0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Des Mannes Gier

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Frommer Pascal
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 16:34

Des Mannes Gier

Beitragvon Frommer Pascal » Fr 3. Feb 2017, 16:49

Werte Gemeinde,
Ich habe mich heute dazu entschlossen, um ihre Meinung zu einem sehr intimen Thema zu erfahren.
Denn mir dürstet es öfters mal nach der befriedigung meines Gliedes. Abends wenn ich ins Bett gehe stellt sich mein Glied öfter mal auf und ich verspüre den drann zur Selbstbefrieduigung. Meine Eltern würden mich allerdings bestrafen wenn ich diese Sünde begehen würde. Nun möchte ich wissen wie ich dieser Gier widerstehen kann.

Mit frommen Grüßen,

Frommer Pascal

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6814
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1226 Mal
Amen! erhalten: 1047 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 3. Feb 2017, 17:08

Knabe Pascal,
in der Tat handelt es sich bei Ihrem Problem um ein Schweres.
Um Rückenmarkschwund, Hirnerweichung oder anderen Folgeschäden entgegenzuwirken, empfehle ich mechanische Maßnahmen.
Bewährt hat sich metallene Unterwäsche.
Bild

Aber auch ein knorkes Antimasturbationskreuz kann wertvolle Dienste leisten.
Bild
Bei besonders schweren Fällen helfen jedoch nur noch chirurgische Maßnahmen, wie die knorke Kastration oder die löbliche Lobotomie.
Hoffend, helfen zu können,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerRotzbengel Rüdiger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 969
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 114 Mal
Amen! erhalten: 107 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 3. Feb 2017, 23:35

Werter junger Mann,

die Kombination aus eiskaltem Wasser und schwerer körperlicher Arbeit hat sich stets bewährt, um jenen Drang zu unterdrücken! Es ist dies sehr erstrebenswert, da die Selbstbefleckung die Manneskraft schwächt und den Mann unweigerlich zum weibischen Schwächling degradiert, wenn er sie oftmals ausübt.

Gezeichnet,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Opa Rauschebart » Sa 4. Feb 2017, 22:53

Kindchen Pascal,

selbstredend sind die töften Vorschläge meiner Vorredner durchaus wirksam, jedoch verhindern diese nur Ihre unkeusche Handlung.
Ich schlage Ihnen nun Folgendes vor.
Legen Sie frisch pürierte Chilischoten (unredlich: Habaneros) in Sonnenblumenöl ein und erhitzen Sie dieses für 4 Stunden auf 100 °C.
Kühlen Sie das Öl auf Raumtemperatur ab und schmieren Sie Ihre Hände damit vor dem Bettgang tüchtig ein.
Achten Sie darauf, daß Sie Ihre Äuglein nicht reiben.
Mehr müssen Sie nicht tun.

Eine gute Nacht ohne Höllenfeuer wünschend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Frithjof Bartholin » Fr 10. Feb 2017, 23:34

Knabbub Pascal,

meine präferierte Vorgehensweise bei solcherlei Problemen ist es primär, die Quelle der Unredlichkeit auszumachen. Als junger Knabbub empfand ich desöfteren Lust beim Anblick unzüchtig gekleideter Hurenweiber in der Schule, was ich mir aber durch meine Selbstdisziplin, die mir mein Vater beibrachte, austreiben konnte.

Bitte erklären Sie der Gemeinde, weshalb Sie ohne ersichtlichen Grund von perversen Gedanken geplagt sind, damit ich Ihnen eine Ursachenbehebung vorschlagen kann.

Svetlanas Ausschnitt inspizierend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6814
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1226 Mal
Amen! erhalten: 1047 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 11. Feb 2017, 11:51

Werter Herr Bartholin,
in der Tat ist an jedem Akt der Unzucht das Weib schuldig. Dies gilt insbesondere für die Selbstbefleckung.
Aber auch bei Vergewaltigungen gilt es stets die Hure zu strafen, welche den per se schuldlosen Mann zu dieser sündigen Untat trieb.
Hier ist uns die knorke mohammedanische Rechtsprechung weit überlegen.
Die Degeneration des Westens verhindert bereits seit Jahrhunderten die meisten Hechsenverbrennungen.
Aber redliche Politiker, wie Herr Trump, Herr Orban oder Herr Kaczyński geben Anlaß zur Hoffnung auf Besserung.
Zuversichtlich,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Hazinger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Feb 2017, 11:37

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Hazinger » So 12. Feb 2017, 16:06

Herr so genanntes Glaubensvorbild
Angesichts Ihrer Aussage Beleidigung entfernt kann ich Sie nur eines fragen: Wer Beleidigung entfernt
Und Sie Herr Tarant Beleidigung entfernt, bevor Sie solche Lüge entfernt von sich geben.
Werter Herr Gruber, lassen Sie sich gesagt sein, gerade das von Ihnen probagierte “Vertrauen auf den HERRN” Lüge entfernt
Hazinger
Werte Herren

Beitrag zum Schutze der Allgemeinheit und des Schreibenden korrigiert durch Benedict XVII

Hazinger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Feb 2017, 11:37

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Hazinger » So 12. Feb 2017, 18:23

Werter Herr Benedikt,

herzlichen Dank, dass Sie mich vor meiner eigenen Dummheit schützen.

Vor Dummheit brummend,
Hazinger

Geringfügig richtiggestellt, von Schnabel

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Herbert Tarant » So 12. Feb 2017, 18:34

Frau Hazinger,
Was wollten Sie uns eigentlich sagen?

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Frithjof Bartholin » So 12. Feb 2017, 18:43

Knabbub Hartzer,

wieso sprechen Sie in diesem Faden jeden an, der hier noch nichts geschrieben hat?

Den Verweis für das Herabladen der eigens konstruierten Autolobotomierungsmaschine prophylaktisch in die Zwischenablage kopierend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 364
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 44 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 12. Feb 2017, 19:25

Wertes Kleberkind Hazinger,

es ist sehr löblich, daß Sie sich von dieser töften Gemeinde helfen lassen wollen. Denn offensichtlich sind Sie bereits schwer an Hirnbrand erkrankt. Als schnelle Soforthilfe empfehle ich Ihnen folgende Sofortmaßnahmen.

:kreuz1: 1. Hören Sie sofort mit der Selbstbefleckung auf.
:kreuz1: 2. Meiden Sie ebenfalls ab sofort Hanfgift, Nutella, Klebstoff und Oreokekse.
:kreuz1: 3. Schließen Sie sich einer knorken Bibelgruppe an.

Nur durch diese Maßnahmen werden Sie ein weiteres Fortschreiten Ihrer Krankheit verhindern. Zur Heilung werden Sie wohl aber nicht um einen intensiven Exorzismus herumkommen. Allerdings ist dieser nur abschnur möglich. Suchen Sie also bitte schnellstmöglich einen Geistlichen in Ihrer Nähe auf.

Dem Kleberkind Hazinger helfend zur Seite stehend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Schrei
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Feb 2017, 20:10

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Schrei » So 12. Feb 2017, 21:18

Werte Comunity von arche-internetz

Ihre Beiträge schockieren mich in ihrer zurückgebliebenheit und brutalität immer wieder aufs neue und stellen mir die Frage wie sich dieses Forum als "Gemeinde moderner Christen schimpfen kann. So ist auch diese Diskusion hier an sexismus kaum zu übertreffen und ein weiterer feiger Versuch seine eigenen schwerwiegenden sexuellen Störungen zu überwinden.

Selbstbefriedigung ist natürlich und gehört zu einer gesunden Entwicklung dazu.

Täglich Masturbierend
Schrei

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Frithjof Bartholin » Mo 13. Feb 2017, 15:34

Knabbub Schrei,

mit einem Lichtbild eines höchst unredlichen Lichtspielprotagonisten solch an Perversion kaum zu übertreffende Aussagen zu treffen, spricht für sich.
Die Christlichkeit anderer angesichts Ihrer eigenen Versündung unter Verwendung unredlicher Anglizismen in Frage zu stellen, ist hart an der Debilitätsgrenze. Schämen Sie sich!

Den "Uhrwerk Orange"-Ventilierer zurechtweisend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 969
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 114 Mal
Amen! erhalten: 107 Mal

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 13. Feb 2017, 16:40

Sehr geehrter Herr Schrei,

Ihre fehlerhafte Rechtschreibung und Ihre ungelenken Formulierungen lassen vermuten, dass Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist. Dementsprechend haben Sie viele Beiträge vermutlich falsch verstanden, da Sie hier meinen, Sechsismus oder sechsuelle Störungen unterstellen zu müssen. Es ist im Gegenteil so, dass wir die Sechsualität für ein notwendiges Übel halten, welches aus dem öffentlichen Raum verbannt werden muss!

Besuchen Sie doch einen Kurs, um die deutsche Sprache zu erlernen, damit Sie den hiesigen Unterhaltungen in Zukunft besser folgen können!

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Schrei
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Feb 2017, 20:10

Re: Des Mannes Gier

Beitragvon Schrei » Mo 13. Feb 2017, 23:04

Werte Herren Bartholin und Gruber

Ob Deutsch nun meine Muttersprache ist oder nicht, sei dahingestellt. Wen kümmern schon Nationalitäten. Den Inhalt Ihrer Unterhaltungen, sofern man diese Abartigkeiten als Inhalt bezeichnen kann, verstehe ich bestens. Trotzdem vielen Dank für Ihren Vorschlag zum Besuch eines Deutschkurses, Herr Gruber. Mit diesen Albernen Verdeutschungen habe ich es einfach noch nicht ganz so gut im Griff.

Zu Ihrer Haltung gegenüber der Sechsualität wollte ich nur anmerken, dass genau diese Vorstellung des Geschlechtsverkehrs als notwendiges Übel, auf eine schwerwiegende sexuelle Störung hindeutet.

Nun zu Ihnen Herr Bartholin

Überrascht, dass Ihnen "Uhrwerk Orange" ein Begriff ist, stellte ich fest das "Kino" anscheinend kein ausreichend deutsches Wort ist. Oder verwenden sie nur aus Spass komische Wörter?
Ihre Christlichkeit habe ich durchaus in Frage gestellt, allerdings bleibt mir Schleierhaft, was dies mit meiner Versündung zu tun hat oder wo ich diese überhaupt in meinem Beitrag erwähnt habe.
Weiter bleibt mir unklar was das Ganze mit geistiger Behinderung zu tun hat. Frecheit oder Dreistigkeit wären hier, meiner Meinung nach, passendere Begriffe gewesen.

Mit Freundlichen Grüssen
Der "Orange Uhrwerk-Ventilator"


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast