0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Penis abgefallen! Was tun?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
GustavRichard
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 18:30

Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von GustavRichard »

Liebe Gemeinde!
Dies ist kein Witz.
Ich habe Lepra und heute ist mein bestes Stück abgefallen. Er lag einfach so in meiner Schlagkämpferkürze (unredlich: Boxershorts).
Was soll ich nun tun? (Er liegt in der Tiefkühltruhe neben der Tiefkühlpizza)

Um Rat fragend
GustavRichard

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Knabe Richard,

sehen Sie das Positive dieses Vorfalls.

Dergestalt können Sie sich zumindest nicht vermehren und die Erdscheibe wird zukünftig nicht von solchen Individuen wie Ihnen bewohnt.

Erleichtert,
Schnabel

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von Engelbert Joch »

Herr Richard,
Nutzen Sie einen Strohhalm, Sie werden sicher keinen Unterschied bemerken.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Wolfgang Bartsch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 11:22

Re: Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von Wolfgang Bartsch »

Armer Herr Richard,

es scheint, daß Sie vom Aussätzigen befallen sind. Bitte befolgen Sie die knorken Regeln aus 3Mose 13-14. Offenbar hatte der Herr Sie bestraft. Führen Sie sich doch bitte den Leidensweg des Hiob vor Augen. Nur wenn Sie wahrhaftig an den HERRn glauben, werden Sie geheilt. Seien Sie aber froh, dass der HERR entschieden hat, Ihr Glied Abfällen zu lassen, so kommen Sie auch nicht mehr auf untöfte Gedanken.

Herrn Richard und Gebet mit einbeziehend und mit der Wespe (unredl. Vespa) zur Heiligen Messe fahrend,

Wolfgang Bartsch

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1515
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von Martin Frischfeld »

Wolfgang Bartsch hat geschrieben:Armer Herr Richard,

es scheint, daß Sie vom Aussätzigen befallen sind. Bitte befolgen Sie die knorken Regeln aus 3Mose 13-14. Offenbar hatte der Herr Sie bestraft. Führen Sie sich doch bitte den Leidensweg des Hiob vor Augen. Nur wenn Sie wahrhaftig an den HERRn glauben, werden Sie geheilt. Seien Sie aber froh, dass der HERR entschieden hat, Ihr Glied Abfällen zu lassen, so kommen Sie auch nicht mehr auf untöfte Gedanken.

Herrn Richard und Gebet mit einbeziehend und mit der Wespe (unredl. Vespa) zur Heiligen Messe fahrend,

Wolfgang Bartsch
Werter Herr Bartsch,

bitte kontrollieren Sie inskünftig Ihre Beiträge auf korrekte Rechtschreibung.
Ebenso frage ich mich, wieso Sie als wenigstens scheinbar redlicher Christ mit einer Brotzeit (unredl. Vesper) zur Messe fahren. Ein derartiges Gefährt steht in der Löblichkeit nur knapp über der eines Fahrrads, ist also enorm unlöblich. Laufen Sie oder nehmen Sie ein Auto mit mindestens vier Litern Hubraum!

Es grüßt recht freundlich,
Martin Frischfeld

Wolfgang Bartsch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 11:22

Re: Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von Wolfgang Bartsch »

Werter Herr Frischfeld,

bitte verzeihen Sie die Selbstrichtigmachungsfunktion meines Klugtelephons, welche mit töften Worten scheinbar nicht umgehen kann.

Mit der Wespe bin ich über die Fußgängerzone schneller in der Kirche und habe somit mehr Zeit für das Gebet.

Das Klugtelephon ausschaltend und den Rosenkranz herausholend,

Wolfgang Bartsch

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49

Re: Penis abgefallen! Was tun?

Beitrag von Hans-Peter Steiner »

Wenn ich das hier lese frage ich mich wie tief kann ein denkendes Indeviduum noch sinken.

angeekelt von so viel Dummheit
H.P. Steiner

Antworten