2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Exorzismus

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Exorzismus

Beitragvon Nathan Freundt » Mo 6. Jan 2014, 02:11

Werte Gemeinde,

im letzten Jahr wurde die Welt Zeuge eines löblichen Exorzismus durch Papst Franziskus höchstpersönlich.
Alle bewundern ihn dafür selbstverständlich zurecht, denn der geheilte Mann saß damals im Rollstuhl, den er seitdem natürlich nicht mehr braucht. Halleluja!
Die Welt ist also Zeuge eines Wunders vor laufenden Fernsehkammeras geworden. Auch skeptisches Atheistengeschmeiß muss das neidvoll anerkennen.

http://www.kath.net/news/41464
Angel wurde von Pater Juan Rivas begleitet, einem Priester der Legionäre Christi. Der Pater sagte „El Mundo“ wörtlich: „Der Papst begrüßte Angel und dieser küsste den Ring des Pontifex. Dabei fiel er in Trance. Der Papst legte ihm die Hände auf den Kopf auf und in diesem Moment war [von Angel] ein furchtbares Geräusch zu hören, wie das Brüllen eines Löwen. Alle, die dabei waren, konnten es sehr gut hören. Der Papst hörte es mit Sicherheit, auch seine Leibwächter sowie ein Mädchen, das neben uns war. Doch der Papst hat sich von diesen furchteinflößenden Gebrüll nicht beeindrucken lassen, sondern war mit seinem Gebet fortgefahren, wie wenn er schon in ähnlichen Situationen gewesen wäre.“

Dieser Schilderung des Paters hat Angel nach Angaben des Korrespondenten von „El Mundo“ zugehört und zustimmend genickt. Dann bestätigte er, dass er sich durch das Gebet von Papst Franziskus jetzt besser fühle. Der Korrespondent der spanischsprachigen Zeitung hielt außerdem seine Beobachtung schriftlich fest, dass Angel zu dem Interview nicht im Rollstuhl gekommen war, sondern auf seinen eigenen zwei Beinen.

Im Frankreich des unlöblichen Kommunisten Holland gab es jetzt jedoch ein Skandalurteil gegen evangelikale Exorzisten, die ein Weib vom Satan befreiten.
Anstatt diesen Menschen zu danken und ihnen einen Orden zu verleihen müssen diese jetzt für mehrere Jahre wegen angeblicher Freiheitsberaubung ins Gefängnis. Welch Skandal!
Lassen Sie uns für diese Menschen beten und Petitionen schreiben, um deren sofortige Freilassung zu bewirken!
Unsere löblichen Freunde in Frankreich haben im letzten Jahr bereits zu Millionen gegen die Homo-"Ehe" demonstriert, weshalb wir diese sicherlich auch jetzt mobilisieren können.

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... knast.html
Pariser Gericht schickt Exorzisten in den Knast

Ein Gericht im Großraum Paris hat am Freitag vier Angeklagte einer evangelikalen Bewegung wegen Exorzismus zu Haftstrafen zwischen drei und sechs Jahren verurteilt.

Ist Exorzismus jetzt also auf dem Vormarsch, oder schaffen es unredliche Atheisten wie dieser Holland, den Siegeszug dieser weltweit erfolgreichsten modernen Behandlungsmethode zurückzudrehen?
Verhindert womöglich die unlöbliche, geldgierige Ärzte-Lobby Teufelsaustreibungen, da durch fortschrittliche Exorzismen viele Operationen und Behandlungsmethoden überflüssig würden?
Dabei könnte mit den so eingesparten Geldern weltweit doch so viel Gutes getan werden!
Diese Gelder werden schließlich ganz dringend für neue Gotteshäuser und Missionierungen benötigt.

Dankbar für unseren Brett-Exorzisten, der auch mich schon geheilt hat
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Karl MistgabelKyriakiFriedrich MöbiusMartin Berger
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Friedrich Möbius
Stammgast
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Friedrich Möbius » Mo 6. Jan 2014, 19:11

Werter Herr Freundt,

einerseits bin ich sehr erfreut, über den Exorzismus zu lesen, andererseits erschreckt mich die Unredlichkeit des Herrn Holland erneut. Zuerst legalisiert er die Homo-Ehe und nun sperrt er knorke Exorzisten ein? Wie tief muss Frankreich denn noch sinken?

Traurig,
Friedrich Möbius

P.S.: Ein Brett-Exorzismus?
Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
- Matthäus 25, 40

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Nathan Freundt » Mo 6. Jan 2014, 22:40

Werter Herr Möbius,

ja, Sie haben tatsächlich richtig gelesen.

Der werte Herr Berger, einer der besten und erfahrensten Exorzisten weltweit, hat mir in der schwersten Phase meines Lebens den Leibhaftigen höchstselbst auf diesem keuschen Plauderbrett ausgetrieben.

Hier finden Sie die Hintergründe und das Wunder des werten Herrn Berger zum Nachlesen:
viewtopic.php?f=3&t=6722

Mich tief ergriffen von dieser heilsamen Teufelsaustreibung fragend, wie es der lieben Frau Uriella wohl gerade gehen mag
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Friedrich Möbius
Stammgast
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Friedrich Möbius » Mo 6. Jan 2014, 22:55

Werter Herr Freundt,

ich danke für die Verschaltung. Was ich da las, ist wirklich unglaublich anzusehen. Ich freue mich sehr, daß es Ihnen mittlerweile besser geht.

Jubelnd,
Friedrich Möbius
Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
- Matthäus 25, 40

Benutzeravatar
Ludwig von Holden
Häufiger Besucher
Beiträge: 116
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:40
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Ludwig von Holden » Di 7. Jan 2014, 13:12

Werte Herren,

In der Tat ist dieser Herr Holland ein unredlicher Mensch. Home-Ehe ist eine Katastrophe für
die ganze Welt. Hoffentlich werden bald andere Zeiten kommen, wo wir solche Skandale
nicht mehr lesen, hören, sehen müssen.

Über die bessere Zukunft denkend,
Ludwig von Holden
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \
( V | o | n ) ( H | o | l | d | e | n )
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \

Ich liebe die Bibel! = Ich liebe Gott!

Benutzeravatar
Torsten Glatzenspahn
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 15:18
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Torsten Glatzenspahn » Di 7. Jan 2014, 20:18

Werte Gemeindemitglieder,

ich hoffe, es sei mir gestattet, in diesem Faden etwas richtigzustellen: Es gibt keine "Homo-Ehe", wie Sünder, Spitzbuben und Sittenstrolche aller Herren Länder sie nennen. Es gibt sie nicht. Weder in Frankreich, noch sonst irgendwo auf der Welt. Der HERR hat das Sakrament der Ehe sowohl direkt als auch indirekt viele Male (etwa wenn in 3. Mose 20,10 der Ehebruch angeprangert wird) auf die Zweigeschlechtlichkeit von Mann und Frau bezogen und gegründet. Das heißt, dass selbst wenn falsche Propheten und gottlose Unzuchtfreunde wie dieser barbarische Herr Holland meinen, so etwas wie eine "Homo-Ehe" zu erlauben, dieses jämmerliche Konstrukt keinen Bestand vor Gott hat und damit den christlichen Ehebegriff nicht verdient. Liebe Freunde, lasst uns doch das Kind beim Namen nennen anstatt nach der terminologischen Pfeife der Gottesfeinde zu tanzen und ihre Begriffe anzunehmen: Das, was hier "Homo-Ehe" genannt wird ist ein zügelloses falschsechsuelles Konkubinat und ein Freifahrtschein in die ewige Verdammnis.

Ein Gebet für die Seelen der Perversen sprechend,
Torsten Glatzenspahn
Folgende Benutzer sprechen Torsten Glatzenspahn ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nathan Freundt
Der HERR hasst die Gottlosen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7960
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 24. Feb 2018, 12:35

Werte Herren,

eine neue Hiobsbotschaft erschüttert die Erdscheibe.
Sie hörten sicher bereits vom allenthalben auftretenden sogenannten Fachkräftemangel, welcher daher rührt, daß immer mehr Alte sterben, während die Jugend ausnahmslos hemmungslos dumm und faul ist.

Nun greift diese Seuche selbst auf wichtigste Berufsgruppen über.

Es droht ein Exorzistenmangel!


Schalten Sie hier

Exorzisten klagen über Nachwuchsmangel
Die Internationale Vereinigung der Exorzisten hat ein Nachwuchsproblem: Weil sich nicht mehr genug Teufelsaustreiber finden, müssen viele Menschen lange auf die Hilfe durch einen Exorzisten warten.

Bild
Italien | Palermo - 24.02.2018
Jedes Jahr suchen in Italien schätzungsweise 500.000 Menschen die Hilfe eines Exorzisten. Verglichen mit dieser Nachfrage gebe es zu wenige Teufelsaustreiber, beklagten die Teilnehmer eines viertägigen Treffens katholischer Exorzisten, das bis Samstag im süditalienischen Palermo stattfindet. Binnen weniger Jahre habe sich die Zahl der Hilfesuchenden verdreifacht, hieß es. "Alle Menschen, die zu uns kommen leiden. Doch wir sind zu wenige; die Wartezeiten sind lang", sagte der Sprecher der Internationalen Vereinigung katholischer Exorzisten, Kapuzinerpater Paolo Carlin, der Zeitung "Corriere della Sera". Zudem gebe es manche Gutmeinenden, die jedoch eher Schaden anrichteten.

"Viele Christen glauben nicht mehr an die Existenz des Bösen", zitiert Vatican News den Theologen Cesare Truqui, Schüler des 2016 gestorbenen bekannten Exorzisten Gabriele Amorth. Daher würden zu wenige dieser speziellen Seelsorger ernannt und gebe es zu wenige junge Priester, die bereit seien, "die Lehre und die Praxis der Seelenbefreiung zu lernen", so Truqui.

Boomendes Geschäft von Magiern und Hexen

Auch wenn es in den wenigsten Fällen tatsächlich um Besessenheit gehe und einige Menschen eher unter psychischen Krankheiten litten, steige die Zahl diverser Abhängigkeiten etwa in Sekten extrem an, sagte Benigno Palilla dem Portal Vatican News. Als Grund nannte der Ordensmann eine steigende Zahl von Menschen, "die sich an Magier wenden, an Hexen, an Leute, die Karten legen", so Palilla weiter: "Und indem man das tut, öffnet man dem Dämon die Tür – und der Besessenheit." In Italien boomt das Geschäft von selbst ernannten Magiern, Zauberern, Geistheilern oder Hexen.

Seit 1994 gibt es eine Internationale Vereinigung der Exorzisten, der nicht nur Priester angehören. 2014 erkannte die vatikanische Kleruskongregation den Zusammenschluss offiziell an und billigte dessen Statuten. Laut "Corriere della Sera" sind 400 Priester in dem Zusammenschluss aktiv, davon 240 aus Italien. (KNA)





Vom Satan Besessene müssen Wochen-, oder gar Monatelang auf eine Austreibung oder Verbrennung warten.

Wo soll das noch enden?

Sämtliche Weihwasserkessel nachfüllend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11258
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2247 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Martin Berger » Sa 24. Feb 2018, 13:31

Werter Herr Schnabel,

das Problem mit dem Fachkräftemangel wird sich wohl bald erledigt haben, nachdem der ge- und beliebte österreichische Bundeskanzler Kurz die untöfte Mittelmeerrute geschlossen hat und die knorken afrikanischen Fachkräfte nun nicht mehr in den Fluten ersaufen. Freilich dauert es auf dem Landweg etwas länger, doch so wird sichergestellt, daß die Fachkräfte endlich auch dort ankommen, wo sie dringend gebraucht werden, nämlich in Deutschland und Österreich.

Da das österreichische Bildungssystem zehn Jahre lang in kommunistischer SPÖ-Hand war und zudem weibliche Minister, einen derartigen Unsinn muß man sich einmal vorstellen, mit dem Bildungs(un)wesen beauftragt waren, sind die meisten Schulabgänger nicht nur dumm und unbeholfen, sondern taugen in den allermeisten Fällen bestenfalls als Türstopper, als Prellbock in den Remisen der Österreichischen Bundesbahnen oder als Kanonenfutter an vorderster Front. Es ist zum Fremdschämen! :hinterfragend:

Umso strahlender wird die Zukunft sein, wenn endlich die vielen fremdländischen Fachkräfte hier eintreffen, von denen schon seit Jahren berichtet wird. Man wird nicht mehr händeringend nach einem Exorzisten suchen müssen, der die üblen Dämonen austreibt, sondern aus der Vielzahl an redlichen Helfern auswählen können.

Freudig in die Zukunft blickend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7960
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 24. Feb 2018, 15:39

Werter Herr Berger,

in der Tat.
Ich lus bereits, daß es in Afrika viele fähige Exorzisten gibt.
Man verwendet dort unkonventionelle Zeremonien. Man legt den Besessenen üblicherweise einen mit Benzin gefüllten Autoreifen um den Hals, um jenen dann zu entzünden.

Selbstverständlich werde ich diese fremden Bräuche nicht kritisieren. Schließlich bin ich kein unlöblicher Nazi.

Einen Kanister füllend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11258
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2247 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Martin Berger » Sa 24. Feb 2018, 16:56

Werter Herr Schnabel,

das Übergeben von Hechsen und Zauberern an die reinigenden Flammen ist eine althergebrachte Tradition. Ob diese mittels altmodischem Scheiterhaufen oder der eher neumodischen Benzin-Autoreifen-Methode durchgeführt wird, dürfte sowohl dem HERRn, wie auch dem Verbrennenden, egal sein. Zwar präferiere ich selbst auch den Scheiterhaufen, bin als moderner Christ aber auch den fremdländischen Methoden gegenüber aufgeschlossen. Wenn ein mit Benzin gefüllter Autoreifen zu einer besseren Völkerverständigung führt, würde ich sicherlich nachgeben, anstatt auf den Scheiterhaufen zu bestehen.

Die zur Verbrennung vorgesehenen Traktorreifen betrachtend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7960
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 10. Mär 2018, 15:17

Werte Herren,

die ehemals schnafte Schweiz scheint sich immer mehr zu einem Unrechtsstaat zu entwickeln.

Nun wurde dort ein redlicher Vater zu Zuchthaus verurteilt, nur weil er dessen eigenen Tochter den Teufel austrieb.

Zugegeben, das Kind kam während jener Prozedur zu Tode. Aber ist im Krieg nicht stets mit Kollateralschäden zu rechnen? Und handelt es sich nicht um einen knorken Krieg, welche redliche Exorzisten führen? Ein totaler Krieg gegen das Böse!

Schalten Sie hier


Frauenfeld. Ein 50 Jahre alter Deutscher wollte seine Tochter von einem Dämon befreien. Nun ist der Mann von einem Gericht in der Schweiz zu neun Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden, weil er seine geistig behinderte Tochter zu Tode getrampelt hat.

Bild


Bei der schweren Misshandlung des Opfers habe der Beschuldigte mit dem Tod der Frau rechnen müssen, hieß es am Freitag in der Urteilsbegründung des Bezirksgerichts Frauenfeld​ im Kanton Thurgau. Der Mann nahm das Urteil nach Angaben von Reportern regungslos auf. Auf das ihm zustehende Schlusswort verzichtete er.



Einen Teufel austreibend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Antrophos » Sa 10. Mär 2018, 15:44

Geschätzter Herr Schnabel,
ich zweifle nicht daran, dass die Absicht dieses Mannes prinzipiell redlich war. Aber vielleicht wäre es besser gewesen, hätte er einen offiziellen Exorzisten der Kirche zu Hilfe geholt? Ein Laie kann schließlich bei der Diagnose bereits Fehler machen, und bei dem Exorzismus selbst erst recht. Vielleicht hätte das nicht passieren müssen, wenn ein erfahrener Priester sich der Sache angenommen hätte?
Ein verirrtes Kind mit Trisomie 21 behutsam nach Hause bringend,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11258
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2247 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Martin Berger » Sa 10. Mär 2018, 19:03

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Zugegeben, das Kind kam während jener Prozedur zu Tode. Aber ist im Krieg nicht stets mit Kollateralschäden zu rechnen? Und handelt es sich nicht um einen knorken Krieg, welche redliche Exorzisten führen? Ein totaler Krieg gegen das Böse!

Werter Herr Schnabel,

der Tod eines Kindes, auch wenn es in diesem Fall nur eine Tochter war, ist für Eltern stets ein tragischer Verlust. Daß man aber den redlichen Vater, der alles für die Errettung seiner Tochter tat und dabei sogar gegen einen Dämon antrat, nun noch zusätzlich bestraft, ist der Gipfel der Ungerechtigkeit. :hinterfragend:

Amen, ich sage Ihnen: Der Zorn des HERRn wird ob dieser Ungerechtigkeit kein Ende kennen! :kreuz1:
Denn Gottes Zorn vom Himmel wird offenbart über alles gottlose Wesen und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit in Ungerechtigkeit aufhalten.

Römer 1,18

Besorgt ob der Zustände in der einst löblichen Schweiz trauernd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Anton Schlotterbein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Jan 2018, 19:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Exorzismus

Beitragvon Anton Schlotterbein » Sa 10. Mär 2018, 20:05

Werte Herren,
Ich kann bei der Handlung des redlichen Herrn nichts Verwerfliche finden.
Über der der Durrchführung bis hin zum Versuch der Reanimierung hat er alles richtig gemacht, um so mehr empört mich das Urteil.

Anton Schlotterbein

DerAdlige
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 17:27

Re: Exorzismus

Beitragvon DerAdlige » Mo 12. Mär 2018, 17:58

Werter Herr Freundt,
Ich hätte eine Frage meinerseits,
und zwar wär ich daran interessiert ob Sie der Meinung sind, dass Homosechsuelle Menschen vom Teufel besessen sind
und man diese von Gott verlassenen Menschen überhaupt noch heilen könnte?
Gott segne Euch! :kreuz2:


Betend und dankend,
DerAdlige


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste