0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Professor Winter » Sa 30. Jul 2016, 21:03

Werte Herrschaften,

ich möchte an dieser Stelle auf eine ungeheure Verantwortungslosigkeit aufmerksam machen.
Es geht um die Berichterstattung bestimmter unseriöser Medien, welche ein vollkommen falsches Bild weiblicher Sechsualität vermitteln.

Als Beispiel möchte ich diesen Beitrag der Schmuddelzeitschrift "Zeit" anführen.

Exemplarisch für zahlreiche andere vergleichbare Artikel werden hier Techniken genannt, um die Lust der Frau zu erhöhen und diese zu einem sechsuellen Höhepunkt zu bringen.
Weibliche Sechsualität wird als etwas positives(!) dargestellt, als erstrebenswertes Ziel menschlicher Handlung.
Kein Wort über die verheerenden Auswirkungen weiblicher Lust. Kein Wort über die zahllosen von lüsternen Frauen mißbrauchten Männer. Die unzähligen von Frauen an Männern verübte Sechsualdelikte werden schlicht verschwiegen.
Auch auf die furchtbaren körperlichen und seelischen Auswirkungen weiblicher Gier auf den Mann werden schlicht unterschlagen.
Wieviele Männer werden Tag für Tag Opfer weiblicher Lust?

Wir alle sollten gemeinsam daran arbeiten, die weibliche Lust einzudämmen. Stolz kann ich berichte, daß in dem von mir geführten Institut diesem Thema ein breiter Raum gewidmet wird.
Ein "Nein" des Mannes muss durch die Frau beachtet werden.
"Nein heißt Nein".

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1110
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 159 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 30. Jul 2016, 21:34

Sehr geehrter Herr Professor,

trotz meines fortgeschrittenen Alters werde ich noch gelegentlich das Opfer von Weibern, die versuchen, mir schöne Augen zu machen. Es liegt dies vermutlich daran, dass ich mich noch guter Gesundheit erfreue, wohlhabend bin und über eine natürliche Form der Autorität verfüge, wie sie grundehrlichen Menschen nahezu von selbst zufällt. All den Kellnerinnen, Mitarbeiterinnen und Kirchgängerinnen, die sich bei mir einschmeicheln wollen, sage ich jedoch ganz unmissverständlich, dass ich keinerlei Interesse an der Sechsualität als solcher habe und die Hoffnung auf einen sogenannten Geschlechtsverkehr mit meiner Person ganz aussichtslos ist! Ich sage dies auch neuen Mitarbeiterinnen in unserer Firma, damit gleich klare Verhältnisse herrschen.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1634
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Der Einsiedler » Sa 30. Jul 2016, 22:06

Werter Herr Professor,

sollte das Lustempfinden der Frau während dem Zeugungsakt nicht unbedingt eingedämmt werden, optimalerweise sogar gegen 0 tendieren?
Meines Wissens nach führt ein ekelhafter weiblicher Orgasmus zur Zeugung eines Kretins und Idioten.

Interessiert nachfragend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Professor Winter » So 31. Jul 2016, 12:50

Werter Herr Mörz,

Sie sprechen hier in der Tat ein wichtiges Thema an.
Während des Aktes ist ein Lustempfinden der Frau eher als kontraproduktiv anzusehen.
Zunächst einmal vermindert die weibliche Lust die gerade während des Aktes so wichtige Blutversorgung der zur Fortpflanzung benötigten Organe. Sind jene Köperbestandteile während des Aktes nicht ausreichend mit Blut versorgt, so kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des vom Manne gezeugten Kindes haben.
Ein männlicher Nachkomme könnte beispielsweise auf das geistige Niveau eines Mädchens zurückfallen, was der von Ihnen beschriebenen Auswirkung entspricht.
Zusätzlich erschwert während des Akts zur Schau gestellte weibliche Lust die Tätigkeit des Mannes noch weiter. So haben es mir zahlreiche Christen berichtet. Unkontrollierbare Zuckungen der Frau, Geräusche und Atemstöße stören die Konzentration des Mannes und führen nicht selten zu einem Mißerfolg des Vorhabens.

Grundsätzlich sollte ein Lustempfinden der Frau vermieden werden.

Grüße aus Magden

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7112
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1346 Mal
Amen! erhalten: 1181 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 31. Jul 2016, 13:39

Werte Herren,
es hat sich als hilfreich erwiesen, wenn der keusche Mann nicht allzu attraktiv auf das dumme Weib wirkt. Hier sind redliche Rentner bereits durch deren natürliche Ausstrahlung begünstigt.
Häufiges Waschen, insbesondere die Nutzung parfümierter Seifenzusätze wirken äußerst kontraproduktiv.
Meine größten reproduktionstechnischen Erfolge erzielte ich stets, aus Stall oder Wirtschaft kommend.
Einzig das Erbrochene des Weibes störte ein wenig den erfolgreichen Zeugungsakt.
Stolz präsentierend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon K Rosenberg » So 31. Jul 2016, 16:55

Werter Herr Prof. Winter,
Da sieht man mal wieder die Unredlichkeit dieser Schundblätter.
Solche Gazetten sollten gemieden werden denn es gibt nur wenige redliche Ausnahmen.
Allen voran seien die löbliche BILD-Zeitung und die oberknorke "Neues aus der Welt" (unredlich.: News of the World) genannt.

Gezeichnet
Kenneth Josef Rosenberg

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10370
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1616 Mal
Amen! erhalten: 1680 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Martin Berger » So 31. Jul 2016, 17:09

Werter Herr Professor Winter,

wieder einmal sei Ihnen gedankt, daß Sie uns über die widerliche weibliche Lust aufklären.
Wenn wir die Zervix stimulieren, kann der Körper die Substanz DMT (Dimethyltryptamin) ausschütten, sie ist der Hauptbestandteil von bewusstseinserweiterten Pflanzendrogen wie etwa Ayahuasca. DMT kann im Gehirn während der Geburt, während des Sterbens oder in Ekstase ausgeschüttet werden.

Sapperlot, Weiber können körpereigene Drogen produzieren, wenn sie sich unkeuscherweise selbst stimulieren und dabei teuflische Lust empfinden? Müßte man nicht sofort alle Weiber des Drogenbesitzes wegen auf der Stelle inhaftieren oder zumindest unter Hausarrest stellen, wie es redliche Christen ohnehin praktizieren? Es kann doch nicht sein, daß man diese wandelnden Drogenfabriken ungehindert in den Dörfern und Städten herumlaufen läßt.
Die Zervix kann Frauen so zu sehr intensiven Orgasmen bringen.

Igitt! Gibt es denn auf Erden etwas schlimmeres und ekelhafteres als ein von Orgasmen geschütteltes Weib? Pfui Teufel!

Es hält sein Weib fest an der Leine,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Sternauge » Mo 1. Aug 2016, 11:45

Werte Herren,
Ich stells mir grad bildlich vor...lauter rechtschaffene Christenmänner, die auf still und ruhig da liegenden Christenfrauen den Zeugungsakt durchführen. Kurz und bündig.

Ich war innerlich nie ruhiger...

Inneren Frieden geniessend

Fr Sternauge

Benutzeravatar
Johanna von Orleans
Stammgast
Beiträge: 392
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:29
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon Johanna von Orleans » Mo 1. Aug 2016, 14:37

Werte Herren,

mit fast schon andächtiger Ergriffenheit folge ich Ihren Ausführungen voller Dankbarkeit.
Tief in der Sicherheit meines Klosters geborgen bemühe ich mich schon seit Jahren in der Seelsorge, den verheirateten Weibern zu vermitteln, auch in der Sechsualität ein gottgefälliges Leben zu führen.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei darauf, das von Herrn von Schnabel so treffend beschriebene Zeugungserbrechen einzudämmen und den Weibern ihre wahre Bestimmung, ihren Platz im Leben nahe zu bringen.

Im Auftrag des Herrn unterwegs,

Johanna von Orleans

SeinHeld
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Di 2. Aug 2016, 15:44

Re: Verantwortungslose Presse / Nein bedeutet Nein

Beitragvon SeinHeld » Mi 3. Aug 2016, 23:21

Werte Herren,

Mir wird beim Lesen des Fadens schlecht.

Mit Uebelkeit sich verabschiedend
Thomas Prell


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron