0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Professor Winter » Do 6. Okt 2016, 22:37

Werte Herrschaften,

bereits des öfteren habe ich auf die Wichtigkeit hingewiesen, junge Menschen keinesfalls verfrüht mit Sechsualität zu konfrontieren oder gar "aufzuklären".
Die Folgen hiervon möchte ich exemplarisch an Auszügen eines Beitrages aufzeigen, welcher mir von der Administranz überlassen wurde.

maikaaron hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Maik-Aaron und ich habe mich vor wenigen Minuten hier registriert.
Zuerst einmal kurz zu mir:
Ich bin 24 Jahre jung und studiere momentan Politik, Religion und Erziehungswissenschaften.
(...)
Es steht aber nirgends in einer Schrift oder Äußerung, dass homosechsuelle beleidigt, als krank abgestempelt oder gar therapiert werden müssen.
(...)
Ich bin ein Vertreter der Evolutionstheorie und ich hoffe man merkt dies!!!
(...)

Ganz offensichtlich wurde der Bub Aron bereits im kindlichen Alter von gerade einmal 24(!) Jahren von der Krankheit sechsueller Perversion befallen. Wie konnte dies geschehen?
Nun, die Antwort liegt auf der Hand: bereits im frühkindlichen Alter kam der Bub mit Sechsualität in Berührung. Frei verfügbare Unzuchtsfilme im Fernsehen, Zeichenpornos, pornografische Magazine wie ZEIT und SPIEGEL, Hartkerntonfilme im Lichtspielhaus: all diese Dinge haben den Bub Aaron ins Verderben geführt. Hinzu kommt mit großer Wahrscheinlichkeit bereits unvorbereitet praktizierte Sechsualität, welche sich fatal auf den Geisteszustand ausgewirkt hat. Der erlebte Ekel hat sich in das Gehirn eingebrannt zu dort zu gröbsten Schäden geführt.
Wäre dies nicht geschehen, wäre Herr Aaron sicherlich ein keuscher Christ, fest verwurzelt im Wissen um die Scheibenform der Erde und frei von jeder Sechsualität. Herr Aaron wäre ein anständiger junger Mann und würde eines Tages - nach entsprechender Vorbereitung - redliche Nachkommen zeugen.

Nehmen Sie sich diesen traurigen Fall als Lehre. Sehen Sie mit eigenen Augen, wozu eine viel zu frühe Konfrontation mit der Sechsualität führen kann.

Halten Sie Ihre Kinder unter allen Umständen fern von Sechsualität, erwähnen Sie nicht das Wort, verhindern sie jeden Kontakt mit dem anderen Geschlecht, kontrollieren Sie den Konsum von Tonfilmen, Büchern und Zeitschriften!
Nur so können Ihre Kinder unbeschwert aufwachsen, nur so erleiden Ihre Kinder nicht das hier aufgezeigte traurige Schicksal.

Professor Winter
Folgende Benutzer sprechen Professor Winter ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1116
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 162 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 7. Okt 2016, 10:12

Grüß Gott Herr Professor,

in jenem Alter war ich bereits verheiratet. Meiner Ansicht nach ist dann die Zeit gekommen, zu lernen, wie man den Acker bestellt, wenn man selbigen erworben hat und das legale Recht besitzt, ihn zu pflügen. Keinesfalls aber vorher!

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 460
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon einfachich » Fr 7. Okt 2016, 12:33

Sehr geehrter Herr Gruber
Welch treffliche Umschreibung für, begatte sie erst wenn du sie geehelicht hast.
Oder habe ich da etwas missverstanden?

Immer wieder erstaunt über Herrn Gruber
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Fr 7. Okt 2016, 12:56

Frl. Egoist,
Sie sind ja eine ganz Schlaue.

Werte Herren,
grundsätzlich hat Herr Gruber vollkommen recht. Allerdings muss ich noch hinzufügen, dass man nicht nur verheiratet, sondern auch selbst willens sein muss, ein Balg zu zeugen. Ich selbst wurde beispielsweise erst aufgeklärt, als ich den Wunsch verspürte, Kinder zu zeugen. Ich fragte meinen Herrn Vater, wie jenes von Statten geht, woraufhin er mir die ganze schreckliche Wahrheit offenbarte. So wird man nicht unnötig früh mit solchen ekelhaften Gedanken belastet und kann seine Energie in die Erziehung seines Weibes investieren, bevor man selbiges auch bei seinen Kindern macht.

Leider noch kinderlos,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Rose Misere » Fr 7. Okt 2016, 21:30

Herr Kaiser,

zwar bin ich nicht auf der Seite vom Einfachich, aber trotzdem sollte man so respektvoll sein und diesen nicht mit Fräulein ansprechen.Außerdem ist dies vom Herren Winter nicht ernst zu nehmen, dass Sie keine Kinder haben tut mir hingegen ehrlich leid. Ich hoffe es klappt in Zukunft.

Rose Misere

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1116
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 162 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 7. Okt 2016, 23:30

Sehr geehrter Herr Kaiser,

vielleicht könnten Sie sich der sogenannten künstlichen Befruchtung bedienen, um Kinder zu zeugen. Soviel ich weiß, macht diese den Vollzug gewisser Handlungen nicht erforderlich. Sicherlich kann Dr. Winter Ihnen hier kompetente Auskunft geben.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

HerrProgrammierer
Brettkasperl
Beiträge: 68
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:34
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon HerrProgrammierer » Mi 12. Okt 2016, 18:08

Werter Herr Winter,

Professor Winter hat geschrieben:Ganz offensichtlich wurde der Bub Aron bereits im kindlichen Alter von gerade einmal 24(!) Jahren von der Krankheit sechsueller Perversion befallen. Wie konnte dies geschehen?
Nun, die Antwort liegt auf der Hand: bereits im frühkindlichen Alter kam der Bub mit Sechsualität in Berührung. Frei verfügbare Unzuchtsfilme im Fernsehen, Zeichenpornos, pornografische Magazine wie ZEIT und SPIEGEL, Hartkerntonfilme im Lichtspielhaus: all diese Dinge haben den Bub Aaron ins Verderben geführt


wie kommen sie darauf, dass Aaron sechsuell pervers wäre? Perversion ist doch sechsuelles Verhalten, dass von der gesellschaftlich akzeptierten Norm abweicht. Davon sind zum Beispiel Menschen betroffen, die Sechsualität nur in Verbindung mit Gewalt erleben können. In Aarons Beitrag stand doch gar nichts über sein sechsuelles Verhalten.

Außerdem sind im öffentlichen Fernsehen und im Kino keine Unzuchtsfilme zu sehen und der Spiegel und die Zeit sind meines Wissens nach redliche Magazine, in denen man sich über das Weltgeschehen informieren kann.

Wenn sie sich die Fächer ansehen, die Aaron studiert, dann könnte ich mir vorstellen, dass er vielleicht Religions- und Sozialkundelehrer werden möchte. Was ist daran bitteschön unredlich?

Geistige Schäden verursachen Eltern höchstens, wenn sie ihre Kinder zu sehr überwachen und kontrollieren. Solche Kinder werden nie selbstständig. Am Ende wollen die mit 30 noch bei Mama und Papa leben. Es ist zudem absolut unmöglich, Jungen und Mädchen zu trennen. Sollte man die in getrennten Städten leben lassen?

***Themenfremder Schwachsinn entfernt durch Martin Berger***

Informierend und an ihrem Allgemeinwissen zweifelnd
HerrProgrammierer

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Rose Misere » Do 13. Okt 2016, 18:01

Herr Programmierer,

Argumentation nützt hier nicht viel. Nur als gut gemeinter Rat.

Traurig obgleich der Zustände hier auf dem Brett
Rose Misere
Folgende Benutzer sprechen Rose Misere ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
HerrProgrammierer

Heinar Rosengart
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 20:27

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Heinar Rosengart » Do 13. Okt 2016, 20:59

Frl. Rosalinde,
An diesem Brett gibt es nichts auszusetzen, rein garnichts!

Heinar Rosengart

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Fr 14. Okt 2016, 07:35

Weib Programmier,

natürlich nützt eine Argumentation etwas. Wobei ich Ihnen allerdings Recht geben muss: sie nützt Sie nichts, wenn sie atheistischen / satanistischen Ursprung hat. Der sechsuelle Akt ist ekelhaft, somit auch alle Abweichungen. Ketzerische Zeitschriften wie "der Spiegel" oder "die Zeit" haben natürlich keine wichtigen und der Wahrheit entsprechenden Informationen preiszugeben.
Haben Sie sich noch nie in einer öffentlichen Schule umgesehen? Ausnahmslos nur Hanfgift- und Klebstoffkonsumenten. Die heutige Jugend könnte auch als Bande voller Nichtsnutze bezeichnet werden. Die einzige Möglichkeit diesem Elend vorzubeugen ist eine tägliche Kontrolle und Züchtigung der Kinder durch ihre Eltern.

Weib Misere,

da die Zustände auf diesem Brett - wie immer - redlich und löblich sind, schlage ich vor, dass wenn Sie etwas auszussetzten haben, einfach gehen.

Die Weiber aufklärend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10379
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1624 Mal
Amen! erhalten: 1687 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Martin Berger » Fr 14. Okt 2016, 08:23

Fritz-Wilhelm hat geschrieben:Die heutige Jugend könnte auch als Bande voller Nichtsnutze bezeichnet werden.

Herr Kotz,

wieso könnte? Man muß! Daß nahezu alle Jugendlichen

  • kriminell sind,
  • Drogen wie Hanfgift, Nutella, Oreo-Kekse und Pattex konsumieren
  • Mörderspiele spielen und deshalb potentielle Amokläufer sind
  • sprachgestört sind
  • Hartz 4 anstreben und damit unsere Renten in Gefahr sind
und tausende weitere Fehlentwicklungen durchleben, ist kein Geheimnis, sondern traurige Realität.

Und seit in den Schulen vermehrt und immer früher Aufklärung betrieben wird, kommt unzüchtiges Verhalten der verwerflichsten Form hinzu. Bereits 12-jährige Mädchen laufen wie Dirnen herum und die Buben scheinen deren Freier und/oder Zuhälter zu sein. Zucht und Ordnung sowie Sitte und Anstand scheint der heutigen Jugend gänzlich unbekannt zu sein.

Früher schämten sich Mädchen, wenn sie als Prostituierte bezeichnet wurden. Heutzutage schämen sich Prostituierte, wenn sie als Schulmädchen bezeichnet werden. Das sagt doch wohl alles! :verwirrt:

Für ein Aufklärungsverbot eintretend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sr Maria Bernadette
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 14. Okt 2016, 13:07

Werter Herr Berger,

Ihre Analyse ist wie immer zutreffend. Alle von Ihnen aufgezeigten Punkte sind vollkommen zutreffend. Jugendliche auf denen keiner dieser Punkte zutrifft sind selten, aber es gibt sie. Der redliche Herr Rüdiger ist eine positive Ausnahme und ein schnafter Jugendlicher.

Leider geht die Aufklärung in den Schulen viel zu weit. Es werden falsche Inhalte übermittelt und dieser widerliche Akt als etwas schönes hingestellt. Erst unlängst bekamen wir am Johann-Böse-Gymnasium eine Lieferung neuer Biologiebücher. Unser Schulleiter Herr Lazarus Steiner entdeckte in diesem Büchern unlöbliche Seiten, die sogar die Krankheit der Homosechsualität als etwas ganz normales beschrieben. Auch der restliche Inhalt dieser Bücher war Blasphemie, welche die Schöpfung in Frage stellen. Sofort machten Herr Steiner, Herr Dr. Haarmann (Schularzt) und ich uns daran, diese abartigen Bücher zu verbrennen. Fortan wird an dem renommierten Johann-Böse-Gymnasium im Biologieunterricht nur noch die Schöpfungsgeschichte gelehrt. So wie es richtig ist und wie es dem HERRn gefällt.

Herrn Berger zustimmend,

Sr. Maria Bernadette
Folgende Benutzer sprechen Sr Maria Bernadette ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Mondengel
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 460
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon einfachich » Fr 14. Okt 2016, 14:23

Werte Bernadette
Könnten sie mir mitteilen wo sich das Johann Böse Gymnasium befindet?

freundlichst
ich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Exemplarisches Beispiel über die Folgen zu früher Aufklärung

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 14. Okt 2016, 15:24

Unruhestifter Ich,
Wenn Sie mich ansprechen, sagen Sie gefälligst Schwester Bernadette. Oder geht dies nicht in Ihren Schädel?

Natürlich könnte ich Ihnen sagen, wo sich das Johann-Böse-Gymnasium befindet. Ich werde es aber nicht tun und wissen Sie auch warum? Weil Sie ein unredlicher Mensch sind, welcher unsere Schüler nur verderben würde. Sollte ich Sie jemals dabei erwischen, wie Sie um unser Gymnasium herumschleichen, werde ich sofort die Polizei informieren.

Freundlichst,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron