0 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 445
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 341 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Fr 19. Okt 2018, 21:04

Werte Herren,

aktuell wird in der Lügenpresse berichtet, daß die so genannten Dieselfahrverbote nun definitiv kommen sollen und man damit den Fahrern älterer Kraftdroschken die Teilnahme am Strassenverkehr verwehren will. Auch Fahrzeugführer, bei deren Automobil der Schadstoffausstoß durch elektronische Hilfssysteme auf ein vertretbares Maß reguliert (für Laien: angehoben) wird, sollen betroffen sein. :boese:
Ich habe hierauf bereits reagiert und meinen Zweitwagen umgerüstet: Dem so genannten Katalysator einen gezielten Schlag verpasst habend, konnte ich in diesem Platz für eine wirkungsvolle Reinigungsanlage schaffen, nachdem dümmliche Keramiksplitter durch ein kurzes Anlassen des Motors aus dem Auspuff gepustet wurden. Nun liegt ein Duftbäumchen am Platze der Keramik, sodaß die vorbeiströmende Abluft des Motors durch ätherische Öle (u.a. 10W-40) angereichert wird. :kuehl:

Es musste durch die Eigenfertigung von Raumlufterfrischern die Reste des Ölwechsels nicht vollständig im Badesee verklappen:
Dr. red. Benjamin Magnus Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8125
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1809 Mal
Amen! erhalten: 1747 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 19. Okt 2018, 21:19

Werter Herr Hübner,

Ihr Lösungsansatz erscheint sehr innovativ.

Konnten Sie Ihre Entwicklung bereits einigen Kraftfahrzeugkonzernen unterbreiten? Der Hersteller des Kraft durch Freude-Wagens und andere sollen großes Interesse an Möglichkeiten der Hartwarennachrüstung deren Produkte zeigen.

Gratulierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Walther Zeng
Häufiger Besucher
Beiträge: 75
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Walther Zeng » Sa 20. Okt 2018, 09:28

Meine Herren,

dieses Thema empfinde ich als sehr inspirierend.
Nur das hier vorgestellte Fahrzeug aus den VSA würde ich aus praktischen Gründen nicht kaufen wollen.
In unserem Nachbarland Tschechien werden seit vielen Jahrzehnten sehr gute Fahrzeuge in allen Größen- und Leistungsklassen produziert,
so z.B. auch der Tatra.

Hier ein älteres Modell, der Tatra 815.
https://www.panzer-power.de/tatra-815/

Man beachte die beeindruckende Anhängelast.
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8125
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1809 Mal
Amen! erhalten: 1747 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 20. Okt 2018, 10:32

Werter Herr Zeng,

die Liebhaber kompakter Suff-Fahrzeuge werden dieses Produkt der töften Tschechei lieben.

Man sollte dringend die Parkplätze vor den Waldorfkindergärten und Öko-Lädchen entsprechend anpassen, da hier das keusche Klientel vorwiegend verkehrt.

Für den Liebhaber löblicher Limousinen bietet Tatra auch den knorken 603.

Der luftgekühlte V8 im Heck ist ein Musterbeispiel europäischer Ingenieurskunst.

Bild


Ventilierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11432
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2223 Mal
Amen! erhalten: 2306 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Okt 2018, 10:34

Werter Herr Zeng,

der Tatra 815 scheint zwar aufgrund seiner Größe vor allem für den Stadtverkehr wenig geeignet zu sein, doch mit dem frontalen Räumschild sind geparkte oder sonstwie im Weg stehende Fahrzeuge kein Problem. Auch Wartezeiten, hervorgerufen durch Staus, gehören für den Besitzer eines Tatra 815 der Vergangenheit an. Und auch einem Dieselfahrverbot kann man mit einem derartigen Gefährt gelassen entgegen blicken, dürfte sich doch kein Polizist finden, der standhaft auf das Anhalten beharrt, wenn ein Tatra 815 in voller Fahrt auf ihn zusteuert und der Fahrer keine Anstalten macht ihn abzubremsen.

Vom Sonnenaufgang bis zum Abendrot,
fährt der Tatra auch trotz Fahrverbot.
:lal:

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werter Herr Zeng,

die Liebhaber kompakter Suff-Fahrzeuge werden dieses Produkt der töften Tschechei lieben.

Werter Herr Schnabel,

Während der Besitz eines Suff-Fahrzeugs (unredlich: SUV) in jedem Fall der Kompensation eines zu kleinen Gemächts dient, scheint mir der Tatra 815 eher ein Symbol des Widerstands zu sein, mit dem man zum Ausdruck bringt: "Ich defäkiere genüßlich auf das Dieselfahrverbot!"

Eine Anschaffung erwägend und deshalb bei den Ausgaben für das Weib den Rotstift ansetzend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11432
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2223 Mal
Amen! erhalten: 2306 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Berger » Fr 21. Dez 2018, 16:55

Werte Herren,

nachdem unlöbliche Ökofaschisten mancherorts bereits ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge erwirkt haben, gehen nun die Kommunisten der SPD noch einen Schritt weiter und denken gar an das Verbot töfter Benziner. Offensichtlich will man redliche Autofahrer zum Umstieg auf GOTTlose Elektrofahrzeuge umerziehen. :verwirrt:

Drei Dieselgeneratoren für die Stromerzeugung betreibend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8125
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1809 Mal
Amen! erhalten: 1747 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 21. Dez 2018, 17:24

Werter Herr Berger,

diese Intelligenzbestien scheinen davon auszugehen, daß der Strom aus der Steckdose kommt.

Könnte man sich derartiger Politiker nicht auch elektrisch entledigen?

Den Starkstromschalter betätigend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11432
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2223 Mal
Amen! erhalten: 2306 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Berger » Fr 21. Dez 2018, 19:27

Werter Herr Schnabel,

der wohl klügste Spruch zu diesem Thema stammt von meinem Urgroßvater Hieronymus, der wie folgt überliefert wurde:
Hieronymus Berger hat geschrieben:„Erst wenn der letzte Benziner aus der Stadt verbannt,
das letzte Dieselautomobil verboten, der letzte Dieselgeneratorbesitzer enteignet wurde,
werdet Ihr merken, daß man mit Elektroautomobilen nicht fahren kann.“

Ohne Zweifel ein weiser Mann, schien er doch damals schon zu wissen, daß unlöbliche Ökofaschisten Fahrverbote bewirken werden. Leider war es mir nicht vergönnt, länger als neun Jahre seinen Weisheiten lauschen zu dürfen, beliebte es doch dem HERRn, ihn im Alter von nur 120 Jahren von der Erdscheibe abzuberufen. :weinen:

Für den Betrieb der berger'schen Weihnachtsbeleuchtung mit den 138 Stück 100-Watt-Lampen die Dieselgeneratoren 4 und 5 zuschaltend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8125
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1809 Mal
Amen! erhalten: 1747 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 27. Dez 2018, 20:16

Werte Herren,

dank zahlreicher Fachkräfte kann die moderne Mobilität auch trotz Dieselfahrverboten weiterhin gewährleistet werden.

Bild

Eine Fahrt in die Stadt planend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8125
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1809 Mal
Amen! erhalten: 1747 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 4. Jan 2019, 23:33

Werte Herren,

redliche Christen in den VSA steinigen dämonische fahrerlose Fahrzeuge.

Schalten Sie hier


Anwohner attackieren selbstfahrende Autos
Mit Messern und Steinen gehen Anwohner im US-Bundesstaat Arizona auf autonom fahrende Autos los.




Es ist erfreulich, daß das Vorbild des töften Herrn Trumps dergestalt zur Steigerung der Moral beiträgt.

Ventilierend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11432
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2223 Mal
Amen! erhalten: 2306 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Berger » Sa 5. Jan 2019, 09:19

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

dank zahlreicher Fachkräfte kann die moderne Mobilität auch trotz Dieselfahrverboten weiterhin gewährleistet werden.

Bild

Werter Herr Schnabel,

es ist erfreulich, daß es zwar Fortschritt gibt, die Begriffe aber gleich bleiben. So werden Benzin und Diesel bekanntlich aus töftem Erdöl gewonnen, welches auch als "Schwarzes Gold" bekannt ist. Und Bundeskanzler Merkel bezeichnete vor nicht allzu langer Zeit die Schwarzen, die nach Europa drängen, wertvoll wie Gold. So gesehen ist es also egal, ob beispielsweise Herrn Benedicts motorisierte Droschke, ein töfter Mercedes 200D aus dem Jahre 1970, mit dem einen oder anderen "Schwarzen Gold" angetrieben wird.

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

redliche Christen in den VSA steinigen dämonische fahrerlose Fahrzeuge.

Dies tut man bei uns im Dorfe bereits seit geraumer Zeit, jedoch bisher in abgewandelter Form. Hier wird die redliche Dorfgemeinschaft angriffig, wenn ein Weib, also eine FahrerIN, ein per Definition fahrerloses Fahrzeug lenkt. Gänzlich unbesetzte Fahrzeuge kamen mir bislang nicht unter. Jedoch bin ich sicher, daß der Pfarrgemeinderat, nicht zuletzt durch Ihren töften Hinweis, raschest handeln und die Gesetze anpassen wird, bevor auch bei uns im Dorf der Teufel Einzug hält.

Eine Krisensitzung des Pfarrgemeinderats einberufend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8125
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1809 Mal
Amen! erhalten: 1747 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 19. Jan 2019, 12:09

Werte Herren,

eine feige Mafia von Feinden der Demokratie bedroht erneut das Recht auf freie Fahrt für freie Bürger.

Schalten Sie hier.
Regierungskommission bringt Tempolimit auf Autobahnen ins Spiel

Bild




Diese selbsternannten "Experten" fordern nicht nur stalinistisch anmutende groteske Geschwindigkeitsbeschränkungen, sondern zusätzlich die Ausplünderung wehrloser Automobilisten durch apothekenhafte Treibstoffpreise.

In diesem Zusammenhang muß leider erwähnt werden, daß ähnliche menschenverachtende Forderungen bereits von Protestanten geäußert wurden.
Schalten Sie hier

Ich hoffe hier auf eine baldige Richtigstellung durch den lutheranischen Papst.

Feuerholz sammelnd,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Martin Frischfeld und 4 Gäste