0 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Neues Klickgerät gesucht!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Andreas Kreuzer » Fr 19. Sep 2014, 22:02

Werte Gemeinde,

ich kann meinen Zorn kaum noch Inne halten.

Schon seit einiger Zeit bereitet mir mein Klickgerät Schwierigkeiten.
Die Kugel, die das bewegen des Anzeigers ermöglicht, ist nach 30 Jahren so dermaßen verschlissen, das die Anschaffung
eines neuen Gerätes unausweichlich scheint.

Ersatzkugeln gibt es anscheinend nicht.

Ich habe natürlich sämtliche Läden abgeklappert, um eine neue Kugel zu erwerben.

In einem Laden riet man mir dazu, ein Schnurloses ("Wehlan" nennen die das), mit "Laser" angetriebenes Gerät zu
kaufen. Selbstverständlich habe ich mich sofort beim Filialleiter beschwert. Bin ich hier bei "Raumschiff Orion", oder was?
Will ich mich verstrahlen lassen?
Sie alle können meinen Zorn sicherlich nachvollziehen.

Falls hier unter Ihnen jemand weilt, der noch ein richtiges Klickgerät in seiner Schatzkammer hat, dann melden Sie
sich bitte.

Jeden Preis zahlend,

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7042
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1322 Mal
Amen! erhalten: 1154 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 19. Sep 2014, 22:13

Werter Herr Kreuzer,
passende Ersatzkugeln enormer Härte werden in einem namhaften schwedischen Möbelhaus feil geboten.
Unverständlicherweise sind selbige in der dortigen Kantine zu erwerben.
Hoffend helfen zu können,
Schnabel
Bild
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Herr_Friedrich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 23:20
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Herr_Friedrich » Fr 19. Sep 2014, 22:17

Sehr geehrter Herr,

es ist durchaus möglich, den Rechner alleine mit der Tastatur zu bedienen.

Immer gern bereit zu helfen:

F.

Herr Schneckenburg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 19
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 16:01
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Herr Schneckenburg » Fr 19. Sep 2014, 23:36

Werter Herr Kreuzer,

ich kann Ihre Sorgen, über all diesen neumodischen Kram nachvollziehen. Doch kann ich nach selbstlosen Selbstversuchen
Ihnen versichern, dass von diesen neumodischen kugelfreien Klickgeräten keine Gefahr droht.

Ob nun ohne Kabel oder mit, die optischen kugelfreien Zeigersteuerer sind sehr töfte in meinen Augen.
Vor allem sei bemerkt, die sogenannten optischen Zeiger haben nichts mit den verstärkten Lichtstrahlen (unredl. Laser) zu tun.
Es handelt sich um einfache Lichtbildaufnahmegeräte im Kleinstformat, welche in das Klickgerät eingebaut wurden.

Diese Lichtbildaufnahmegeräte strahlen nicht, sie nehmen nur auf, nämlich die zurückgelegte Strecke und die Richtung
auf Ihrer Arbeitsfläche. Da mich nach vielen Jahren der Nutzung "optischer Mäuse" der Beelzebub immer noch nicht geholt hat, bin ich
von der Sicherheit dieser Klickgeräte überzeugt!

Es sei gesagt natürlich, dass manch Firmen- und Typenname nicht gerade vertrauenerweckend ist. Trotzdem kann ich über keine
Nebenwirkungen, durch die Verwendung des Geräts, klagen. Ich persönlich benutze das Modell Abgrund (unredl. Abyssus) der Firma
Reisser (unredl. Razer), welche mir bisher durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis positiv aufgefallen sind.

Ich hoffe, dass ich Ihnen behilflich sein konnte, auch wenn ich Ihnen keine neuen Kugeln verschaffen konnte.

Seine Anschnur-Bibel herbei klickend,
Wilhelm Schneckenburg

Peter-Erich Nisse
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 15:09
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Peter-Erich Nisse » Sa 20. Sep 2014, 09:51

Werter Herr Kreuzer,

Falls Sie tatsächlich einen Neukauf in Erwägung ziehen, rate ich dringend vom Kauf eines schnurlosen Gerätes ab!

Neuerdings ist es eine Masche dieser Hersteller eine schnurlose Variante dieser Geräte anzubieten, um hart arbeitenden Christen, zusätzliches Geld aus der Tasche zu ziehen. Diese benötigen nämlich Batterien oder Akkumulatoren für den Betrieb und müssen ständig erneuert oder teuer aufgeladen werden.
Stürzen Sie sich nicht in die zusätzliche Kostenfalle.

Hoffe geholfen zu haben,

Peter-Erich Nisse
3. Moses 10,6

Da sprach Mose zu Aaron und seinen Söhnen Eleasar und Itamar: Ihr sollt euer Haupthaar nicht wirr hängen lassen und eure Kleider nicht zerreißen, daß ihr nicht sterbet und der Zorn über die ganze Gemeinde komme.

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52
Hat Amen! gesprochen: 16 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Dr Karl Savitius » Sa 20. Sep 2014, 11:22

Herr Nisse,
ich bekenne mich dazu, sollte ich einmal auf dem Heimrechner anschnur gehen, dass ich eine Schnurlos-Variante benutze. Diese Klickgeräte muss man nach Ihrer Benutzung wieder ausschalten, damit die Batterien nicht vollkommen entladen werden. Es ist aber auch eben so einfach die Batterien zu wechseln.
Erklärend,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Andreas Kreuzer » Sa 20. Sep 2014, 17:12

Werte Gemeinde,

vielen Dank für die töften Lösungsvorschläge.

Ich war zwischenzeitlich beim örtlichen Hufschmied. Dieser würde mir eine neue Kugel fertigen und
anschliessend bräuchte ich sie nur noch gummieren lassen.
Die Kosten lägen bei ungefähr 690 Europas.

Die neumodischen Klickgeräte mit ihren schier endlosen Anzahl an Knöpfen würden mich wohl
überfordern.

Die alten Zeiten herbeisehnend,

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1584 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Sep 2014, 17:35

Herr Kreuzer,

bevor Sie 690 Europa für eine Kugel und die Gummierung selbiger ausgeben, sollten Sie eine neumodische Version eines Schaltgerätes erwerben und dieses vom Pfarrer der Gemeinde segnen lassen. Das Schaltgerät können Sie für weniger als 10 Europa erwerben, dem Pfarrer geben Sie für die Segnung des Gerätes 650 Europa und Sie selbst können so knorkerweise mehr als 30 Europa sparen. Wie schön! :kreuz1:

Sparsam,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Andreas Kreuzer » Sa 20. Sep 2014, 18:20

Herr Berger,

Sie haben mir einen Geistesblitz beschert.
Ich telefonierte gerade mit unserem Hufschmied:

Wenn ich zehn Kugeln anfertigen lassen würde, dann würde sich der Kaufpreis pro Kugel halbieren.
Ich würde also 3450 Europas sparen.
Da ich allerdings nur eine Kugel benötige und auch nur diese dann Segnen lassen müsste, hätte ich am
Ende satte 2800 Europas gespart.

Mich zu einem Sparfuchs entwickelnd,

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7042
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1322 Mal
Amen! erhalten: 1154 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 20. Sep 2014, 19:04

Herr Kreuzer,
sind Sie sicher, was die Redlichkeit Ihres schnaften Schmieds betrifft?
Im erwähnten Möbelhaus gibt es die Küglein wohlfeiler.
Nachdenklich,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Andreas Kreuzer » Sa 20. Sep 2014, 19:38

Herr von Schnabel,

ich schätze unseren Schmied als sehr seriös ein, gehört er doch zum Vorstand des örtlichen Schützenvereins.
Selbstverständlich habe ich mich über Ihre Idee schon Schlau gegockelt.
Von den technischen Aspekten her gesehen, scheinen diese Kugeln unverwüstlich zu sein.
Es handelt sich bei den von Ihnen vorgeschlagenen Kugeln jedoch um "Überlebensmittel".

Denken Sie, der HERR würde eine solche Zweckentfremdung tolerieren?

Zweifelnd und mittlerweile nur noch Kugeln sehend,

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1584 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Sep 2014, 20:01

Herr Kreuzer,

sehen Sie doch die im Schaltgerät aufbewahrte Kugel als eiserne Reserve für schlechtere Zeiten. Wenn Ihre Mitmenschen längst verhungert sind, weil sie keine Vorräte angelegt haben, haben Sie immer noch die im Schaltgerät versteckte Notration. Wenn diese nur halb so hart ist wie von Herrn Schnabel beschrieben, wird diese dereinst wie ein gußeisernes Gewicht in Ihrem Magen liegen und auch dann noch ein Völlegefühl erzeugen, wenn Sie nur noch aus Haut und Knochen bestehen.

Konservenbüchsen einlagernd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Peter-Erich Nisse
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 15:09
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Peter-Erich Nisse » So 21. Sep 2014, 12:25

Dr Karl Savitius hat geschrieben:Diese Klickgeräte muss man nach Ihrer Benutzung wieder ausschalten, damit die Batterien nicht vollkommen entladen werden. Es ist aber auch eben so einfach die Batterien zu wechseln.


Werter Doktor Savitius,

Ich gebe Ihnen vollkommen recht. Jedoch ist es meiner Meinung nach den Mehraufwand und die Kosten nicht wert.
Ich bevorzuge klassischere Ausführung mit Schnur und Kugel.
Jedem jedoch, das Seine.

Verständnisvoll,
Peter-Erich Nisse
3. Moses 10,6

Da sprach Mose zu Aaron und seinen Söhnen Eleasar und Itamar: Ihr sollt euer Haupthaar nicht wirr hängen lassen und eure Kleider nicht zerreißen, daß ihr nicht sterbet und der Zorn über die ganze Gemeinde komme.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7042
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1322 Mal
Amen! erhalten: 1154 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 21. Sep 2014, 13:04

Werte Herren,
zudem haben schnurgebundene Exemplare den Vorteil der leichteren Wiederauffindbarkeit.
Während unlöbliche, wellengesteuerte Zeigenagetiere bisweilen in den Unterlagen des knorken Schreibtisches schier entmaterialisieren, genügt es bei konventionellen Ausführungen an der schnaften Schnur zu ziehen.
Hinweisend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52
Hat Amen! gesprochen: 16 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Neues Klickgerät gesucht!

Beitragvon Dr Karl Savitius » So 21. Sep 2014, 13:27

Werter Herr Schnabel,
dies ist nur zu bestätigen, in der Zeit, in welcher die Buchhaltung sehr exakt seien muss. Allerdings außerhalb dieser Zeit ist mein knorker Tropenholz- Schreibtisch äußerst penibel, selbstverständlich von mir selber, aufgeräumt. Ließe man ein Weib solch eine Arbeit machen lassen, fände man nichts mehr wieder. Es stimmt, dass die Empfangsgeräte, die man
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste