0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Frage zur AfD

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
NPL
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 14:26

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon NPL » Fr 12. Dez 2014, 21:49

Werter Herr Kreuzer,

Das Wort gockeln empfinde ich nicht als passende Alternative zum unredlichen Wort ,,googlen''. Da dieses Wort von der Zahl Googol, die 100 Nullen hat, stammt, empfehle ich die umschreibung ,,googolieren''.

Zur Etablierung ratend,
NPL

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Martin Berger » Fr 12. Dez 2014, 22:44

Bub Napalm,

Sie bringen es nicht einmal fertig, daß Sie regelkonforme Anführungszeichen verwenden und wollen uns etwas über die Sprache erzählen? Sapperlot, geben Sie Ruhe! Was sollen intelligente Menschen von einem Dummkopf wie Ihnen lernen? Wie man schnellstmöglich verdummt? Hinfort mit Ihnen! Niemand hat Bedarf an Ihren sinnbefreiten Ratschlägen! Besuchen Sie einen Deutschkurs!

Mahnend,
Martin Beger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Andreas Kreuzer » Sa 13. Dez 2014, 01:51

Herr Neapolitaner,

Sie haben immer noch nicht Ihre eigene Meinung über diese Partei zu verstehen gegeben.
Falls Ihnen die Namen, die ich aufgezählt habe, nicht reichen oder Sie intellektuell dazu überfordert sind,
empfehle ich Ihnen nach "INSM" zu suchen...über Gockel. Ist etwas ähnliches und wird nicht einmal vom
Verfassungsschutz überwacht.

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Sa 13. Dez 2014, 09:24

Liebe Gemeinde,

die AfD und vor allem diese Tunte mit der hellen Stimme an vorderster Front, ich glaube, die heißt Lucke, die gefallen mir nicht. Sind mir alle viel zu große Dötschbirnen und dann teilweise auch noch Nazis.

mit eigener Meinung zu dem Thema

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52
Hat Amen! gesprochen: 16 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Dr Karl Savitius » Sa 13. Dez 2014, 11:14

Werter Herr Schwakowiak,
wie Recht Sie haben. Die AfD ist eine der vielen Komponenten, die unter dem Deckmantel der Redlichkeit redliche Christen in ihren Bann ziehen will. Zum Glück hat die CDU sich dieser Nazis angenommen und sagt:"Keine Zusammenarbeit mit Rechten." Zudem wird die AfD in vielen Medien bereits dementiert. Ein weiterer verwerflicher Versuch Christen zu AfD - Wählern zu machen, ist die Gründung der sogenannten "PEGIDA"(Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes), man hört den rechtsradikalen Ton fast schon heraus. Für uns als Christen wär eine niedrigere Zahl an Muslimen selbstverständlich begrüßenswert, da diese Menschen sich dann dem einzig wahren Weg zu wenden können. Ich denke, damit ist alles gesagt zu diesem rechtsradikalen Gesocks.
Sich auf die morgige Messe freuend,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

Benutzeravatar
NPL
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 14:26

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon NPL » Sa 13. Dez 2014, 18:03

Werter Savitius,

Aus ihren Text lässt sich lesen, dass sie die Ziele der PEGIDA als unterstützenswert empfinden, was dazu führt, dass sie selbst zu diesem ,, Rechtsradikalem Gesocks'' gehören.

Außerdem lassen viele der konservativen Ansichten hier auf eine politische Richtung schließen, die mindestens rechts ist.
Denn zum rechts sein gehört konservativ( vollständig erfüllt), elitär (wurde in diesem Faden gezeigt) und meist auch Nationalismus, was hier der Ansicht entspricht, dass andere Religionen und Ansichten falsch und auszumerzen sind.

Einem normalen Menschen sind dies schon Anzeichen genug, um dieses Brett als rechtsausgerichtet zu verstehen.

Aufklärend,
NPL

Bernhard Scheuert
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 23:22

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Bernhard Scheuert » Sa 13. Dez 2014, 18:34

Werter Herr Neapolitaner,

mitnichten ist dieses töfte Brett rechtsgerichtet. Wie kommen Sie dazu, derartige Behauptungen aufzustellen? So Sie Probleme damit haben, dass es hier einige (zu Recht) konservative Mitglieder gibt, steht es Ihnen jederzeit frei, dieses Brett zu verlassen und einer in Ihren Augen "geeigneteren" Anschnurgemeinde beizutreten. Glauben Sie mir, wenn Sie derartige Beleidigungen auffahren, wird Ihnen hier keiner eine Träne nachweinen.
NPL hat geschrieben:[...] und meist auch Nationalismus, was hier der Ansicht entspricht, dass andere Religionen und Ansichten falsch und auszumerzen sind.

Wenn dies Ihre Auffassung von "Nationalismus" ist, so ist diese schlicht und ergreifend falsch. Nationalismus meint entweder ein übersteigertes Nationalbewusstsein oder aber (selten) das Bestreben einer Nation, zu einem Staat zu werden. Dies ist jederzeit in einem Duden Ihrer Wahl nachzulesen. Meines Erachtens geht es auf dieser Gewebeseite vornehmlich um das Christentum, keineswegs jedoch um derartiges Gedankengut. Ich gehe davon aus, dass Sie, sollten Sie weiterhin behaupten, dieses Brett sei rechtsgerichtet, oder gar redliche Christen wie den ehrenwerten Savitius beleidigen, sicher bald von den Herren der löblichen Administration hören werden.

Die Rechtsgerichtetheit dieses Brettes dementierend,
Bernhard Scheuert

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52
Hat Amen! gesprochen: 16 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Dr Karl Savitius » Sa 13. Dez 2014, 19:00

Depp Napalm,
vielleicht haben Sie geflissentlich überlesen, dass ich schrieb diese Organisation (von AfD-Funktionären gegründet) sei ein Versuch uns knorke Christen als Wähler anzuwerben. Des Weiteren habe ich in meinem Beitrag wohl deutlich gemacht wie sehr mir die AfD zuwider ist. Hören Sie gefälligst auf die Tatsachen zu verdrehen und halten Sie sich an das wirklich Geschriebene, Sie Ausbund an Dummheit!
Bemüht freundlich,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

Benutzeravatar
LehrerHistoriker
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 21:05
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon LehrerHistoriker » Sa 13. Dez 2014, 20:10

Werte Gemeinde,

die AfD ist genauso wie jede andere Partei unredlich. Ich wäre für die Wiedereinführung der knorken Monarchie mit dem Papst als "Herrscher". So würde ganz Europa in Windeseile redlich werden. Halleluja!

Den töften Pontifex als redlichen Monarch ventilierend,
LehrerHistoriker
Die ganze Schrift ist von Gott inspiriert und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen, zur Erziehung in der Gerechtigkeit; damit ein Mensch Gottes tauglich sei und ausgerüstet für jedes gute Werk (2.Tim 3:16-17).

Benutzeravatar
NPL
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 14:26

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon NPL » So 14. Dez 2014, 15:46

Werter Bernhard Scheuert,

Oder sollte ich eher sagen, Herr Bescheuert? (rhetorische Frage)
Ich habe es , dass man meinen Namen immer abwandelt! Teilweise sogar beleidigend!
Ich übertrug die Eigenschaft ,,Nationalismus'' abgewandelt auf das Brett, weil das Brett nunmal kein Staat ist.
Ich habe den Staat einfach durch eure DUMMEN BEGRENZTEN Ansichten ersetzt und kam zum Schluss, dass die Eigenschaft weitaus vollständig erfüllt ist. Denn ihr denkt, dass nur eure IRRTÜMLICHE Religion die Welt erkläre und, dass andere zu züchtigen seien. Eure Religion wurde schon zum größten Teil wiederlegt durch beweiskräftige Wissenschaften. Eure Ansichten sind einfach nur IGNORANT.
Man sollte euch mal mit einer Wurflexikonkanone beschießen, um das menschliche Genom von der SCHANDE, die ihr darstellt, zu befreien.
Einfache Evolution durch selektierte Vernichtung von FEHLERHAFTEN Menschen(IHR). Das brächte die Menschheit wirklich weiter.
Wie nennt ihr nochmal dieses DUMME, ALTE MÄRCHENBUCH? Ach ja! Die Bibel! Die übrigens auch von logischen Widersprüchen fast überläuft.(metaphorisch) Dummheit wird wohl ewig sein.(Bezug auf die BESCHEUERTE christliche Kirche)

Zur Information:
NPL steht für die wichtigsten Werte einer normalen Gesellschaft.(Neokommunismus, Progressivismus & am aller wichtigsten Laizismus)

Wünschend, dass eure DNS sich niemals weiter verbreitet.

(Bestimmt seid ihr bei euren Ansichten zu DUMM, um es zu verstehen.

Benutzeravatar
NPL
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 14:26

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon NPL » So 14. Dez 2014, 15:49

Ich meinte:
Ich hasse es...

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Martin Berger » So 14. Dez 2014, 15:54

Haßprediger NPL,

nun reicht es aber! Ihre ketzerischen Hetzreden können Sie vor dem versammelten Auditorium Ihres Stammtisch halten, aber sicher nicht in diesem Brett! Sapperlot, nun ist hier Ruhe!

Zum Schutze der restlichen Gemeinde vor weiteren Haßpredigten und Hetzreden verbannte Sie,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1063
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 145 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Walter Gruber senior » So 24. Sep 2017, 12:35

Sehr geehrte Herren,

im Zuge meiner Zeitungslektüre zu den Wahlen in Deutschland fand ich heute eine Grafik mit den wichtigsten Positionen der sogenannten AfD:

Bild

Es sind dies teilweise vernünftige Ansichten, wenngleich mir einige Forderungen ganz abstrus vorkommen. Wozu soll etwa ein Neger dies besonders nachweisen müssen, da doch sein Aussehen Nachweis genug ist? Und warum sollen die Förderungen für Alleinerziehende lediglich gesenkt und nicht abgeschafft werden? Auch widerstrebt der Gedanke einer Strafmündigkeit dem Grundwert einer christlichen Erziehung, auf dem letztlich unsere gesamte Gesellschaftsordnung beruht.

Ich muss also durchaus allen deutschen Qualitätsmedien zustimmen, wenn diese die Forderungen der AfD verurteilen. Jedoch scheint mir die Wahl einer der anderen atheistischen Parteien auch keine Lösung zu sein.

Als mündiger Bürger lieber zur Kirche als zur Wahl gehend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Martin Berger » Sa 30. Sep 2017, 07:41

Werter Herr Gruber,

die AfD ist offensichtlich nicht nur rechtsradikal, sondern war vor der Wahl auch diebisch und einfallslos unterwegs. Denn abgesehen vom zweiten Punkt, schließlich distanziert sich jeder anständige Christ von nationalsozialistischen Rassentheorien, ist das restliche Wahlprogramm nahezu Wort für Wort von der ARA übernommen. Sonst wurde lediglich das Alter der Strafmündigkeit noch auf 12 Jahre geändert; die ARA setzte sich für eine Senkung von 14 auf 6 Jahre ein.

Daß die AfD überhaupt einen so großen Zulauf hatte, war womöglich auch dem Umstand geschuldet, daß manche wohl dachten, daß es sich bei der AfD um die Partei "Asfaloths für Deutschland" handelt. Dazu gibt es sogar ein passendes T-Hemd, welches womöglich mißverstanden wurde:

Bild

So gesehen wird man Herrn Asfaloths und seiner ARA, des vermutlichen Mißverständnisses wegen, geschätzte weitere 10 Prozent der Stimmen zusprechen müssen, was seinen überragenden Wahlsieg dann noch unglaublicher macht.

Anmerkend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Frage zur AfD.

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 30. Sep 2017, 11:28

Werter Herr Berger,

in der Tat.
Manche unlöbliche Feinde der Demokratie versuchen immer wieder verzweifelt auf den rollenden Zug des Herrn Asfaloths' aufzuspringen.

Bild
Schon immer neigten Rechte zu Auflösungserscheinungen.



So gab es bereits eine Abspaltung des Herrn Lücke, welcher mit seiner "Alfa" - Partei frech Bezug auf den Wohlklang der beiden "A" am Anfang und am Ende des Namens einer löblichen Bewegung nahm.
Bild

Nun nennt die Protagonistin des dritten Röhm-Putschs, Frau KePetry, deren Ventilatorenbande nicht etwa "Beta", sondern bewußt: "Die Blauen" um auf das gezeigte Parteihemd der ARA Bezug zu nehmen.

Bild


Man sah auch bereits Herrn Gaulschand mit einem Rohrstock und einer L-Ziffer-Mütze höchst unprofessionell auf Knabbubstreife humpeln.

Bild
Deutet sich hier ein vierter Versuch an?

Um Bürger besorgt,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron