0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Frauen nichts wert?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 406 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Sören Korschio » Fr 5. Dez 2014, 19:04

Frl. Fulda!

Wenn Sie die Schöpfungsgeschichte im Buche Genesis aufschlagen, werden Sie - wenn Sie sich anstrengen - verstehen, dass das Weib Eva einzig deswegen geschaffen wurde, damit Adam nicht alleine ist. So verhält es sich mit allen Weibern - sie sind gemacht, um den Männern die Einsamkeit zu vertreiben und ihnen dienlich zu sein. In der Heiligen Schrift lesen wir:

"Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn" (Epheser 5,22)

Selbstredend wollen Sie doch, dass Ihre Seele vor den Qualen des Höllenfeuers errettet wird, oder? Jesus Christus, der Messias, ist schließlich für Sie gestorben! Dann halten Sie sich gefälligst an das Wort Gottes und Ihren Mann, sollten Sie bereits verheiratet worden sein, ansonsten sehe ich schwarz für Ihren Aufstieg in das Himmelreich!

Den Rohrstock schwingend,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Lukas Ehrenfeld
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:48

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Lukas Ehrenfeld » Mo 22. Dez 2014, 23:05

Sehr geehrter Herr Berger,
Könnten sie mich bitte darüber aufklären, warum sie zu Frauen eine so abwertende Meinung haben?
Der Glaube, dass Frauen Männern untergeordnet sind, ist doch mittlerweile zumindest in der Allgemeinheit längst überholt.
Falls sie nicht dieser Meinung sind, würde mich interessieren, was sie Beispielsweise über unsere Bundeskanzlerin denken.
Ich hoffe, das ich für diesen Beitrag weder verbannt noch als Depp, Idiot o. Ä. bezeichnet werde, sondern normal mit ihnen Reden kann.
Freundlichste Grüße und Zustimmung an Frau zu Fulda
Fragend,
Lukas Ehrenfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7600
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1582 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 22. Dez 2014, 23:14

Fräulein Feldsalat,
wie kommen Sie auf die abstruse Idee, Herr Merkel sei ein Weibsstück?
Sind Sie etwa dumm?
Lauthals lachend,
Schnabel
"Weibersterben, kein Verderben —— Viehverrecken, großer Schrecken."
Alte Bauernweisheit

Lukas Ehrenfeld
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:48

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Lukas Ehrenfeld » Mo 22. Dez 2014, 23:30

Sehr geehrter Herr Schnabel,
Zunächst möchte ich ihnen mitteilen, das ich sehrwohl sehr gebildet bin.
Auch möchte ich sie bitten, keine derartig angreifenden Fragen wie "sind sie etwa dumm" ohne ersichtlichen Grund zu stellen.
Zudem ist mein Name Ehrenfeld, doch da sie sogar FRAU Merkel für einen Mann halten ist es mir klar, das die Aufgabe, meinen Namen zu lesen, für sie sehr schwer zu bewältigen ist.
Außerdem möchte ich erneut darauf hinweisen, das sie sich bei ANGELA Merkel um eine Frau handelt, was ihnen gerne jede andere Person außer möglicherweise anderen Nutzern dieses Portals bestätigen kann.
Mich über ihre wenige Bildung wundernd,
Lukas Ehrenfeld

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Lazarus Steiner » Mo 22. Dez 2014, 23:30

Werter Herr von Schnabel,
wahrscheinlich denkt Kindlein Feldsalat auch, es gäbe eine Frau von der Leyen!
Sich vor Lachen auf dem Boden kugelnd,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Lukas Ehrenfeld
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:48

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Lukas Ehrenfeld » Mo 22. Dez 2014, 23:45

Herr Steiner, ich möchte ihnen mitteilen, das diese sehrwohl existiert, was sie auch mit Vergnügen im Internetz nachschlagen können.
Mich fragend hinter welchem Baum sie leben,
Lukas Ehrenfeld

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Levitikus » Di 23. Dez 2014, 00:53

Frl. Feldsalat,

eine abwertende Meinung gegenüber Frauen wäre es, wenn man diese weniger schätzt als es ihnen zusteht. Ein Weib ist durchaus nicht gänzlich wertlos, jedoch sagt die Bibel eindeutig, dass es dem Mann untergeordnet ist. Herr Berger beschreibt also lediglich objektiv und stichhaltig wie die Frau anzusehen ist. Daran ist nichts beleidigendes. So wie das Nutzvieh in den Stall gehört, so gehört das Weib eben an den Herd!

Die Logik dieses Systhms bewundernd,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10895
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1896 Mal
Amen! erhalten: 2017 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Martin Berger » Di 23. Dez 2014, 08:17

Lukas Ehrenfeld hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Schnabel,
Zunächst möchte ich ihnen mitteilen, das ich sehrwohl sehr gebildet bin.

Kindchen Ehrenfeld,

Ihre Behauptung betrachte ich so lange als Lüge, bis Sie endlich den Gegenbeweis erbringen. Ihre bisherigen Beiträge lassen darauf schließen, daß Sie die Intelligenz eines 8-jährigen Mädchens haben, deren Eltern sie oftmals hochwarfen, aber nur selten wieder auffingen. Ich gehe wohl nicht fehl in der Annahme, daß Ihre Eltern keine Teppichböden hatten? Würde es stimmen, daß Sie sehr gebildet sind (Einbildung ist keine tatsächliche Form von Bildung), wüßten Sie, daß Herr Merkel und Herr von der Leyen Männer sind und Ihre Orthographie wäre auch deutlich besser. Letztere paßt, wie oben bereits erwähnt, zu einer 8-jährigen Göre, nicht aber zu einem erwachsenen, gebildeten Menschen.

Es entlarvte Sie als Narr,
Martin Berger


Post Scriptum:

Ich habe Sie nur deshalb nicht verbannt, da die weihnachtliche Milde mich durchströmt. Stünde nicht das Geburtstagsfest unseres HERRn und Erlösers, Jesus Christus, unmittelbar bevor, hätte ich Sie zum Schutze der Gemeinde, da Ihre Beiträge jeder Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit entbehren, sofort hinausgeworfen. Nutzen Sie die Ihnen gegebene Schanze, um die Qualität Ihrer Beiträge um wenigstens 1.500% zu steigern. Ansonsten sehe ich nicht nur Ihre Zukunft in diesem Brett in Gefahr, sondern Sie auch im Höllenfeuer brennen. Noch bleibt Ihnen Zeit zu Umkehr, doch diese Zeit verrinnt.

Lukas Ehrenfeld
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:48

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Lukas Ehrenfeld » Mi 24. Dez 2014, 01:22

Sehr geehrter Herr Berger,
nun würde es mich aber doch interessieren, wie sie bei den genannten Person von Männern ausgehen, wenn diese sich doch selbst als bezeichnen.
Zudem bitte ich erneut darum, meinen Namen zu lesen und mich mich etwas Respekt als Herr und nicht als Kindchen anzusprechen.
Fragend und bittend,
Lukas Ehrenfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10895
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1896 Mal
Amen! erhalten: 2017 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Martin Berger » Mi 24. Dez 2014, 07:58

Bübchen Ehrenfeld,

da Sie bisher keinen Beweis für Ihre angeblich gute Bildung erbracht haben, gelten Sie nach wie vor als Narr und bestenfalls als Jugendlicher, was letztendlich das Gleiche ist.

Wir lesen in der Heiligen Schrift:
Antworte dem Toren, wie es seine Dummheit verdient, damit er sich nicht einbildet, ein Weiser zu sein.
Sprüche 26,5
Wahrlich, in der Bibel steht eine Weisheit für alle Lebenslagen. Wie schön! :kreuz1: Und nun halten Sie sich brav an die Brettregeln und nehmen, ohne Verstoß gegen selbige, an den Diskussionen in diesem Brett teil. Ich würde Sie nur ungern an Heiligabend, welcher ein Freudentag für jeden Christen ist, aus diesem Brett verbannen. Jedoch dürfen Sie mir glauben, daß ich dies nur zu gern tun werde, um diese christliche Brettgemeinde vor dümmlichen und ebenso unnötigen Beiträgen Ihrerseits zu bewahren. Reißen Sie sich also zusammen oder verschwinden Sie!

Erfüllt von weihnachtlicher Milde,
Martin Berger

Lukas Ehrenfeld
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:48

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Lukas Ehrenfeld » Mi 24. Dez 2014, 09:49

Sehr geehrter Herr Berger,
Vielen Dank für ihre Milde und die Erklärung weshalb sie mich als Kindchen bezeichnen, jedoch haben sie meine Hauptfrage damit nicht beantwortet.
Immernoch fragend,
Lukas Ehrenfeld

Jacob Just
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 52
Registriert: Do 10. Jul 2014, 16:18

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Jacob Just » Mi 24. Dez 2014, 18:01

Lukas Ehrenfeld hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Berger,
nun würde es mich aber doch interessieren, wie sie bei den genannten Person von Männern ausgehen, wenn diese sich doch selbst als bezeichnen.

Frl. Ehrenfeld,
Sicherlich hätte Ihnen der werte Herr Berger geantwortet wenn man Ihre Frage verstehen könnte.
Erklärend,
Jacob Just

Benutzeravatar
Quirinius
Treuer Besucher
Beiträge: 257
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 09:06
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Quirinius » Mi 24. Dez 2014, 21:51

Bübchen Ehrenfeld,

die Erklärung, wieso sich Männer wie Herr Merkel oder Herr von der Leyen selbst als Frau bezeichnen, ist ebenso simpel wie genial.
Es dient der Zufriedenstellung sogenannter Hexen (unredl. Emanzen).
Dadurch, dass oben genannte Männer ihrer selbst als Frau bezeichnen, werden die Forderungen der Hexen wie Gleichberechtigung, Emanzipation oder solch frevelhafter Unsinn in deren ketzerischen Augen als gegeben angesehen und sie verschonen die Christenheit zum größten Teil mit ihrem weiberischen, aufwieglerischem Geschwätz.

In Hoffnung, Ihnen die Augen geöffnet zu haben,
Quirinius
Jeder verbirgt eine Schuld, es kommt nur auf die Art der Befragung an.

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mi 24. Dez 2014, 23:29

Lieber Lukas,

von den Medien wird doch jeder Mist inszeniert, da werden aus Bundeskanzlern plötzlich Frauen, aus dem Rudi Assauer ein verbitterter Greis mit Lungenkrebs, aus Lüdenscheid-Nord Deutscher Meister und dann wird noch behauptet, Oettinger sei das beliebteste Bier, dabei schmeckt es wie Katzenpisse mit Kohlensäure. Der Herr Merkel würde sich privat bestimmt niemals selber als Frau bezeichnen!

aufklärend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7600
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1582 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Frauen nichts wert?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 24. Dez 2014, 23:48

Werter Herr Schwakowiak,
wie lächerlich. Dabei weiß doch jeder, daß Herr Öttinger ein führender Linguist und Experte für angelsächsische Redewendungen ist.
Die Verdummungsmedien entlarvend,
Schnabel
Bild
"Weibersterben, kein Verderben —— Viehverrecken, großer Schrecken."
Alte Bauernweisheit


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste