0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Medizin oder Gott?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benedikt Gottlieb
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 11. Mai 2018, 00:02

Medizin oder Gott?

Beitragvon Benedikt Gottlieb » So 13. Mai 2018, 02:09

Werte Gemeinde,

Ich leide nun schon seit einer gewissen Zeit an einer Vorhautentzündung. Diese war wahrscheinlich eine Bestrafung Gottes für mein unkeusches Benehmen. Mittlerweile hat sich aber eine gelbe Schicht um meinen Zipfel gebildet, welche nach Käse duftet. Ich habe jeden Tag gebetet und hoffe das Gott Gnade zeigt und mich von dieser lästigen Krankheit loslöst. Zu einem Arzt zu gehen will ich mir nicht mutmaßen da mein Vater mir gedroht hat, mich von einem örtlichen Pfarrer kastrieren zu lassen, wenn ich mich auf einen dieser von Satan befallenen Betrüger einlasse. Deswegen hier meine Frage: Soll ich weiterhin beten und Buße tun oder soll ich einen Arzt aufsuchen? Was wäre das christlichste was ich tun könnte?

Auf ihren Rat angewiesen fragend,
Benedikt Gottlieb.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11267
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2125 Mal
Amen! erhalten: 2251 Mal

Re: Medizin oder Gott?

Beitragvon Martin Berger » So 13. Mai 2018, 05:36

Bub Gotthaß,

ich danke Ihnen für Ihr Beispiel, zeigt es doch nicht nur die Verkommenheit Ihrer Generation, sondern auch, daß der HERR hart durchgreift. Daß ER nun Gnade zeigt, bevor Ihr sündenbehaftetes Unzuchtsgerät abfällt, ist auszuschließen.

Doch Sie sind immer noch nicht verloren:
So aber deine Hand oder dein Fuß dich ärgert, so haue ihn ab und wirf ihn von dir. Es ist besser, daß du zum Leben lahm oder als Krüppel eingehst, denn daß du zwei Hände oder zwei Füße hast und wirst in das höllische Feuer geworfen. Und so dich dein Auge ärgert, reiß es aus und wirf's von dir. Es ist dir besser, daß du einäugig zum Leben eingehest, denn daß du zwei Augen habest und wirst in das höllische Feuer geworfen.

Matthäus 18,8

Dort geht es zwar um Hände, Füße und Augen, doch wenn Sie 1+1 zusammenzählen, wissen Sie, was Sie zu tun haben. :kreuz1:

Im Zweifelsfall die Amputation dem Höllenfeuer vorziehend,
Martin Berger


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast