0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sechsualkunde

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
DerMissionar
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Do 20. Okt 2016, 21:38
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Sechsualkunde

Beitragvon DerMissionar » Do 27. Okt 2016, 21:05

Knorke Anschnur-Gemeinde
Eines der großen Probleme dieser flachen Erde ist der Sechsualkundeunterricht an Schulen!
Da bislang alle meine versuche gescheitert sind diesen ganz zuverbieten (um die Jugend zu retten) muss ich mir ein neues Ziel stecken!:

1.Sechsualkunde erst in der 12.Klasse beim erreichen der
(Gesetzlichen) Volljährigkeit!

2.Sechsualkunde nur noch für Jungen! Die Weiber sollten in der Zeit die Hausarbeit üben oder meditieren um ihren Trieb unterkontrolle zubringen!

Ich hoffe das sich in dieser Gemeinde ein paar keusche Unterstützer finden lassen!

Um unterstützung bittend
Marvin Wischmayer
Und wenn jemand säge die wäre Erde eine Kugel ..... dann überzeuget (nerve) ihn solange ..... bis er zugebe das die Erde eine Scheibe sei!

Karl-Heinz Proedel
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 09:38

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Karl-Heinz Proedel » Fr 28. Okt 2016, 08:57

Herr Wischeimer,

bauen Sie mit Absicht Rechtschreibfehler in Ihre Beiträge ein? Mir tränen die Augen beim Versuch Ihr Geschreibsel zu verstehen.

Fragend,
Heinz Proedel

Benutzeravatar
Ram Jaane
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:16

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Ram Jaane » Fr 28. Okt 2016, 15:21

Ich bin ganz ihrer Meinung , Herr Wischmeyer!

Jedoch Frage ich mich in diesem Atemzug ob sie vielleicht noch selbst zur Schule gehen da sie offentsichtlich noch nicht eine ausgeprägte und grammatikalische Rechtschreibung besitzten.

Es wäre mir eine große Hilfe wenn sie mir es näher erläutern könnten.

Herzlichsten Gruß ,

Ram Jaane.

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon MarcusMurle » Fr 28. Okt 2016, 17:16

Der Krokodilnachwuchs darf in diesem Faden offensichtlich seine jungen Zähnchen schärfen? Wie putzig.... :lal:

Marcus Murle

Bernd Reuters
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 41
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 22:31
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Bernd Reuters » Fr 28. Okt 2016, 17:25

Herr Missionar,
Ich werde Sie verklagen, wenn ich Ihretwegen an den Folgen von Augenkrebs erblinde und arbeitsunfähig werde.
Werden Sie für die Rechtschreibfehler eigentlich bezahlt?

Bernd Reuters
Folgende Benutzer sprechen Bernd Reuters ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
MarcusMurle

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 72 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Alberto Bonappetito » Sa 29. Okt 2016, 15:19

Wertes Fräulein Missionar,

auch wenn ich meinen Vorrednern bezüglich Ihrer schwachen Deutschkenntnisse zustimmen muss, würde ich gerne trotzdem auch etwas zum eigentlichen Thema des Fadens sagen.
Unterricht in Sachen Sechsualkunde ist auf jeden Fall notwendig, sollte aber als Teil der Hochzeitsvorbereitung vom jeweiligen Priester in Einzelunterricht mit dem Bräutigam durchgeführt werden. Bis zur Hochzeit sollten sich junge Menschen nicht mit diesem abscheulichen Thema herumschlagen müssen.

Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelRainer Ausbad
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9906
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1442 Mal
Amen! erhalten: 1507 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Okt 2016, 17:29

Alberto Bonappetito hat geschrieben:Unterricht in Sachen Sechsualkunde ist auf jeden Fall notwendig, sollte aber als Teil der Hochzeitsvorbereitung vom jeweiligen Priester in Einzelunterricht mit dem Bräutigam durchgeführt werden.

Werter Herr Guten Appetit,

sollte man wirklich den Pfarrer der Gemeinde mit derartigen Ekelhaftigkeiten beschäftigen? Diese Option sollte man nur wählen, wenn sowohl alle Verwandten der Bräutigams, wie auch die der Braut, bereits verstorben sind. Ansonsten empfiehlt sich eine Hochzeitnacht im Kreise der Familie, bei der die erfahrenen Familienmitgliedern den beiden jungfräulichen Eheleuten Ratschläge geben können.

Aufklärung verabscheuend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon MarcusMurle » Sa 29. Okt 2016, 18:07

Herr Berger,
Sie würden also tatsächlich Ihrem Schwiegersohn von Angesicht zu Angesicht Instruktionen geben, wie er Ihre Tochter, Ihr eigen Fleisch und Blut, am besten penetriert und bestenfalls schwängert?
Sie würden unter anderem sein Geschlechtsteil sehen, ihres zwangsweise auch.
Dafür plädieren Sie allen Ernstes?

Marcus Murle

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9906
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1442 Mal
Amen! erhalten: 1507 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Okt 2016, 19:01

Widerling Murle,

Ihre Andeutungen sind ekelhaft. Sechs hat so bekleidet wie möglich und vor allem unter der Bettdecke zu erfolgen, unabhängig davon, ob Familienmitglieder anwesend sind oder nicht.

Kurz vor dem Erbrechen,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon MarcusMurle » Sa 29. Okt 2016, 19:36

Herr Berger,

Verzeihen Sie, ich hab es nicht so mit christlichen Gebräuchen...

Nun steht also die versammelte Verwandtschaft, im Dunkeln, nehme ich an, um das frisch vermählte Ehepaar herum, und gibt dem Ehemann Anweisungen, durch das Labyrinth an Decken und Kleidung an das Ziel zu gelangen?
Nebenbei übergibt sich dann und wann ein Verwandter, ob des widerlichen Geschehens, dem er beiwohnen muss?
Die weiblichen Mitglieder der Sippe verfallen in Heulkrämpfe, weil sie an deren eigenes 1. Mal und jedes weitere Mal denken müssen?

Der Ehemann behält natürlich die Nerven, spannt an, schiesst und in 0,5 Sekunden ist ein neuer Nachwuchs gezeugt.
Heureka! Neue Sippenbestzeit!

Kann man sich das ganze so ungefähr vorstellen?

Marcus Murle

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9906
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1442 Mal
Amen! erhalten: 1507 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Okt 2016, 21:28

Knabbub Murle,

wenngleich ich Ihre Wortwahl abstoßend finde, trifft Ihre Vermutung zu. Wahrlich, so kann und sollte es sich zutragen.

Konstatierend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon MarcusMurle » Sa 29. Okt 2016, 22:02

Herr Berger,
Geht es bei euch Christenmenschen wenigstens bei Beerdigungen ...anders zu?
Darf denn da der Leichnam wenigstens ohne Verwandtschaft in die Erde?

Marcus Murle

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 72 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Alberto Bonappetito » Sa 29. Okt 2016, 22:39

Lump Murle,
wohnen Sie etwa nicht der Beerdigung Ihrer Verwandten bei? Es ist ein Graus, wie weit es in Teilen der Gesellschaft schon gekommen ist. Wenn einem nicht einmal mehr Verstorbene in der Familie etwas wert sind, was denn dann?
Selbstverständlich sind wir Christenmenschen dabei, wenn ein Leichnam beerdigt wird und wir bedenken und bedecken den Verschiedenen mit Blumen, als Zeichen für Liebe, Erde als Zeichen für unsere irdische Vergänglichkeit und Weihwasser, als Zeichen für das unendliche Leben beim Herrn.

Aufklärend
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon MarcusMurle » Sa 29. Okt 2016, 22:50

Herr Bonappetito,
Wenn ich ein Christenmensch wäre, wenn mir in meiner Hochzeitsnacht die Verwandtschaft nicht nur auf die Finger sieht, und dieselbige mich wahrscheinlich das ganze Leben dirigiert und dominiert, dann wäre ich heilfroh, wenn ich wenigstens alleine unter die Erde dürfte.

Abgesehen davon bin ich der Meinung, streue Blumen während des Lebens, denn auf den Gräbern sind sie vergebens.
Warum sollten gerade Verstorbene etwas wert sein? Viele Lebende sind es den anderen Lebenden ja auch nicht.

Marcus Murle

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sechsualkunde

Beitragvon Alexia » Mi 2. Nov 2016, 15:43

Werte Gemeinde,

ich muss dem herren murle voll und ganz zustimmen.

alexia


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast