0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » So 26. Jun 2016, 23:07

Werte Herrschaften,

Sechs ist eine widerliche - jedoch uns vom HERRn aufgetragene - Angelegenheit.
Viele redliche Christen wurden bereits bei der Ausübung ihrer diesbezüglichen Pflichten schwerst traumatisiert.

Ich bin Inhaber des Lehrstuhls für Sechsualprävention der Universitas zu Magden.
Im Rahmen meiner wissenschaftlichen Arbeit werde ich in diesem Brettbereich Ihre Fragen beantworten.

Scheuen Sie sich nicht.
Sechs ist widerlich, jedoch beherrschbar. Gerne zeige ich Ihnen - erwachsenen Christen - individuelle Lösungswege für diese Herausforderung auf. Die Administranz der Arche Internetz hat es mir ermöglicht, an diesem keuschen Ort die Ergebnisse meiner Studien weiterzugeben.

Löbliche Diskussionen erwartend

Professor Winter
Inhaber des Lehrstuhls für Sechsualprävention der Universitas zu Magden
Sechsualtherapeut
Folgende Benutzer sprechen Professor Winter ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 9):
Franz-Joseph von SchnabelGunnar KirschBenedict XVIISören KorschioHermann GelsdorfWalter Gruber seniorMartin BergerL. ZifferPaul Lukas Gerster
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Gotteshammer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Gotteshammer » Mo 27. Jun 2016, 07:11

Werter Herr Professor,
ich habe schon viel von Ihnen und Ihren bedeutenden Forschungsarbeiten gelesen. Es freut mich außerordentlich, dass Sie Ihre überragende Fachkompetenz nun anschnur auch einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen.
Ich wage mein Anliegen kaum hervorzubringen aber der enorme Leidensdruck zwang mich, meine Scham zu überwinden.
Meine Gattin Edeltraud und ich wünschen uns nichts so sehr, wie keusche kleine Kindelein.
Nun streuen wir bereits seit mehreren Jahren Zucker auf das Fensterbrett, jedoch ohne jeglichen Erfolg.
Haben die rot-grünen Hassprediger eventuell doch Recht und es gibt keine Klapperstörche mehr?
Eine Zuckerstange präparierend,
Gotteshammer

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » Mo 27. Jun 2016, 12:09

Werter Herr Gotteshammer,

ähnliche Fragen haben mich bereits von vielen gläubigen Christen erreicht.
Trotz eines keusch geführten Lebens nach den Geboten des HERRn will sich kein Nachwuchs einstellen.

Leider ist die Antwort, welche ich Ihnen geben muss, zunächst recht abschreckend.
Um den Auftrag des HERRn zu erfüllen und redlichen Nachwuchs zu erzeugen, ist eine gewisse Form der Interaktion zwischen Mann und Weib erforderlich, bei welcher die unaussprechlichen Körperbestandteile zum Einsatz kommen. Gerade bei den männlichen Beteiligten kann diese Interaktion zu langanhaltenden Spätfolgen (Traumata, Unterhaltszahlungen) führen.
Die Vorstellung einer gemeinsam mit dem Eheweib durchgeführten körperlichen Interaktion mag widersinnig und auch widerwärtig erscheinen. Jedoch ist diese vom Manne zu verrichtende übelkeitserregende Schwerstarbeit der einzige Weg, das gewünschte Ergebnis zu erlangen.
Das empfangende Weib hingegen braucht lediglich die von ihrem Gatten erschaffene Frucht auszutragen und hat hierbei wohl den deutlich angenehmeren Part.

Gerne aufklärend

Professor Winter
Inhaber des Lehrstuhls für Sechsualprävention der Universitas zu Magden
Sechsualtherapeut
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Gunnar Kirsch » Mo 27. Jun 2016, 14:40

Sehr geehrter Herr Professor Winter,

wie schön, dass Sie Ihren Studenten und sogar den interessierten Brettmitgliedern erhellende Einblicke in das vom HERRn vorgesehene Zeugungprocedere gewähren. Forschen und lehren Sie ausschließlich zur menschlichen Interaktion oder haben Sie sich auch der Tierwelt verschrieben? Falls letzteres zutrifft, würde ich Sie und Ihre Studenten, selbstverständlich auch alle Brettmitglieder, gerne auf meinen Hof zur Abhaltung eines Symposiums einladen. Darin könnte man über den Zeugungsakt des exotischen Wildtieres und dessen Verchristlichung diskutieren. Wie Sie sicherlich wissen, war ich einst Zirkusdirektor und nenne einige Tiere mein Eigen.

Ihr Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1032
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 131 Mal
Amen! erhalten: 119 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 27. Jun 2016, 14:48

Sehr geehrter Herr Professor,

dieses Thema beschäftigt mich nur theoretisch, da meine aktive Zeit über 30 Jahre zurückliegt und auch meine Frau seit nunmehr beinahe fünf Jahren verstorben ist; jedoch interessiert mich für das Wohl der Jugend, ob die Wissenschaft inzwischen Mittel kennt, den verderblichen Drang ganz zu unterbinden, außer wenn er zur Zeugung des Nachwuchses gefordert wird. Es ist dabei ja von Seiten des Mannes eine gewisse Erregung vonnöten, um den Vorgang abschließen zu können. All die Zeit und Energie, welche von den jungen Leuten hier vertan werden, könnten so viel Gutes bewirken, würden sie in religiöse Exerzitien, Arbeit und Körperertüchtigung fließen!

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » Mo 27. Jun 2016, 16:43

Werter Herr Kirsch,

neben der Homoperversität beschäftigt sich das Institut selbstverständlich auch mit der Bekämpfung anderer Formen abartiger Geschlechtlichkeit. Gerade der Mißbrauch von Ziegen zeugte kürzlich ein großes Medienecho.
Jedoch beschränken wir uns aus Gründen der wissenschaftlichen Verifizierbarkeit von Versuchen auf unser Labor im Kellergeschoß der Universität zu Magden.

Trotzdem dankend,

Professor Winter
Inhaber des Lehrstuhls für Sechsualprävention der Universitas zu Magden
Sechsualtherapeut
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Gunnar Kirsch » Mo 27. Jun 2016, 17:33

Werter Herr Professor Winter,

ich danke Ihnen für die schnelle Antwort. Bitte denken Sie nicht, dass ich mich für die widerliche Sodomie interessiere. Mir war nach Informationen über den Sechs im zwischentierlichen Bereich innerhalb einer Art gelegen.

Gespannt auf Ihre Expertise im weiteren Diskussionsverlauf,

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 901
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 71 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Di 28. Jun 2016, 16:14

Werter Herr Professor Winter,
seit Ende März habe ich eine neue Gattin an meiner Seite. Mit ihrer Hilfe hoffe ich, dass mein Wunsch endlich Vater zu werden, doch noch wahr wird. Jetzt habe ich mit ihr seit unserer Hochzeit schon ein paar mal den widerlichen Akt der Unzucht vollzogen, jedoch gibt es (noch) keine Anzeichen für eine Schwangerschaft und das, obwohl wir strenge Sicherheitsvorkehrungen dafür getroffen haben. Können Sie mir Hinweise geben, damit es doch noch klappt?

Redlichst,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » Di 28. Jun 2016, 16:26

Werter Herr Kaiser,

sollte gar kein Versuch fruchten, sorgen Sie bitte dafür, daß Ihre Frau Gattin frisch gewaschen in einem ebenso frisch bezogenen Bett liegt.
Stellen Sie einige Gläser Schaumwein bereit. Anschließend kontaktieren Sie einen der Herren der Brettleitung Ihrer Wahl, der gerne gegen eine geringe Deckgebühr jene unangenehme Aufgabe übernimmt.

Vorab zum Stammhalter gratulierend,

Professor Winter
Inhaber des Lehrstuhls für Sechsualprävention der Universitas zu Magden
Sechsualtherapeut
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308

Gotteshammer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Gotteshammer » Di 28. Jun 2016, 16:46

Sehr geehrter Herr Professor Winter,
vielen herzlichen Dank für Ihre freundlichen Ratschläge. Ich bin mit meiner guten Gattin Hand in Hand von der Küche bis in vor das Schlafzimmer gelaufen. Edeltraud nächtigt natürlich vor der Türe.
Ich habe im ganzen Leben noch niemals solch quälenden Ekelgefühle erfahren und leide immer noch unter aktutem Brechdurchfall.
Kann ich nun mit einer baldigen Niederkunft des Weibes rechnen?
Hoffnungsfroh,
Gotteshammer

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 406
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon einfachich » Mi 20. Jul 2016, 11:50

Werte Herren
Ich komme nicht umhinn, diese Fragen die hier gestellt wurden, mit einem Schmunzeln zu belegen.
Allerdings der Einfallsreichtum der Verfasser verdient zweifelsohne ein "Amen".
Werter Herr Professor Gott sei Dank brauchte ich niemals ihren Ratschlag.

immer selbst zurecht kommend
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Shira » Mo 25. Jul 2016, 11:23

Werter Herr Winter,

ich weiß nicht ob diese Frage hier angemessen ist, dennoch würde ich sie gerne stellen: "Gibt es Quellen, in denen man sich über Ihre Studien und dergleichen informieren kann? Es würde mich sehr interessieren"

Mit freundlichen Grüßen

Shira

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 367 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 25. Jul 2016, 17:17

Hochgeehrte Madame Schari'a!

Selbstverständlich ist diese Frage unangemessen, an Frechheit kaum zu überbieten, Donnerknipsel. Als einfaches Weib steht es Ihnen nicht zu, des geschätzten Professor Winters Forschungsergebnisse anzufordern oder sich gar zu informieren - ohnehin würden Sie aufgrund Ihrer weibischen Einfalt nichts von all dem verstehen! Überlassen Sie das Denken sowie Forschen lieber den redlichen Männern, gell. Nun aber schleunigst zurück in die Küche mit Ihnen, Sapperlot. :kreuz1:

Ihren wohl unaufmerksamen Ehegatten kontaktierend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Antonio de Merhi
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 21:42
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Antonio de Merhi » Mo 25. Jul 2016, 17:57

Frl. Shira,
Nutzen Sie Gockel oder die brettinterne Suchfunktion, ist das denn so schwer? :boese:

Antonio de Merhi

Benutzeravatar
Professor Winter
Sechsualtherapeut
Beiträge: 41
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 21:15
Amen! erhalten: 45 Mal

Re: Stellen Sie in diesem Bereich Ihre Fragen

Beitragvon Professor Winter » Do 28. Jul 2016, 19:38

Frau/Herr Einfach,

es erfreut mich, daß Sie keine Ratschläge wollen. Lange haben wir Professoren der Universität Magden über das hemmungslose Sechsualverhalten der Atheisten beraten und über die Eindämmung der Vermehrung dieser gottlosen Subjekte beraten; die Ergebnisse blieben mau. Umso erfreulicher ist es natürlich, daß Sie sich Ihrer eigenen Geisteskrankheit bewußt wurden und nun mit strenger Keuschheit die Welt vor der nächsten Generation Amok laufender Mörderspieler bewahren wollen! Der HERR sei mit Ihnen!

Frau Scharia,

wenden Sie sich bitte an die auf der Heimseite der Universität Magden gelisteten Kontakte. Meine Zeit ist zu kostbar, um mich mit nebensächlichen und unsachlichen Fragen wie der Ihren zu beschäftigen. Viel zu kostbar!

Professor Winter
Stellen Sie hier Ihre Fragen zum Thema "Sechs": viewtopic.php?f=23&t=11308


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast