0 Tage und 20 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Roter Bulle, spanische Insel

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.
Antworten
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1556
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Roter Bulle, spanische Insel

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herren,

ich bitte den Kreis redlicher, österreichischer Mitglieder um die Erlaubnis, folgende Zeilen über aktuelle Skandale in Ihrem Land zu veröffentlichen:

Das Weib ist schlecht, übel, ja voller Niedertracht
Hat redliche Landeslenker auf ein feines Inselchen verbracht
Das Weib ist hinterfotzig wie die Fliegenfalle namens Venus
Und schnappt sich einen Brummer mit Namen Gudenus
Die guten Männer, das sind doch knorke Patriarchen
Wurden hereingelegt vom angeblich Sproß eines russischen Oligarchen
Des Vergehens Orte ist der Hochgesellschaft wohl bekannt
Ibiza wird das balearische Idyll genannt
Der Alkohol floß reichlich, auch roter Bulle in großer Rationierung
Geplant war aber nachher eine gemeine Diffamierung
Die Kamera klammheimlich platziert
Werden die Männer peinlich inkriminiert
Was ist auch schon dabei, wenn man Schmierblätter kontrolliert?
Und dabei der schlaue Russ' seine Gewinnspannen skaliert?
Nichts



Dichterische Grüße
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Roter Bulle, spanische Insel

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Frischfeld,

in den Medien wird der sogenannte Ibiza-Skandal rauf und runter gesendet, aber mit derart klaren Worten und noch dazu in reimender Form vermochte noch niemand zu berichten. Einmal mehr ventiliere ich Ihnen! :kreuz1:

Jubelnd ob des Gedichts, verärgert über die niederträchtigen Weiber,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2246
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Roter Bulle, spanische Insel

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr Dr. Frischfeld,

Ihr Gedicht ist eine schöne Richtigstellung der Ereignisse. Jedoch möchte ich mir erlauben, darauf hinzuweisen, dass die skandalösen Ereignisse sich nicht in unserem Lande abspielten, sondern im zu Spanien gehörigen Ibiza. Folglich ist es eher ein spanischer Skandal als ein österreichischer. Seltsamerweise scheint man aber in Spanien ganz unberührt davon zu sein.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1556
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Roter Bulle, spanische Insel

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herren Berger und Gruber,

ich danke Ihnen für diese positiven Zurückfütterungen.

Insbesondere Herr Gruber deckt noch einen wichtigen Aspekt dieser Causa auf.
Es wäre vielleicht angebracht, daß besser in Spanien als in Österreich Neuwahlen stattfinden.

Eine Gebet für Österreich sprechend,
Martin Frischfeld

DerNomade
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Di 30. Apr 2019, 08:45

Re: Roter Bulle, spanische Insel

Beitrag von DerNomade »

Werte Herren
und wieder hat der Herr, selbst wenn es zwei Jahre gedauert hat, einen Blitz auf die geschickt die sich durch Lügen und Gier Macht ergauneren wollten.
Die nächste Sintflut ist nicht weit, egal wie sie auch ausehen wird. Nehmt euch in Acht Ihr, die Ihr nicht ehrlich seid.

Auf alles vorbereitet seiend
Alfred

Antworten