1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2178
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 274 Mal
Amen! erhalten: 629 Mal

Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Benedict XVII » Mi 15. Okt 2014, 13:23

Liebe Gemeinde,

wie bereits vielfach diskutiert, ist Fußball ein durch und durch unlöblicher Sport.
Jedoch, auch hier gibt es eine erhabene Ausnahme.
So wurde unlängst dem Verein Bayern München, eine Audienz bei Seiner Heiligkeit Papst Franziskus gewährt.
Ganz offensichtlich, ist dieser Verein vom HERRn selbst geleitet.

Auch die Führung des Vereins, ist ein Vorbild für jeden redlichen Christen.
So verbringt etwa der (ehemalige) Vorsitzende Ulrich Hoeneß derzeit eine Zeit als Märtyrer im Gefängnis. Sein "Verbrechen": anstelle sein Geld einem atheistischen, ketzerischen Staat zu schenken, übergab er es lieber nach den Gesetzen des HERRn, den Armen und Bedürftigen.
Auch sein ehemaliger Mitarbeiter Beckenbauer, sieht sich einer außerordentlichen Hetz- und Lügenkampagne ausgesetzt. Die diesem durchweg redlichen Menschen gemachten Vorwürfe, verbieten jede Beschreibung.
Dabei ist auch die Redlichkeit Herrn Beckenbauers über jeden Zweifel erhaben. So wurde Herr Beckenbauer etwa vom löblichen Herrn Putin bereits im Jahre 2012 zum Sportbotschafter ernannt.

Es ist unzweifelhaft: Bayern München ist ein Verein des HERRn.

Bayern München, Ulrich Hoeneß und Frank Beckenbauer ventilierend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Johannes RichterMartin BergerFranz-Joseph von SchnabelAlberto BonappetitoKreuzritter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Johann Scholl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 222
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:32
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Johann Scholl » Mi 15. Okt 2014, 13:40

Werter Herr Benedict XVII,

Potzblitz, wie kann der FC Bayern München der Verein des HERRn sein, wenn dieser letzte Saison den knorken Fc Augsburg mit viel weniger Geld etc. zum Sieg leitete, um auch den anderen Mannschaften zu zeigen, wie es geht. So ist es viel naheliegender, dass der HERR einen Schaal in Rot, Grün und Weiß trägt.

Sasha Mölders dankend,

J. Scholl
"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."

(Jesaja 13,16)

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mi 15. Okt 2014, 14:47

Benedict XVII hat geschrieben:Es ist unzweifelhaft: Bayern München ist ein Verein des HERRn.
Lieber Herr Benedict,

wenn der FC Bayern Lederhosenfetisch schon so toll ist, dann ist mein geliebtes Schalke aber ganz bestimmt genauso super! Johannes Paul II., vor kurzem heilig gesprochen, war zu Lebzeiten Ehrenmitglied von Schalke 04 und hat sogar Messen bei uns in der Arena gehalten! Auch ordentlich Veltins trank der Papst bei seinen Besuchen! Er ist also Schalker durch und durch gewesen!

der Meinung, dass Schalke löblich ist

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon D Carwin » Mi 15. Okt 2014, 19:54

Werte Herren,

offenbar ist auch ein weiterer großer deutscher Fußballverein durch den heiligen Stuhl gesegnet.
Der Ballspielverein Borussia Dortmund 1909 e.V ernannte seine Heiligkeit, Papst Johannes Paul II, zum Ehrenmitglied.
Einer der beiden Spieler, die damals den Papst zur Privataudienz besuchten, spielt heuer noch bei diesem Verein.
Der andere Spieler spielte mitunter auch bei Schalke 04.

Ist es etwa Zufall, dass gerade diese drei Vereine die größten Erfolge in Deutschland und auch international feiern? Mitnichten!
Diese Vereine werden augenscheinlich vom HERRn in ihren Taten unterstützt.

Redliche Vereine von unredlichen trennend,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mi 15. Okt 2014, 20:25

D Carwin hat geschrieben:Der Ballspielverein Borussia Dortmund 1909 e.V ernannte seine Heiligkeit, Papst Johannes Paul II, zum Ehrenmitglied.
Lieber Herr Carwin,

war klar, dass die Dötschbirnen aus Lüdenscheid-Nord es uns Schalkern mal wieder nachmachen mussten. 18 Jahre lang war der Papst zufriedenes, glückliches Schalke-Mitglied und dann kommen die Schwarz-Gelben und zwingen ihm ihre Mitgliedschaft auf! Hätten die ihm die Wahl zwischen Schalke und Lüdenscheid-Nord gelassen, so hätte sich der Papst garantiert für Schalke entschieden! So hatte er ja gar nicht mal die Chance, die schwarz-gelbe Mitgliedschaft abzulehnen. Ungerecht!

sich aufregend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52
Hat Amen! gesprochen: 16 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Dr Karl Savitius » Di 21. Okt 2014, 22:55

Werte Herren,
aus aktuellen Anlass lässt meine Wenigkeit diesen Faden noch einmal aufleben. Morgen nämlich, liebe Brüder, empfängt der Papst die Mannschaft Bayern Münchens. Dies würde er gewiss nicht tuen, Stände diese Mannschaft im Bunde mit dem Teufel. Und als habe der HERR selbst das Spiel der Bayern gegen Rom geleitet, besiegte Bayern München den AS Rom mit 7:1! Es gibt zahlreiche Indizien und noch mehr Fakten, die belegen, wenn es eine Fußballverein des HERRn gibt, dann ist es der FC Bayern München. Der Gerechtigkeit halber sei gesagt, dass auch der FC Schalke 04 in der geistlichen Welt eine nicht allzu kleine Rolle spielte. Lassen Sie uns alle für eine allumfassenden Erfolg jener Mannschaften beten.
Es interessiert sich neuerdings für Fußball,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

Benutzeravatar
Stanislaus Kothbauer
Häufiger Besucher
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Okt 2014, 18:29
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Stanislaus Kothbauer » Mi 22. Okt 2014, 13:27

Werter Herren!
Auch ich führte mir das gestrige Spiel zu Gemüte. Es ist wohl offensichtlich, dass der HERR diese wackeren Herren zum Sieg geleitet hat. Zum Dank spendete der FC Bayern heute eine Million Europa an den Vatikan. Halleluja!
Hier die schnafte Verschaltung: Schaltung
Dem FC Bayern ventilierend,
Stanislaus Kothbauer
Lev 20,15: Ein Mann, der einem Tier beiwohnt, wird mit dem Tod bestraft; auch das Tier sollt ihr töten.

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mi 22. Okt 2014, 17:30

Dr Karl Savitius hat geschrieben:Und als habe der HERR selbst das Spiel der Bayern gegen Rom geleitet, besiegte Bayern München den AS Rom mit 7:1! Es gibt zahlreiche Indizien und noch mehr Fakten, die belegen, wenn es eine Fußballverein des HERRn gibt, dann ist es der FC Bayern München.
Lieber Herr Savitius,

das nenne ich aber mal gerecht. Von den Fußball-Söldnern aus Bayern wird geschwärmt und mein Schalke wird nur als Randnotiz erwähnt. Sie können schon nachvollziehen, wie man sich dabei fühlt, nicht? Als echter Schalker fühlt man sich da ziemlich bescheiden! Wo bleibt der Spaß am Spiel, wenn man seinen Gegner mit 7:1 demütigt? Schalke hat es Lissabon aus reiner Nächstenliebe gestattet, 3 Tore zu schiessen! So bietet man dem Publikum etwas und kann am Ende mit Gottes Unterstützung trotzdem gewinnen.

Spannung im Fußball mögend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1102
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 203 Mal
Amen! erhalten: 211 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Johannes Richter » Mi 22. Okt 2014, 19:33

Herr Schwakowiak,

wären die Spieler des Fußballvereins aus Gelsenkirchen ebenso gottesfürchtig wie die töften Bajuwaren, hätten sie die Portugiesen ebenfalls souverän besiegt. So war jedoch erst eine Fehlentscheidung nötig, um in letzter Minute doch noch zu gewinnen. Hatte da etwa der Gehörnte seine felligen Klauen im Spiel?

Sich bekreuzigend,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mi 22. Okt 2014, 19:37

Sehr geehrter Herr Richter,

mein Herr Vater berichtete heute voller Freude, dass die Spieler des 1.FC Bayern München vom Heiligen Vater empfangen wurden. Eine große Ehre, ich würde auch einmal sehr gerne den Pontifex treffen, gemeinsam mit dem Heiligen Vater beten, aber leider wird das wohl immer ein Wunsch bleiben.

Die Bayernspieler beneidend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9893
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1433 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Martin Berger » Mi 22. Okt 2014, 19:56

Fräulein Baal,

Neid ist eine schreckliche Todsünde. Lassen Sie schleunigst ab von Ihrem Wahn! Wie könnte der Heilige Vater Sie empfangen wollen, wenn Sie doch wieder rückfällig und sündig wurden, obwohl Sie schon auf dem Wege der Besserung waren?

Maßlos enttäuscht,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mi 22. Okt 2014, 20:03

Johannes Richter hat geschrieben:wären die Spieler des Fußballvereins aus Gelsenkirchen ebenso gottesfürchtig wie die töften Bajuwaren,
Lieber Herr Richter,

es wird wohl noch eine schöne Diskussion mit Ihnen geben, wer hier die gottesfürchtigeren Spieler hat. Hoffentlich wird das alles nicht zu einem Streit ausarten, dessen Ausgang wir beide vor der Türe werden klären müssen. Sie haben wahrscheinlich das Schalke-Spiel nicht gesehen oder waren schon so siegestrunken, dass in Ihrem Kopf nur noch das 7:1 herumschwirrte. Schalke bietet seinen Anhänger wenigstens ein spannendes Spiel, was man beim langweiligen Bayern-Gekicke nicht sagen kann. Naja, jede Anhängerschaft hat wohl so seine persönlichen Vorlieben. Weißwurstsauger mögen es eintönig, langweilig, aber vom Ergebnis her deutlich und eben siegreich, während bei Schalkern vor allem die Leidenschaft, der Kampfeswille zählt und das Ergebnis eher von zweitrangiger Bedeutung ist. Einmal Schalke, immer Schalke! In allen Höhen und Tiefen.

Der Teufel hatte also seine Finger im Spiel, weil Schalke gewonnen? Ist klar. Die Entscheidung kam direkt vom HERRn! Schalke sollte doch noch gewinnen, weil es eben so gottesfürchtig ist! Ist doch eigentlich eindeutig, nicht?

froh, dass hier mal über Fußball gesprochen wird

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mi 22. Okt 2014, 20:09

Sehr geehrter Herr Berger,

Wie immer sprechen Sie vollkommen wahr, ich habe diesen furchtbaren Fehler jedoch eingesehen und bat meinen Herrn Vater sofort um Züchtigung. Sie müssen wissen, dass ich den Heiligen Vater total knorke finde, bitte seien Sie nicht enttäuscht, Sie sind doch mein Mentor. Ich werde mein gesamtes erspartes sofort am Sonntag der Kirche spenden und um Vergebung bitten.

Herrn Berger nicht verärgern wollend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6799
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1216 Mal
Amen! erhalten: 1030 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 23. Okt 2014, 22:07

Werter Herr Benedict,
ein bekannt bolschewistisches norddeutsches Schmierblatt, dessen unchristliches Wesen bereits der redliche Herr Strauß entlarven konnte, versucht in bekannt stalinistisch orwellscher Manier, die wahren Zusammenhänge in deren Gegenteil zu verkehren:

Schaltung des Grauens
Bild
Dies zeigt wieder einmal in aller Deutlichkeit, welch Geistes Kind hier am Werke ist!
Entrüstet verurteilend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Stanislaus Kothbauer
Häufiger Besucher
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Okt 2014, 18:29
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Bayern München - Die Fußballmanschaft des HERRn

Beitragvon Stanislaus Kothbauer » Fr 24. Okt 2014, 14:54

Werter Herr Schwakowiak!
Mitnichten sind die Spieler von Herne-West gottesfürchtig. So ist bereits einer von ihnen vom Kevinismus befallen. Außerdem fallen manche Spieler weniger mit ihrem Können, als vielmehr mit Undiszipliniertheiten auf, Sappradi!
Führt man sich ihren glücklichen Sieg in der Pilz-Liga zu Gemüte, liegt die Vermutung nahe, dass diese Ketzer mit dem Teufel im Bunde stehen.
Freundlich diskutierend,
Stanislaus Kothbauer
Lev 20,15: Ein Mann, der einem Tier beiwohnt, wird mit dem Tod bestraft; auch das Tier sollt ihr töten.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste