0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Baumstamm
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 13:52

Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Baumstamm » Fr 9. Feb 2018, 14:32

Werte Internetz Gemeinde,

Auch wenn meine kirchlichen Vorbilder es mir verbieten, dachte ich gestern nach. Und zwar habe ich mich gefragt, wie unser Heiliger Noah in der Lage war, jeweils ein Mannstier und ein Weibstier auf seine wundervolle Arche zu geleiten, ohne die unredlichen Körperstellen deren zu untersuchen.
Und was wäre wohl passiert, wenn ein homosechsuelles Tier-Paar auf Noahs Arche gelandet wäre?

Verwundert aber gespannt auf Ihre Antworten,
Dr. Baumstamm :kreuz1:

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11204
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2088 Mal
Amen! erhalten: 2222 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Martin Berger » Fr 9. Feb 2018, 17:00

Herr Baumstamm,

Ihre Ansichten scheinen sehr beschränkt zu wenn, wenn Sie tatsächlich der Meinung sein sollten, daß der HERR Noah nicht mit ausreichend Verstand und Weisheit gesegnet hat, bevor er alles Getier und die gesamte Menschheit, mit Ausnahme der Geretteten, in der Großen Flut ersaufen ließ. Hängen Sie gar der ketzerischen Theorie an, nach der der HERR fehlbar ist? :huch:

An Ihrer Christlichkeit zweifelnd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Antrophos » Fr 9. Feb 2018, 17:51

Herr Baumstamm,
diese Frage ist leicht zu beantworten : Wäre ein gleichgeschlechtliches Paar Tiere auf der Arche Noah gelandet, so wäre die betreffende Tierart naturgemäß ausgestorben. Zur Vermehrung sind nämlich zwei Tiere verschiedenen Geschlechts vonnöten, aber das werden Sie alles in der Volksschule noch genauer lernen.
Gerne helfend,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 847
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 256 Mal
Amen! erhalten: 311 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 9. Feb 2018, 18:26

Herr Baumstamm,

welche kirchlichen Vorbilder verbieten Ihnen denn das Nachdenken? Hören Sie deren Stimmen häufiger am Tag?

Neugierig,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7897
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1724 Mal
Amen! erhalten: 1649 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 21. Feb 2018, 21:55

Werte Herren,

Fräulein Brett bezieht sich wahrscheinlich auf Abbildungen, wie jene:

Bild

Da Herr Noah jedoch ein redlicher Mann war, kann man derlei Fehler jedoch ausschließen.

Beruhigend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 847
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 256 Mal
Amen! erhalten: 311 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 22. Feb 2018, 18:21

Werte Herren,

es ist indes durchaus möglich, daß es auch mehrere Tiere desselben Geschlechts auf der Arche gab. Es hat aber nichts mit Homofalschheit zu tun, sondern mit Rinderfilet oder Löwenbraten. Derart Selbstverständlichkeiten müßen in der BIBEL nicht explizit erwähnt werden.

Ein Stück Löwenroulade verzehrend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7897
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1724 Mal
Amen! erhalten: 1649 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 22. Feb 2018, 18:38

Werter Herr Frischfeld,

ich hoffe Ihre keusche Gattin verwendet hierzu den köstlichen, löblichen Löwensenf.
Bild

Einen gesegneten Appetit wünschend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Lerne leiden, ohne zu klagen!

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 638
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 184 Mal

Re: Zwei männliche Tiere auf der Arche?

Beitragvon G-a-s-t » Do 22. Feb 2018, 18:49

Bub Baumstamm,

die zweite Frage ist durch Nachdenken leicht zu beantworten, wie es Herr Anthropos vorgemacht hat, die erste wird in der Bibel beantwortet.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast