0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Namenloses Gedicht

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Namenloses Gedicht

Beitragvon Herbert Schwakowiak » So 27. Mär 2016, 18:06

Kann die Melanie das dumme Maul nicht halten,
kann Deutschland das 2 zu 0 nicht verwalten,
dann raste ich sogar an Ostern aus,
und schreibe schon mal frei heraus.

Bundesligaspiele mit Schalke 04,
packst du zurzeit nur mit ordentlich Bier,
gestern hat der Gomez getroffen,
ich meint schon, ich wär besoffen!

Schon vier ganze Jahre ohne Tor,
für gestern mein größter Respekt,
ich nahms bei der EM mit Humor,
als sei unsre Tormaschine defekt!

Gott sei Dank ist der Gomez wiedererstarkt,
früher lief er so, als sei er kurz vorm Infarkt,
nach dem Rücktritt von Supermiro Klose
ging im Sturm bisher alles in die Hose!

Jogi Löw sollte echt mal zum HERRn beten,
'nen Besseren als Gomez muss es doch geben,
von mir aus solls auch der Pillenfresser Kießling sein,
der haut wenigstens die Dinger aus zwei Metern rein!

Totalausfall war der Götze wie immer,
erst Lüdenscheid-Norder und jetzt Bayer,
der geht mir ja sowas von auf die Eier,
wenigstens spielt nicht Kevin Wimmer.

Warum ist Berlin auf einmal besser als Schalke?
Warum spielen für Deutschland nur noch Versager?

das Gedicht direkt an Gott richtend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2180
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 275 Mal
Amen! erhalten: 633 Mal

Re: Namenloses Gedicht

Beitragvon Benedict XVII » So 27. Mär 2016, 20:08

Werter Herr Schwakowiak,

Sie übersehen, daß Bayern München die Fußballmannschaft des HERRn ist. Was alleinig durch die überaus löblichen Herren Beckenbauer, Rummenigge und Hoeneß bewiesen wird.

Herr Löw hingegen scheint mir vielmehr ein Ketzer zu sein.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Namenloses Gedicht

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mo 28. Mär 2016, 13:30

Lieber Herr Benedict,

ich sehe schon, Sie sind einer mit geballter Fußballfachkompetenz. Wie viele Jahre muss man im Knast gewesen sein, Schmiergelder annehmen oder Strafe bezahlt haben, dass man redlich ist? Rummenigge ist dank seiner Uhren vorbestraft, Hoeneß ist erst vor einem Monat aus dem Bau gekommen und Beckenbauer hat uns die WM gebracht. Ich weiß gar nicht, ob ich das jemals erreichen werde. Wie lange waren Sie denn schon im Knast oder mussten Strafe zahlen?

Bayern mehr mögend als Lüdenscheid-Nord

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron