2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Zukunft
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:01

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Zukunft » Mi 27. Sep 2017, 13:26

Als wenn ihr überhaupt Ahnung hättet. Und dann werden auch noch Aktien von Apple gekauft? Ich dachte die sind der Satan in Person, da die Smartphones Produzieren LOL

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11109
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2034 Mal
Amen! erhalten: 2172 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Martin Berger » Mi 27. Sep 2017, 13:45

Fräulein Zukunft,

Sie scheinen das System mit den Aktien noch nicht verstanden zu haben. Aber wer will das von einem geistigen Dummerle schon erwarten?

Belustigt,
Martin Berger

ManfredH
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 16:16

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon ManfredH » Sa 14. Okt 2017, 16:27

Sehr geehrte Gemeinde,

ich habe seit geraumer Zeit ein großes Problem mit meinem 14 Jährigen Knaben. Ich habe ihn vor ein paar Wochen im Badezimmer erwischt, wie er Masturbiert hat, daraufhin habe ich ihn Natürlich direkt gezüchtigt. Daraufhin gelobte er mir es nicht mehr zu tun.

Jetzt habe ich ihn gestern wieder erwischt, Natürlich auch wieder direkt gezüchtigt. Als Maßnahme um dies jetzt Dauerhaft zu unterbinden, wollte ich ihm einen Keuscheitskäfig anlegen. Darauf hin hat er sich mit Händen und Füßen gewehrt.

Letztendlich habe ihn auf einen Stuhl gebunden, um ihn den dann anzulegen.

Und jetzt eben musste ich erschrocken feststellen, dass er diesen Aufgebrochen hat...

Ich bin sehr erzörnt, darüber... Ich habe auch schon andere Modelle im Internetz angeschaut, aus Metall oder gar mit Elektroden im Käfig.


Ich hoffe Sie können mir bei meinem Problem helfen.

- Ratlos

ManfredH

Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 151
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 211 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon H Dettmann » Sa 14. Okt 2017, 20:14

ManfredH hat geschrieben:Sehr geehrte Gemeinde,

ich habe seit geraumer Zeit ein großes Problem mit meinem 14 Jährigen Knaben. Ich habe ihn vor ein paar Wochen im Badezimmer erwischt, wie er Masturbiert hat, daraufhin habe ich ihn Natürlich direkt gezüchtigt. Daraufhin gelobte er mir es nicht mehr zu tun.

Jetzt habe ich ihn gestern wieder erwischt, Natürlich {2 Wörter fehlen} auch wieder direkt gezüchtigt. Als Maßnahme um dies jetzt Dauerhaft zu unterbinden, wollte ich ihm einen Keuscheitskäfig anlegen. Darauf_hin hat er sich mit Händen und Füßen gewehrt.

Letztendlich habe ihn auf einen Stuhl gebunden, um ihn den dann anzulegen.

Und jetzt eben musste ich erschrocken feststellen, dass er diesen Aufgebrochen hat...

Ich bin sehr erzörnt, darüber... Ich habe {1 Wort fehlt} auch schon andere Modelle im Internetz angeschaut, aus Metall oder gar mit Elektroden im Käfig.


Ich hoffe Sie können mir bei meinem Problem helfen.

- Ratlos

Manfred_H

Rabenvater H.!

Sie haben bei der Erziehung versagt. Schaffen Sie sich umgehend ein Anti-Masturbationskreuz für Ihren Sohn an. Und eignen Sie sich die deutsche Rechtschreibung an.

Mahnend,
Ihr Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

(1. Korinther 14,34)

Zur BJ: www.bibeltreue-jugend.net

ManfredH
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 16:16

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon ManfredH » Sa 14. Okt 2017, 20:17

Das Anti-Masturbationskreuz, habe ich im Internetz schon Geschaut. Dieses existiert leider nicht. Ich bin einfach nur Rat los, was ich noch tun kann...

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7787
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1607 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 14. Okt 2017, 20:21

Knabe Manfred,

lassen Sie es.
Ihre Verwendung von Deppenleerzeichen beweist:
Sie haben bereits Ihr gesamtes Hirn, sowie das Rückenmark unter der Hand verschleudert.

Ohne Hoffnung,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Hermann LemmdorfDr. Benjamin M. Hübner
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11109
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2034 Mal
Amen! erhalten: 2172 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Martin Berger » Sa 14. Okt 2017, 20:25

Bub Manfred,

das Anti-Masturbationskreuz ist in jedem gut sortierten Kindererziehungsfachhandel zu erwerben. Sollten die AM-Kreuze wegen der großen Nachfrage gerade vergriffen sein, müssen Sie selbst tätig werden. Nageln Sie hierzu zwei Bretter zusammen und schon haben Sie ein Kreuz. Hernach müssen Sie den Bengel nur noch mit Gurten oder Stricken entsprechend fixieren.

Helfend,
Martin Berger

Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 151
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 211 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon H Dettmann » Sa 14. Okt 2017, 20:36

Büblein Manfred!
ManfredH hat geschrieben:Das Anti-Masturbationskreuz habe ich im Internetz schon gesucht. Dieses existiert leider nicht. Ich bin einfach nur rat_los. Ich weiß nicht, was ich noch tun kann._

Mir deucht, daß Sie besagter Knabe sind, der der Selbstbefleckung nachging. Bestätigt sich meine Annahme?

Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

(1. Korinther 14,34)

Zur BJ: www.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 800
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 236 Mal
Amen! erhalten: 287 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Martin Frischfeld » So 15. Okt 2017, 07:42

Versagervater H., :hinterfragend:

1. Kaufen Sie beim örtlichen Korbmacher einen Weidekorb in den Maßen der Frucht Ihres verdorbenen Samens (Ihr Sohn)

2. Öffnen Sie die Zwischengewebeseite www.gockel.de

3. Gockeln Sie nach dem nächstgelegenen katholischen Kloster

4. Fahren Sie dort mit Sohn und Weidekorb hin

5. Legen Sie Ihren armen Sohn in den Weidekorb und platzieren den Korb vor der Pforte

6. Klopfen Sie kräftig an der Pforte

7. Entfernen Sie sich (ohne Ihren Sohn!), ehe jemand die Pforte öffnet :kreuz1:

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen,

Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner

ManfredH
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 16:16

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon ManfredH » Mi 18. Okt 2017, 11:56

Ich habe mittlerweile einen anderen weg gefunden. Ich habe jetzt einen Keuscheitskäfig, mit Dornen und nicht mehr aus Plastik sondern mit Stahl. Diesen kann er sich nicht mehr selber abnehmen, und ich kann mir sicher sein dass nichts mehr passiert.

Vielen Dank für die ganzen Ratschläge.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 660
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 128 Mal
Amen! erhalten: 126 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 18. Okt 2017, 17:51

Wertes Deppenkind Manfred,

Sie sollten sich schleunigst in jenen Käfig begeben. Denn wenn dieser hält, was Sie versprechen, dürfte es auch diesem Plauderbrett zugute kommen. Gilt doch folgende, goldene Regel.

Ist der Depp erst weggesperrt,
läufst in der Arche nicht verkehrt.


Feststellend, daß die Fakire immer dümmer werden,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Seelig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Friedrich Poltermann » Di 6. Feb 2018, 19:40

Werte Gemeinde,

ich habe meinen Sohn bei der Selbstbefleckung erwischt. Ich bin Ratlos und befürchte einen Hirnbrand im höchsten Stadium, da mein unredlicher Sohn behauptete, dass "sowas ganz normal wäre". Ich kann mir nicht erklären wie genau dies zustande kam, da mein Sohn stets nach christlicher Sitte erzogen wurde, also vermute ich, dass die örtliche Schule die Schuld trägt. Schwachsinn, wie der "Urknall" oder "Philisophie" wurden dort gelehrt, daher schickte ich meinen Sohn sofort zum werten Pfarrer. Jedoch hatte die Schule vermutlich meinen Sohn bereits verdummt. Der Pfarrer war Ratlos, also nahm ich verzweifelt Rohrstock und Weihwasser zur Hand, doch nichts konnte ihn bekehren. Sollte ich ihn nun Satan überlassen oder gibt es noch Hoffnung?

Sich selber vor Scham züchtigend,

Herr Poltermann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11109
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2034 Mal
Amen! erhalten: 2172 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Martin Berger » Di 6. Feb 2018, 20:25

Friedrich Poltermann hat geschrieben:Ich kann mir nicht erklären wie genau dies zustande kam, da mein Sohn stets nach christlicher Sitte erzogen wurde

Herr Poltermann,

christliche Erziehung führt nicht in die Irre. Da Ihr Sohn ein widerlicher Perversling wurde, tragen Sie die Schuld daran. Schließlich waren Sie es, dem der HERR sein Kind anvertraute, um ihm den rechten Weg zu lehren.

Friedrich Poltermann hat geschrieben:Ich bin Ratlos und befürchte einen Hirnbrand im höchsten Stadium, da mein unredlicher Sohn behauptete, dass "sowas ganz normal wäre".

Das behaupten alle verhaltensgestörten Selbstbeflecker. :hinterfragend:

Friedrich Poltermann hat geschrieben:...also vermute ich, dass die örtliche Schule die Schuld trägt. Schwachsinn, wie der "Urknall" oder "Philisophie" wurden dort gelehrt

Die Gedanken Ihres Sohn richten sich offensichtlich an einen gewissen Philipp und eine unkeusche Dirne namens Sophie. Sappradi, haben Sie einen Mehrfachsechsuellen großgezogen? :hinterfragend:

Friedrich Poltermann hat geschrieben:Sollte ich ihn nun Satan überlassen oder gibt es noch Hoffnung?

Hoffnung besteht wohl nur, wenn Sie sich von Ihrem Sohn verabschieden und ihn in die Hände von christlichen Fachkräften geben. Ein mindestens zehnjähriger Aufenthalt in einem knorken Kloster wird den Bengel wieder auf den rechten Pfad führen. :kreuz1:

Als Familienberater tätig,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Antrophos » Di 6. Feb 2018, 21:28

Verehrter Herr Berger,
bei dem Wort Philosophie handelt es sich um ein griechisches Fremdwort, bestehend aus φιλέω ( lieben ) und σοφία ( Weisheit ). Zwar nennt sich diese Wissenschaft "Liebe zur Weisheit", ist aber ein höchst unredliches Hirngespinst, das sich über das Christentum stellt. Solcher Lehrstoff brandmarkt die Schule des Knaben natürlich als gefährlich.
Es grüßt Sie hochachtungsvoll,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mein Sohn... (Bitte nur öffnen, wenn Sie das 40. Lebensjahr ABGESCHLOSSEN haben)

Beitragvon Friedrich Poltermann » Mi 7. Feb 2018, 17:03

Werte Gemeinde,

ich möchte mich bei ihnen und vor allem Herr Berger für die schnelle Hilfe bedanken. Mein Sohn wurde direkt in ein Kloster geschickt. Obwohl der Abschied schmerzlich war, bin ich froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe und meinem Sohn nun einen Chance auf eine redliche Zukunft gegeben habe. Das Internetz besteht eben nicht nur aus unredlichen Deppen!

Die Arche schätzend,

Herr Poltermann
Folgende Benutzer sprechen Friedrich Poltermann ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste