2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Fleischlust

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.
Antworten
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1546
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Fleischlust

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Atheist K,

wie schade, daß Ihre Seele der unendlichen Höllenpein ausgeliefert ist. Als verlotterter Lump erschienen Sie hier, versuchen sich in der christlichen Gemeinschaft zu etablieren, doch blieb Ihnen der Satan im Nacken sitzen, wie schlechtes Gebäck.
Zu Ihren Punkten möchte Ich abschließen sagen, daß auf dem christlichen Plauerbrett keinerlei Beleidigungen welcher Art auch immer geduldet werden. Einseitig oder nicht, hier wird nichts als die Wahrheit gesagt. Wenn Sie ein Problem damit haben, wie andere Menschen die bezeichnen, dann liegt Ihre Selbstwahrnehmung sicherlich krumm und gehört zurechtgebogen. Man soll sich ja zuerst an die eigene Nase fassen, wie ein frecher Nasenfasser, ei, ei, ei.
Um diesen Hort der Redlichkeit vor den Einflüssen des Teufels zu schützen, ist die Zenzur gefährlicher Aussagen leider unumgänglich. Hier tummeln sich unter anderem jene Menschen, die zu jung, oder von zu geringer Standhaftigkeit im Glauben sind, um Mörderspielen, dümmlichen Beleidungen und gestörter Literatur standzuhalten, ei. Die Zenzur echistiert zum Schutze jener, die sich ein redliches Forum zu gesitteten Diskutieren wünschen.

Löcher in Gummistiefel schneidend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Fleischlust

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werter Herr Gerald!

Meine Augen sind nicht mehr so gut wie sie das in meiner Jugend einmal waren, doch mit der töften Leselupe kann ich auf der Heimseite des Bretts lesen, daß diese Gemeinde über viele tausend Mitglieder verfügt und zum jetzigen Zeitpunkt mehr als sieben Dutzend Besucher anschnur sind.

Die Gemeinde des HERRn wächst und gedeiht. Auch wenn Sie als Atheist/Satanist dies nicht wahrhaben wollen!
Ich werde Sie heute Abend in mein Nachtgebet an die Jungfrau Maria aufnehmen und für Ihre verwirrte Seele beten.

Es betet für Sie
T. Schicklein

Antworten