2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 726
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 135 Mal
Amen! erhalten: 142 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 11. Sep 2019, 20:43

Werter Herr Frischfeld,

bitte schätzen Sie Ihr Weib nicht zu gering. Ist es doch bei Bedarf ein hervorragender Kugelfang.

Auf die lebensrettenden Eigenschaften fetter Weiber vertrauend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1219
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 375 Mal
Amen! erhalten: 471 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 11. Sep 2019, 21:10

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:
bitte schätzen Sie Ihr Weib nicht zu gering. Ist es doch bei Bedarf ein hervorragender Kugelfang.


Werter Herr Lemmdorf,

in der Tat. Ich fiel einmal beim Anstreichen des Hauses aus fast sieben Metern Höhe. Zum Glück landete ich weich auf meinem Weib. Leider zog ich mir dabei eine schmerzhafte Prellung zu. Zum Glück konnte mein Weib mich in den auf den Unfall folgenden Wochen trotz ihres Gipskorsetts vorzüglich versorgen.

Nicht mehr ganz so abschätzig auf das Weib blickend,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste