0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Des Mannes Gier

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon HerrBert » Mi 22. Mär 2017, 20:56

Herr Bartholin
Mir scheint Sie haben etwas mißverstanden, der Satz:
ein zufriedenes Leben mit seinen Lieben führend.

bezieht sich auf Menschen die mir wichtig sind, die mir etwas bedeuten, das muß nicht zwangsläufig einen sexuellen Hintergrund haben.

aufklärend
herbert

Herr Lotbrock
Um Gottes Willen, warum sollte ich so etwas an mir machen lassen, dann werde ich ja so wie Sie.
Und das will ich um jeden Preis vermeiden. Meine Lieben würden sich ja nicht mehr mit mir abgeben, das wäre das schlimmste was mir in diesem Leben passieren könnte.

den armen Mann bedauernd
herbert

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon ragnarlotbrock » Mi 22. Mär 2017, 21:59

Ungeschätzter Bert,

Haben Sie nun völlig den Verstand verloren?

Fragend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 22. Mär 2017, 22:08

Werter Herr Lotbrock,

was ein Mensch nicht hat, kann er auch nicht verlieren.

Stets der Logik nahestehend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon ragnarlotbrock » Mi 22. Mär 2017, 22:13

Höchstgeehrter Herr Lemmdorf,

Sie haben Recht: Der juvenile Rotzbengel ist fern von jeder Logik. Jedoch ist es anscheinend GOTTes Wille, dass er mit dieser Behinderung leben muss.
Anbei ist Ihr neues Profilbild oberknorke -nicht homopervers (unredlich: no homo)-!

Ihre Logik bewundernd,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon HerrBert » Do 23. Mär 2017, 07:56

Herr Lemmdorf und Herr Lotbrock
Zu Ihren Profilbild muß man nichts sagen, eine Waffe halte ich nicht für sehr christlich, außerdem machen Sie sich keine Sorgen um meine Verstand, dem geht es gut.

Von Herrn Lotbrock erwarte ich nicht das er meine Worte versteht, könnte an fortschreitender Demenz liegen, oder einfach nur an chronischer Dummheit.
Auch eine Art von "Des Mannes Gier"

herbert

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon ragnarlotbrock » Do 23. Mär 2017, 09:35

Herr Bert,

HerrBert hat geschrieben:[...] Von Herrn Lotbrock erwarte ich nicht, dass er meine Worte versteht, könnte an fortschreitender Demenz liegen[...]


Sie haben tatsächlich Recht: Ich erkenne nicht, was Sie versuchen mir zu vermitteln, jedoch liegt dies an Ihrer grauenhafter und grottenschlechter Ortographie, sowie Ihrer beschränkten Kommatasetzungen.

Über Ihre syntaktische Behinderung lachend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon HerrBert » Do 23. Mär 2017, 11:04

Herr Lotbrock
Ich habe nie behauptet Ihnen etwas mitteilen zu wollen.
Also nehmen Sie bitte zu Kentniss: Ich möchte Ihnen rein garnichts mitteilen.
Denn Sie sind für mich eine "persona ingrata".
Es steht Ihnen natürlich frei auch weiterhin dümmliche Unwarheiten über mich zu verbreiten, allerdings werde ich mich nicht weiter damit auseinandersetzen.
Ich weiß es ist Ihre persönliche "Gier des Mannes" andere Menschen in Mißkredit zu bringen.

ein schönes Leben für Sie wünschend
herbert

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon ragnarlotbrock » Do 23. Mär 2017, 12:11

Herr Bert,

Wenn Sie, sowie in einem anderen Faden redliche Sachen schreiben, dann werden Sie auch von mir gelobt.
Bei juvenilen Irrsinn jedoch werden Sie verbal von mir gezüchtigt.

Hart aber gerecht,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

G-a-s-t
Treuer Besucher
Beiträge: 274
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 36 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon G-a-s-t » Di 28. Mär 2017, 11:51

Werter Herr Bert!

Wenn ich eine Kirche betrete, aus welchem Grund auch immer, um dort mein seelisches Gleichgewicht zu finden, halten Sie das für Missbrauch?

Das Angesicht des Herrn sollen Sie suchen und werden es, wenn Sie dies tun, auch finden. "Seelisches Gleichgewicht" wird sich dann selbstverständlich einstellen und einen Vorgeschmack des umfassendes Seelenheils bieten, das im Herrn zu finden ist und eben nichts mit einer triebhaften Lust nach Befriedigung zu tun hat.

Wer beurteilt, oder weiß was falsch und was richtig ist? Und sagen Sie jetzt bitte nicht der Herr!

Was haben Sie mit dieser Tatsache für ein Problem?

Zum Abschluss möchte ich noch betonen das ich mich mit vielen Theologen, Pfarrern und anderen Herren die sich mit Religion beschäftigen, über die Arche Internetz unterhalten habe, Ihre Meinung über dieses Forum können Sie sich sicherlich denken.

Und was besagt das?

Einst schrieb hier ein Herr, der sich als Pastor bezeichnete, durchschnittlichen Schund über Jugendliche, die ihn auf dem Rückweg von der Kirche zum Haschischrauchen zwangen. Ich hatte einen Verdacht, um welchen tatsächlichen Pastor es sich handeln könnte, und kontaktierte jenen über seine private E-Post-Anschrift (der Brettnutzer konnte dies also nur mitbekommen, wenn er tatsächlich dieser Pastor war). Ich erhielt von dem Pastor nie eine Antwort und der Brettnutzer war seit meiner Nachricht auf einen Schlag von hier verschwunden, nachdem er vorher mehrmals pro Tag hier geschrieben hatte. Soviel aus dem Nähkästchen zum Thema "Geistliche und Arche Internetz".

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon HerrBert » Mi 29. Mär 2017, 14:10

Werter Herr Gast

Wer beurteilt, oder weiß was falsch und was richtig ist? Und sagen Sie jetzt bitte nicht der Herr!

Was haben Sie mit dieser Tatsache für ein Problem?


Mit dieser wie Sie es nennen Tatsache habe ich keinerlei Probleme, hingegen mit Menschen, die glauben widergeben zu können was Gott sagen würde oder denkt, mit denen habe ich schon so meine Problemchen.
Tatsache ist für mich allerdings das es sehr viel Glauben notwendig hat um in unserer Welt ein erfülltes Leben zu führen.

Es gibt so viel Hass, Gier, Machthunger und Eitelkeit auf unserer Welt und dabei wird vergessen um was es im Leben wirklich geht.
Wie ich schon früher betont habe hat "Gottesfürchtigfkeit" nichts mit Furcht zu tun.
Ich weiß, Berger wird mich wieder zur Schnecke machen, aber egal.



Einst schrieb hier ein Herr, der sich als Pastor bezeichnete, durchschnittlichen Schund über Jugendliche, die ihn auf dem Rückweg von der Kirche zum Haschischrauchen zwangen. Ich hatte einen Verdacht, um welchen tatsächlichen Pastor es sich handeln könnte, und kontaktierte jenen über seine private E-Post-Anschrift (der Brettnutzer konnte dies also nur mitbekommen, wenn er tatsächlich dieser Pastor war). Ich erhielt von dem Pastor nie eine Antwort und der Brettnutzer war seit meiner Nachricht auf einen Schlag von hier verschwunden, nachdem er vorher mehrmals pro Tag hier geschrieben hatte. Soviel aus dem Nähkästchen zum Thema "Geistliche und Arche Internetz".

Wenn ich Disussionen über Gott, die Kirche und vor allem über den Glauben führe, tue ich das nicht hier im Internetz, sonder von Angesicht zu Angesicht.
Da brauche ich keine Anonymität des Internetzes.

mit besten Grüßen
herbert

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 29. Mär 2017, 17:05

HerrBert hat geschrieben:Wenn ich Disussionen über Gott, die Kirche und vor allem über den Glauben führe, tue ich das nicht hier im Internetz, sonder von Angesicht zu Angesicht.


Werter Herr Fröhlich,

warum verschwenden Sie dann knorken, christlichen Speicherplatz für Ihre Salbadereien?

Interessiert fragend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon HerrBert » Mi 29. Mär 2017, 17:37

Werter Herr Lemmdorf
Werter Herr Fröhlich,

warum verschwenden Sie dann knorken, christlichen Speicherplatz für Ihre Salbadereien?


Sagen Sie, haben Sie schon mal mit realen Menschen so von Angesicht zu Angesicht diskutiert?
Oder verstecken Sie sich lieber hier und denunzieren und beleidigen wirkliche Christen.
Wenn Ihnen keine vernünftigen Argumente einfallen sollten Sie besser den Mund halten.

Und nochmal für die die nicht so schnell im Denken sind, ich bin nicht ident mit dem Nutzer Fröhlich!!
Aber die Gier nach Anerkennung der Administranz, insbesondere die des Herrn Berger, ist halt bei einigen hier schier grenzenlos.
Von geistreicher und spiritueller Unterhaltung weit entfernt.
Aber in einem Punkt bin ich ganz Ihrer Meinung. Gott sieht und hört (liest) alles.
herbert

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Frithjof Bartholin » Mi 29. Mär 2017, 17:47

Herr Bert,

dieses Brett ist ohne Registrierung jedweder Art zur Kenntnisnahme freigegeben; Wenn Ihnen die Diskussionskultur, ja sogar das Thema der Diskussionen widersagen, wieso haben Sie sich dann in erster Linie überhaupt angemeldet? Mir drängt sich der Verdacht auf, dass Sie sich bloß zum Säen von Zwietracht und Unruhestifterei hier eingeschrieben haben.

Nennen Sie mir bitte einen Grund für Ihre Anmeldung und Diskussionsteilnahme, wenn Sie nicht über das Christentum diskutieren möchten.

Ratlos ob Ihrer Entscheidungsfindungskriterien,
Frithjof Bartholin
Folgende Benutzer sprechen Frithjof Bartholin ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Benutzeravatar
HerrBert
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon HerrBert » Mi 29. Mär 2017, 18:04

Frithjof Bartholin hat geschrieben:Herr Bert,

dieses Brett ist ohne Registrierung jedweder Art zur Kenntnisnahme freigegeben; Wenn Ihnen die Diskussionskultur, ja sogar das Thema der Diskussionen widersagen, wieso haben Sie sich dann in erster Linie überhaupt angemeldet? Mir drängt sich der Verdacht auf, dass Sie sich bloß zum Säen von Zwietracht und Unruhestifterei hier eingeschrieben haben.

Nennen Sie mir bitte einen Grund für Ihre Anmeldung und Diskussionsteilnahme, wenn Sie nicht über das Christentum diskutieren möchten.

Ratlos ob Ihrer Entscheidungsfindungskriterien,
Frithjof Bartholin

Herr Bartholin

Es wäre mir ein großes Anliegen über christliche Themen zu diskutieren, allerdings sehr viel christliches habe ich hier noch nicht gefunden.
Sinnlosen Gefasel, Aufrufe zur Gewalt, aus dem Zusammenhang gerissene Zitate und ständige Beleidigungen von Menschen die nicht der Administranz in den Anus kriechen. Christliches habe ich noch nicht gelesen. Genügt Ihnen das als Antwort.

herbert
Folgende Benutzer sprechen HerrBert ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Herr Geiger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6646
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1153 Mal
Amen! erhalten: 968 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 29. Mär 2017, 18:10

Herr Bert,
gibt es einen besonderen Grund dazu, einen Beitrag, welcher dem Ihren direkt vorangeht, vollständig zu zitieren?
Sie scheinen ein veritabler Querulant zu sein. Hatten Sie in Kindergarten und Schule eigentlich Freunde, oder waren Sie schon immer, wie heute?
Mitfühlend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron