0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11309
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Martin Berger » Mi 7. Feb 2018, 21:43

Antrophos hat geschrieben:Verehrter Herr Berger,
bei dem Wort Philosophie handelt es sich um ein griechisches Fremdwort, bestehend aus φιλέω ( lieben ) und σοφία ( Weisheit ).

Herr Antrophos,

dem stimme ich zu. Allerdings scheinen Sie dem Irrtum anheim gefallen zu sein, daß mir das Wort "Philosophie" nicht bekannt ist. Ihr zweiter Irrtum besteht darin, das Wort "Philosophie" und nicht das tatsächlich geschriebene Wort, nämlich "Philisophie", gelesen zu haben. Es sei Ihnen verziehen.

Als guter Christ gerne vergebend,
Martin Berger

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Antrophos » Mi 7. Feb 2018, 22:39

Verehrter Herr Berger,
das habe ich tatsächlich falsch gelesen. Natürlich ärgere ich mich über meine Dummheit. Einmal mehr darf ich bewundernd feststellen, wie geduldig weise, ältere Herren mit Knaben wie mir sind. Ich weiß Ihre christliche Geduld und Nächstenliebe zu schätzen und werde aus diesem meinem Fehler lernen.
Demütig für die Vergebung dankend,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Friedrich Poltermann » Do 8. Feb 2018, 20:06

Werter Herr Berger, Werter Herr Antrophos,

ich danke ihn beiden für die Hilfe, die sie mir entgegenbrachten, jedoch habe ich vergessen zu erklären, was es mit dem Fach "Philisophie" aufsich hat. Vorerst sei gesagt, dass mein Sohn eine christliche Schule besuchte. Diese wurde jedoch von einem Atheisten übernommen, wovon die Eltern aber nicht in Kenntnis gesetzt wurden! So kam es, dass neue Fächer eingeführt wurden (Z.B.Philisophie, Astronomie). Erst im
nachhinein stellte ich fest, dass "Philisophie" ein Fach ist in dem die Atheistische "Legende um Philis und Sophie thematisiert wird. Phili und Sophie sind Götter, die die ganze Welt und das Universum erschaffen haben." Dieser unredliche Schwachsinn gehört verbannt! Ich entschuldige mich für die im vorletzten Beitrag nicht erläuterte Aussage.

Sich für dieses Missgeschick entschuldigend,

Herr Poltermann

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 905
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 272 Mal
Amen! erhalten: 324 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 8. Feb 2018, 20:44

Herr Poltermann,

eine christliche Schule kann nicht von einem Atheisten geleitet werden. Wie Sie vielleicht nicht wissen, werden Stellen an katholischen Schulen üblicherweise von Katholiken besetzt.
Das von Ihnen gerade erfundene Schulfach gibt es ebenfalls nicht. Es handelt sich um einen sehr leicht zu enttarnenden Versuch, Ihren dümmlichen Rechtschreibfehler in dreister Weise zu vertuschen.
Ich weiß nicht, was mich mehr schockiert; Ihre Dummheit oder Ihre Dreistigkeit. Sind Sie gar ein chronischer Lügner? :traurig:

Zur Dummheit tendierend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Friedrich Poltermann » Sa 24. Feb 2018, 13:21

Werter Dr. Frischfeld,

es tut mir leid, dass ich sie mit solch einer dreisten, als auch dummen Aktion probiert habe hinter das Licht zu führen. Ich bin neuer Christ in diesem Plauderbrett, weshalb ich hoffe sie nicht zu sehr verägert zu haben. Diese List war ein Vorwand, um meinen dümmlichen Rechtschreibfehler zu vertuschen (ich bin aber auch ungeschickt mit diesem Schlüsselbrett!). Ich erhoffte mir nicht direkt einen schlechten Ruf bei den werten Brettmitgliedern zu ernten. Nochmals, es tut mir leid, dass ich so naiv gehandelt habe! Ich habe meine Sünde gebeichtet und bitte um Vergebung! In einem Punkt habe ich mich jedoch nicht unbedingt deutlich ausgedrückt. Die Schule war streng christlich, jedoch wurden die Methoden der Schule, (Züchtigung, studieren der Bibel etc.) warum auch immer, als zu brutal empfunden und der Bürgermeister unseres kleinen Dorfes ließ die Schule restaurien, womit ein atheistischer Direktor die Leitung bekam. Wie gesagt, wurden die Eltern davon nicht in kenntnis gesetzt. So kam es dazu, dass ich meinen Sohn nicht rechtzeitig von dieser unredlichen Schule befreien konnte. Mit diesem Beitrag möchte ich ihnen vermitteln, dass ich kein Fakir bin.

Den Mitgliedern dieses Brettes und vor allem dem werten Dr. Frischfeld wohlgesonnen,

Herr Poltermann

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Antrophos » Sa 24. Feb 2018, 14:12

Werter Herr Poltermann,
darf ich fragen um welches Dorf es sich handelt?
Gruß,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Friedrich Poltermann » Mo 26. Feb 2018, 11:27

Werter Herr Antrophos,

unser Dorf trägt den lieblichen Namen "Patzendorf". Ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen! Ich bin ihnen wohlgesonnen, jedoch interessiert mich:
warum stellen sie diese Frage?

Für weitere Fragen offen,

Herr Polterman

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Antrophos » Mo 26. Feb 2018, 14:33

Werter Herr Poltermann,

ich stellte diese Frage da es mich wunder genommen hätte, würde in einer deutschen oder österreichischen Schule die Züchtigung praktiziert.
Da es sich aber nun um ein tschechisches Dorf handelt, erscheint mir dies nunmehr logisch. Soweit ich weiß, ist die körperliche Züchtigung in Tschechien sowohl erlaubt als auch üblich.
Sich nun auskennend,
Eduard Anthropos

Human
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 11. Mär 2018, 21:38

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Human » Mo 12. Mär 2018, 12:43

Hi
Ich frage mich gerade nur warum das ein so "schlimmes " Problem darstellt
( soll kein hassvrief sein, ich frage es mich nur
Mit freundlichen Grüßen human

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Friedrich Poltermann » So 18. Mär 2018, 00:39

Herr Mensch,

da müssen Sie sich konkretisieren. Es ist undeutlich, was sie als "nicht so schlimm" empfinden. Ich bitte um eine ausführliche Antwort.

Gezeichnet,

Herr Poltermann
Folgende Benutzer sprechen Friedrich Poltermann ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Antrophos » So 18. Mär 2018, 14:48

Herr Human,

wenn Sie eine Antwort wünschen, folgen Sie bitte einfach folgender Anleitung :

1. Tun Sie, was Herr Poltermann Ihnen empfahl und schreiben Sie, was Sie eigentlich wissen wollten.
2. Nehmen Sie für das Verfassen des Beitrags ein Wörterbuch der deutschen Sprache zu Hilfe.
3. Informieren Sie sich in Werken wie Knigge oder Elmayer über höfliches Formulieren von Texten.
4. Nun bitten Sie einen Menschen der die deutsche Satzzeichenregelung beherrscht ( zb einen Erwachsenen ) Ihren Beitrag durchzulesen und zu überarbeiten.
5. Wenn Sie die vorigen Punkte erfüllt haben, können Sie nun auf " Absenden " drücken.

Gerne helfend,
Eduard Anthropos
Folgende Benutzer sprechen Antrophos ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Dr. Waldemar DrechslerFriedrich Poltermann


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast