0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

der fromme Mann

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Hans Schmied
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 20:28

der fromme Mann

Beitragvon Hans Schmied » Mo 27. Jun 2016, 07:49

Guten Morgen werte Gemeinde.

Ich hoffe, dass mein erstes Gedicht ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann.
Es geht um einen Mann, der dank der Bibel zu einem besseren Leben kam.

Ihnen allen wünsche ich einen schönen Tag.

Hans Schmied



in stillen Nächten weint ein frommer Mann,
da er sich erinnern kann.

Zu viele falsche Wege lagen vor ihm,
mit der Biebel in der Hand, folgt jetzt nur noch ihr.

Wurde erleuchtet, ist jetzt ganz brav,
wünscht sich zurück unser'n Messias.

In der Hoffnung irgendwann, er die Himmelspforte sehen kann.

Jeden Tag sich züchtigend ond voller Demut,
macht ihm nur noch der HERR'n Mut.

In der Biebel steht geschrieben, man soll seinen Nächten lieben.
der fromme Mann, weint nicht mehr, hat endlich einmal das Licht gesehen.
Lebt jetzt ein ganz anderes Leben, hat sich abgewendet von all dem Frevel.

In stillen Nächten weint der Mann, weil er sich nun ändern kann.

Benutzeravatar
Hermann Gelsdorf
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 13:06
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: der fromme Mann

Beitragvon Hermann Gelsdorf » Mo 27. Jun 2016, 12:00

Hans Schmied hat geschrieben:Ich hoffe, dass mein erstes Gedicht ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann.

Ganz bestimmt nicht, Sie Depp. Ich bin stinksauer, weil Sie wieder große Teil des "Gedichts" einfach abgeschrieben haben! Und diesmal sogar von der gestörten Musikgruppe Rammstein!

Hans Schmied
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 20:28

Re: der fromme Mann

Beitragvon Hans Schmied » Mo 27. Jun 2016, 12:06

Herr Gelsdorf

Könnten sie das bitte belegen? ich bin mir keiner Schuld bewusst, da ich mir diese Zeilen selber ausgedacht habe.

Musikgruppe Rammstein? die kenne ich nicht bitte entschuldigen sie. jedoch sagt mir die Ortschaft Ramstein, welche mit einem M geschrieben wird aber etwas.

In der Hoffnung, dass sie sich irren

Hans Schmied

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 367 Mal

Re: der fromme Mann

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 27. Jun 2016, 15:51

Hochgeehrtes Bürschchen Schmied!

Die Worte eines Herrn Gelsdorf, der sich alltäglich abermals für den CEÜV (Christlicher Erprobungs- & Überwachungsverein) aufopfert, bedürfen weder einer Belegung noch gestatten sie eine Anzweiflung durch bildungsfernes Gesindel, das die gewöhnlichsten Vokabeln wie "Bibel" nicht durchgängig korrekt zu schreiben weiss. Belegen Sie, Sie uns als das Urheberrecht mutwillig verletzender Lump bekannter Widerling, dass jenes Gedicht tatsächlich der Ihren eigenen Feder entsprang! Sie sind schliesslich derjenige, dessen Redlichkeit infrage gestellt wird, Potzdonnerknipsel. Ich warte auf Ihre ausführliche Erklärung! Sollte jene mir missfallen, so waren Sie die längste Zeit Mitglied der diesen redlichen Anschnurgemeinde, Sackerdei. :kreuz2:

Zum Rohrstock schielend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Hans Schmied
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 20:28

Re: der fromme Mann

Beitragvon Hans Schmied » Mo 27. Jun 2016, 16:06

Höchstgeehrter Herr Dr. Drechsler!

Entnehmen sie meine Antwort bitte meinem obigen Beitrag, den ich am 27.6.2016 um 13.06 Uhr geschrieben habe.

ich bin mir keiner Schuld bewusst, da ich mir diese Zeilen selber ausgedacht habe.

Die rechte Rohrstockhand aufwärmend

Hans Schmied

***Anrede nachträglich korrigiert***

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 367 Mal

Re: der fromme Mann

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 27. Jun 2016, 16:15

Hochgeehrtes Bürschchen Schmied!

Wir verabschieden uns nach dieser despektierlichen Titulierung meiner Wenigkeit und einer mangelhaften Darlegung Ihrer Belege an dieser Stelle von Ihnen. Leben Sie wohl, Sie einfältiger Tropf, Potztausend! :kreuz1:

Den Verbannungshammer schwingend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste