0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Welche Haustiere sind redlich?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten

Welches Haustier ist redlich?

Hund
14
22%
Katze
28
44%
Hamster
0
Keine Stimmen
Maus
1
2%
Vögel oder geflügelte Tiere
4
6%
Kriechtiere
3
5%
Fische
8
13%
Insekten
5
8%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 63

Bodo Menhardt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 64
Registriert: Do 16. Apr 2015, 14:21

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Bodo Menhardt »

Werte Herren,

der Sinn von Haustieren erschließt sich mir nicht, da diese doch per Definition keinen Nutzen haben.

Um Aufklärung bittend,

Bodo Menhardt

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von D Carwin »

Herr Menhardt,

der Nutzen von Tieren und deren Haltung liegt lediglich im Verzehr jenes Viehzeugs.
1.Mose 1,28 hat geschrieben:Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.
Sie haben also recht, wenn Sie sagen, dass das Halten von Haustieren widersinnig ist, wenn mit einem Haustier ein Tier gemeint ist, welches nicht zum Verzehr gedacht ist.

Werter Herr Berger,

vielen Dank für das Überbringen jener Nachricht. So ist eindeutig aufgezeigt, was der HERR von Katzenbesitzern hält. Ich werde zum Schutz der Bürger meines kleinen Ortes, die teilweise unlöbliche Katzen halten, alles dafür tun, um diese vor einer Erblindung zu beschützen. Dies fängt bereits beim Fahren mit dem PKW an und endet bei der aktiven Jagd und dem Verzehr jener Biester, wenn sie sich auf meinem Grundstück herumtreiben.

Auf Ausweichmanöver verzichtend,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

champicnac
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Aug 2015, 17:55

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von champicnac »

Was soll das Gelaber von redlichen oder unredlichen Haustieren?
Es gibt keine "redliche" oder "unredliche" Tiere, genau so wie es keine redliche und unredliche Menschen gibt. Diese Differenzierung ist nur in Ihrem Kopf entstanden und ist absolut realitätsfremd.
Ob sich jemand einen Hund oder eine Katze anschaffen will, ist so interessant, als würde in China ein Sack Reis umfallen. Auch ist es völlig irrelevant was für ein Geschlecht ein solches Tier hat.
Im Übrigen sei zum Thema Katze folgendes gesagt: Allein in den letzten hundert Jahren haben die Katzen mehr Menschen das Leben gerettet, als alle Hunde in der gesamten Geschichte der Menschheit zusammen.

Benutzeravatar
Volkmar Laufer
Häufiger Besucher
Beiträge: 111
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:30

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Volkmar Laufer »

champicnac hat geschrieben: ...
Ob sich jemand einen Hund oder eine Katze anschaffen will, ist so interessant, als würde in China ein Sack Reis umfallen.
...
Liebes Fräulein,
Sie wurden wohl zurecht verbannt. In Ihrer Ignoranz sind Sie unfähig zu erkennen, dass Sie an einem erheblichen Mangel an Nächstenliebe leiden. Wird von den anderen Brettmitgliedern versucht so viele Schäflein wie möglich vor dem Höllenfeuer zu retten, so ist alles was Ihnen dazu einfällt ein abwertender, zynischer Kommentar. Woher sollten gerade Sie, als atheistisches Dummchen, denn wissen was in den Augen des HERRN relevant für das Seelenheil ist? Überlassen Sie bitte die Beurteilung der Relevanz von Themen den Brettmitgliedern mit langjähriger, praktisch-theologischer Erfahrung.
Im Übrigen sei zum Thema Katze folgendes gesagt: Allein in den letzten hundert Jahren haben die Katzen mehr Menschen das Leben gerettet, als alle Hunde in der gesamten Geschichte der Menschheit zusammen.
Das -könnte- sogar stimmen, gibt es doch mehr Katzen als Hunde Viecher, die bei einer Hungersnot verzehrt werden können. Jedoch liefern Sie hier (natürlich) keine belastbaren Zahlen, weswegen Ihr Argument von vornherein keinen Wert hat.

Ich kann nur meinen Kopf schütteln ob des Füllhorn des Hasses, welches Sie hier ausgeschüttet haben. Ekelhaft.
Herzlichst,
Volkmar Laufer

Benutzeravatar
Abolurd
Häufiger Besucher
Beiträge: 60
Registriert: So 23. Aug 2015, 09:32

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Abolurd »

Kreuzritter hat geschrieben:ein koreanischer Koch erklärte mir, dass Hundefleisch noch zarter werde, wenn man den Hund vor der Schlachtung verprügelt.
Hallalujah, verehrter Herr Kreuzritter.

Selbiges habe auch ich bereits feststellen dürfen und kann dieses daher frohlockend bestätigen. Es freut mich, das bereits auch andere Christenmenschen den wohlfeilen Geschmack von Hundefleisch zur Kenntnis genommen haben!

Einmal im Quartal (nächste Woche ist es wieder soweit), fahre ich aus der Stadt hinaus in irgendeine kleinere Gemeinde, und besorge mir aus dem dortigen Tierheim bzw. einer Tierauffangstation einen möglichst jungen, jedoch nicht zu kleinen, und auf keinen Fall sehnigen, Hund. Diesen nehme ich dann unter der Vorgabe, mich liebevoll um ihn kümmern zu wollen, mit zu mir nachhause, wo ich ihm zunächst eine üppige und (für Hund und Mensch wohl gleichermaßen) schmackhafte Henkersmahlzeit serviere. Während das Tier schmatzend genießen darf, bereite ich in der Küche alles für die Anfertigung des mir bevorstehenden opulenten Mahles vor und Reinige meine Großpfannen sowie den Backofen.

Anschließend spreche ich ein keusches Gebet und prügele das Tier mit einem Knüppel sodann liebevoll doch mit aller Kraft in das hoffentlich für Viehzeug vorgesehene Neben-Himmelreich. Dabei gebe ich mich sehr aggressiv und schreie laut mit großen Augen, damit das Tier schnell merkt, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Das bei diesem Vorgang ausgeschüttete Adrenalin macht das Fleisch dann extrem würzig und die Prügel sorgen für eine überaus zarte Konsistenz.

Für Rezeptideen bin ich stets dankbar!

Keusch aufjauchzend sich die Finger schleckend,

Abolurd.
Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Jesaja 49.6) (Matthäus 5.14-16) (Johannes 1.5) (Johannes 1.9)

Benutzeravatar
Schmerkal
Treuer Besucher
Beiträge: 157
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Schmerkal »

Sehr geehrte Herren!

Alle Haustiere, die ohne großen Aufwand in eine Pfanne passen, sind redlich.

Es wünscht einen guten Appetit

Anton Schmerkal
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

dergutehirte
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:26

Haustiere

Beitrag von dergutehirte »

Werte Gemeinde,
ich spiele mit dem Gedanken mir eine Katze zuzulegen. Was sagen Sie dazu? Haben Sie Haustiere? Bereichern diese Ihr Leben?

Benutzeravatar
Horst Hermannsmeier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 43
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 14:58

Re: Haustiere

Beitrag von Horst Hermannsmeier »

Servus, Herr Hirte,

mein letzter Beitrag wurde nicht freigegeben, also versuche ich es nun etwas katzenfreundlicher. Ich meinte, daß Kinder besser als Katzen seien. Mein Rat ist also, daß Sie mal ein Balg zeugen sollten.

H. Hermannsmeier
Irren ist menschlich, aber immer irren ist sozialdemokratisch.

~König Franz Josef I.

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 992
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Lazarus Steiner »

Herr Horst,
natürlich sind Kinder besser als Katzen!
Herr Hirte scheint allerdings keine Kinder zu wollen, sondern eine Katze, er möchte also keinen Nachwuchs, sondern sein Abendbrot selbst aufzüchten.
Oder wollen Sie etwa, dass Herr Hirte seinen Balg verspeisen soll?
Differenzierend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Steiner,

Sie sollten aber auch nicht vergessen, daß die Zeugung von Kindern ein Gebot GOTTes ist. Schon den ersten beiden Menschen offenbarte er dies. Bevor man also an das Halten einer Katze und an leckeren Katzenbraten denkt, sollte man zuerst den HERRn zufriedenstellen und einen Stammhalter zeugen. Hernach kann man, sofern der Verzehr des Katzenfleisches nicht in die Völlerei abgleitet, ohne ein schlechtes Gewissen den Katzenbraten genießen.

An das Mittagessen zurückdenkend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 992
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Lazarus Steiner »

Werter Herr Berger,
da muss ich Ihnen allerdings zustimmen.
Das Zubereiten einer Katze während des Geschlechtsaktes ist jedoch auch eine gute Methode, dass das Weib nicht unredlichen Gedanken verfällt.
Und bei der Aussicht auf ein köstliches Mahl dauert der widerliche Akt auch nur halb so lang.
Anmerkend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Steiner,

jedwede Ablenkung beim Geschlechtsakt ist freilich willkommen, doch ist denn die Zeugung eines Kindes auch in der Küche möglich, noch dazu so nebenbei, während das Weib einen Braten zubereitet und in den Ofen schiebt? Schließlich ist der Geschlechtsakt nur in der Missionarsstellung auf redliche Art und Weise durchführbar. So recht kann und will ich mir das nicht vorstellen.

Lieber an Katzenbraten als an Geschlechtsakte denkend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 992
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29

Re: Welche Haustiere sind redlich?

Beitrag von Lazarus Steiner »

Werter Herr Berger,
ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wie bei mir der Geschlechtsakt vollzogen wurde, war ich doch immer mit dem Ausweiden des Tieres beschäftigt.
Es muss jedenfalls funktioniert haben, sonst gäbe es wohl meine Kinder nicht.
Nun glücklich verwitwert,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Antworten