0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 401
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon einfachich » Fr 7. Okt 2016, 12:38

Heinz Rasch hat geschrieben:Sehr geehrter Professor Winter,
meine Wenigkeit kämpft derzeitig mit einem großen Problem. In 96 Lebensjahren habe ich schon so manchen knorken Nachkommen gezeugt und bedauerlicherweise eine Tochter. In letzter Zeit entschied ich mich dazu, dass es wieder Zeit für Nachwuchs ist, weshalb ich noch am selben Abend zur Tat schritt. Natürlich dienten die Peitsche und kaltes Weihwasser als Lustdämpfer für mein Weib sowie zur Ablenkung. Ansonsten hätte ich diesen Ekel kaum ausgestanden. Normalerweiser endet die Tortur nach wenigen Minuten, aber dieses Mal geschah einfach nichts. Nach zehn Minuten brach ich angewidert zusammen und musste mich schwallartig übergeben ohne mein Ziel erreicht zu haben. Weitere Versuche scheiterten auf ähnliche Weise. Hätten sie Ratschläge, um mir zu helfen ?
Auf Hilfe hoffend,
Heinz Rasch


Herr Rasch
Ich gratuliere, sie haben es soeben an die erste Stelle meiner Liste der dümmsten Beiträge geschafft.
Ein wenig Realitätsverlust ist ja recht nett, ihrer allerdings ist eher bedenklich.

Für sie ein passendes Heim suchend
ich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Wilfried Beck
Häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Do 18. Aug 2016, 20:10
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Wilfried Beck » Fr 7. Okt 2016, 12:56

einfachich hat geschrieben:
Heinz Rasch hat geschrieben:Sehr geehrter Professor Winter,
meine Wenigkeit kämpft derzeitig mit einem großen Problem. In 96 Lebensjahren habe ich schon so manchen knorken Nachkommen gezeugt und bedauerlicherweise eine Tochter. In letzter Zeit entschied ich mich dazu, dass es wieder Zeit für Nachwuchs ist, weshalb ich noch am selben Abend zur Tat schritt. Natürlich dienten die Peitsche und kaltes Weihwasser als Lustdämpfer für mein Weib sowie zur Ablenkung. Ansonsten hätte ich diesen Ekel kaum ausgestanden. Normalerweiser endet die Tortur nach wenigen Minuten, aber dieses Mal geschah einfach nichts. Nach zehn Minuten brach ich angewidert zusammen und musste mich schwallartig übergeben ohne mein Ziel erreicht zu haben. Weitere Versuche scheiterten auf ähnliche Weise. Hätten sie Ratschläge, um mir zu helfen ?
Auf Hilfe hoffend,
Heinz Rasch


Herr Rasch
Ich gratuliere, sie haben es soeben an die erste Stelle meiner Liste der dümmsten Beiträge geschafft.
Ein wenig Realitätsverlust ist ja recht nett, ihrer allerdings ist eher bedenklich.

Für sie ein passendes Heim suchend
ich


Knabe Ich,

kaum zurück im Brett geht Ihre Hetze gegen knorke Brettmitglieder weiter. Fahren Sie Ihren Heimrechner herab und begeben Sie sich schleunigst in die Kirche und legen Sie eine Beichte ab!

Erbost,
Wilfried Beck

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 401
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon einfachich » Fr 7. Okt 2016, 12:59

Herr Beck

Aber ich hetzte doch nicht, ich habe lediglich festgestellt. Sollten sie den Beitrag des Herrn Rasch richtig gelesen haben, müssten sie mir doch zustimmen oder?
Und in der Kirche war ich doch schon.

einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 40
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » Fr 7. Okt 2016, 14:11

Werter Herr Ich,

Sie enttäuschen mich und unterlaufen gleichzeitig die Ernsthaftigkeit dieses Fadens.
Herr Rasch stellte eine ernst gemeinte Frage über ein Problem, welches ihn beschäftigte.
Was genau finden Sie hieran "dumm"? Nur ein Narr stellt keine Fragen.
Wie es ausschaut, konnte Herrn Rasch auch geholfen werden. Nachdem er sein Missgeschick - seine Tochter - aus dem Haus geschafft hat und nun wohl auch eine jüngere Frau sein Eigen nennt, steht neuem keuschen Nachwuchs nichts mehr im Wege.

Seien Sie selber doch ebenfalls einmal konstruktiv tätig, indem Sie Ihren Mitmenschen helfen.

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 401
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon einfachich » Fr 7. Okt 2016, 14:17

Werter Herr Professor
Es tut mir sehr leid,aber es kann sich hierbei um keine ernstgemeinte Frage gehandelt haben, ich beziehe mich auf das Alter des Herrn.
Mit 96 Jahren, was soll der Blödsinn, also kann es nur ein Scherz sein.
Ansonsten bin ich natürlich immer bereit anderen Menschen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Allerdings nur bei ernstgemeinten Anliegen.

Immer unterstützend
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 40
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » Fr 7. Okt 2016, 15:38

Werter Herr Ich,

Diskriminierung älterer Menschen dürfte hier nicht gerne gesehen werden.
Gen 5,3 hat geschrieben:Adam war hundertdreißig Jahre alt, da zeugte er einen Sohn, der ihm ähnlich war, wie sein Abbild, und nannte ihn Set.

In dem von Ihnen genannten Fall lag die Blockade des Herrn Rasch nachweisbar an seinen Versagensängsten auf Grund des vorgegangenen Fehlschlages (die Zeugung eines Mädchens) sowie an seiner Ehefrau. Zudem ist Herr Rasch gerade einmal 96 Jahre alt, was im Vergleich zu Adam noch recht jung erscheint. Um von Noach, welcher im Alter von 500 Jahren von 3 prächtige Söhne zeugte (Gen 5,32) gar nicht erst anzufangen.
Sie sehen, es ist nicht immer alles wie es scheint. Sie sollten die Dinge hinterfragen.
Gerade als Sechsualtherapeut bevorzuge ich es, mich an Fakten zu halten.

Grüße

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Gotteshammer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Gotteshammer » Fr 7. Okt 2016, 16:46

Werte Brettteilnehmer,
weshalb sollte dem redlichen Herrn Rasch nicht gelingen, was im fernen Indien tagtäglich praktiziert wird?
Inder macht Kinder
Sonipat (Indien) – 2010 wurde der Inder Ramjeet Raghav mit 94 Jahren der älteste Vater der Welt. Jetzt hat er seinen Rekord selbst gebrochen: Mit stolzen 96 Jahren ist er noch einmal Vater geworden!

Stolz hält der 96-Jährige seinen Anfang des Monats geborenen Sohn Ranjeet in die Kamera. Dass er und seine Frau Shankuntala (54) in ein zweites Baby bekommen haben

Ein Dankgebet an Mutter Theresa sprechend,
Hammer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9806
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1397 Mal
Amen! erhalten: 1461 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Martin Berger » Fr 7. Okt 2016, 17:37

einfachich hat geschrieben:Es tut mir sehr leid,aber es kann sich hierbei um keine ernstgemeinte Frage gehandelt haben, ich beziehe mich auf das Alter des Herrn. Mit 96 Jahren, was soll der Blödsinn, also kann es nur ein Scherz sein.

Kindchen einfachich,

mit 96 Jahren kann man problemlos Kinder zeugen, wie dieser Fall beweist:
2010 wurde der Inder Ramjeet Raghav mit 94 Jahren der älteste Vater der Welt. Jetzt hat er seinen Rekord selbst gebrochen: Mit stolzen 96 Jahren ist er noch einmal Vater geworden! Stolz hält der 96-Jährige seinen Anfang des Monats geborenen Sohn Ranjeet in die Kamera. Dass er und seine Frau Shankuntala (54) in ein zweites Baby bekommen haben – eine kleine Sensation.

Bereits mit der Geburt seines ersten Sohnes Bikramjeet, im Dezember 2010, hatte der rüstige Rentner für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt fragen sich alle: Was ist sein Potenzgeheimnis? Eine tägliche Dosis an Mandeln, Butter und Milch, behauptet Raghav. Und prahlt gegenüber der Internet-Zeitung „Die Hoftonnenpost“ (unredlich: „The Huffington Post“): „Ich habe drei oder vier Mal die Nacht Sechs. Ich bin gesund und habe Spaß am Sechs mit meiner Frau.“

Quelle: Ältester Vater der Welt (96) noch mal Papa

Leider handelt es sich bei Herrn Raghav um einen gottlosen, perversen Widerling und um keinen schnaften Christen. Doch das war hier nicht die Frage. Schließlich ging es allein um das Alter.

Sie sehen: Alles kein Problem. Während die Fruchtbarkeit der Weiber vorzeitig nachläßt, sind viele Männer bis ins hohe Alter zeugungsfähig und könnten gar noch im Sterbebett für Nachwuchs sorgen.

Ein Beispiel aufzeigend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Rose Misere » Fr 7. Okt 2016, 21:25

Herr Berger,

interessant dass Sie die Stelle indem von Sechs gesprochen worden war, extra klein geschrieben hatten.

"ich habe drei oder vier mal die Nacht Sechs. Ich bin gesund und habe Spaß am Sechs meiner Frau"

Schmunzelnd
Rose Misere


Betreffende Textstelle abermals verkleinert durch Martin Berger

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Rainer Ausbad » Sa 8. Okt 2016, 10:45

Weib Rose,

natürlich hat der werte Herr Berger den letzten Satz verkleinert, damit perverse Widerlinge wie Sie nicht auf unzüchtige Gedanken kommen!
Besonders für Weiber wie Sie ist Zensur äußerst wichtig, nicht das Sie durch das lesen solcher Zeilen noch auf unzüchtige Gedanken kommen die Sie dazu verführen einen keuschen Christen zu vergewaltigen, nur um Ihre widerliche Lust zu stillen!

Den Sechs widerlich findend und sich für mehr Zensur im Internetz einsetzend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 401
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon einfachich » Sa 8. Okt 2016, 14:47

Werter Herr Professor
Dann bitte ich sie mir zu erklären, ist es tatsächlich sinnvoll in so hohem Alter Kinder zu zeugen?

Kinder die dann ohne Vater aufwachsen müssen, denn wer wird schon 100 und mehr Jahre?
Denn gerade in der Pupertät brauchen Kinder doch einen Vater, oder?


Werter Herr Berger

Also wenn ich sie richtig verstanden habe, sollte sich dieser Herr besser nicht fortpflanzen.
Welch weise Aussage ihrerseits.
Immer öfter schließe ich mich den Gedanken des Herrn Berger an.
Sollte ich mir Sorgen machen?

nachdenklich
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9806
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1397 Mal
Amen! erhalten: 1461 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Martin Berger » So 9. Okt 2016, 10:34

einfachich hat geschrieben:Werter Herr Berger

Also wenn ich sie richtig verstanden habe, sollte sich dieser Herr besser nicht fortpflanzen.
Welch weise Aussage ihrerseits.
Immer öfter schließe ich mich den Gedanken des Herrn Berger an.
Sollte ich mir Sorgen machen?

Herr einfachich,

wie immer lesen Sie die Beiträge redlicher Christen, mißverstehen diese und ziehen daraus die falschen Schlüsse.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger


Post Scriptum:

Die themenfremden Beiträge, von denen es hier nur so wimmelte, wurden soeben von mir gelöscht.
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Heinz Rasch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 1. Jul 2014, 19:18

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Heinz Rasch » So 9. Okt 2016, 10:50

einfachich hat geschrieben:Werter Herr Professor
Dann bitte ich sie mir zu erklären, ist es tatsächlich sinnvoll in so hohem Alter Kinder zu zeugen?

Kinder die dann ohne Vater aufwachsen müssen, denn wer wird schon 100 und mehr Jahre?
Denn gerade in der Pupertät brauchen Kinder doch einen Vater, oder?


Werter Herr Berger

Also wenn ich sie richtig verstanden habe, sollte sich dieser Herr besser nicht fortpflanzen.
Welch weise Aussage ihrerseits.
Immer öfter schließe ich mich den Gedanken des Herrn Berger an.
Sollte ich mir Sorgen machen?

nachdenklich
einfachich

(Originalrechtschreibung beibehalten)
Pöbler Einfach,
Es gibt Leute wie Sie, die nach der tausendsten Erklärung simple Zusammenhänge immer noch nicht durchschauen können. Dieses Thema wurde auf der Arche Internetz schon mehrmals angesprochen und dann kommen volltrunkene Deppen namens Einfach an und kreischen hysterisch herum. Wie kommen sie darauf, dass ich in den nächsten Jahren dahinscheiden könnte? Sind sie etwa ein Magier, ein Wahrsager oder sogar ein Okkultist, der meint, dass er mich verfluchen könne?

Wenn ich in den nächsten Jahren sterben sollte, werden meine anderen Söhne selbstverständlich die Erziehung meiner jüngeren Nachkommen übernehmen.

Genervt,
Heinz Rasch

Post scriptum: Was soll eine "Pupertät" sein?

einfachich
Plagiator und womöglich dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 401
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon einfachich » Di 11. Okt 2016, 08:11

Herr Rasch
Natürlich meinte ich "Pubertät", hatt sich wohl ein falscher Buchstabe eingeschlichen.
Es zeigt sich natürlich das Menschen in ihrem Alter das nicht mehr erkennen können.
Egal, die Sinnlosigkeit ihres Beitrages sagt eh alles.
Übrigens ich trinke keinen Alkohol!!

Aber ich verzeihe ihnen, ihre Kommentare sind wohl auf fortschreitende Demenz zurück zu führen.

verstehend
ich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 40
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » So 6. Nov 2016, 13:37

einfachich hat geschrieben:Werter Herr Professor
Dann bitte ich sie mir zu erklären, ist es tatsächlich sinnvoll in so hohem Alter Kinder zu zeugen?

Natürlich ist es das, Bub Ich,

wieso sollte dem auch nicht so sein? Viele redliche Menschen erreichen ein deutlich höheres Alter als läppische hundert Jahre, lesen Sie das doch bitte selbst in der Bibel nach! Außerdem ist es ein von Atheisten erfundenes Lügenmärchen, daß ein jedes Kind die "Pubertät" durchmacht. Ich hatte zu meiner Zeit nie mit eitrigen Pickeln oder ungehemmtem Haarwuchs zu kämpfen!

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste