0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Vert
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 30. Jan 2014, 10:56

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Vert » Do 30. Jan 2014, 11:34

Liebe Gemeinde,

es ist schon schlimm genug das die Jugendliche sich jetzt schon zukiffen, ich mag mir gar nicht Vorstellen wie schlimm es werden wird wenn es Legalisiert wird. Wie können wir nur unsere Christlich erzogenen Kinder schützen bevor sie noch als Passivraucher in den Schulen vergiftet werden.

Verängstigt,
Werner Vert

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1891
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 165 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Asfaloths » Do 30. Jan 2014, 12:03

Frl. Pferd!

Ihrer Schreibweise nach zu urteilen sind nicht die Schüler in den Schulen betroffen vom passiven Inhalieren der gotteslästerlichen Hanfgift-Zigaretten - Nein, SIE sind bereits kontaminiert! Züchtigen Sie sich umgehend selbst bevor Sie weiterhin derartigen, verbalen Durchfall von sich geben.

Möge der HERR Ihnen beistehen!

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Folgende Benutzer sprechen Asfaloths ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Soooraya
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 18:33

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Soooraya » Mo 31. Mär 2014, 18:37

Die Studie des British Medical Journal und der Bericht der Weltkommission für Drogen der Vereinten Nationen sind sich einig, was die Tatsache betrifft, dass die Verfügbarkeit von Drogen im Laufe der Prohibition sogar gestiegen ist. Das bedeutet jeder Mensch, ob 12 oder 80 Jahre alt kann sich jene Drogen kaufen, die er möchte. Eine Einschränkung des Erwerbs ist also trotz Verbot nicht gegeben. Inwiefern ist dann zu begründen, dass nach einer Legalisierung von Drogen der Konsum steigen sollte, wenn nicht mit dem beliebten Argument, das Verbot würde potenzielle Konsumenten abschrecken, während eine Legalisierung das falsche Signal geben und Drogenkonsum verharmlosen würde.

Ich bin der Meinung, dass ein wirksamer Jugendschutz, Suchtprävention und Behandlung von Drogensüchtigen nicht in die Hände der Polizei und der Gerichte gehören, sondern von den Gesundheitsämtern übernommen werden müssen. Doch der illegale Drogenmarkt bietet keinen Jugend- und Verbraucherschutz, wie es der legale Drogenmarkt von Nikotin und Alkohol tut. Desweiteren sind Drogensüchtige keine Kriminellen, sondern krank und brauchen Hilfe, keine Gefängnisstrafen. Noch dazu wird das Selbstbestimmungsrecht des Menschen über seinen Geist und Körper durch das Verbot von psychoaktiven Substanzen verletzt. Daher bin ich ein Befürworter der schrittweisen Entkriminalisierung von Drogen, dem Aufbau eines funktionierenden Jugend- und Verbraucherschutzprogramms, sowie der Regulierung und Versteuerung der Drogenmärkte durch den Staat, wie es bei Alkohol und Tabak der Fall ist.


Meine Meinung. Ich hoffe ich finde hier jemanden, mit dem ich ohne Beleidigungen jeglicher Art diskutieren kann :)

Liebe Grüße,
Soraya

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Martin Berger » Mo 31. Mär 2014, 19:05

Unter Drogeneinfluß stehendes Fräulein Soraya,

Sie wurden bereits mehrmals aus diesem Brett verbannt, da Sie sich nicht zu benehmen wissen. Putzen Sie lieber die Küche, anstatt diesen Internetzterror zu betreiben.

Verbannend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Mareen-Soraya
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 19:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Mareen-Soraya » Do 1. Mai 2014, 11:58

Martin Berger,

ich finde es wirklich interessant, wie eine Gegenmeinung in diesem Forum sofort abgewiesen wird. Sind Sie nicht zu vernünftigen Diskussionen fähig? Anscheinend haben Sie für Ihre These keinerlei Argumente, weswegen Sie auf meine nicht einmal eingehen.

Und mir vorzuwerfen ich würde Drogen nehmen, nur weil ich meine Meinung mit einer Argumentation kundtue und Sie zu faul sind zu versuchen diese zu widerlegen ist mehr als unredlich. :kreuz3:

Genervt die Augen verdrehend,

Mareen-Soraya

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 1. Mai 2014, 12:19

Fräulein Soraya,
endlich kann ich den knorken Stahl Reza Pahlavi verstehen,
welcher Sie bereits in die Wüste schickte.
Seinem Vorbild nachfolgend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Martin Berger » Do 1. Mai 2014, 12:32

Mareen-Soraya hat geschrieben:Martin Berger,

ich finde es wirklich interessant, wie eine Gegenmeinung in diesem Forum sofort abgewiesen wird. Sind Sie nicht zu vernünftigen Diskussionen fähig? Anscheinend haben Sie für Ihre These keinerlei Argumente, weswegen Sie auf meine nicht einmal eingehen.

Fräulein Soraya,

in Ihrem Falle geht es nicht um Argumente, Gegenmeinungen oder Thesen, sondern allein darum, daß Sie bereits mehrmals äußerst unangenehm auffielen und deswegen verbannt wurden. Da Sie an der Störung des Brettfriedens mehr Interesse zu haben scheinen als an ernsthaften Diskussionen, verbanne ich Sie erneut.

Es setzt das Fräulein vor die Tür,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

no_name
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Mai 2014, 14:01

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon no_name » Do 1. Mai 2014, 15:44

Ganz erlich, ich habe die genau gleiche Meinung wie sie Herr Braune NICHT !!!!!!!!!!
It doch ihr Problem wenn sie hanf nehmen, und ausserdem find ich es gar nicht schlecht, das hanf legalisiert wird, nein ich finde es sogar
üppig wuchernd! !!!!!!!!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 1. Mai 2014, 15:50

Fräulein Namenlos,
haben Sie zu viele Schund-Tonfilme betrachtet?
Weshalb formulieren Sie wie die Phantasiefigur "Yoda" aus den "Sternkrieg" - Machwerken?
Staunend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Ash
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Mär 2014, 01:22
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Ash » Do 1. Mai 2014, 15:53

Herr Kein-Name,

Ihre Rechtschreibung ist eine absolute Katastrophe! Lesen Sie Ihre Beiträge nicht vorher noch einmal durch? Außerdem verfehlt Ihr Beitrag den Sinn.

Grüßend,

Frau Asche
Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werdn.
-Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
-1 Petrus 4,8

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Martin Berger » Do 1. Mai 2014, 16:16

no_name hat geschrieben:Ganz erlich, ich habe die genau gleiche Meinung wie sie Herr Braune NICHT !!!!!!!!!!
It doch ihr Problem wenn sie hanf nehmen, und ausserdem find ich es gar nicht schlecht, das hanf legalisiert wird, nein ich finde es sogar
üppig wuchernd! !!!!!!!!

Fräulein Kein_Name,

Ihr Beitrag, den Sie offensichtlich im gesteinten Zustand geschrieben haben, ist das beste Beispiel dafür, warum man Hanfgift keinesfalls legalisieren darf. Mein Rat an Sie: Lassen Sie die Finger von Drogen! Gehen Sie zu Ihrem Pfarrer und bitten Sie ihn um Hilfe. Der kalte Entzug, den er Ihnen vorschlagen wird, wird Ihnen helfen.

Stets um Auswege aus der Hoffnungslosigkeit bemüht,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

no_name
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Mai 2014, 14:01

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon no_name » Fr 2. Mai 2014, 15:34

Jaja, ICH bin Drogenabhängig, und ihr seid irgendwelche alten Hippies, die alles was ausserhalb der Kirche passiert "unredlich" finden !!!
Ihr seid alle nicht besser als irgendwelche Junkies
Ihr alten Säcke könnt ja nicht mal etwas mit SWAG anfangen
BAM IN YOUR FACE! !!!!!!!!!!!!!!!

Beileidigend no_name

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 2. Mai 2014, 15:39

Werte Herren,
es ist traurig, daß der Körper Fräulein Namenlos’ in einer Bahnhofstoilette sein unwürdiges Ende finden wird, während die unsterbliche Seele in die ewig währenden Qualen des Schwefelsees eingeht.
Verbannend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Martin Berger » Do 21. Aug 2014, 18:47

Asfaloths hat geschrieben:Ich bin so entsetzt, dass ich noch heute Abend ein paar wütende E-Briefe an die Zeitschriften, die meine Mutter und ich regelmäßig lesen (zum Beispiel die Brigitte) schreiben werde, auf dass sich mein Protest weitergehend kundtut!

Werter Herr Asfaloths,

eine wichtige Nachricht zum Thema Drogen wäre beinahe unerwähnt geblieben. Es wird Sie sicherlich freuen, daß sich niemand geringerer als der Heilige Vater Ihrem Protest angeschlossen hat. Wie es zu erwarten war, ist auch Papst Franziskus, so wie jeder redliche Christ, gegen die Legalisierung von jeder Art von Drogen.

Papst Franziskus hat geschrieben:Ich möchte ganz klar sagen: Drogen besiegt man nicht mit Drogen! Drogen sind immer schlecht, und man kann nicht das Übel mit Kompromissen besiegen. Es ist falsch, zu denken, dass man das Drogenproblem mit der Legalisierung von leichten Drogen in den Griff bekäme. Ersatzdrogen als Therapiemethoden sind auch keine Lösung, weil es einfach bedeutet, dass wir vor dem Rauschgift kapitulieren. Sagt Nein zu Drogen und Ja zum Leben! So sollte die Botschaft lauten.

Quelle: Papst gegen Legalisierung leichter Drogen

Wie weise! Nur unlöbliche Ketzer würden jedoch noch die Legalisierung von Drogen wagen. Wer nicht völlig des Teufels ist, wird sich von derartigen Vorhaben distanzieren.

Papst Franziskus ventilierend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Johannes Somaruga
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 19:24
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Skandal: Die Legalisierung von Hanfgift in Planung!

Beitragvon Johannes Somaruga » Fr 29. Aug 2014, 02:01

Meine Herren,
die Konterrevolution gegen die falschseschuellen Hanfgiftspritzerbolschewisten muss sofort beginnen!
Streng genommen illegale Waffenvorräte inspizierend,
Johannes Somaruga
Ich sehe rot! - Joseph McCarthy


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron