1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Silvestergedicht

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Silvestergedicht

Beitragvon Lazarus Steiner » Mi 31. Dez 2014, 17:38

Werte Herren,
da Ihnen mein letztes Gedicht so gut gefallen hat, ist hier noch ein weiteres für Sie alle:

Es rummst gar laut, es tut schon weh,
die bunten Funken ziehn über'n See,
es knallt, es pufft, es zischt und blinkt,
ein Knabe zu grässlich' Metallliedern singt.

Doch wir, die Christen, sitzen still
im heimeligen Zimmer.
Gar niemand knallen und puffen will
und Feuer machen nimmer.

Wir ruhig aus der Stube geh'n,
dort draußen freche Buben seh'n.
Wir schreiten ihnen freundlich zu,
doch machen's Feuer aus im Nu.

Der Rohstock schwingt,
erst rechts dann links,
wie eine Melodie es klingt.

Das Lichtermeer am Himmel verstummt,
und wir, in dicke Gewänder vermummt,
wir gehen zurück ins traute Heim,
zu heimeligem Kerzenschein.

Denn heute wir feiern den heilig Silvester,
den frommen Christen, im Geiste ein fester.
Er rettete Christen, er heilte die Kranken,
so wollen wir's ihm mit Gebeten heut' danken.

Ich hoffe, Ihnen hat mein kleines Gedicht gefallen.
Es wünscht allen ein wunderschönes Jahr 2015,
Ihr Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11255
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2121 Mal
Amen! erhalten: 2244 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Martin Berger » Mi 31. Dez 2014, 19:51

Herr Steiner,

ein schöneres Gedicht zu Ehren des Heiligen Silvester ist mir bisher noch nicht untergekommen. Vielen Dank dafür, daß Sie mir das Ende des Jahres mit einem Meisterwerk der Dichtkunst versüßt haben.

Beinahe neidvoll klatschend,
Martin Berger

Horst Internetz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 20
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 17:12

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Horst Internetz » Mi 31. Dez 2014, 20:46

Sehr geerter herr steiner
als ich dieses Gedicht gelesen habe wurde mir ganz warm vom Herzen dieses Gedicht hat mich zu Tränen gerührt und mein kleiner Enkel wird es auswendig lernenich freue mich dass es noch kreative Menschen auf dieser Welt gibt und ein frohes Silvesteran ihnen allen die das lesen
mit einer Träne im Augenwinkel
Horst Internetz

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Pater Aloisius » Do 1. Jan 2015, 18:33

Werter Herr Internetz,

ich kann doch nur hoffen dass der ehrenwerte Herr Steiner Ihren Beitrag niemals zu Gesicht bekommen wird, da seine dichterischen Fähigkeiten mit Sicherheit darunter leiden würden. Als ich Ihren Text gelesen hatte, rauschte mein IQ bereits um 15 Punkte nach unten!

Vor der Ansteckungsgefahr von akuter Dummheit warnend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 816
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50
Hat Amen! gesprochen: 92 Mal
Amen! erhalten: 227 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon A. Grillmeister » Do 1. Jan 2015, 20:32

Werter Herr Steiner,

Ihr Gedicht ist ein Gedicht. Nachdem ich mich wie fast täglich durch die widerlichen Beiträge komplett verblödeter Jugendlicher gelesen habe, geben mir Ihre Reime wieder etwas Hoffnung und beruhigen meine Nerven. Vielen Dank dafür.

Und bei dieser Gelegenheit ein frohes neues Jahr an alle redlichen Brettnutzer. Möge es uns in diesem Jahr gelingen, nie daneben zu schlagen.

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Lazarus Steiner » Do 1. Jan 2015, 20:45

Geschätzter Herr Grillmeister,
vielen Dank für diese freundlichen Worte, es ist mir eine große Ehre, dass Sie mein Gedicht schätzen.
Freudentränen weinend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

B Lemmert
Häufiger Besucher
Beiträge: 110
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 21:08

Re: Silvestergedicht

Beitragvon B Lemmert » Fr 2. Jan 2015, 04:27

Werter Herr Steiner,

Ihr Gedicht ist wieder eines, das meine Buben freiwllig auswendig lernen. Ein großartiges Meisterwerk, Sie sollten langsam daran denken, eine Ausstellung zu organisieren!

Ihr Gedicht rezitierend,
Bernd Lemmert

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Lazarus Steiner » Fr 2. Jan 2015, 08:41

Werter Herr Lemmert,
ich denke, eine Ausstellung sollte vorerst noch nicht nötig sein, dafür sind es momentan noch zu wenig Gedichte.
Ansonsten freue ich mich sehr über den Eifer Ihrer Buben.
Stolz,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 516
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Andreas Kreuzer » Fr 2. Jan 2015, 22:46

Werter Herr Kollege Steiner,

Sie werden immer besser. Ich hoffe, Sie haben Ihre Werke gut gesichert (auf Lochstreifen oder Datenband).
Ich denke, es ist durchaus realistisch, dass es mittelfristig zu einer Veröffentlichung der "größten Werke der
Arche Internetz" kommen kann.

Hut ab, werter Kollege,

Ihr A. Kreuzer

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Silvestergedicht

Beitragvon Lazarus Steiner » Fr 2. Jan 2015, 23:27

Werter Herr Kreuzer,
Ihre Gedichte sind aber auch nicht schlecht! Meine Gedichte sind selbstverständlich bereits in eine Steinplatte eingeritzt und im Garten vergraben worden.
Ihr Kollege Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

B Lemmert
Häufiger Besucher
Beiträge: 110
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 21:08

Re: Silvestergedicht

Beitragvon B Lemmert » Sa 3. Jan 2015, 06:32

Werter Herr Steiner,

Sie sind viel zu bescheiden, auch wenn Bescheidenheit eine hohe Tugend ist, ich erwarte Ihre erste Lesung in den kommenden Jahren. Der HERR höchstselbst gab Ihnen diese poetische Gabe. Nutzen Sie sie! Zum Wohle der Christenheit! :)

Ihnen nahelegend,
Bernd Lemmert


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast