0 Tage und 18 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Jugend heutzutag’

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.
Antworten
Wolfgang Bartsch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 11:22

Die Jugend heutzutag’

Beitrag von Wolfgang Bartsch »

Werte Herren,

auch meine Wenigkeit hat sich an der hohen Dichtkunst versucht und freut sich auf Rückmeldung.

Die Jugend heutzutag’
Ist wahrlich eine Plag’.
Sie sorgen stets für Zoff
Und schnüffeln gar Klebstoff.
Sie schlucken auch Pillen,
Ob uns’res HERRn Willen.
Es fehlt jed’ge Tugend
Der heutigen Jugend.

In aller guten Stub’,
In der ein junger Bub
Lebt, da halt’ jederzeit
Den Rohrstock dir bereit.
Durch Zücht’gung jeden Tag
Wird auch aus diesem Blag
So wie es nun mal ist,
Ein schnafter, töfter Christ.

Die Schreibfeder absetzend,

Wolfgang Bartsch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Jugend heutzutag’

Beitrag von Martin Berger »

Herr Bartsch,

die Latte hängt, was töfte Gedicht betrifft, in diesem Brett bereits sehr hoch, daß einige ausgezeichnete Poeten zu den Brettgästen zählen. Aus diesem Grunde werden Sie sicherlich auch verstehen, daß ich jetzt ob Ihres Gedichtes nicht völlig aus dem Häuschen bin. Und dennoch: Für einen ersten Versuch ist Ihr Werk recht anständig. Üben Sie fleißig, damit Sie diese Gemeinde und nicht zuletzt auch den HERRn mit weiteren töften Gedichten erfreuen können. :kreuz1:

Etwas verhalten, aber dennoch applaudierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1545
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Die Jugend heutzutag’

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Herr Bartsch,

ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Erstlingswerk. Die Jugend scheint Ihnen insbesondere ein Dorn im Auge zu sein. Dies ist eine völlig berechtigte Sorge.

Gratulierend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 541
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58

Re: Die Jugend heutzutag’

Beitrag von Dr. Benjamin M. Hübner »

Werter Herr Bartsch,

auch von mir einen herzlichen Dank für Ihr knorkes Werk! Ich werde es bei Zeiten den Kleinen vortragen, von denen ich mir gerade den Boden meines Flurs neu fliesen lasse! :lausbub:

Die Vorzüge der Kinderarbeit geniessend,
Dr. Hübner
"[D]ie volle und freie Vollmacht [...], alle Sarazenen und Heiden und andere Feinde Christi, wo immer sie wohnen mögen, anzugreifen [...]."
Auszug aus "Romanus Pontifex" von Papst Nikolaus V.

Antworten