0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Baumstamm
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 13:52

Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Baumstamm » Fr 9. Feb 2018, 14:32

Werte Internetz Gemeinde,

Auch wenn meine kirchlichen Vorbilder es mir verbieten, dachte ich gestern nach. Und zwar habe ich mich gefragt, wie unser Heiliger Noah in der Lage war, jeweils ein Mannstier und ein Weibstier auf seine wundervolle Arche zu geleiten, ohne die unredlichen Körperstellen deren zu untersuchen.
Und was wäre wohl passiert, wenn ein homosechsuelles Tier-Paar auf Noahs Arche gelandet wäre?

Verwundert aber gespannt auf Ihre Antworten,
Dr. Baumstamm :kreuz1:

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10614
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1733 Mal
Amen! erhalten: 1819 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Martin Berger » Fr 9. Feb 2018, 17:00

Herr Baumstamm,

Ihre Ansichten scheinen sehr beschränkt zu wenn, wenn Sie tatsächlich der Meinung sein sollten, daß der HERR Noah nicht mit ausreichend Verstand und Weisheit gesegnet hat, bevor er alles Getier und die gesamte Menschheit, mit Ausnahme der Geretteten, in der Großen Flut ersaufen ließ. Hängen Sie gar der ketzerischen Theorie an, nach der der HERR fehlbar ist? :huch:

An Ihrer Christlichkeit zweifelnd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 374
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 148 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Antrophos » Fr 9. Feb 2018, 17:51

Herr Baumstamm,
diese Frage ist leicht zu beantworten : Wäre ein gleichgeschlechtliches Paar Tiere auf der Arche Noah gelandet, so wäre die betreffende Tierart naturgemäß ausgestorben. Zur Vermehrung sind nämlich zwei Tiere verschiedenen Geschlechts vonnöten, aber das werden Sie alles in der Volksschule noch genauer lernen.
Gerne helfend,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 432
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 121 Mal
Amen! erhalten: 118 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 9. Feb 2018, 18:26

Herr Baumstamm,

welche kirchlichen Vorbilder verbieten Ihnen denn das Nachdenken? Hören Sie deren Stimmen häufiger am Tag?

Neugierig,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7334
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1437 Mal
Amen! erhalten: 1305 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 21. Feb 2018, 21:55

Werte Herren,

Fräulein Brett bezieht sich wahrscheinlich auf Abbildungen, wie jene:

Bild

Da Herr Noah jedoch ein redlicher Mann war, kann man derlei Fehler jedoch ausschließen.

Beruhigend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste