0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Etwas Tiefsinniges

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10247
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1576 Mal
Amen! erhalten: 1643 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Martin Berger » Do 31. Jul 2014, 18:43

Sapperlot, was ist denn hier los? Ist der Dritte Weltkrieg ausgebrochen? Hier kehrt augenblicklich Ruhe ein oder es kracht!

Bedrohlich den Rohrstock hebend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Erna Keuschner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 197
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:40
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Erna Keuschner » Do 31. Jul 2014, 20:49

Werter Herr Berger,

auch Ihnen meinen herzlichsten Dank.

Weitere Beiträge ob meines Geistreichen Fadens erwartend.

Erna Keuschner
Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Benutzeravatar
Balduin Merscher
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 00:11

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Balduin Merscher » Fr 1. Aug 2014, 00:39

Martin Berger hat geschrieben:Sapperlot, was ist denn hier los? Ist der Dritte Weltkrieg ausgebrochen? Hier kehrt augenblicklich Ruhe ein oder es kracht!

Bedrohlich den Rohrstock hebend,
Martin Berger


So agressiv und unprofessionell kenne ich sie nicht Herr Berger meiner meiner Meinung nach sollten sie diese untreuen Gören dem Herrn selbst überlassen er weiss was zu tuen ist HALLELUJA!

vor dem Altar stehend,
Balduin Merscher

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 1. Aug 2014, 05:32

Analphabet Meerschere,
hatten Sie bereits erwogen, Ihren Hilfsschulabschluß nachzuholen?
Für Sie betend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Balduin Merscher
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 00:11

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Balduin Merscher » Fr 1. Aug 2014, 10:57

Geehrter Herr Schnabel,
Vielen Dank für ihre Feststellung könnten sie mich eines Besseren belehren und mich die Schulbank drücken lassen?

auf den Unterricht gespannt,
Balduin Merscher

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Pater Aloisius » Fr 1. Aug 2014, 11:10

Fräulein Meerschere,

Dürfte ich erneut auf die Brettregeln verweisen, laut denen Beiträge mit Rechtschreibfehlern und Themenabweichungen zur Verbannung führen können?

Sören Korschio hat geschrieben:
  • §6 Artikulieren Sie sich!
    Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.


Hinweisend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Nachtfalke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 338
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:06
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Nachtfalke » Fr 1. Aug 2014, 11:41

Werter Pater Aloisius,

in diesem speziellen Falle sollte man aber Gnade vor Recht ergehen lassen.
Vielleicht kann nach bestandener Abschlißprüfung dann doch mal ein Satz kommen, der dem Plauderbrett Genüge tut.
Einen Willen sehe ich schon, trotz der grausamen Grammatik.

anmerkend,
Nachtfalke
Würde ist mehr als ein Konjunktiv

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Fr 1. Aug 2014, 15:32

Gerard von Loyola hat geschrieben:könnten Sie unter Umständen in
einigen Jahren die Vollmitgliedschaft der Gemeinde erwerben.
Gerard von Loyola hat geschrieben:bitte nennen Sie mir die Worte, in denen ich mich, der ich lediglich gelegentlicher Besucher bin,
als Vollmitglied bezeichnet habe.
Lieber Herr Depardieu,

naja, wenn Sie schon anderen sagen dürfen, wann sie Vollmitglied sein könnten, müssen Sie ja auch selbst Vollmitglied sein, nicht? Sonst ergibt es doch keinen Sinn!
Jared v. Stock hat geschrieben:Sie als redlicher Schalker gehören wenn überhaupt zum Klub der Volltrunkenen.
Lieber Herr von Stock,

ich sage dazu nur: Alles ist besser als Lüdenscheid-Norder zu sein.
Erna Keuschner hat geschrieben:"Arbeitslos und eine Flasche Bier,
das sind die Unkeuschen Schergen von Schalke null vier."
Liebe Frau Keuschner,

unkeusch? Nehmen Sie das zurück! Wir sind alle sehr knorke, löblich, keusch und das ganze restliche Zeugs auch! Sie haben ja keine Ahnung.

Das Hirn der Keuschner ist nicht sehr groß,
Unterm Mikroskop kaum sichtbar, leicht zu übersehn,
Weswegen mir übrig bleibt zu sagen bloß:
Zurück in die Küche soll sie gehn!

Sie sieht wie eine Vogelscheuche aus und hat auch Manieren wie eine,
Schalker wie mich zu beleidigen, himmelherrgott, ich mache ihr gleich Beine!
Das Weib gehört gezüchtigt, dessen werde ich mir immer mehr bewusst,
Unfreundlich ist es und leidet unter des Gatten Autoritätsverlust!

Gern würd ich das übernehmen, der Keuschner eins über die Rübe braten,
Unausstehlich ist sie doch und weiters völlig missraten!


Passen Sie mal auf, mit wem Sie sich hier anlegen! Gewinnen können Sie ein Duell mit mir nicht.

die Keuschner warnend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Gerard von Loyola
Treuer Besucher
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Jul 2014, 17:45
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Gerard von Loyola » Fr 1. Aug 2014, 16:04

Werter Herr Schwakowiak,

ich kann Ihre Ausführung immer noch nicht nachvollziehen.
Würde ich zum Beispiel sagen, nach Ihrem Tode könnten Sie in den Himmel kommen,
bedeutet das, ich fühle mich als Teil der Himmlischen Heerscharen?
Merken Sie nicht selbst, wie grotesk Ihre Beweisführung ist?

Nun zu Ihrem Gedicht.
Nachdem Morbus Schwakowiak tückischerweise auch das Sprach- und Reimzentrum angreift,
möcht ich Ihnen unter diesen Umständen doch ein ausdrückliches Lob aussprechen.

Das Gedicht nochmals laut lesend

Gerard von Loyola

Erna Keuschner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 197
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:40
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Erna Keuschner » Fr 1. Aug 2014, 16:12

Werter Herr Schwakowiak,

vielen Dank für Ihr töftes Gedicht. Dafür, das Sie Ihren Kopf nur noch haben,
damit es nicht in den Hals hereinregnet: Respekt!

Jetzt ich:

" Er wollte nie zur Schule gehn,
man sah ihn nur am Büdchen stehn,

Die Nase rot wie ein Lampion,
ganz zerfetzt die Leber schon.

Vom schnüffeln und vom Nikotin,
war seine Lunge restlos hin.

Aus Mund und Nase tropft das Bier,
voll wie ein Ritter schrieb er hier.

Doch klapperten noch Herz und Knie,
er stand seinen Mann bis morgens früh.

Doch bald schon hat er es geschafft,
der Suff ihn dann dahingerafft. "

Sie in meine Gebete einschließend,

Ihre Erna Keuschner
Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Fr 1. Aug 2014, 17:53

Lieber Herr Depardieu,

ach lassen wir das Thema jetzt. Bin zu müde, um über sowas zu diskutieren. Wo haben Sie eigentlich die Infos her, dass das Sprach- und Reimzentrum im Gehirn angegriffen würde? Also die Ärzte haben davon nichts gesagt. Versuchen Sie bitte nicht lustig zu sein. Der Morbus Schwakowiak ist kein Thema zum Scherzen!

Liebe Frau Keuschner,

wau! 6 einfach gestaltete Zweizeiler mit Zweckreimen, die mich fast erbrechen lassen. Starkes Stück! Dazu noch ein paar Rechtschreibfehler und dann merkt sogar eine schwarz-gelbe Dötschbirne, dass hier mal wieder eine Frau am Werk war. Oder auch der Reim von "Knie" auf "früh" war eine tolle Leistung. Wissen Sie eigentlich, warum Frauen eine Gehirnzelle mehr als Kühe haben? Damit sie nicht aus dem Putzeimer trinken! So wie ich Sie aber kenne, machen Sie es bestimmt trotzdem, nicht?

Keuschner, die alte Hex',
Ist nervig wie eine Culex.
Kann nicht die Klappe halten,
Jetzt muss ich auf Attacke schalten!

Hat erst ein "Amen!", denkt trotzdem sie wär 'ne große Nummer,
Dabei bereitet sie den Lesern ihrer Beiträge nur großen Kummer.
Erbrechen möchte ich, sobald ich die Frisur von der Keuschner sehe,
Die sorgt bestimmt auch für Probleme innerhalb ihrer Ehe.

Welcher Mann möchte schon eine Frau mit schlecht geschnittenem Irokese?
Bestimmt kein gesunder, soviel ist nämlich sicher.
Der arme Kerl hat doch mit größter Sicherheit eine Augenprothese!
Oder er hatte in Sachen Frauenwahl einfach den falschen Riecher?


reimend

MC Herby Schwak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Kreuzritter » Fr 1. Aug 2014, 17:55

Frau Keuschner,

dafür, dass Sie nicht wissen wann Sie "das" oder "dass" schreiben müssen und auch noch eine Frau sind, urteilen Sie ziemlich schnell über Herrn Schwakowiaks Intelligenz.
Außerdem war nicht jeder Ritter ein Säufer. Es gab auch ehrenhafte Ritter, die nicht jeden Tag Saufgelage veranstaltet haben.

Anmerkend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Erna Keuschner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 197
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:40
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Erna Keuschner » Fr 1. Aug 2014, 18:41

Lieber Herr Schwakowiak,

im Gegensatz zu Ihren Reimen kann man meine aber verstehen, da sie flüssiger
niedergeschrieben sind.

Herr mit dem Synonym "Kreuzritter" und ohne Lichtbild: Halten Sie sich aus dieser sportlichen
Veranstaltung heraus. Der Herr Schwakowiak und ich schätzen uns sehr, trotz der prekären
Verhältnisse, deren er zu entrinnen versucht.

Nun mein Gedicht für Sie, werter Herr Schwakowiak:



"Gelbe Zähne, langes Haar,
so stand er immer an der Bar.

Die Kippe bis zum Filter rauchend,
zwischendurch einen Uso brauchend,
betrog er seine Freundin gar,
mit der Bedienung an der Bar.

Und spät am Abend und im Suff,
wackelte er noch in den P..f.

Denn aufstehen muss er nicht am Morgen,
für ihn, da kann die Arge sorgen. "

Ein schönes Wochenende wünschend,

Ihre Erna Keuschner
Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon Kreuzritter » Fr 1. Aug 2014, 23:42

Werte Frau Keuschner,

"Kreuzritter" ist für mich kein Synonym, sondern mein Nachname.
Wenn ich Sie auf Fehler hinweise, dann akzeptieren Sie es bitte, versuchen Sie weitere solcher Fehler zu vermeiden und sagen Sie mir nicht, ich solle mich heraushalten.
Es freut mich natürlich, wenn Sie und Herr Schwakowiak sich mögen. An Ihren Fehlern ändert es aber nichts.

Hinweisend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

mente captus
Treuer Besucher
Beiträge: 235
Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:12
Hat Amen! gesprochen: 42 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Etwas Tiefsinniges

Beitragvon mente captus » Sa 2. Aug 2014, 01:07

Werter Herr Schwakowiak,
Werte Frau Keuschner,

sind Ihre Machwerke in einem Faden namens "Etwas Tiefsinniges" nicht leicht unangebracht? Ja, sind sie vielleicht auch mit "christlicher Lyrik" falsch etikettiert, da sie weder christlich sind, noch Lyrik genannt werden können? Sollten Sie nicht eher im Faden "unredliche Verbalfolter" veröffentlicht werden?

Fragt,
Ihr Hans Wans
Folgende Benutzer sprechen mente captus ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Pater Aloisius
Das Schaf trägt seinen Namen zurecht. Es ist dumm und tut Niemandem etwas zu Leide.


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste