0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Faden für redliche Scherze

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1515
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Herr Berger,

die Ihnen bekannte Version ist auch sehr sinnvoll und lustig zudem.

Im Übrigen ist es ja so, daß ein sogenanntes Abitur einer üblichen Schule kaum noch etwas wert ist. Eine katholische Einrichtung ist da etwas anderes, aber auch dort unterrichten zuweilen Weiber und Knaben und Mädchen werden gemeinsam beschult. Das ist natürlich wenig sinnvoll, denn man beschult redliche Menschen ja auch nicht zusammen mit Hunden oder Affen.

Nun läge es nahe, unsere damals erworbenen Abschlüsse aus der Schule mit dem heutigen Studienabschlüssen zu vergleichen. Jedoch ermächtigen die Abschlüsse "Junggeselle der Künste" oder "Junggeselle der Wissenschaft" (unredl. Bachelor of arts/ science) allenfalls zum Schwadronieren über die angebliche Echsistenz mehrere Millionen Geschlechter. Die Studierten können sich heutzutage auch nicht darauf einigen, ob das Geschlecht eines Menschen aus ihrer verqueren Sicht überhaupt relevant ist. Bisher scheint dies so zu sein, wenn es sich um ein Weib oder einen an Geschlechterwahn leidenden handelt.

Vom heutigen Bildungssystem enttäuscht,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Frischfeld,

wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf: Sie befinden sich hier im Faden für redliche Scherze. Diskussionen über das Bildungssystem sollte man eher in einem Faden namens Faden für schlechte Scherze führen, denn anders als als schlechten Scherz kann man die vollständige Verblödung der Kinder und Jugendlichen nicht bezeichnen.

Um zumindest einen halbwegs lustigen Jokus einzustreuen:

Der 10-jährige Franz kommt aus der Hauptschule heim und sagte zu seinem Vater: "3 x 3 = 9"
Sein Vater verwundert: "Ja, das stimmt. Aber das weißt du doch schon seit dem Kindergarten."
Darauf Franz: "Ja, ich schon. Aber unsere dumme, atheistische Lehrerin wußte es nicht."


Wohl nahe dran an der Wahrheit,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

wie viel Alkohol muß ein Lehrer trinken, um 2 Promille zu erreichen?

Zur Auflösung hier rubbeln:
Zwei Tage lang gar keinen


Einen gesegneten Tag wünschend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 587
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Schnabel,

man muß den Lehrern aber auch nachsehen, daß sie kaum einmal 2 Tage hintereinander
keinen Ärger mit den Blagen haben.
Vermutlich ist ein gewisser Alkoholspiegel ganz gut, um dennoch den Humor nicht zu verlieren.

Den doppelten Rum in den Kaffee kippend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Opa Rauschebart »

Trunkenbold Zeng,

die sog. "Lehrer" sollten - anstatt ihre letzten dreieinhalb aktiven Ganglien zu versaufen - sich lieber nach ihrer heimischen Bibelarbeit der ausgiebigen Stärkung ihres Schlagarms widmen und den Rohrstockschwung perfektionieren. Das würde ihre Laune mit Sicherheit nachhaltig heben.

Weisend und frisches Fledermaushack anbratend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Benedict XVII »

Liebe Gemeinde,

ein sehr gelungener Scherz ist heute dem kommunistischen Hetzblatt SPIEGEL gelungen, welchen ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

So seien, so schreibt es der SPIEGEL, in Bulgarien angeblich 45.000 Jahre alte menschliche Überreste gefunden wurden.
Es wird gar von einem 210.000 Jahre alten menschlichen Knochen gesprochen.

LAL!
Einen solchen Humor hätte ich dem SPIEGEL gar nicht zugetraut.

Sich vor Lachen den Bauch haltend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Martin Berger »

LAL! Einem kommunistischen Hetz- und Schmierblatt traut man einen derartigen Humor wahrlich nicht zu. Bedauerlicherweise werden viele den Witz nicht verstehen und diesen Schwachsinn für bare Münze nehmen. Dabei weiß doch jeder gute Christ, daß der HERR die Erdscheibe vor gut 6.000 Jahren erschuf. Am 6. Oktober 2020 feiert sie ihren 6.008 Geburtstag.

Menschenreste, angeblich 45.000 Jahre alt,
derartigen Lügen lassen gute Christen kalt.
Denn schließlich weiß jeder gute Christ,
daß die Erdscheib' gut 6.000 Jahr' alt ist.


Den "Spiegel" nur am Donnerbalken brauchend, aber nicht zum Lesen,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2220
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte Herren,

fürwahr ein gelungener Scherz!

Gott der HERR hat die Welt nämlich (wie im Buche Genesis nachzulesen) in sieben Tagen erschaffen. Anscheinend legte er dabei diverse Artefakte in den Erdboden, um die Kleingläubigen vor die Wahl zu stellen, ob sie den an den Haaren herbeigezogenen Interpretationen der materialistischen „Wissenschaft“ oder lieber der Heiligen Schrift glauben wollen.

Lassen Sie uns für die armen Menschen beten, die sich für die erste Möglichkeit entscheiden!

Einen schönen Abend wünscht
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 510
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

:lal: Höchstgeehrte Männer der redlichen Zwischenpräsenzseite, unwerte Weiber,

Neulich hat unser knorker Jäger Herr Fleischfetzer einen äußerst töften Jokus vor der Gemeinde erzählt:


Was ist unnötiger als die Wissenschaft?
-Die blaue und rote Farbe der französischen Flagge. LAL! :lal:

Franzosen verachtend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Martin Berger »

Werte Gemeinde,

diesen köstlichen Jokus eines mutmaßlichen Menschenaffens und Dargewinnventilators, im Original im Faden Der Mensch stammt vom AFFEN ab! zu finden, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:
Proff Urschrei hat geschrieben:Abgezeichnet und högstrichterlich beurkundet:
Proffessor Med. Siegesmund Urschrei
Seines Zeichens Studierter Menschenforscher

---------------------------------------------------

"Cogito Ego Sum" - Latainisches Sprichwort
LAL! :lal:

Einen schönen Christi Himmelfahrtstag wünschend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

wenn Sie das nächste Mal beim knorken Kinesen frisches Affenhirn verzehren, sollten Sie vor dem Aufschlagen des Schädels, den Herren Affen sicherheitshalber fragen, ob er sich nicht zwischenzeitlich zum Menschen entwickelt habe.

Bild

Lauthals lachend,
Schnabel

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Fridolind Kamber »

Werte Herren,

was ist wichtiger, die Sonne oder der Mond?





















































































Selbstverständlich der Mond, der scheint nämlich nachts.
Die Sonne scheint am Tag, wenn es sowieso hell ist. :frech:

Grüße von
Fridolind Kamber

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werter Bub Kamber!

Der Heilige Schrift lehrt uns, daß es tagsüber deshalb hell ist, weil der HERR die Sonne scheinen läßt:

Die Sonne blieb mitten am Himmel stehen und beeilte sich nicht, unterzugehen, ungefähr einen ganzen Tag lang.
- Josua 10,12


Ihr Beitrag ist daher nicht unterhaltsam, sondern unchristliche Propaganda.

Es betet für Sie
T. Schicklein

Antworten