1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mahnung zur Abendstunde

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1392
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 289 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 31. Mai 2018, 19:57

's ist nie zu spät
für ein Gebet
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
AntrophosG-a-s-tDr. Waldemar DrechslerH Dettmannvon Sturckkheim
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11040
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1991 Mal
Amen! erhalten: 2133 Mal

Re: Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon Martin Berger » Do 31. Mai 2018, 20:44

Halleluja! :kreuz1:

Grußlos im Gebet versunken,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
AntrophosH Dettmann

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 595
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 166 Mal

Re: Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon G-a-s-t » Fr 1. Jun 2018, 07:38

Werte Herren,

noch ist das so - irgendwann aber, wenn Christus wiederkommt, und das kann auch schon heute eintreten, wird es auf einmal zu spät sein!

Mt 24,45ff. (Hamp, Stenzel, Kürzinger)
Wer ist der getreue und kluge Knecht, den der Herr über seine Dienerschaft gesetzt hat, daß er ihnen Speise gebe zur rechten Zeit? Selig jener Knecht, den sein Herr bei seinem Kommen so am Werke findet. Wahrlich, ich sage euch: Über alle seine Güter wird er ihn setzen. Wenn aber jener böse Knecht in seinem Herzen spricht: Mein Herr läßt sich Zeit, und wenn er anfängt, seine Mitknechte zu schlagen und mit den Zechern zu essen und zu trinken, so wird der Herr dieses Knechtes kommen an einem Tag, da er es nicht erwartet, und zu einer Stunde, da er es nicht weiß, und wird ihn niederhauen und seinen Platz ihm geben bei den Heuchlern; dort wird Heulen sein und Zähneknirschen.

Mt 25,3ff.
Denn die törichten nahmen zwar ihre Lampen mit sich, aber kein Öl [...] Während sie nun hingingen, um zu kaufen, kam der Bräutigam, und die bereit waren, gingen mit ihm zur Hochzeit hinein, und die Türe wurde verschlossen. Später kamen auch die anderen Jungfrauen und riefen: Herr, Herr, mach uns auf! Er aber sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht. Wachet also, denn ihr wißt weder den Tag noch die Stunde!


Verlieren Sie also keine Zeit!

Jes 55,6f.
Sucht den Herrn, solange er sich finden läßt; ruft ihn, solange er nahe ist! Der Gottlose lasse von seinem Weg, der Boshafte von seinen Gedanken! Er kehre um zum Herrn, daß er sich seiner erbarme, und zu unserem Gott, denn viel Verzeihung gewährt er!


Brot vom Himmel hast du ihnen gegeben!
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Martin BergerAntrophosWalter Gruber seniorH Dettmannvon Sturckkheim
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1392
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 289 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 1. Jun 2018, 14:55

Geschätzte Freunde der Dichtkunst,

heute in der Früh ist mir eine Ergänzung zu jenem Gedicht eingefallen, jedoch möchte ich diese nicht hinzufügen, um nicht den Vorwurf der Geschwätzigkeit heraufzubeschwören:

und auch zu früh
ist es nie


Der Einwand des Herrn Gast ist natürlich berechtigt, jedoch wird nach der Wiederkunft Christi das Internetz nicht mehr in Verwendung sein. Aus diesem Grunde zeigt die Lesbarkeit jener Zeilen, dass es noch nicht zu spät ist und jeder beliebige Augenblick uns noch die Gelegenheit zum Gebet gibt.

Den sprachlichen Ausdruck auf das Wesentliche beschränkend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
G-a-s-tMartin BergerAntrophos
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11040
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1991 Mal
Amen! erhalten: 2133 Mal

Re: Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon Martin Berger » Fr 1. Jun 2018, 17:49

Werter Herr Gruber,

Ihr Gedicht, welches man ohne Übertreibung als universale Weisheit bezeichen kann, sollten Sie in Buchform herausbringen. Mit Prolog und Epilog kämen Sie sicherlich auf mindestens drei Seiten. An die Bibel werden Sie mit den Verkaufszahlen wohl nicht herankommen, aber ich sehe Sie in der ewigen Bestenliste bereits auf dem zweiten Platz.

Vorschlagend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1392
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 289 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 1. Jun 2018, 19:42

Geschätzter Herr Berger,

es liegt mir fern, Ihren Vorschlag aus falscher Bescheidenheit in Zweifel zu ziehen, obschon er mir geringfügig übertrieben erscheint. Jedoch besteht wohl in der Verlagswelt nach wie vor ein Interesse an ernsthafter Literatur, welche dennoch den einfachen Menschen zugänglich ist. Mit Vorworten, Nachworten, Impressum und Interpretationen würde jenes Buch wohl etwa zehn Seiten umfassen, sodass es auch von Menschen mit einer Leseschwäche (etwa einfachen Arbeitern) in der Mittagspause gelesen werden kann.

Mit freundlichem Gruß,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11040
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1991 Mal
Amen! erhalten: 2133 Mal

Re: Mahnung zur Abendstunde

Beitragvon Martin Berger » Fr 1. Jun 2018, 20:47

Werter Herr Gruber,

in der Türkei konnte sogar oppositionelles Lumpenpack, das GOTT sei Dank längst verhaftet ist, mit einer Zeitung ohne Inhalt große Erfolge erzielen. Um wie viel mögen Sie da erfolgreicher sein, da Sie

  • ein löblicher Christ sind
  • einen knorkanten Inhalt verbreiten
  • die Rettung verlorener Seelen im Sinn haben
  • die versammelte Brettgemeinde der Arche Internetz hinter sich haben
Auch Sonderausgaben, beispielsweise von Ihnen signierte Werke mit edlem Krokodilledereinband, könnte ich mir gut vorstellen.

Auf eine Umsetzung hoffend,
Martin Berger


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast