0 Tage und 20 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Apr 2018, 15:17

Werter Herr Berger,
nun, ich gebe zu, um hier mitreden zu können habe ich zu wenig Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen. Ich werde die Entwicklungen bei meinem Sohn beobachten.
Meinem Buben über den Kopf streichelnd,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 408
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 310 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Sa 16. Jun 2018, 13:22

Werte Herren,

da ich mich zu Gunsten einiger architektonischer Projekte der Neuzeit nun intensiv mit der Bauwirtschaft auseinandergesetzt habe, möchte ich Ihnen meine Erkenntnisse nicht vorenthalten. Denn auch bei den Handmaschinen gibt es redliche Unterschiede! Vergessen Sie den dümmlichen Lithium-Akkubetrieb bei Bohrmaschinen (es sei denn, Sie spekulieren auf eine Akkumulator-Fehlfunktion, bei der in kürzester Zeit eine Wand perforiert werden kann), denn der töfte Zweitakter ist nun auch hier angekommen:

Bild
Abbildung 1: Eine töfte Bohrmaschine (Verbrauch: ca. 6,2l/m)

Mit dem richtigen technischen Sachverstand ist es auch möglich, eventuell eingebaute Abgasreinigungseinrichtungen außer Kraft zu setzen, um auch in Innenräumen eine knorke Schau zu bieten. :frech: Dies sollte auch den gemeinen Ketzer überzeugen! :kreuz3:

Sich bei MeinHammer eintragend, um sich dergestalt bei Ökoterroristen, Veganern und Lumpen anzudienen,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Martin FrischfeldMartin BergerFranz-Joseph von Schnabelvon Sturckkheim
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7792
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1608 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 16. Jun 2018, 16:54

Werter Herr Doktor,

der Erfindungsreichtum der Menschheit ist immer wieder erstaunlich.

Sind Sie sicher daß es sich um eine Verbrennungsmaschine handelt? Rein optisch erinnert jenes Gerät an den nuklearbetriebenen Lochgenerator des Herrn Dr. Dr. Frank N. Stein, Deutsches Reichspatent 08/15 666.
Ich hatte die Ehre diese Innovation an der Westfront zu testen.
Ich überlebte als Einziger meiner Division.

Ein Maß auf die gefallenen Kameraden erhebend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDr. Benjamin M. Hübner
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 408
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 310 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Sa 16. Jun 2018, 23:25

Werter Herr von Schnabel,

wie knorke, daß die Arche mit Ihnen einen kundigen Zeitzeugen an Bord weiß. Mir war bisher nur eine Flugapparatur des Herrn Dr. Stein bekannt, das so genannte Rundflugzeug. Leider soll dieses aber durch eine auf Wasser basierende Repulsine betrieben sein. Um das Fadenthema "Rußwolken" zu wahren, möchte ich ergänzen: Rauchentwicklung war wohl nur durch Feindeinwirkung bedingt, nicht durch ein schnaftes Triebwerk. :kreuz1:

Ob nun die obige Bohrmaschine nuklearbetrieben ist, kann ich erst sagen, wenn mein Echsemplar von der Reichspost geliefert wurde. Es handelt sich bei der Abbildung um ein Aktienkapital-Photo (unred. "stock-photo"). Vielleicht ist sie auch (druck-)luftbetrieben, indem der Abgasvolumenstrom eine Turbine antreibt, wie bei einem töften Schnellläufer. :kuehl:

Es schaut in den technischen Daten, ob eine Drehzahl n=50000min^-1 garantiert wird,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7792
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1608 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 17. Jun 2018, 09:34

Werter Herr Doktor,

Sie sind ein wahrer Held der Arbeit!

Dennoch würde ich nach meinen eigenen Erfahrungen empfehlen, die erste Inbetriebnahme durch eine externe Fachkraft vornehmen zu lassen.

Der Begriff "Fachkraft" wäre in diesem Zusammenhang synonym mit "entbehrlich". Eventuell könnten Sie auch Ihre keusche Gattin hierzu qualifizieren.

Sie selbst sollten diese Erstbohrung gewissenhaft mit Ihren Gedanken begleiten, während Sie sich in einem weit entfernten Luftschutzraum der Klasse S befinden.

Selbst den Bonker aufsuchend,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11110
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2035 Mal
Amen! erhalten: 2173 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Berger » So 17. Jun 2018, 10:03

Werter Herr Schnabel,

wenngleich es mir widerstrebt Ihnen zu widersprechen, halte ich es nicht für nötig, Herrn Hübners keusche Gattin, die er so mühe- wie liebevoll erzogen hat, für einen derartigen Versuch zu opfern. Gut abgerichtete Dienstkräfte findet man heutzutage leider nur noch schwer, weswegen ich vorschlagen möchte, lieber einen dummen Jugendlichen für den Versuch zu verwenden. Dieses Geschmeiß ist so dumm wie entbehrlich und hat, von DuRöhre-Dauerkonsum und einer zweifelhaften Karriere als Amokläufer einmal abgesehen, ohnehin keine Zukunft. Da den jungen Leuten, in Ermangelung von Angriffs- und Verteidigungskriegen, kaum noch die Schanze gegeben wird, sich als Kanonenfutter nützlich zu machen, wäre hiermit ein töftes Betätigungsfeld gefunden.

Sich ausnahmsweise für Weiber einsetzend und diesen Tag im Kalender anstreichend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
von SturckkheimFranz-Joseph von SchnabelDr. Benjamin M. Hübner

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7792
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1608 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 17. Jun 2018, 11:52

Werter Herr Berger,

Sie sehen zu schwarz.

Der steinsche Lochgenerator wurde bereits mehrere hundert Male erprobt.

Irgendwann muß es ja funktionieren.

Zuversichtlich die Luke hinter sich schließend,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7792
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1608 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 6. Aug 2018, 07:28

Werte Herren,

die Dummheit der Verkehrsplaner zeigt immer neue, kuriosere Blüten.
Nun versucht man Unfallzahlen durch den Einsatz von dummem Hokuspokus zu verringern.

Schalten Sie hier

Stand: 05.08.2018 14:24 Uhr - Lesezeit: ca.4 Min.
Verursachen Elfen und Trolle Unfälle auf der A2?

Wenn das Thema nicht so ernst wäre, könnte man darüber lachen: Mit einer mindestens fragwürdigen Methode soll die Unfallhäufigkeit auf der Autobahn 2 reduziert werden. Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" (HAZ) berichtet, hat die selbst ernannte Elfenbeauftragte Melanie Rüter die Strecke "energetisch versiegelt" - und zwar mit der Unterstützung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Als Ursache für die vielen Unfälle auf der A2 macht Rüter "aufgebrachte Naturwesen" aus, die rebellierten und sich ihr Stück Natur zurückholen wollten. Konkret richtet sich der Verdacht gegen Elfen, Zwerge und Trolle. Die Autobahn 2 ist in den vergangenen Monaten aus den Negativ-Schlagzeilen kaum noch herausgekommen. Fast täglich gab es hier schwere Verkehrsunfälle, häufig kamen dabei Menschen ums Leben.

Behörde nimmt Angebot der Elfenberaterin an

Wie die Elfenbeauftrage Melanie Rüter aus Deensen (Landkreis Holzminden) gegenüber NDR.de bestätigte, hat sie am 19. Juni zusammen mit einer Tierkommunikatorin und zwei Mitarbeitern der Landesstraßenbaubehörde fünf neuralgische Punkte an der A2 zwischen Lehrte und Braunschweig aufgesucht. "Ich hatte der Behörde einfach mal eine E-Mail geschrieben, aber ehrlich gesagt nicht mit einer Antwort gerechnet", sagte Rüter. "Ich hätte eher erwartet, dass die einen Wagen vorbeischicken, um mich einliefern zu lassen." Das geschah nicht, stattdessen erfolgte die Einladung zum Besuch der A2.

Ortstermin mit der Elfenbeauftragten

An den neuralgischen Punkten der A2 hätten die Frauen sofort "sehr traurige Energien" gespürt, so Rüter. Sie und die Tierkommunikatorin hätten den Dialog mit den beteiligten Naturwesen gesucht, sie um Verzeihung gebeten und auf diese Weise die Strecken "energetisch versiegelt". Die beiden Frauen sind fest davon überzeugt, dass die künftigen Unfallzahlen ihre Arbeit bestätigen werden. Tatsächlich aber hat es seit dem Termin im Juni schon wieder mehrere tödliche Unfälle gegeben. Ob vielleicht die Hitze nicht nur dem Straßenbelag zusetzt, sondern auch der "energetischen Versiegelung"? Fragen über Fragen.




Dabei sollte jedem klar denkenden Menschen klar sein, daß Unglücke im Verkehr die Folge dämonischen Einflusses sind.
Der Gottseibeiuns hat seine pelzigen Klauen bei jeder Kollision mit Sach- und / oder Personenschaden im Spiel.
Hilfe kann also nur ein Exorzismus durch einen erfahrenen Geistlichen bringen, sowie Christopherusaufkleber an jedem Fahrzeug!

Über die Dummheit der Verantwortlichen weinend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rufus Donnerbusch
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 319
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 62 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Mo 6. Aug 2018, 08:02

Werter Herr Schnabel!

Konnte dem Weib mittlerweile geholfen werden?
Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:
"Ich hätte eher erwartet, dass die einen Wagen vorbeischicken, um mich einliefern zu lassen." Das geschah nicht, stattdessen erfolgte die Einladung zum Besuch der A2.

Die Erstversorgung hat man leider, wie aus Ihrem Bericht hervor geht, unterlassen. Man sollte die Behörden und Einsatzkräfte wegen unterlassener Hilfeleistung verklagen.

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:
Konkret richtet sich der Verdacht gegen Elfen, Zwerge und Trolle.

Das sieht mir eher danach aus, als ob der HERR erzürnt ist, weil man nichts gegen Energetiker und andere Verrückte unternimmt. Die Häufigkeit der Unfälle wird nicht abnehmen, solange in den Wäldern an der A2 Hechsen hausen. Daß Elfen, Zwerge und Trolle ihren Anteil daran haben mag schon sein, doch es dürften Hechsen sein, die ihnen den Weg aus der Hölle ermöglichen.

Den Autobahnverantwortlichen gehört ins Stammbuch geschrieben:
Vorbei sind die tödlichen Unfälle auf der A2,
ist der Wald neben der Autobahn endlich hechsenfrei.

In Sorge um die Verkehrssicherheit zur Hechsenjagd aufrufend

Rufus Donnerbusch
Folgende Benutzer sprechen Rufus Donnerbusch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 104
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 44 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Hagbard Celine » Mo 6. Aug 2018, 12:07

Werte Gemeinde,

ich bin empört. Das ist doch nichts weiter als Hechserei, was hier geschieht. Da kann es keine Kompromisse geben, geschweige denn eine staatliche Förderung, die letztlich Beihilfe zur Hechserei ist. Und was mit Hechsen und ihren Adepten zu geschehen hat, wissen wir.
Kein Wunder, dass das Grundwasser auch schon schaal ist.

Dem Manne die Mistgabel reichend:
HC

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 801
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 236 Mal
Amen! erhalten: 289 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 6. Aug 2018, 13:12

Werte Herren, nur unwesentlich weniger wertes Weib Hagbard,

einstweilen sollte folgende Beschilderung an den betroffenen Autobahnteilabschnitten aufgestellt werden!

Bild
Vorsicht Hechse! Dieses Warnschild sollte jeder Fahrschüler kennen!

Den "Kuhfänger" auch für Hechsenvolk geeignet haltend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Hagbard Celine

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 319
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 62 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Mo 6. Aug 2018, 13:24

Werter Herr Frischfeld!

Denken Sie, daß sich Hechsen an irdische Gebote halten? Wären sie so anständig, würden sie nicht dem Herrn der Fliegen dienen. Deshalb halte ich dünne Drahtseile für wirkungsvoller als Hechsenverbotsschilde, denn diese bringen nicht nur die Hechsen zu Fall, sondern töten sie im Idealfall auch gleich.

Sich über weitere Unfallhäufungsstellen informierend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7792
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1608 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 8. Aug 2018, 20:00

Werte Herren,

die wenigsten wissen:

Die verbrecherische Regierung des Herrn Baracke Hussein Obama wollte jährlich zehntausende unschuldige Amerikaner töten, indem sie unlöblich verbrauchsarme Fahrzeuge auf die Straße bringen wollte.

Gottlob kam nun der redliche Retter, Herr Trump, um die Menschen durch knorke Straßenkreuzer und schnafte Suff-Fahrzeuge zu retten!



Den HERRn preisend,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 801
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 236 Mal
Amen! erhalten: 289 Mal

Re: Aktion: Rußwolken gegen "Natur-Nulpen"

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 10. Aug 2018, 13:31

Rufus Donnerbusch hat geschrieben:Werter Herr Frischfeld!

Denken Sie, daß sich Hechsen an irdische Gebote halten? Wären sie so anständig, würden sie nicht dem Herrn der Fliegen dienen.


Werter Herr Donnerbusch,

Hechserei ist ohnehin per göttlichem Befehl verboten. Ein Schild hätte hier keinen Mehrwert. Jenes Schild ist jedoch in Form und Farbgebung in fast jedem Staat der Erdscheibe ein Warnschild für Verkehrsteilnehmer. Die Hechsen wären also gar nicht Adressat jener Beschilderung.

Aufklärend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rufus Donnerbusch


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste