0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein Lied für die Gemeinde?

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

LorenzoVonMatterhorn
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:42

Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon LorenzoVonMatterhorn » Mi 20. Jun 2018, 20:57

Sehr geehrte Herren,

ich möchte gerne meiner Gemeinde ein Lied widmen und Sie nach Ihrer Meinung zu der folgenden Lyrik fragen: :rufzeichen:

Oh Alsbach, oh Alsbach
heut grüßt man sich hier noch mit "Guden Tach" :lausbub:
So wunderbar so toll und schön,
da würd` der Christus schon hingehn,
Alsbach, Alsbach du bist so fabelhaft,
das Schwerste haben wir geschafft. :redlich:
Gott liebt uns wie wir ihn ja auch,
drum haben wir zum Fasten einen leeren Bauch. :kreuz3:

Ihre Meinung erwartend,

Lorenzo von Matterhorn

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 272 Mal
Amen! erhalten: 324 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 20. Jun 2018, 22:03

LorenzoVonMatterhorn hat geschrieben:Oh Alsbach, oh Alsbach
heut grüßt man sich hier noch mit "Guden Tach" :lausbub:
So wunderbar so toll und schön,
da würd` der Christus schon hingehn,
Alsbach, Alsbach du bist so fabelhaft,
das Schwerste haben wir geschafft. :redlich:
Gott liebt uns wie wir ihn ja auch,
drum haben wir zum Fasten einen leeren Bauch. :kreuz3:


Werter Herr Stinksohn!

Ihr Liesgut weist freilich Mängel auf. Den ärgsten markierte ich Ihnen.
Unmarkiert: Ihr Werk ist recht zusammenhanglos geschrieben. Ein Thema außer dem hessischen Alsbach ist nicht zu erkennen. Der christliche Bezug ist eher zufällig eingestreut. Hat man in Ihrer Gemeinde womöglich den Glauben verloren?

Mängel aufzeigend,
Martin Frischfeld

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Do 21. Jun 2018, 09:32

LorenzoVonMatterhorn hat geschrieben:Sehr geehrte Herren,

ich möchte gerne meiner Gemeinde ein Lied widmen und Sie nach Ihrer Meinung zu der folgenden Lyrik fragen: :rufzeichen:

Oh Alsbach, oh Alsbach
heut grüßt man sich hier noch mit "Guden Tach" :lausbub:
So wunderbar so toll und schön,
da würd` der Christus schon hingehn,
Alsbach, Alsbach du bist so fabelhaft,
das Schwerste haben wir geschafft. :redlich:
Gott liebt uns wie wir ihn ja auch,
drum haben wir zum Fasten einen leeren Bauch. :kreuz3:

Ihre Meinung erwartend,

Lorenzo von Matterhorn

Sehr geehrter Herr Matterhorn
Jetzt hatte ich doch gehofft Sie würden es uns vorsingen, ist ja schließlich ein Lied.
Und zu Ihren Namen: Wohl ein wenig zu viel "Wie ich eure Mutter kennengelernt habe" (unredlich: how i met your mother) geschaut.
Übrigens wussten Sie das der Darsteller des Barny, homosechsuell ist?

fröhlich in den sehr heißen Tag gehend
H.P. Steiner

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Joseph Storch » Do 21. Jun 2018, 22:00

Hans-Peter Steiner hat geschrieben:Wohl ein wenig zu viel "Wie ich eure Mutter kennengelernt habe" (unredlich: how i met your mother) geschaut


Fakir Geröll,
Woher kennen Sie überhaupt solch unredliche Filme?
Sie fragend,
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Fr 22. Jun 2018, 10:48

Fakir Geröll,
Woher kennen Sie überhaupt solch unredliche Filme?
Sie fragend,
Joseph Storch

Sehr geehrter Herr Storch
Erstmal bitte ich Sie mich höflich mit meinem Namen anzusprechen, wird ja wohl nicht zu viel verlangt sein.
Nun zu Ihrer Frage, da wir im Jahr 2018 leben bestitze ich einen Fernseher, einen Radio und weitere multimediale Geräte.
Da ich selbiges besitze nutze ich es auch und siehe da ist mir doch tatsächlich (unredlich: how i met your mother) untergekommen.
Übrigens eine der wenigen Situationskomödien (unredlich: sitcoms) aus den USA die gut gemacht und unterhaltsam sind.

sie im jahr 2018 begrüßend
H.P. Steiner

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 272 Mal
Amen! erhalten: 324 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 22. Jun 2018, 12:56

Werter Herr Steiner,

keinesfalls kann ich Ihr Urteil unterstützen.
So handelt jene Schau doch von Herrn Stoffbärspielzeug Mosbacher (unredl. Ted Mosby) und dessen fortwährenden Weibergeschichten. Vorgebend sich mit dem redlichen Thema der Eheschließung und der Vermehrung zu befassen, werden redliche Christen an die Sendung heran gelockt, um sie vom rechten Weg abzubringen!
Daneben spielen auch Generalleutnant und Elisabeth (unredl. Marshal und Lilly) eine Rolle, die überwiegend in wilder Ehe leben. Herr Bernhard Stinksohn übertrifft jedoch alle, sucht er doch täglich nach neuen Gelegenheiten für Unzucht.
Insgesamt also Schund durch und durch. Müssen Sie sich denn nicht übergeben dabei?

Fragend und vomitierend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Joseph Storch » Sa 23. Jun 2018, 23:12

Frl. Steinbruch,
Benutzen Sie ihre Zeit lieber für etwas sinnvolles. Sie könnten beispielsweise die Bibel lesen, oder sich taufen lassen.
Im Jahr 2018 lebend,
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

LorenzoVonMatterhorn
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:42

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon LorenzoVonMatterhorn » Sa 23. Jun 2018, 23:43

Gesegneten Frühmorgen,
leider habe ich keinen blassen Schimmer, mit wem Sie mich zu verwechseln versuchen. Ich gehöre einem in Deutschland alt eingesessenen Adelsgeschlecht aus Rheinland-Pfalz an. Einer eurer beschriebenen Personen bin n ich nicht und kenne ich nicht. Der gezielte Versuch das Volk von dem Pfad Gottes abzuleiten ist eine Sünde. Deshalb boykottiere ich die Television. Übrigens zu empfehlen sind Leitungswasserabkochung und Gasmasken gegen Flugzeugabase. Ich kann Sie nur warnen: Diese von Ihnen beschrieben Komödie ist bestimmt nur ein Versuch, meine Wenigkeit ins Lächerliche zu ziehen. Die Regierung hat wohl von meinen Bekehrungsversuchen mitbekommen und möchte Sie nun zu unterbinden versuchen.
Ihnen Gottes Liebe wünschend,
Lorenzo von Matterhorn

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Joseph Storch » So 24. Jun 2018, 08:38

Werter Herr von Matterhorn,
Selbstverständlich wissen Sie nicht, mit wem der Steinfakir Sie verwechselt. Ist dies doch eine unredliche Lichtspielserie! Auch den Jungenkott (unredl. Boykott) von Television kann ich nur unterstützen.

Unwerter Steinfakir,
Sogar wenn Herr von Matterhorn dieses Hechserzeug sehen würde, hätte dies doch keine Auswirkungen auf seinen Namen. Man entscheidet sich schließlich nicht im späteren Verlauf des Lebens für den Namen, dieser wird einem selbstverständlich vom Hohen Vater nach der Geburt gegeben!

Herr von Matterhorn grüßend und Frl. Steinbruch nicht,
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Hans-Peter Steiner » So 24. Jun 2018, 14:53

Sehr geehrte Gemeinde, Storchensepp und Matteshörnchen

langsam geht es hier zu wie im Kabarett, allerdings wie in einem schlechten.
So viel sinnlose Kommentare, ist echt peinlich was die beiden Herrn von sich geben.
Aber gut, ein wenig spaßig ist es schon, übrigens gibt es in Deutschland und wahrscheinlich auch sonst nirgends, ein Adelsgeschlecht der
"von Matterhorn". Ein wenig Realismus wäre schon schön.

Kein unredlich: Faker seiend
H.P. Steiner

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Joseph Storch » So 24. Jun 2018, 22:01

Frl. Stein,
Recht haben Sie! Voll mit Dosenfleisch (unredl. Spam) ist diese Seite! 96 Beiträge findet man zum jetzigen Zeitpunkt schon, wenn man auf Ihr Profil klickt! Mit der Peinlichkeit haben Sie auch völlig Recht, nur verstehe ich nicht, wieso Sie sich selbst als "zwei Herren" bezeichnen. Spassig ist leider nur ein kleiner Teil Ihrer Beiträge, die meisten davon verursachen nur Kopfschmerzen.
Kennen Sie die Bibel? Das beste Buch aller Zeiten, welches über Gott und Jesus und viele knorke Dinge mehr berichtet. Sie sollten sich die Zeit nehmen und es lesen.
Joseph Storch
Folgende Benutzer sprechen Joseph Storch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Di 26. Jun 2018, 12:50

Joseph Storch hat geschrieben:Frl. Stein,
Recht haben Sie! Voll mit Dosenfleisch (unredl. Spam) ist diese Seite! 96 Beiträge findet man zum jetzigen Zeitpunkt schon, wenn man auf Ihr Profil klickt! Mit der Peinlichkeit haben Sie auch völlig Recht, nur verstehe ich nicht, wieso Sie sich selbst als "zwei Herren" bezeichnen. Spassig ist leider nur ein kleiner Teil Ihrer Beiträge, die meisten davon verursachen nur Kopfschmerzen.
Kennen Sie die Bibel? Das beste Buch aller Zeiten, welches über Gott und Jesus und viele knorke Dinge mehr berichtet. Sie sollten sich die Zeit nehmen und es lesen.
Joseph Storch

Herr Storch
einfach nur armselig der Herr Storch.

nicht weiter auf die äußerst dummen Beiträge von Herrn Storch eingehend
Steiner

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Joseph Storch » Di 26. Jun 2018, 21:37

Werte Administranz und Brettleitung,
Ich sehe hier einen wiederholten Verstoss gegen die Brettregeln.
Auf die Verbannung von Frl. Steiner hoffend,
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Antrophos » Mi 27. Jun 2018, 07:03

Werter Herr Storch,
wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.
Mit freundlichen Grüßen,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ein Lied für die Gemeinde?

Beitragvon Joseph Storch » Mi 27. Jun 2018, 21:27

Werter Herr Antrophos,
Natürlich ist nur der HERR ohne Sünde. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen redlichrn Christen und unredlichen Brettregelmissachtern wie Frl. Steiner.
Auch nicht ohne Sünde seiend,
Joseph Stiorch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste