3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Goettin des Mondes
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Goettin des Mondes » Do 29. Nov 2018, 22:55

Grüß Gott Cas,

Es ist gut zu sehen, dass es noch andere Frauen auf dieser Seite gibt, die nicht komplett hirnverbrannt sind.

Dankend,
Göttin

hallox
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Jan 2019, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon hallox » Mi 9. Jan 2019, 10:45

Christian T hat geschrieben:Jemanden zu verletzen Physisch wie auch Körperlich, ist nach deutschem Recht eine Straftat, egal was das "Weib" macht.


Keine Grüße Christian.



endlich jemand mit Verstand hier :rufzeichen:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8383
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1952 Mal
Amen! erhalten: 1883 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 9. Jan 2019, 11:07

Werte Fräuleins,

könnten Sie mir bitte den Unterschied zwischen "physisch" und "körperlich" genauer erläutern?

Erstaunt,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 68
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 69 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon FGWS_Heisingen » Do 10. Jan 2019, 23:07

Weiber Grüß Gott und Christian,

wer von deutschem Recht spricht sollte sich zuerst mit der deutschen Sprache auseinandersetzen.

Gruß,
Franz Schmitz
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Kaiser Wilhelm II.)

Goettin des Mondes
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Goettin des Mondes » Mo 21. Jan 2019, 15:49

Herr Schmitz,

Wer sich mit dem Lesen nicht auskennt, sollte nicht von deutscher Sprache sprechen. Lesen Sie bitte meinen Namen nocheinmal, vielleicht funktioniert es dieses Mal.

Die Göttin

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Mo 21. Jan 2019, 16:21

Geehrte Gemeinde
Ich weiß nicht wer auf die absurde Idee kommt Polygamie sein rechtschaffen, ich vertrete die Ansicht Monogamie ist retschaffen. Die Unterdrückung der Frauen ist ebenfalls, zumindest in den Breiten in denen wir leben, wohl nur Wunschdenken von einigen zurückgebliebenen Individien.
Vereinen wir die Moderne mit christlichen Werten und es wird uns gut gehen.Respektieren und Schätzen wir uns gedgenseitig und geben unseren Kindern christliche und menschliche Werte (dazu gehört nicht die Züchtigung, weder physischer und psychischer Art) mit auf ihren Lebensweg. Sehen wir der Realität ins Auge und machen das Beste daraus.

Es Grüßt Hermann

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2460
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 369 Mal
Amen! erhalten: 920 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Benedict XVII » Mo 21. Jan 2019, 18:10

Werter Herr Steiner,

was genau haben Sie an Polygamie auszusetzen?
Warum sollte ein finanziell wohlsituierter Christ nicht mehrere Pferde, Kühe und Frauen sein Eigen nennen?
Bietet er diesen hilfsbedürftigen Kreaturen doch einen Schlafplatz, Nahrung sowie eine töfte, knorke Erziehung.
Auf Frauen haben ein Recht auf eine trockene Unterkunft, auch Frauen haben ein Recht auf Ernährung und gesundheitliche Versorgung.
Warum möchten Sie ihnen diese Rechte verwehren, wenn ein wohltätiger Christ ihnen diese Dinge zukommen lassen möchte?

Verwundert

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Mo 21. Jan 2019, 18:31

Geehrter Herr Benedict
Ich denke nicht dass man menschliche Wesen sein Eigen nennen kann. Außerdem unter Polygamie versteht man nicht das gemeinsame leben unter einem Dach, eher bezieht es sich auf sechsuelle Beziehungen zu mehreren Partnern zur gleichen Zeit.
Möge der finanziell gut situierte Christ Pferde, Kühe, Ziegen und andere Besitztümer um sich scharen, jedoch ihm angetraute Frau sollte er nur eine haben.
Es grüßt Hermann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11736
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2404 Mal
Amen! erhalten: 2481 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Martin Berger » Mo 21. Jan 2019, 20:25

Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Ich denke nicht dass man menschliche Wesen sein Eigen nennen kann.

Herr Steiner,

was Sie hier meinen, wären Sklaven. Offensichtlich meinten Sie die Weiber, doch bei diesen handelt es sich genau genommen nicht um Menschen, sondern lediglich um menschenähnliche Wesen.
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur körperlich und geistig minderwertiger...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."

Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Aufklärend,
Martin Berger

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 22. Jan 2019, 09:07

Herr Berger
Denn alle seid ihr durch den Glauben Söhne Gottes in Christus Jesus.
Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen.
Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht männlich und weiblich; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.

So steht es in der Bibel, Galater 3/27-28

So erscheint mir Ihre Meinung, Frauen seien menschenähnliche Wesen, eher suspekt.
Außerdem lese ich nirgends wie Sie zur Polygamie stehen?
Hans-Peter Steiner

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11736
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2404 Mal
Amen! erhalten: 2481 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Martin Berger » Di 22. Jan 2019, 18:27

Herr Steiner,

es mag sein, daß in Ihrer Familie die Mutter und die Schwestern, die Großmütter und Muhmen, womöglich auch Nichten und Basen, Söhne von jemandem waren. Mir hingegen dreht sich bei der bloßen Vorstellung, daß ein Weib zugleich auch ein Sohn von jemand ist, redlichst der Magen um.
Denn alle seid ihr durch den Glauben Söhne Gottes in Christus Jesus.
Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen.
Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht männlich und weiblich; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.

Inwiefern sehen Sie hier einen Widerspruch? Das Weib wird definitv aufgewertet, wenn es kein Weib mehr sein muß. Nicht mehr männlich, sondern bereits menschenähnlich. Wie schön! :kreuz1:

Das menschenähnliche Eheweib die Hausschuhe apportieren lassend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Weib Edelgard
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 12:19
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Weib Edelgard » Mo 25. Mär 2019, 22:15

Werte Gemeinde,

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung, er soll sich die Erde untertan machen, sie fruchtbar machen und mehren.
Sich mehren! Wenn der HERR gewollt hätte, dass Männer nur jeweils ein Weib hätten, hätte er die Weiber nicht so tumb, so schwach und dumm gemacht. Zudem verspricht zusätzlich die Anzahl der Eizellen des Mannes den absoluten Sieg über die Anzahl der Eizellen des Weibes. Zu guter Letzt bekommen nur wir Weibsbilder Kinder, Gebärmaschinen eben. So liegt es auf der Hand, dass der Mann mehrere Frauen haben soll, am besten soviele wie möglich, das Weib aber nicht, denn wir sollen uns mehren. So sehe ich das.

Polygamie befürwortend
Es werde Licht!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8383
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1952 Mal
Amen! erhalten: 1883 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 7. Mai 2019, 21:55

Werte Herren,

auch die jetzige Bundesregierung sieht sich gezwungen, deren ewig gestrigen Vorbehalte aufzugeben und Polygamie zuzulassen.

So wird zunächst Menschen mohammedanischen Glaubens die Haltung eines Harems erlaubt.

Im Zuge der Gleichberechtigung Angehöriger aller Religionen ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann dieses auch für redliche Christen zulässig sein wird.



Schalten Sie hier

Barley torpediert Plan des Innenministers
Aufregung um Seehofer-Gesetz: Warum Einbürgerung trotz Mehr-Ehe erlaubt bleibt

Bild




Die Prospekte der Agentur Mei Ling studierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste