0 Tage und 6 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Lebenselixier

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10894
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1895 Mal
Amen! erhalten: 2017 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Martin Berger » Di 27. Feb 2018, 20:43

Anton Schlotterbein hat geschrieben:Du fließt geschwind die Kehle runter.
Doch auch dazu kommt ein Kurzer.

Herr Schlotterbein,

nicht des Gedichtes an sich, aber zumindest der Reime wegen, hätte ich Ihnen beinahe vewntiliert. Mit dem zitierten Teil haben Sie es jedoch verdorben. Vielleicht fällt Ihnen ja noch ein besserer Reim ein :hinterfragend:

Enttäuscht,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon einfachich » Mi 28. Feb 2018, 18:03

Anton Schlotterbein hat geschrieben:Knabe Egoist,
Können Sie Ihre abwegige, vom Thema abweichende, Behauptung begründen?
Mir scheint, dass Sie hier nur Unruhe und Streit stiften wollen, wenn ich mir so Ihre Ergüsse ansehe.

Anton Schlotterbein

Herr Schlotterbein
Einfache Frage: Sind Sie der, der einst den Nutzername Herbert Tarant trug und Lastwagenfahrer ist?
Ich

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1318
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 250 Mal
Amen! erhalten: 267 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 28. Feb 2018, 20:26

Werter Herr Schlottermann,

ich bin bei der Bewertung Ihrer Verse zwiegespalten: Einerseits gefällt es mir, dass Sie die Bibel loben, andererseits verherrlichen Sie den Alkoholismus, welcher Leberzirrhose und das sogenannte Korsakow-Syndrom mit sich bringt. Mir selbst ist es gelungen, durch die Unterstützung unseres Herrn Pfarrers, sowie durch eiserne Selbstdisziplin dieses Laster zu überwinden. Schwächeren Naturen, wie dem anscheinend kürzlich verstorbenen Herbert Tarant, gelingt das oftmals nicht. Sind auch Sie gefährdet? Suchen Sie Halt im Glauben!!!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Anton Schlotterbein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Jan 2018, 19:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Anton Schlotterbein » Mi 28. Feb 2018, 22:27

Werter Herr Berger,
Vielen Dank für die Kritik und die lobenden Worte.

Knabe Ich,
Nein.
Ich kannte Herrn Tarant, er war ein sehr weltoffener und toleranter Mensch.

Werter Herr Gruber,
Natürlich lasse ich das Christliche in meinen Reimen einfließen.
Hopfen und Malz, GOTT erhalt's.

Desweiteren muss ich Sie korrigieren.
Leberzirrhose wird wie Ätz durch Blickkontakt mit Homoperversen übertragen.

Anton Schlotterbein

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 637
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 194 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 1. Mär 2018, 21:12

Anton Schlotterbein hat geschrieben:Desweiteren muss ich Sie korrigieren.
Leberzirrhose wird wie Ätz durch Blickkontakt mit Homoperversen übertragen.

Anton Schlotterbein


Tatsächlich korrekt! Daher treffen redliche Heiler auch stets Sicherheitsvorkehrungen, wenn Homokranke behandelt werden!

Bild

Stets die Sonnenbrille griffbereit für plötzlich auftretende Homofalsche,
Martin Frischfeld

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 584
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 280 Mal
Amen! erhalten: 83 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Antrophos » Do 1. Mär 2018, 21:38

Werter Herr Doktor,
reicht hierbei eine Sonnenbrille mit der Stärke 1 P und muss sie noch stärker sein?
Interessiert,
Eduard Anthropos
Folgende Benutzer sprechen Antrophos ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 637
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 194 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 1. Mär 2018, 21:56

Werter Herr Anthropos,

das ist relativ egal. Kaufen Sie beispielsweise Sonnenbrillen beim nächsten Urlaub beim redlichen Strand-Neger auf Vorrat.

Bild

Achten Sie auf eine günstige Gelegenheit zum Erwerb. Die Händler weisen Sie auf anstehende Preisänderungen hin.

"Heute billig morgen teuer"
ist ein eindeutiges Signal zum Kaufen!

Die Sonnenbrillen aus dem Seesack schüttend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
AntrophosFranz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7597
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1581 Mal
Amen! erhalten: 1494 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 2. Mär 2018, 06:40

Werter Herr Frischfeld,

in der Tat.
Hier gibt es hochwertige Markenware zu günstigen Preisen.
Ich konnte bei Herrn Kunta Kinte eine original Rolex - Uhr für wenige Hundert Doppelmark erwerben.


Bild

Leider explodierte das knorke Chronometer als ich nach dem Kauf zum ersten Mal die aktuelle Zeit ablesen wollte.

Diese Schweizer produzieren auch nur noch Schund!

Verärgert,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldMartin Berger
"Weibersterben, kein Verderben —— Viehverrecken, großer Schrecken."
Alte Bauernweisheit

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1318
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 250 Mal
Amen! erhalten: 267 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 2. Mär 2018, 10:55

Sehr geehrte Herren,

ich hatte viel Kontakt mit vielen Homosechsuellen, da mir sehr daran liegt, diesem Personenkreis zu helfen und diese Leute wieder zu anständigen Christen zu machen! Jetzt beschleicht mich ein leises Unbehagen, dass auch ich mich durch die Blicke der Homoperversen anstecken könnte.

Die von den Negern vertriebenen Sonnenbrillen scheinen mir etwas unseriös. Es würde sich wohl nachteilig auf meinen Ruf auswirken, wenn ich diese (als Senior-Chef) in der Firma tragen, oder damit in der Sonntagsmesse erscheinen würde.

Es scheint mir das beste zu sein, den Homos zu untersagen, mich direkt anzuschauen. Sollte ich trotzdem jemals Anzeichen dieses Leidens aufweisen, ersuche ich alle Christen in meinem Umfelde, die Homosechsualität erbarmungslos aus mir herauszuprügeln.

Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 637
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 194 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 2. Mär 2018, 11:23

Werter Herr Gruber,

die Ansteckungsgefahr durch Blickkontakt ist zwar gegeben, aber bei redlichen Christen, wie Sie es einer sind, im Grunde zu vernachlässigen. Es wäre schon ein mehrere Minuten anhaltender intensiver Blickkontakt eines an fortgeschrittenem morbus homo leidenden Perversen nötig. Der HERR wird Ihrer Keuschheit wegen sämtliche Erreger von Ihnen abschirmen.
Kommen Sie doch bei Gelegenheit in meine Praxis. Eine fünfzehnminütige Bestrahlung dürfte Ihnen als gefordertem Geschäftsmann ohnehin wohl bekommen. Auch Ihre Fahrer können gern kommen. Es versteht sich, daß jene Behandlungen kostenfrei erfolgen. Bei Interesse teile ich Ihnen zwecks Personalplanung arbeitskraftherabsetzende Erkrankungen Ihrer Arbeiter mit. Da Sie mit jenen Individuen in einem engen Vertrauensverhältnis stehen, gehe ich davon aus, daß ich stillschweigend von jeder Schweigepflicht entbunden bin.
Ich kann Ihnen die Produkte der Neger indes empfehlen. Man vertreibt dort auch die bekannten Reimund Verbannungsbrillen (unlöblich: Ray Ban) zu günstigen Draußenlasspreisen (ebenfalls unredlich: Outlet).

Die Raimund Verbannungsbrille aufsetzend,
Dr. med. Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1318
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 250 Mal
Amen! erhalten: 267 Mal

Re: Lebenselixier

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 2. Mär 2018, 11:48

Lieber Herr Dr. Frischfeld,

vielen Dank für Ihr großzügiges Angebot! Nach einigem Überlegen scheint es mir aber nicht notwendig zu sein, das Personal genau untersuchen zu lassen. Es ist nämlich unsere Vorgangsweise, bei nachlassender Leistung die Dienstverhältnisse im gegenseitigen Einvernehmen zu beenden. Sollte aber ein Schwerkranker trotzdem in der Lage sein, unsere Erwartungen zu erfüllen, so geben wir diesem Menschen gerne die Möglichkeit, bei uns seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Es ist dies ein Gebot der Nächstenliebe.

Für alle Mitmenschen und Angestellten ein fairer Partner,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast