3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11735
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2403 Mal
Amen! erhalten: 2481 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Martin Berger » So 21. Mai 2017, 21:22

Werter Herr Schnabel,

ich hörte, daß bereits vor Saisonbeginn Stimmen laut wurden, daß sich gar nicht die Frage stellt, wer deutscher Meister wird, sondern, wer hinter dem schnaften FC Bayern auf Platz 2 landet. Wie sich herausstellt, war diese Frage absolut berechtigt.

Sich über den Meistertitel freuend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8383
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1952 Mal
Amen! erhalten: 1883 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 6. Okt 2017, 18:31

Werte Herren,

nachdem ein dicker Italiener mit dem Versuch halbwüchsige Kinder aufzustellen, kläglich scheiterte und sogar vom Franzmann vernichtend geschlagen wurde, kehrt endlich Vernunft in München ein.

Einzig die knorke Erfahrung redlicher Rentner kann töfte Dreifachtriumphe garantiere.

Bild

Deshalb verpflichtete man den redlichen Herrn Heynckes (72) als Dräner.
Auch die neue Mannschaft wird überwiegend aus erfahrenen Spielern bestehen.
Man munkelt, Herr Sepp Maier wird Torwart, den Sturm übernimmt Herr Gerd Müller, während Herr Beckenbauer wieder als löblicher Libero aktiv wird.
Auch ich plane eine keusche Karriere als redlicher Rechtsaußen.

Das Holzbein auf Hochglanz hobelnd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Nepomuk KaiserMartin Bergerragnarlotbrock
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8383
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1952 Mal
Amen! erhalten: 1883 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 18. Okt 2017, 21:17

Werte Herren,
wie nicht anders zu erwarten, konnte die redlich rentnergeführte Mannschaft der Hauptstadt des Königreichs Bayern heute in einem grandiosen Sieg beweisen, wozu sie unter der richtigen Führung fähig ist.
Bild

Senioren an die Macht!

Den Maßkrug erhebend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
H DettmannMartin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1071
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 320 Mal
Amen! erhalten: 388 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 18. Okt 2017, 21:25

Werter Herr von Schnabel,

die schlaffen Kelten hatten keine Schanze. Da hilft auch der erbärmliche Glücksklee im Vereinswappen nicht.

Eine Kleewiese salzend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11735
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2403 Mal
Amen! erhalten: 2481 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Martin Berger » So 12. Aug 2018, 20:03

Zitiert aus diesem Beitrag:
Toph Beifong hat geschrieben:Wir Borussen sind wirklich eine Gemeinschaft aus echten Ventilatoren und nicht nur aus Erfolgsventilatoren.Eigentlich sind ja alle Mannschaften,die des HERRN da alle aus Menschen die von dem HERRN geschaffen wurden bestehen.Aber Borussia Dortmund steht höher als alle anderen.

Fräulein Beifong,

Borussia Dortmund, von Herrn Schwakowiak gerne auch Lüdenscheid-Nord genannt, kann man kaum Fußballmannschaft nennen. Die töften Bayern werden wohl nie gegen eine Weibertruppe spielen, aber am ehesten käme da der BVB in Betracht. Es war wohl dem Zufall geschuldet, daß die BVB-Fräuleins momentan an der Tabellenspitze stehen. Doch keine Sorge: Der HERR wird es bis Saisonende schon richten. :kreuz1:

Auf Weiber und Lüdenscheid-Nord spuckend,
Martin Berger

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Engelbert Joch » So 12. Aug 2018, 21:14

Werter Herr Berger,
Die Mannschaft des HERRn, wird sicher Meister werden, schließlich wird sie von IHM geleitet.
Es gelang relativ selten dieser knorken Mannschaft die Meisterschaft zu klauen.
Zuletzt gelang dies dem unseligen BVB.
Es hatten schhon öfters Mannschaften den Bayern den Titel geklaut, so der HSV, der 1. FC Köln, TSV 1860 München (Abtrünnige, welche mit den knorken Bayern nichts zu tun haben), Eintracht Braunschweig, Mönchengladbach, der 1. FC Nürnberg, VfB Stuttgart, Bremen, Kaiserslautern und Wolfsburg.
Aber sicherlich schmoren so gut wie alle Verantwortlichen, falls schon gestorben, in der Hölle.

Denn, wird eine Mannschaft außer der FCB Meister, so ist das ein Angriff Satans gegen den HERRn!

Dem BVB ewige Höllenqualen wünschend,
Engelbert Joch

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Joseph Storch » Mo 13. Aug 2018, 07:49

Werte Herren,
Da fällt mir ein schnaftes Sprichwort ein:
Willst Du Dortmund oben sehn', musst Du die Tabelle drehn'

Lachend,
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11735
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2403 Mal
Amen! erhalten: 2481 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Martin Berger » Mo 18. Feb 2019, 20:21

Werte Herren,

es steht schlecht um den FC Bayern München, aber auch generell um die Deutsche Bundesliga. Dies weniger aus sportlichen Gründen, sondern, wie so oft, wenn etwas in Schieflage gerät, eines Weibes wegen. Das iranische Staatsfernsehen preschte nun hervor und weigerte sich, ein deutsches Bundesligaspiel zu übertragen.
Weil Bibiana Steinhaus das Bundesliga-Gastspiel des FC Bayern München am Freitag beim FC Augsburg geleitet hat, soll die Übertragung des Spiels im iranischen Staatsfernsehen IRIB abgesagt worden sein. Das berichteten diverse iranische Medien am Samstag und veröffentlichten auch Bilder der deutschen Schiedsrichterin.

Wegen der strengen islamischen Vorschriften werden im iranischen Fernsehen keine Bilder von freizügig gekleideten Frauen – wie etwa in kurzen Sporthosen – gezeigt. In Spielfilmen werden solche Szenen zensiert. Da aber Steinhaus ständig im Bild gewesen und so eine Zensierung kaum möglich gewesen wäre, sei die Übertragung einfach gestrichen worden, hieß es.

Quelle: Zensur im iranischen Stastsfernsehen eines Weibes wegen

Ein Skandal! :huch:

Leider wurde ich, als ich durch die Fernsehprogramme seppte, auch selbst schon Opfer einer derartigen Darstellung. Ob es sich damals um dieselbe Schiedsrichterin (bei diesem Wort drehen sich sicher nicht nur mir die Zehennägel hoch) handelte, konnte ich nicht in Erfahrung bringen, nahm ich doch meinen Notfallziegelstein und schleuderte diesen mit voller Wucht gegen das Fernsehempfangsgerät. Der Ziegelstein, der für das abrupte Beenden des Fernsehprogramms bereit lag und auch immer noch bereit liegt, überlebte den Wurf, das Fernsehgerät leider nicht. Mein Weib machte sich, nachdem es mein Erbrochenes wegwischte, an das Aufsammeln der Scherben meines töften Röhrenfernsehers. :hinterfragend:

Den züchtigen Iranern für ihre Vorreiterrolle dankend,
Martin Berger

Kewin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:33

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Kewin » Sa 9. Mär 2019, 12:48

Werte Herren,

ist die Frauenmannschaft des FC Bayern München ebenfalls die Fußballmannschaft des Herrn?
Immerhin ist der FC Bayern München lange in der Frauenbundesliga dabei und wurde zweimal deutscher Meister. Auch in der Champions League nahmen die Frauen mehrmals teil, wenn auch ohne Titelerfolg.

Kewin

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 67
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 60 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Kurat Orium » Sa 9. Mär 2019, 15:52

Werter Herr Kewin,

sehen Sie sich doch einfach mal das Wort "Frauenmannschaft" an. MANN und SCHAFT (sehr maskuline Begriffe), das klingt stark, brutal und gefährlich. Eine Mannschaft ist wie ein Heer. Ein Heer, das zu einem heiligen Kreuzzug aufbricht um dem HERRn zu gefallen. In dieses Konzept der Mannschaft passen Frauen nicht hinein, sie entwürdigen diesen töften Begriff. Und einen Frauenschaft mag sich auch niemand bildlich vorstellen. Wenn Frauen dem HERRn gefallen wollen, dann durch das Gebären tüchtiger männlicher Fußballspieler und nicht durch das Nachahmen männlicher Bewegungsabläufe. Wohin soll das auch führen? Kein Mann will von seiner Frau bejuckelt werden, nur weil das andere Geschlecht es ihr vormacht. Aber das ist natürlich nur meine Meinung!

Es grüßt

K.O.
-
Denn die Hure ist eine tiefe Grube, und die fremde Frau ist ein enger Brunnen. - Sprüche 23,27
-

Kewin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:33

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Kewin » Sa 9. Mär 2019, 16:11

Werter Herr Kurat Orium,

was ist daran falsch, an dem Wort Frauschaft? Schließlich schafft die Frau doch auch im Haushalt. Dann kann sie auch auf dem (Fußball-)Feld schaffen.

Kewin

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Engelbert Joch » Sa 9. Mär 2019, 17:34

Werte Gemeinschaft
Endlich haben die töften Recken des FC Bayern München die abwasserfarbenen Dortmunder von der Spitze gestürzt.
Dem HERRn gefällt es, schließlich hat er die Meisterschaft geschaffen, dass seine töften Bayern sie gewinnen.

Weib Kevine,
Weiber sollen keinen Rasentretball spielen, sondern in der Küche kochen und töfte Knaben gebären.
Schließlich werden knorke Knaben gebraucht, denn der von allen aufrechten Christen erwartete Kreuzzug, welcher die Erdscheibe endgültig befreien und das heilige Land wieder in den Besitz der Christenheit bringen wird, lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Engelbert Joch

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Sa 9. Mär 2019, 18:11

,
Herr Joch
ich möchte Ihnen gratulieren, so viel Schwachsinn in so wenigen Zeilen unterzubringen ist schon eine bravouröse Leistung.
Dem HERRn gefällt es, schließlich hat er die Meisterschaft geschaffen, dass seine töften Bayern sie gewinnen.
Als ob Gott etwas mit Fußball zu tun hätte.
Weiber sollen keinen Rasentretball spielen,

Es heißt Fußball Herr Joch, nicht Rasentretball, Fußball ein einfaches deutsches Wort. Dort wird der Ball mit dem Fuß gespielt, deshalb heißt diese Betätigung Fußball spielen.
Schließlich werden knorke Knaben gebraucht, denn der von allen aufrechten Christen erwartete Kreuzzug, welcher die Erdscheibe endgültig befreien und das heilige Land wieder in den Besitz der Christenheit bringen wird, lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Was für ein Sprung von sportlicher Betätigung zu den verworrenen Gedankenzügen des Herr Joch.
Um es mit dem hier gängigen Spruches zu beenden,

es grüßt kopfschüttelnd der Hermann

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Engelbert Joch » Sa 9. Mär 2019, 18:20

Herr Steiner Neu,
Welche Rasentretballmannschaft sollte Ihrer Meinung nach denn sonst Meister werden, wenn nicht der FCB?
In Ihren Kreisen scheint man dies Fußball zu nennen, redliche Christen hingegen präferieren jedoch ein puristisches Deutsch, frei von unredlichen Anglizismen, Wortneuschöpfungen, Gallizismen oder eben Denglisch.
Zu Ihrem letzten Absatz: Dies war mein voller Ernst, denn jeder keusche Christ wartet nur auf einen neuen Kreuzzug, wir warten darauf, dass der Papst ihn ausruft., denn das heilige Land gehört in Christenhand!

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11735
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2403 Mal
Amen! erhalten: 2481 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Martin Berger » Sa 9. Mär 2019, 19:07

Kewin hat geschrieben:was ist daran falsch, an dem Wort Frauschaft? Schließlich schafft die Frau doch auch im Haushalt. Dann kann sie auch auf dem (Fußball-)Feld schaffen.

Bub Kewin,

ein Weib soll nur im Haus etwas schaffen. Das Spielfeld des Weibes ist der Küchenboden, die Ofenecke der Eckballviertelkreis, die Fenster die Tore, die es sauberzuhalten gilt und der Vater oder Ehemann übernimmt die Rolle des Träners bzw. des Schiedsrichters.

Den dreckigen Boden betrachtend und dem Weib wütend die rote Karte zeigend,
Martin Berger


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste