0 Tage und 20 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unlöblicher Junge

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Kewin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:33

Unlöblicher Junge

Beitragvon Kewin » So 10. Mär 2019, 16:59

Es war mal ein unlöblicher Junge,
der sprach mit verderblicher Zunge.
Die Bibel tat er nicht lesen,
nicht mal Martin Luthers Thesen.
Die Schule hat er gehasst.
Den Gottesdienst immer verpasst.
Mehrfach im Kaufhaus geklaut
und seine Eltern gehaut.
Sie warfen ihn aus dem Haus,
damit ist die Geschichte aus.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1700
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 385 Mal
Amen! erhalten: 415 Mal

Re: Unlöblicher Junge

Beitragvon Walter Gruber senior » So 10. Mär 2019, 20:58

Sehr geehrter Herr,

gehe ich recht in der Annahme, dass das Gedicht einen autobiographischen Bezug aufweist?

Mit freundlichem Gruß aus Reith in Tirol,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Kewin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:33

Re: Unlöblicher Junge

Beitragvon Kewin » So 10. Mär 2019, 23:50

Sehr geehrter Herr Gruber,

Sie liegen falsch in Ihrer Annahme. Das Ganze ist eine spontane Idee gewesen, nachdem ich zuvor im Interntz über den Struwwelpeter getoßen bin.

Nach Tirol grüßend
Kewin


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast