1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Junge will Mädchen werden

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9699
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1374 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Martin Berger » So 5. Feb 2017, 18:09

Kein_Benutzer hat geschrieben:Es wird (sobald man sich an einem kind vergeht) auch strafrechtlich verfolgt.Ich möchte möcht nebenbei anmerken das ich Pädophile nicht schützen möchte!!!

Knabbub Benutzer,

das ist auch gut so, waren doch einst die Homoperversen den Sodomisten, also den Tierperversen, gleichgestellt. Bereits im Jahre 1532 schuf Karl V. mit der "Constitutio Criminalis Carolina" die gesetzliche Grundlage:
„Strafe für Unzucht, so sie wider die Natur geschieht.
116. Ferner, wenn ein Mensch mit einem Vieh, Mann mit Mann, Frau mit Frau, Unzucht treiben, haben sie auch das Leben verwirkt, und man soll sie nach allgemeiner Gewohnheit mit dem Feuer vom Leben zum Tode richten.“

1872 wurde § 175 ins Reichsstrafgesetzbuch, allerdings ohne Todesstrafe, eingetragen:
„Die widernatürliche Unzucht, welche zwischen Personen männlichen Geschlechts oder von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden.“

Aufklärend,
Martin Berger


Post Scriptum:

Warum man später homoperverse Unzucht und solche mit Tieren trennte, ist mir schleierhaft. :hinterfragend:
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Kein_Benutzer » So 5. Feb 2017, 22:40

Herr Lemmdorf,
in der Tierwelt ist "Kindsmord" gang und gebe, dass ist nunmal die traurige Realität. Hier muss aber zwischen Mensch-und-Tierwelt unterschieden werden.
Sie reißen gerade alles aus dem Zusammenhang.
Homosechsuelle vergehen sich nicht an Kinder.
Ich weiß nicht wie sie aus fiese These gekommen sind.

Ich habe nie gesagt das ich Kinder töten möchte, was unterstellen sie mir da für einen unfug?!

Kein_Benutzer

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Kein_Benutzer » So 5. Feb 2017, 22:44

Herr Berger,

tja, die Gesetze haben sich geändert und Homosechsualität wird nicht mehr unter strafe gestellt.
Das denken der Menschen hat sich verändert und das ist gut so. Homosechsualität ist immerhin nichts schlimmes sondern einfach eine Sechsualität. Sie haben schließlich auch eine.

Kein_Benutzer

(P.S. Denken sie nach, dann sind die des Rätsels Meister)

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Frithjof Bartholin » So 5. Feb 2017, 22:55

Weibsbild Benutzer,

Kein_Benutzer hat geschrieben:Ich weiß nicht wie sie aus fiese These gekommen sind.


Ich verstehe die Ausführen des löblichen Herrn Lemmdorfs als Zeichen, dass es inadäquat ist, einen Tiervergleich in einer den Menschen betreffenden Sache zu bemühen. Die Canidae pflegen neben vielen anderen Tierarten auch den Verzehr ihres eigenen Stuhls, trotzdem käme niemand auf die Idee, diese Monstrosität mit einem TIervergleich rechtfertigen zu wollen.

Und wenn es irgendwann zur gesellschaftlichen Norm wird, um der Tiere willen Exkremente zu verspeisen, so bitte ich den HERRn, dass er mich rasch in das löbliche Paradies aufnimmt. :kreuz4:

Sich stets vom Vieh distanzierend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Benutzeravatar
ArmerSuender
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 19:52
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon ArmerSuender » So 5. Feb 2017, 23:00

Tumber Bub Beschmutzer,

offenbar sind Sie gegen sämtliche geduldigen Erlärungsversuche - selbst mit einfachen bildhaften Beispielen - immun. Leiden Sie an Hirnbrand? Oder sind Sie gar ein Weib? Der Frevel der Homoperversion ist nun doch ausgiebigst und detailliert geschildert worden. Weshalb begreifen Sie es nicht?
3. Mose 18:22
Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel.

Sehen Sie nicht die von diesen Menschen ausgehende Gefahr, die solche Gräuel begehen?

Dem werten Herrn Berger zu unterstellen, er habe eine Sechsualität, ist ja wohl eine Unverschämtheit! Herr Berger ist ein keuscher Christ. Ihm sind solch widerwärtige Triebe sicherlich nicht zu eigen. Entschuldigen Sie sich umgehend, Sie Schmutzfink!

Angeekelt
Dustin Jason Bachmann

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Kein_Benutzer » Mo 6. Feb 2017, 00:38

Herr Bachmann,
anscheinend haben sie mein erläuterungsversuch nicht verstanden, oder können sie etwas,von dem was ich versucht hab ihnen zu erklären, wiederlegen?
Ob sie es glauben oder nicht, ich leide nicht an Hirnbrand.

Ich sehe absolut keine Gefahr vor diesen Menschen.
Sie sind bestimmt schon an 1000 Homosechsuellen vorbeigelaufen...haben sie sich da jemals in gefahr gefühlt??

Ähm.....ich denke mal ich muss ihnen jetzt nicht auch noch Heterosechsualität erklären oder??
Ich meine, schließlich sind sie doch der Meinung das es nur Hetero geben darf....also heißt das doch das sie auch diese Orientierung ausleben, korrekt??

Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Frithjof Bartholin » Mo 6. Feb 2017, 11:24

Fräulein Kein_Benutzer,
Kein_Benutzer hat geschrieben:Sie sind bestimmt schon an 1000 Homosechsuellen vorbeigelaufen...haben sie sich da jemals in gefahr gefühlt??

zwar haben Sie nicht mich angesprochen, allerdings möchte ich an dieser Stelle eine Erfahrung teilen:
Es begab sich, als ich bei der hiesigen Post neue Briefmarken kaufte, dass mir eine davon vor dem Gebäude herunterfiel. Als ich mich beugte, um die Marke aufzuheben, stand urplötzlich binnen Sekunden ein Homoperverser mit erigiertem Gemächt hinter mir und versuchte, mir die Hosen herunterzuziehen! Aufgrund meiner eingeschränkten Physischen Widerstandsfähigkeiten rief ich um Hilfe, als gottgesandte Polizeibeamte den lüsternen Perversling von mir wegzogen und ihn danach für mindestens eine Viertelstunde mit dem schnaften Polizeischlagstock züchtigten. Ähnlich der Umgangsweise, wie es die dicken, weißen Polizisten in den VSA mit den töften Negern vornehmen würden.

Den Glauben an Recht und Ordnung nie aufgebend,
Frithjof Bartholin
Folgende Benutzer sprechen Frithjof Bartholin ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Einsiedler
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Benutzeravatar
Franzisku Kuhn
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:02
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Franzisku Kuhn » Mo 6. Feb 2017, 11:51

Depp Kein_Denkmuster,

Kein_Hirnnutzer hat geschrieben:Homosechsualität ist immerhin nichts schlimmes sondern einfach eine Sechsualität.


Das ist keine Begründung. Pädophilie ist auch "einfach eine Sechsualität". Trotzdem ist es eine ekelhafte Krankheit und dem HERRn zuwider.

Auf Argumente hoffend,
F. K.

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 380
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon einfachich » Mo 6. Feb 2017, 12:13

Werter Herr Kuhn
Sie schrieben:
Pädophilie ist auch "einfach eine Sechsualität".

Dem muss ich leider widersprechen, Pädophilie ist eine psychische Störung, folglich eine Krankheit.
Homsechsualität hingegen ist eher eine Veranlagung der keine psychische Krankheit zu Grunde liegt.

Natürlich gibt es hüben wie drüben,(homo und hetero) Menschen mit pädophilen Neigungen, allerdings liegt dieser Krankheit nicht die homosechsuelle Veranlagung von Menschen zu Grunde.
Deshalb bin ich der Meinung Ihr Vergleich hinkt ein wenig.

kein Problem mit homosechsuellen, allerdings ein großes mit pädophilen habend
eifachich
Folgende Benutzer sprechen einfachich ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Frithjof Bartholin » Mo 6. Feb 2017, 12:44

Herr Ein Fach Ich,

einfachich hat geschrieben:Dem muss ich leider widersprechen, Pädophilie ist eine psychische Störung, folglich eine Krankheit.
Homsechsualität hingegen ist eher eine Veranlagung der keine psychische Krankheit zu Grunde liegt.

Natürlich gibt es hüben wie drüben,(homo und hetero) Menschen mit pädophilen Neigungen, allerdings liegt dieser Krankheit nicht die homosechsuelle Veranlagung von Menschen zu Grunde.
Deshalb bin ich der Meinung Ihr Vergleich hinkt ein wenig.


Dem muss ich leider widersprechen, Homosechsualität ist eine psychische Störung, folglich eine Krankheit.
Pädophilie hingegen ist eher eine Veranlagung der keine psychische Krankheit zu Grunde liegt.

Natürlich gibt es hüben wie drüben,(pädo- und adulto) Menschen mit homosechsuellen Neigungen, allerdings liegt dieser Krankheit nicht die pädophile Veranlagung von Menschen zu Grunde.
Deshalb bin ich der Meinung Ihr Vergleich hinkt ein wenig.


Merken Sie etwas?

Die Faktenverdreherei aufdeckend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 380
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon einfachich » Mo 6. Feb 2017, 13:09

Werte Gemeinde

Herr Bart Oldie unterstellt mir folgendes geschrieben zu haben:
Dem muss ich leider widersprechen, Homosechsualität ist eine psychische Störung, folglich eine Krankheit.
Pädophilie hingegen ist eher eine Veranlagung der keine psychische Krankheit zu Grunde liegt.

Natürlich gibt es hüben wie drüben,(pädo- und adulto) Menschen mit homosechsuellen Neigungen, allerdings liegt dieser Krankheit nicht die pädophile Veranlagung von Menschen zu Grunde.
Deshalb bin ich der Meinung Ihr Vergleich hinkt ein wenig.


Ich weise das auf das Schärfste zurück! So etwas dummes habe ich nie geschrieben.
Dieser kranke Mann möge es unterlassen mir die Worte im Mund umzudrehen.

erbost ob so viel Frechheit
einfachich

P.S. Möglicher Weise hat er ja sogar selbst die von Ihn erwähnte "Veranlagung" :erschrocken:
Folgende Benutzer sprechen einfachich ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Frithjof Bartholin » Mo 6. Feb 2017, 13:13

Deppenkind einfachich,

einfachich hat geschrieben:Ich weise das auf das Schärfste zurück! So etwas dummes habe ich nie geschrieben.
Dieser kranke Mann möge es unterlassen mir die Worte im Mund umzudrehen.


Wie an meiner Unterschrift zu erkennen ist, möchte ich verdeutlichen, dass Ihre Herleitungen beliebig auf andere Krankheiten, die neben der Homoperversion bestehen, transferierbar ist. Warum sollte ausgerechnet die gleichgeschlechtliche Suhlerei im Sündenpfuhl keine Krankheit sein?

Geduld mit Minderbemittelten beweisend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Kein_Benutzer » Mo 6. Feb 2017, 13:32

Herr Bartholin,
wieso ist denn Hetero dann keine Krankheit???
Homosechsuelle sind nicht krank, was verstehen wie dran nicht??
Zeigen sie mir wissenschaftliche Beweise vor.

Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Frithjof Bartholin » Mo 6. Feb 2017, 14:13

Frl. Kein_Benutzer,
Kein_Benutzer hat geschrieben:wieso ist denn Hetero dann keine Krankheit???

Weil die Heterosechsualität gottgewollt ist und heterosechsuelle mit Kindern beschenkt werden. Eben so, wie es in der heiligen Schrift geschrieben steht. Das sagt ich Ihnen jetzt auch schon zum dritten Mal. Im Gegensatz zu Ihnen kann ich meine Argumente aber begründen.
Kein_Benutzer hat geschrieben:Homosechsuelle sind nicht krank, was verstehen wie dran nicht?? Zeigen sie mir wissenschaftliche Beweise vor.

Ich bin zwar als praktizierender Christ die letzte Anlaufstelle für wissenschaftliche Belege, allerdings kann ich Ihnen neben der heiligen Schrift auch die ICD-Klassifizierung 302 vorlegen, die im Englischen die Homosechsualität unter der Kategorie "Sexual deviation" aufführt.

Ob Sie es jetzt als Krankheit oder als Störung bezeichnen wollen, ist mir gleich. Gott wird sowohl über die Kranken, als auch über die Gestörten gleichermaßen richten. :kreuz4:

Wissenschafts- und bibelversiert,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Junge will Mädchen werden

Beitragvon Kein_Benutzer » Di 7. Feb 2017, 15:51

Herr Barholin,
ich kann meine argumente auch begründen und zwar nicht mit der der außrede "Das steht in der heiligen schrift".

Anscheinend können sie keinen englisch, oder was glauben sie was " Sexual deviation" heißt??
Wenn sie es richtig übersetzt bekommen haben, dann ist es natürlich logisch das es in diese Kategorie hineinfällt.
Dort wird es weder als Krankheit/Störung angesehen.

Homosechsualität ist komplett normal und von Gott nicht verhasst, denn Gott ist ein liebender Vater der jeden liebt

Kein_Benutzer


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast