0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mädchen ist in mich verliebt!

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

RichardL
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2017, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon RichardL » Di 17. Okt 2017, 18:17

Werte Arche-Internetz-Gemeinde,

Ich habe mich auf dieser Internetz-Seite angemeldet, da ich dringend Ihren Rat benötige.
Heute hat mich bei einem Tanzkurs ein Mädchen, welches ich seit diesem Kurs kenne, gefragt, ob ich mit ihr ausgehen würde. Sie wollte mit mir ins Kino gehen und anschließend zu ihr nach Hause. Mir war jedoch sofort klar, dass sie Unzucht mit mir machen will und habe "Nein" gesagt.
Jedoch habe ich Angst, dass sie mich wieder fragen wird und vielleicht irgendwann mal vor meiner Tür steht. Ich möchte auch aus Sicherheitsgründen nicht mehr mit ihr tanzen. Wie kann ich ihr aus dem Weg gehen?
Ich bin zwar erst 16, möchte aber nicht so dumm wie alle anderen Jugendlichen sein und auch keine Freundin haben, die nur Unzucht mit mir haben will.
Ich bitte um Hilfe!

Auf einen Ratschlag wartend,
Richard Langeneder

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 166
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 17. Okt 2017, 19:14

Knabbub L,

Sie besuchen als Knabe einen Tanzkurs? Tragen Sie dort Röcke und malen sich das Gesicht an? Sapperlot, so was machen doch nur Tunten. :huch:
Melden Sie sich umgehend von diesem Pfuhl der Homoperversion ab und gehen Sie redlichen Freizeitvertreiben (unredl. Hobby) nach wie Bibelkunde, Kruzifixschnitzerei der der Jagd nach köstlichen Waldtieren oder verirrten Katzen und Hunden, die sich unzulässig im Wald aufhalten. :frech:
Die unkeusch lebende junge Dirne, die Ihnen nachstellt, wird automatisch das Interesse verlieren.

Tanz für weibisch haltend,
Martin Frischfeld

RichardL
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2017, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon RichardL » Di 17. Okt 2017, 19:35

Werter Herr Frischfeld,

Ja, ich besuche einen Tanzkurs und selbstverständlich trage ich dort keinen Rock und male mir nicht das Gesicht an. Wie man zu so einer Aussage kommt, ist mir ein Rätsel. Dies ist jedoch nicht das Thema.

Das Problem ist, dass ich von meinen Eltern gezwungen werde, diesen Kurs zu besuchen und kann es mir somit nicht erlauben, mir andere Freizeitaktivitäten zu suchen.
Deswegen wäre es mir eine Freude, wenn jemand aus diesem Forum meinen Eltern erklären könnte, dass ich korrekt erzogen werden möchte und kein Leben mit Unzucht führen möchte. Falls sich jemand bereiterklären sollte, würde ich die E-Post (unredl. E-Mail) Adresse durchgeben.

Auf eine Antwort wartend,
Richard Langeneder

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 166
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 18. Okt 2017, 08:40

Knabbub Langeneder,

schön, wie Sie wollen. Was tut man nicht alles für die verlotterte Jugend. Sie mögen folgende Zeilen Ihrem Vormund vorlegen, da die Veröffentlichung von E-Post-Adressen hier nicht gestattet ist. Merken Sie sich das und rufen Sie nicht dazu auf, sapperlot!

Herr Langeneder,

mit Entsetzen stelle ich zwei beunruhigende Sachverhalte in Hinblick auf Ihren kleinen Richard fest!

Zum Ersten: Richard stehsegelt offenbar ohne Ihre Aufsicht im Internetz. Sapperlot, Sie müssen Ihren Bub an die kurze Leine nehmen.

Zum Zweiten: Was für ein Familienoberhaupt sind Sie, dass Ihr Sohn einen Tanzkursus besucht? Wissen Sie nicht, dass es hierbei um bloße Kuppelei und Förderung von Homoperversion geht? Sodom und Gomorra heißen diese Kurse, pfui! Ihr verwirrter Filius wandte sich jüngst an unsere Anschnurgemeinde, weil er sich von einer Dirne mit sechsuellen Intentionen verfolgt sah. Dass er damit völlig Fremde (wenn auch christliche, redliche) Menschen behelligt und nicht Sie als seinen Vormund spricht Bände über Ihre Familie.
Zur Resolution beider Mißstände müssen Sie nun endlich das Ruder in die Hand nehmen und Ihrem Sohn eine töfte Erziehung angedeihen lassen. Prügeln Sie ihn ruhig bis er nicht mehr stehen kann. Wer nicht stehen kann, kann nicht tanzen aber beten auf den Knien! :kreuz4: Insbesondere müssen Sie Ihrem Sohn beibringen, dass Weibsvolk zumeist schlechte niedere Gedanken hat und es Dirnen gibt, die beim Anblick eines Mannes sofort den Rock hochziehen.

Sie bedauernd,
Martin Frischfeld

Jetzt sollte aber gut sein.

Sie, Langeneder junior, ebenfalls bedauernd,
Martin Frischfeld

Tim Cook
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:17

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Tim Cook » Mi 18. Okt 2017, 11:59

Was ist denn mit euch nur Verkehrt? Nur wenn ein Mädchen jemanden mag, muss dass doch nicht immer dass heißen....

Wo lebt ihr bitteschön? :verwirrt:

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Benedict XVII » Mi 18. Okt 2017, 12:47

Knabbub Tim,

Sie widern mich an.
Scheinbar sind Sie ein böser, schlechter Mensch - dessen Gehirn von Drogen, Mörderspielen und Selbstbefleckung zerfressen ist.

Spuckend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Martin Berger » Mi 18. Okt 2017, 14:34

RichardL hat geschrieben:Heute hat mich bei einem Tanzkurs ein Mädchen, welches ich seit diesem Kurs kenne, gefragt, ob ich mit ihr ausgehen würde.

Knabbub Richard,

können Sie das mit dem Tanzkurs bitte noch einmal genauer erklären, damit es auch ja kein Mißverständnis gibt?

Besuchen Sie mit Ihren 16 Jahren noch eine Waldorfschule, in der Sie regelmäßig den eurhythmischen Bewegungen frönen, umgangssprachlich gesagt also Ihre Namen sowie Ihre Gefühle in sämtlichen Farben tanzen? Oder besuchen Sie tatsächlich, wie es nur Weiber und bestenfalls Homoperverse tun, einen Tanzkurs, der, weil Sie dort eine offensichtlich unzüchtige Maid trafen, wohl in einer Dirnenkneipe veranstaltet wird?

Amen, ich sage Ihnen: Stoßen Sie das dirnenhafte Weib weg von Ihnen, denn mit nur 16 Jahren sind Sie keinesfalls reif genug, um mit einem Gefäß der Sünde eine unkeusche Liebschaft einzugehen, die ohnehin nicht in der Zeugung knorker Kindelein endet, sondern mit einer Erkrankung an Krätze, Syphilis und Gonorrhoe.

Merken Sie sich: Das Wort "Weib" ist ein Synonym für Sünde, Schlechtigkeit und Krankheit. Hüten Sie sich davor! :kreuz1:

Warnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1063
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 145 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 18. Okt 2017, 15:17

Werter junger Mann,

fragen Sie das Mädchen, ob es gewillt ist, bei Erreichen des 18. Lebensjahres eine christliche Ehe mit Ihnen einzugehen und bis dahin Keuschheit zu üben! Falls das unzüchtige Mädchen einen guten Kern hat, arbeitsam ist und sich Ihnen bereitwillig unterordnen will, könnte eine Verehelichung in jungen Jahren durchaus vorteilhaft sein. Falls beiderseitiges Interesse besteht, können Sie ja einmal das Abendessen im Kreise jener Familie einnehmen, um sich ein Bild von den dortigen Verhältnissen zu machen. Sollte jedoch das Mädchen gänzlich verdorben sein, empfehle ich die Überreichung einiger Traktate über die Rolle des Menschen hier auf Erden, die Keuschheit und die christliche Ehe mit dem Vermerk, dass eine Kontaktaufnahme erst dann wieder gewünscht wird, wenn die Betreffende jene hohen Ideale erfüllt.

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Martin Berger » Mi 18. Okt 2017, 17:47

Werter Herr Gruber,

Ihre liberale Einstellung überrascht mich. Ist es denn in Ihrer Gemeinde nicht üblich, daß sich die Väter der verheiratsfähigen Kinder einig werden müssen? Üblicherweise kennen sich die zukünftigen Eheleute gar nicht, bis die Väter zu einer Übereinkunft kamen. Daß dies anderswo lascher gehandhabt wird, war mir bisher nicht bekannt.

Nachgerade entsetzt,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

RichardL
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2017, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon RichardL » Mi 18. Okt 2017, 18:20

Martin Berger hat geschrieben:können Sie das mit dem Tanzkurs bitte noch einmal genauer erklären, damit es auch ja kein Mißverständnis gibt?


Werter Herr Berger,

selbstverständlich besuche ich keine Waldorfschule und tanze auch nicht meinen Namen.
Ich besuche, wie es laut Ihrer Aussage nur Weiber und Homoperverse tun, einen Tanzkurs.
Jedoch besuche ich diesen nicht freiwillig. Meine Eltern zwingen mich diesen Kurs zu besuchen, wo auch dieses Weib ist.
Deswegen suche ich auf diesem Forum nach Möglichkeiten oder Lösungen, wie ich meine Eltern dazu motivieren kann, mich korrekt zu erziehen.
Herr Frischfeld hat mir bereits einen Brieftext angefertigt. Diesen habe ich meinen Eltern gezeigt, doch sie glauben, der Brief sei von mir geschrieben worden.
Ich brauche dringend Lösungen, da ich das Weib nicht mehr sehen möchte und nicht mehr diesen Tanzkurs besuchen möchte.
Eine E-Post Adresse zu veröffentlichen ist leider verboten.
Wie kann ich bzw. können Sie es meinen Eltern am besten erklären?

Auf eine Lösung wartend,
Richard Langeneder

Walther Zeng
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Eine einfache Lösung des Problems

Beitragvon Walther Zeng » Mi 18. Okt 2017, 18:48

Meine Herren,
manchmal liegen die Lösungen von schwierigen Problemen ganz nahe.
Ich empfehle dem jungen Buben, einfach eine Bibel zum Tanzkurs mit zu nehmen.
Nach dem Tanzkurs können beide dann zusammen aus der Bibel lesen.
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Martin Berger » Mi 18. Okt 2017, 18:55

RichardL hat geschrieben:Ich brauche dringend Lösungen, da ich das Weib nicht mehr sehen möchte und nicht mehr diesen Tanzkurs besuchen möchte.

Bub Richard,

melden Sie Ihre unredlichen Eltern, die Ihnen eine ordentliche Erziehung verwehren, dem Jugendamt. Hernach wenden Sie sich an den Pfarrer Ihrer Gemeinde. Dieser wird alle nötigen Schritte in die Wege leiten, damit Ihnen eine ordentliche Pflegefamilie zugeteilt und die Tanzschule für Homoperverse und Dirnen geschlossen wird.

Zur Eile mahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 166
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 18. Okt 2017, 19:03

Knabbub Langeneder,

wie schade, dass Ihre Eltern der Intellekt fehlt, meine Zeilen als authentisch anzuerkennen.
Da hilft nur Eines: Zeigen Sie Ihre Eltern bei der örtlichen Polizeimeisterei wegen Missbrauch an! Da Ihre Eltern Sie bewusst zur Sechsdirne schicken, nehmen sie die Belästigungen durch das schmuddelige Weib billigend in Kauf!

Auf Ihre Eltern ausspeiend,
Martin Frischfeld

RichardL
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2017, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon RichardL » Mi 18. Okt 2017, 19:25

Werter Mitglieder,

besten Dank für die schnellen Informationen!
Morgen werde ich soblad wie möglich zum Jugendamt gehen, um die Mitarbeiter über die aktuellen Umstände zu informieren, so dass diese umgehend die nötigen Schritte in die Wege leiten können.
Sofern Sie wünschen, werde ich Sie diesbezüglich auf dem laufenden halten.
Sollte mein Antrag beim Jugendamt nicht genehmigt werden, so werde ich Sie umgehend informieren und auf weitere gute Lösungsvorschläge hoffen.

Dankend,
Richard Langeneder

Aber-Glaube
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 11:22

Re: Mädchen ist in mich verliebt!

Beitragvon Aber-Glaube » Mi 18. Okt 2017, 21:00

Knabbub Langeneder,
Sie entgehen all diesem schlimmen Unheil, wenn Sie sich beim Tanzen besonders tollpatschig anstellen.
Treten Sie allen Dirnen und Anwesenden beim Tanz unaufhörlich auf die Füße. Sie können gewiss sein, dass bald keine Dirne mehr Interesse an Ihnen zeigt, geschweige denn mit Ihnen aus gehen möchte oder schlimmeres.
Wenn Sie sich nur dumm und genug und Begriff stutzig anstellen.
Die Tanzschule wird Ihren Eltern bald raten, für Sie eine passendere Freizeitbeschäftigung zu finden.
Somit schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe. :lal:

Aufmunternd mit der Fliegenklatsche wedelnd,
Aber-Glaube


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron