0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 3. Dez 2016, 22:07

Hochverehrte Anschnurgemeinde.

Mit großer Erschütterung habe ich heute vernommen, dass das Weib Kebekus als sogenanntes Wahlweib (unredl. Wahlfrau) für die Wahl des deutschen Bundespräsidenten ernannt wurde. Das dieses durch die kommunistischen Grünen erfolgte verwundert wohl kaum.
Mal ganz abgesehen von der Tatsache das Weiber, auf Grund ihres niedrigen geistigen Vermögens, wohl kaum in der Lage sind sich an Wahlen zu beteiligen, ist die Kebekus ein Faustschlag in das Gesicht aller redlichen Christen.
Das Weib Kebekus verdingt sich seinen Unterhalt mit dem öffentlichen Vortragen von ordinären Unsittlichkeiten. Es wurde vom Satan auf unsere Erdscheibe entsandt um andere Weibsbilder vom Weg der Tugend abzubringen, und in die Schande zu treiben. Wenn solche Geschöpfe den deutschen Bundespräsidenten wählen, ist Deutschland in höchster Not.

Für einen Bannstrahl des HERRn zur Vernichtung der Kebekus betend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Hans Wildgans
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans Wildgans » Sa 3. Dez 2016, 22:44

Werter Herr Lemmdorf,

Sapperlot, was muss ich da hören? Das Blaphemistenlustweib Kebekus wurde als Wahlweib gewählt? Nun habe ich wirklich alles gesehen, was der HERR einst verboten hatte. Ich sah die Kebekus bisher eher als eine kleine Bedrohung, da ich ihre mindere Intelligenz als nicht wirklich gefährdend eingestuft habe.

Natürlich werde ich nicht tatenlos zusehen. Ich werde wahrscheinleich eine Petition gegen dieses verwahrloste Weib starten. Wahrscheinlich aber erst nach der Fasten- und Gebetszeit im Dezember (eine alte Tradition im Hause Wildgans).


Sich selbst im hohen Alter gegen die kommunistischen Grünen auflehnend,

Ihr nicht grüner Hans Wildgans
Folgende Benutzer sprechen Hans Wildgans ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Hermann Lemmdorf
21 Ich hasse ja, HERR, die dich hassen, und es verdrießt mich an ihnen, daß sie sich wider dich setzen. 22 Ich hasse sie im rechten Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden. Ps 139,19-22

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 6. Dez 2016, 22:24

Werter Herr Wildgans.

Es ist sehr löblich, daß Sie ein öffentliches Gesuch gegen das ordinäre Weib Kebekus veranlassen wollen. Allerdings sehe ich da ein Problem. Mir scheint, die Zwischennetzseite änderung.werkzeug (unredl. change.org ) wird von Kommunisten, Grünen und anderen Homoperversen beherrscht. Da diese schändlichen Gesellen auch die satanistische Kebekus zum Wahlweib erklärt haben, werden sie wohl kaum Ihr knorkes Gesuch zulassen.

Betend für eine Abwendung der Kebekus,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Hans Wildgans
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans Wildgans » Di 6. Dez 2016, 22:29

Werter Lemmdorf,

Die Zwischennetzseite "änderung.werkzeug" ist wahrlich sehr kontrovers. Während eine Petition gegen ein Heimnetz-Spiel wohl noch auf Zustimmung stösst, hört es bei der Prostituierten Kebekus wohl auf.
Dennoch, gebe ich nicht auf! Eine Petition ist ein Gott gegebenes Recht, welches ich bis zu meinem Lebensende auf der Erdscheibe nutzen werde.

Die Petition wird verwirklicht werden, selbst wenn ich von Tür zu Tür klopfen muss, um Unterschriften zu ergattern. :kreuz1:

Sich gegen das Höllenweib Kebekus auflehnend,

Ihr Hans Wildgans
21 Ich hasse ja, HERR, die dich hassen, und es verdrießt mich an ihnen, daß sie sich wider dich setzen. 22 Ich hasse sie im rechten Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden. Ps 139,19-22

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Herr Geiger » Mo 12. Dez 2016, 00:27

Herr Wildgans

Es ist wohl nicht Ihr Ernst, dass Sie als Schweizer eine Petition in Deutschland starten wollen?

Erheitert
Herr Geiger

Benutzeravatar
Hans Wildgans
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans Wildgans » Mo 12. Dez 2016, 11:35

Herr Geiger hat geschrieben:Herr Wildgans

Es ist wohl nicht Ihr Ernst, dass Sie als Schweizer eine Petition in Deutschland starten wollen?

Erheitert
Herr Geiger


Büblein Geiger,

Kennt Frömmigkeit und Sitte Grenzen?

Sich über Ihre Intelligenz wundernd,

Ihr Hans Wildgans
21 Ich hasse ja, HERR, die dich hassen, und es verdrießt mich an ihnen, daß sie sich wider dich setzen. 22 Ich hasse sie im rechten Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden. Ps 139,19-22

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Sans » Mo 12. Dez 2016, 17:34

Herr Wildgans,

wenigstens ist der Herr Geiger nicht so engstirnig wie so mancher hier..und schon dies zeigt von Intelligenz.

Sans

Benutzeravatar
Hans Wildgans
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans Wildgans » Mo 12. Dez 2016, 19:04

Brettkasperl Sans

Wenn sich jemand wie der Knabe Geiger auf Ihre Seite stellt, bezweifle ich, dass es sich dabei um eine intelligente Person handelt.

Sollten Sie eigentlich nicht in der Küchen stehen und Ihrem Gatten ein feines Mahl zubereiten? :verwirrt:

Mein Weib beim Abwasch beobachtend,

Ihr Hans Wildgans
21 Ich hasse ja, HERR, die dich hassen, und es verdrießt mich an ihnen, daß sie sich wider dich setzen. 22 Ich hasse sie im rechten Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden. Ps 139,19-22

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Herr Geiger » Di 13. Dez 2016, 01:23

Sehr geehrter Herr Sans

Für Ihren Mut gratuliere ich Ihnen herzlich. Sie zeichnen sich in höchstem Masse aus.

Weiteren Mut zusprechend
Herr Geiger
Folgende Benutzer sprechen Herr Geiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Herr Geiger » Di 13. Dez 2016, 01:35

Herr Wildgans

In der Tat: Frömmigkeit und Sittsamkeit kennen keine Grenzen, erreichen sie wohl unsere Herzen. Jedoch in der von Ihnen postulierten Petition bleiben die Herzen kalt. Einerseits können Sie als Schweizer diese nicht einbringen und andererseits sind Sie mit Ihren Ansichten generell nicht dazu legitimiert.

Sich kugelnd vor lachen und die Tränen aus den Augen holend
Herr Geiger
Folgende Benutzer sprechen Herr Geiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Herr Geiger » Di 13. Dez 2016, 01:51

Und Herr Wildgans

sich für Sie fremdschämend

Herr Geiger

P.S. beantragen Sie doch bitte ein Visum für die Hölle
Folgende Benutzer sprechen Herr Geiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Herbert Froehlich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 72
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 11:52
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Herbert Froehlich » Di 13. Dez 2016, 09:15

Ich richte mein Wort an Herrn Wildgans und an Herrn Lemmdorf

Allein der Titel dieses Fadens ist diskriminierend, mehr muss man dazu eigentlich gar nicht sagen.
Allerdings weiß ich jetzt warum sie immer spät Nachts hier schreiben, denn sollten ihre Frauen das lesen, würden sie, sie vor die Tür setzen.

ach wie armselIg
Herbert Froehlich
Folgende Benutzer sprechen Herbert Froehlich ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Benutzeravatar
Barmherziger Günther
Häufiger Besucher
Beiträge: 70
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 02:11
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Barmherziger Günther » Di 13. Dez 2016, 13:41

Frl. Herberta Fröhlich,

armselig ist einzig und allein Ihre Grammatik und Ihre Orthografie. Herr Wildgans hat Ihnen gleich mehrere redliche Gründe genannt, die sowohl Polygamie als auch die Unterdrückung von Weibern redlich macht. Haben Sie bestimmte Gründe dafür, dass Sie das nicht verstehen oder wollen Sie hier wieder einmal nur Ihre ketzerischen Hirngespinste loswerden?

Selbst in der Bibel gibt es unwiderlegbare Beweise dafür, dass Polygamie redlich ist:

1. Mose 4,19 hat geschrieben:Lamech aber nahm zwei Weiber; eine hieß Ada, die andere Zilla.


Des Weiteren steht geschrieben, dass Weiber unterdrückt gehören:

Epheser 5,22-24 hat geschrieben:Ihr Weiber, seid unterwürfig euren eigenen Männern, als dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt des Weibes, wie auch der Christus das Haupt der Versammlung ist; er ist des Leibes Heiland. Aber gleichwie die Versammlung dem Christus unterworfen ist, also auch die Weiber ihren Männern in allem.


Also ordnen Sie sich gefälligst Ihrem Mann unter, Sapperlot!

Auf Weiber herabblickend,
Günther Hochmut
Folgende Benutzer sprechen Barmherziger Günther ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Hans WildgansHermann Lemmdorf
"Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; ..."

(3.Mose 20,13)

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2145
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 262 Mal
Amen! erhalten: 600 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Benedict XVII » Di 13. Dez 2016, 14:10

Werter Herr Günther,

hierzu bleibt nur zu sagen:

Halleluja!

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Hans Wildgans
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Polygamie ist redlich und Weiber gehören unterdrückt.

Beitragvon Hans Wildgans » Di 13. Dez 2016, 18:17

Werter Herr Günther,

Da sage ich nur: Ihr Wort in Gottes Ohr!

Seine Weiber liebevoll züchtigend,

Ihr Hans Wildgans
21 Ich hasse ja, HERR, die dich hassen, und es verdrießt mich an ihnen, daß sie sich wider dich setzen. 22 Ich hasse sie im rechten Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden. Ps 139,19-22


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron