0 Tage und 22 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Hymne aller Christen

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Die Hymne aller Christen

Beitragvon Count Bahamut » Do 11. Mai 2017, 06:56

Werte Gemeinde,

heute Vormittag schrieb ich ein Gedicht, das ich gerne mit Ihnen teilen möchte:

Christen aller Länder

Christen aller Länder, vereinigt euch!
Steht zusammen gegen Ketzer, Blasphemie und jede Seuch'
In Deutschland, Österreich, den VSA
Lebt redlich Volk - wie wunderbar!
So sprengt die Grenzen jedes Staates,
So wie es vom HERRn erdacht,
Greift gemeinsam zu den Waffen
Und zeigt dem Bösen göttlich' Macht.
Stellt die Erdscheibe euch untertan,
So wie's die heil'ge Schrift euch lehrt
Zündet an ein säubernd' Feuer,
Das die Welt zum Guten kehrt.
Brennt hinfort den falschen Glauben,
Auf dass der Satan niemals siegt,
Die Christen über Allem steh'n
Und dem HERRn die Welt zum Fuße liegt.
Ein einzl'ner Christ gleicht einer Kerze,
Die schwach und karg die Nacht kaum hellt,
Doch gemeinsam sind sie lodernd' Feuer,
Wenn Einer sich zum Anderen stellt.
So lasst uns nutzen dieses Licht,
Zu tilgen alles Schlechte,
Von der Erde Angesicht.
Christen steht vereinigt,
Und kämpft zusammen arg
Niemand mag uns dann noch stoppen,
Denn gemeinsam sind wir stark.

Ich hoffe, diese Zeilen gefallen Ihnen, ich freue mich über jegliche Art der Rückmeldung.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

Eine starke, vereinte Christenheit wollend,
Count Bahamut

Post Scriptum: Selbstverständlich bin ich mir darüber im Klaren, dass es auch außerhalb von Deutschland, Österreich und den VSA noch redliche Christen - wenn auch nicht zu viele - gibt, in dieser Form passte es aber besser ins Versmaß.
Folgende Benutzer sprechen Count Bahamut ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Rufus DonnerbuschEduard Fermann
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Hymne aller Christen

Beitragvon Eduard Fermann » Do 11. Mai 2017, 07:02

Werter Herr Bahamut,

wie recht Sie doch mit Ihren Zeilen haben. Ich bin gerührt ob Ihrer schönen Lyrik.

Ihrer Lyrik und Ihnen ventilierend,
Eduard Fermann

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1110
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 159 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Die Hymne aller Christen

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 26. Mai 2017, 21:27

Sehr geehrter Herr,

das Gedicht verbreitet eine schöne Botschaft des Friedens und des Dialogs. Ja, möge es so kommen, dass die vereinigten Christen einst den Unglauben, das Heidentum und die Ketzerei vom Angesicht der Erde tilgen können!

Mit idealistischem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Das Schaf des Herrn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:01
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Die Hymne aller Christen

Beitragvon Das Schaf des Herrn » Mi 5. Jul 2017, 11:06

Ehrenwerte Mitchristen,

im Folgenden ein Loblied auf meinen Schäfer, ja meinen uneingeschränkten HERRn:

Nachts, da ich im Bette liege
übe ich mich im Studium.
Die Bibel ist´s, die ich studiere,
Zwei Stunden ist das Minimum.

Mit Moses schreite ich durchs Wasser,
er ist ein Vorbild, da er es teilt.
Darum teile ich auch mit jedem
der in meinem trauten Heime weilt.

Mit Noah rette ich die Tiere,
wir segeln auf dem weiten Meer.
Durch mein Haar weht eine Brise,
ich spüre es: Es ist mein HERR!!

Er hebt mich über mich empor
und er flüstert mir ins Ohr,
er schützt mich und er schützt die Christen,
die den HERRn zu schätzen wissen.



Den HERRn verehrend segnet euch

Das Schaf des HERRn
Folgende Benutzer sprechen Das Schaf des Herrn ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste