1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Dreierbeziehung

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 40
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Professor Winter » Do 28. Jul 2016, 19:13

Sternauge hat geschrieben:Ausser man zieht künstliche Befruchtung in Betracht.

Pfui, Frau Sternauge,

künstliche Befruchtung ist einer Begattung durch Satan gleichzusetzen! Als christlicher Experte der Sechsualwissenschaften will ich davon gar nichts wissen oder hören! Vergessen Sie, was Sie über diese widerliche Praktik unfruchtbarer Atheisten erfahren haben, so befehle ich Ihnen!

Frau Gottlieb,

machen Sie sich keine unnötigen Sorgen. Sowohl die Entscheidung über Ihre Vermählung als auch die der Kinderanzahl liegen nicht in Ihrem Zuständigkeitsbereich; man(n) wird Sie schon früh genug informieren, wenn die Zeit gekommen ist.

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Sternauge » Do 4. Aug 2016, 10:59

Professor Winter,
Irgendwann werdet ihr faule Mannsbilder euch entscheiden müssen.
Die widerliche Befruchtung selbst vorzunehmen.
Oder diese Aufgabe an andere abzugeben.
Und wenn ihr euch für Variante A entscheidet, dann Augen zu und durch!
Dieses ewige Gejammer und Gesuder ist ja nicht zum aushalten!
Die Menschheit kann ruhig aussterben bei soviel Desinteresse dem göttlichen Zeugungsakt gegenüber.
Fr Sternauge

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 402
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon einfachich » Do 4. Aug 2016, 21:18

Meine Damen und Herren
Jetzt habe ich die Beiträge hier mindestens dreimal gelesen, so stellen sich mir folgende Fragen.
Warum wird der Liebesakt zwischen Mann und Frau als "ekelhaft" bezeichnet?
Warum wird Frau Sternauge als "Bordsteinschwalbe" bezeichnt? Übrigens eine Bezeichnung die älter ist als ich es bin, und ich hab schon einige Jährchen auf dem Buckel.
Außerdem hält Gott seine Hand über die Liebenden dieser Welt.
Zur Liebe gehört nun mal auch der Austausch von körperlichen Zärtlichkeiten und Geschlechtsverkehr.
Der ist weder schmutzig noch gottlos, sondern ein von Gott gegebener Segen.

mit christlichen Gruß
einfachich (im wahren Leben Gerhard)
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Sternauge » Do 4. Aug 2016, 21:35

Lieber einfachich,
Ich könnte Ihnen die Zusammenhänge erklären, wenn ich ein Mann wäre.
So aber als Frau kann ich es dümmlicherweise nicht.
Ich rate Ihnen, wenn Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt, dieses Forum nicht allzu ernst zu nehmen oder es ernst zu nehmen.
Wobei ich mich nicht entscheiden kann, meine Stimmungsschwankungen machen mir heute recht zu schaffen.
Die Bordsteinschwalbe ist gewiss nur ein Ausrutscher gewesen, sollten so Ausrutscher öfters vorkommen, werde ich meine persönlichen Konsequenzen ziehen.
Schönen abend
Fr Sternauge

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Botschafter Jesu » Fr 5. Aug 2016, 04:44

Tumbes Weib Sternauge,

Frau Sternauge schrieb:

Ich könnte Ihnen die Zusammenhänge erklären, wenn ich ein Mann wäre.
So aber als Frau kann ich es dümmlicherweise nicht.


Ich bin froh, dass Sie als Frau Ihre Unterlegenheit gegenüber dem Mann erkennen.Schließlich heißt es doch in der Bibel:

1. Timotheus 2,11-12

Eine Frau lerne in der Stille in aller Unterwürfigkeit. Ich erlaube aber einer Frau nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein.
:kreuz4:

Dementsprechend fehlt es es Ihnen zwar auch an Intelligenz aber selbst wenn dies nicht der Fall wäre, müssen Sie, sofern Sie eine redliche Bibelteue Christin dem Mann gegenüber schweigen.

Frau Sternauge schrieb:

Ich rate Ihnen, wenn Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt, dieses Forum nicht allzu ernst zu nehmen oder es ernst zu nehmen.


Sapperlot, sind Sie des Wahnsinns? In diesem Forum machen wir es uns als töfte Christen zum Ziel, Ketzer und Atheisten, zu denen Sie offenbar zählen, wieder auf den redlichen Pfad des HERRn zurückzuführen und Sie und andere Brettmitglieder vor dem Höllenfeuer zu bewahren. Angesichts dessen sollte man dieses Forum sehr ernst nehmen, geht es doch um nichts geringeres als Ihr Seelenheil, Potzdonner!

Ihnen den Ernst der Lage klarmachend,

Botschafter Jesu

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 402
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon einfachich » Fr 5. Aug 2016, 11:01

Werte Frau Sternauge
Vielen Dank für ihren Kommentar, keine Sorge ich weiß schon was ich hier tue.
Zu ihrer theoretischen Frage Dreierbeziehung würde ich sagen wenn alle damit zufrieden sind steht dem nichts in Wege, theoretisch, versteht sich.
Übrigens die Wortwahl und der Schreibstil von Botschafter Jesu ähnelt doch sehr dessen eines gewissen Herrn Berger, "Sapperlot"

einen schönen Tag für sie
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Botschafter Jesu » Fr 5. Aug 2016, 12:25

Lump Egoist,

Eine Dreierbeziehung ist im höchsten Maße unredlich, sieht doch der HERR eine Ehe zwischen einem Mann und einer Frau vor, nicht mehreren.Eine Bezehung dieser Art steht einem Ehebruch gleich.

Die Gemeinsamkeiten die Sie in dem Schreibstil von Herrn Berger und mir entdecken rührt daher,dass er und ich trotz unseres großen Altersunterschiedes die selben redlichen Ansichten vertreten.

Sie hinweisend,

Botschafter Jesu

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 402
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon einfachich » Fr 5. Aug 2016, 12:38

Botschafter Jesu - Faust Gottes
Ein Ehebruch kann eigentlich nur vorliegen wenn jemand verheiratet ist, da Frau Sternauge augenscheinlich selbiges nicht ist, kann es keinen Ehebruch geben, höchstens einen Vertrauensbruch.
Sollte einer der drei verheiratet sein wäre diese Beziehung verwerflich, ansonsten höchstens moralisch bedenklich.
Der Herr hat uns Triebe gegeben, also sollten wir sie auch leben.

freundlich
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Botschafter Jesu » Fr 5. Aug 2016, 12:54

Knabbub Egoist,

Ihnen ist schon bewusst, dass die einzig akzeptable "Beziehung" zwischen Mann und Frau die Ehe ist?Eine Außereheliche sechsuelle Beziehung fällt unter Unzucht, was der HERR nicht toleriert!

Aufklärend,

Botschafter Jesu

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 5. Aug 2016, 15:29

Sternauge hat geschrieben:Sehr geehrte Gemeinde,

Was geschieht Ihrer Meinung nach mit einer Frau, die mit zwei Männern in einer liebevollen, fixen Beziehung leben möchte?
Sprich ...Tisch und Bett, und was zum Leben noch dazu gehört, alles zu dritt?


Fragend
Fr Sternauge


Göre Sternauge,

was für eine dämliche Frage. Ein Weib welches mit zwei unterschiedlichen Männern Unzucht treibt, landet natürlich im Schwefelsee. Ebenso wie Falschsechsuelle werden solche Dirnen im Höllenfeuer brennen. Der HERR hasst solche Auswüchse aus tiefster Seele und lässt Feuer und Schwefel auf diese Menschen regnen wie einst auf Sodom und Gomorrha.

Angewidert,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Steinsager
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:16

Re: Dreierbeziehung

Beitragvon Steinsager » Sa 13. Aug 2016, 19:05

Werte Gemeinde

Ich selbst, wie auch meine Freundin, können uns keine Dreierbeziehung vorstellen.
Jedoch verurteilen wir eine solche Konstellation nicht, egal ob MMF oder FFM.
Jeder Mann und jede Frau soll doch so leben wie sie oder er es möchte.
Real gibt es jede Menge Beispiele wo das bestens funktioniert.
Daher verstehe ich Ihre Aufregung nicht. Im Leben kommt jede, aber auch wirklich jede Spielart der Erotik vor. Die Natur versucht schlicht und einfach alle Spielarten der Erotik durchzutesten. Es könnte ja sein, dass zu irgend einem Zeitpunkt irgend eine dieser Spielarten zum besseren Überleben der Gattung verhilft. Sehen Sie das einfach mal von dieser Warte.
Wie gesagt, meine Freundin und ich praktizieren dies nicht, jedoch akzeptieren wir diejenigen die in einer Dreierbeziehung leben wollen.

Seinen Senf dazugegeben habend
Edward Steinsager


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast