0 Tage und 9 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Werden Sie die "Ara" wählen?

Ich wähle nicht nur, ich trete sogar bei!
76
50%
Selbstverständlich wähle ich diese redliche Partei.
25
16%
Definitiv - Die Ara ist die beste Partei überhaupt.
10
7%
Halleluja, Herr Asfaloths ist toll!
41
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 152

Benutzeravatar
Gottlieb Neumann
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:46
Amen! erhalten: 29 Mal

Beitragvon Gottlieb Neumann » Sa 5. Sep 2009, 07:34

Verena Löbach hat geschrieben:Werter Herr Neumann,

das wäre schön. Man weiß ja nie, wann dieses dreckige Pack vom Islam wieder kommt. Ein paar stärke Männer, die das ganze "beenden" könnten und selbstverständlich beim Bau helfen, wäre schön. Als Dankeschön bekommen Sie dann eine Sonderanfertigung einer Socke!


Strickend,
Verena Löbach

Werte Frau Löbach,

fünf Gemeindehelfer haben sich heute früh auf den Weg gemacht.
Sie werden wahrscheinlich Mittags bei Ihnen ankommen.


Grüßend,
G. Neumann
Wer nicht an GOTT glaubt, der ist ein Sünder und soll brennen!
Wer an Naturreligionen glaubt, der soll auf dem Scheiterhaufen als Hexe oder Hexer verbrannt werden!

HeinrichWBrunzel hat geschrieben:Glauben ist Freude. Glauben ist ein Ja zum Leben.

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 177 Mal

Beitragvon Asfaloths » Sa 5. Sep 2009, 10:25

Werter Herr Korschio,

so sehr ich eine Diktatur auch für richtig halte, so wird es höchstwahrscheinlich keine geben. Das deutsche Volk ist meines Erachtens nach nicht in der Lage diese Staatsform anzuerkennen und zu würdigen. Zu tief sitzen die Wunden, welche durch den Nationalsozialismus aufgeschürft wurden.

Jedoch werde ich als Parteivorsitzender der ARA versuchen eine möglichst gerechte und redliche Staatsform einzuberufen, in welcher ausschließlich redliche Menschen wie Sie und ich die Möglichkeit haben zu bestimmen was geschieht.

Halleluja!
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Beitragvon Gregor König » Sa 5. Sep 2009, 10:28

Heureka!

Also eine Demokratie, die eine Diktatur ist. Wie intelligent.

Grüßend,
Gregor König

Benutzeravatar
JSichert
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 02:12

Beitragvon JSichert » Sa 5. Sep 2009, 13:19

Werter Herr Asfaloths,

ich finde Ihre Idee einfach knorke und werde natürlich auch die Ara wählen!

Ich wünsche Ihnen viel Glück beim Gründen der Partei und viel Erfolg im Nachhinein.
Ich werde natürlich Ihre Partei unterstützen, damit wir hoffentlich ein redliches Deutschland bekommen.

Grüßend,
J. Sichert
Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.
(Altes Testament - Kapitel 2 - Vers 18)

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Beitragvon Gregor König » So 6. Sep 2009, 10:53

Werter Herr Asfaloths,

werden Sie in nächster Zeit auch ein Konzept der Partei anschnur stellen? Unwissende wären sicherlich daran interessiert.

Fragend und einen guten Mittag wünschend,
Gregor König

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 177 Mal

Beitragvon Asfaloths » So 6. Sep 2009, 22:39

Werter Herr König!

Selbstverständlich. Ich werde dieses Konzept jedoch in den Bereich für löbliche Gäste niederschreiben um zu verhindern dass jugendliche Knabbuben sich diesen Konzeptes bemächtigen. Dies hätte fatale Ausmaße für die Partei.

Halleluja,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Beitragvon Gregor König » Mo 7. Sep 2009, 13:26

Werter Herr Asfaloths,

welch geniale Idee! Somit können unredliche Satanisten unsere Partei nicht sabotieren.

Grüßend,
Gregor König

Benutzeravatar
Gottlieb Neumann
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:46
Amen! erhalten: 29 Mal

Beitragvon Gottlieb Neumann » Mo 7. Sep 2009, 13:55

Auch ich freue mich bereits über umfassende Informationen zur Partei.

Herr Asfaloths, ich möchte eine Spende von 1000 Europa für den internen Aufbau abgeben. Könnten Sie mir Ihre Kontoinformationen mitteilen?


Grüßend,
G. Neumann
Wer nicht an GOTT glaubt, der ist ein Sünder und soll brennen!
Wer an Naturreligionen glaubt, der soll auf dem Scheiterhaufen als Hexe oder Hexer verbrannt werden!

HeinrichWBrunzel hat geschrieben:Glauben ist Freude. Glauben ist ein Ja zum Leben.

Wilford Brimley
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 16:40

Beitragvon Wilford Brimley » Mo 7. Sep 2009, 16:48

Werter Herr Asfaloths,

welch wunderbare Idee.
Ich werde dieser Partei sofort beitreten. Wo finde ich denn die nötigen Unterlagen dazu?

zum Gruße

der neue Gast!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12036
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2532 Mal
Amen! erhalten: 2589 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Martin Berger » So 28. Dez 2014, 16:11

Werte Herren,

Sie werden es sicherlich schon mitbekommen haben, daß Deutschland im Eiltempo auf den Abgrund zurast. Politische Fehlentscheidungen, die Verringerung der Macht der Kirche, zunehmender Atheismus, vermehrte Kirchenaustritte, Nachsicht statt Strafe für jugendliche Verbrecher und allgemeiner Sittenverfall führten dazu, daß Deutschland zu einem Sodom der Gegenwart wurde. Nur der Güte des ALLMÄCHTIGEN ist es zu verdanken, daß bisher der Feuer- und Schwefelregen ausblieb, der einst Sodom und Gomorrha zerstörte:
Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen von Himmel herab auf Sodom und Gomorrha und kehrte die Städte um und die ganze Gegend und alle Einwohner der Städte und was auf dem Lande gewachsen war.

1.Mose 19,24-25

Damit der HERR auch weiterhin Nachsehen mit uns armen Sünder hat, ist es unerläßlich, daß in Deutschland endlich redliche Christen an die Macht kommen, damit das deutsche Volk den Pfad der Verdammnis verlassen kann und in Deutschland endlich die Redlichkeit wieder Einzug hält. Aus diesem Grunde holte ich diesen Faden, in dem einst eine knorke Idee geboren wurde, die jedoch aus verschiedenen Gründen nicht umgesetzt werden konnte, wieder aus der Versenkung, in der Hoffnung, daß Herr Asfaloths schon bald Herrn Merkel als Bundeskanzler ablöst und Deutschland neuerlich zu einem Glanzlicht der Christlichkeit wird.

So in etwa könnte die christliche ARA aufgebaut sein:

Bundeskanzler und Finanzminister: Herr Asfaloths
Aufgaben: Bildung einer christlichen Regierung, Erlassen christlicher Gesetze (basierend auf der Bibel), Vergrößerung der Macht der Kirche, Einführung des Wahlrechts ab 60, Verteilung des Steuergeld auf die jeweiligen Ressorts, Kürzung unnötiger Unterstützungen (Hartz IV), etc.

Bildungsminister: Herr Sören Korschio
Aufgaben: Abschaffung der allgemeinen Schulpflicht für ohnehin tumbe Mädchen, Aufstellen eines christlichen Stundenplans, Einführung eines umfassenden Religionsunterrichts und Verbreitung christlicher Lehren, Abschaffung ketzerischer und perverser Fächer und Themen (insbesondere Chemie, Physik, höhere Mathematik, Biologie, Aufklärung, Evolution), Verbot von Anglizismen, Wiedereinführung der Prügelstrafe für freche und dumme Schüler, etc.

Justiz- und Verteidigungsminister: Herr Franz-Joseph von Schnabel
Aufgaben: Verteidigung des Landes gegen Atheisten, Satanisten, kriminelle Kinder und Jugendliche, Zauberer, Hexen, Kommunisten und sonstigen Aggressoren, Inhaftierung und Verurteilung der genannten Aggressoren, Beschaffung von Scheiterhaufenholz, etc.

Wissenschaftsminister: Herr Konrad Juckreiz
Aufgaben: Verbreitung der absoluten, göttlichen Wahrheit (die Erde ist Mittelpunkt des Universums, die Erde ist eine Scheibe, die Kreiszahl Pi=3, Verbreitung der Widerlegung der ketzerischen Urknalltheorie, etc.)

Frauenminister: Herr Benedict XVII.
Aufgaben: Abschaffung des Wahlrechts für Frauen, Erlassen von Arbeitsverboten für Berufe, für die Weiber nicht geeignet sind, etc. Schwerpunkt: Weiber zurück an den Herd!

Zensurminister: Herr Alois Grillmeister
Aufgaben: Zensur des Internetzes, Kontrolle und Zensur der Rundfunk- und Fernsehanstalten, Einschränkung der Pressefreiheit und die Kontrolle selbiger, etc.

Jugendzüchtigungsminister: Herr Karl-Heinz Mörz
Aufgaben: Abschaffung aller Gesetze, die Züchtigung von Kindern und Jugendlichen unter Strafe stellen, Aufstellung von Züchtigungsplänen, die alle Eltern zu befolgen haben, Planung und Durchführung von Züchtigungskursen für Eltern, etc.

Außenminister: Herr Johannes Richter
Aufgaben: Aufrechterhaltung der Kontakte zu christlichen Verbündeten (Robert Mugabe, Wladimir Putin, Silvio Berlusconi, Yoweri Museveni, etc.), Gründung einer europaweiten, im Idealfall weltweiten Christenallianz, Planung von Missionierungen im Ausland, Bekehrung unchristlicher Staatsmänner, etc.

Arbeits- und Sozialminister: Herr Lutz Ziffer
Aufgaben: Streichung unberechtiger Arbeitslosengeldansprüche, Ablehnung von Anträgen von Sozialschmarotzern, Abschaffung der Frührente für faules Gesindel, Erhöhung der Rentnerbezüge auf 5.000 Europa pro Monat für christliche Männer ab 60, etc.

Ernährungs- und Landwirtschaftsminister: Herr Martin Berger (meine Wenigkeit)
Aufgaben: Unter Verbotstellung von Veganismus und Vegetarismus, Subventionserhöhung für löbliche Bauern, Erlaß eines Verkaufverbots für Nutella, Klebstoff, Oreokekse und andere Drogen, Verbot der Erzeugung von homoverseuchter Milch, etc.

Innen- und Verkehrsminister: Herr Dr. Waldemar Drechsler
Aufgaben: Pflege besonderer Kontakte (Josephus Blatter, Kim Jong-Un, Ulrich Hoeneß, etc.), Verwaltung von finanziellen Zuwendungen, allgemeine diplomatische Aufgaben in Dienste des HERRn, Reduktion der Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Straßen auf maximal 30 Kilometer pro Stunde, Ersetzung der gegenwärtigen Polizeibeamten durch kompetentere, etc.


Es ist höchst an der Zeit, daß Deutschland wieder den christlichen Pfad einschlägt. Gibt man den Richtigen das Zepter in die Hand, wird zweifelsfrei gelingen, was den Vorgängern verwehrt blieb.

Wählen Sie Herrn Asfaloths, wählen Sie den HERRn! :kreuz1:

In Deutschland leider (noch) nicht wahlberechtigt,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
von Sturckkheim

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon D Carwin » So 28. Dez 2014, 17:03

Werter Herr Berger,

jenes politische Konzept trieb mir flugs Tränen der Freude in die Augen.
Wie oberknorke ein Deutschland nach diesem Konzept doch wäre.

Redliche Rentner könnten Ihren wohlverdienten Ruhestand genießen, dümmliche Jugendliche würden unter liebevollen Lehrern und Einsatz des Rohrstockes zu wertvollen Mitgliedern herangezogen, braunes, grünes und rotes Gesocks würde aus der Parteienlandschaft verschwinden, da keine tumben Jugendlichen unter 60 mehr zur Wahlurne schreiten dürften. Sapperlot, ich kann nicht aufhören zu schwärmen!

Ich hoffe inständig, dass die nächste Wahl zum Wohle der ARA, und damit zum Wohle unseres Landes ausfällt.
Sollte alles geschehen, wie Sie es planen, so wird der Friedensnobelpreis schon bald an eine ganze Regierung gehen.

ARA lautstark skandierend,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12036
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2532 Mal
Amen! erhalten: 2589 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Martin Berger » So 28. Dez 2014, 19:53

Werter Herr Carwin,

ich habe sogleich auch ein Wahlplakat entworfen. Bitte drucken Sie es sich tausendfach aus und verteilen Sie es an alle Menschen in Ihrer Gemeinde. Werden auch Sie ein Wegbereiter für die ARA, die schon bald alles zum Guten wendet! :kreuz1:

Bild

Wer Herrn Asfaloths liebt, liebt auch den HERRn! :kreuz1:

Siegessicher,
Martin Berger

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Asfaloths redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Lazarus Steiner » So 28. Dez 2014, 19:58

Werter Herr Berger,
das ist doch einmal ein schnaftes Parteiplakat! Dadurch, dass es sich von den grellbunten, hässlichen Parteiplakaten abhebt, wird es sicher viele redliche Wähler bekommen! Welche Farbe soll denn die schnafte Partei im Bundestag haben? Beispielsweise wäre Schamolweiß noch im Angebot.
Plakate ausdruckend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Baron Jesus-Maria von Friedel
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:10
Hat Amen! gesprochen: 77 Mal
Amen! erhalten: 114 Mal

Re: Asfaloths redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Baron Jesus-Maria von Friedel » So 28. Dez 2014, 20:04

Werter Herr Berger,

eine durchaus redliche Regierungsmannschaft haben Sie da zusammengestellt, ich muss schon sagen.
Indes bleiben in meinen Augen durchaus noch einige konzeptionelle Fragen offen:

1.) Ein jedes Staatswesen benötigt ein Oberhaupt, sprich einen Souverän, welchselbiger sich eben dadurch auszeichnet, dass er über dem oft mühseligen politischen Tagesgeschehen steht. Eine beeindruckende Erscheinung, zu welcher der einfache Mann von der Straße jederzeit aufblicken kann. Um es klar zu formulieren: wo bleibt in Ihrem Staatskonstrukt der Kaiser? Schließlich stützte sich jedwede Herrschaft, jede Form der Machtausübung seit jeher auf zwei eherne Säulen: den Papst als Stellvertreter des HERRn auf Erden, sowie den Kaiser als direkt von Gott eingesetzten Souverän, der keine Autorität mehr über sich kennt. Ohne diesen ist in meinen Augen kein Staat zu machen.

2.) Ich muss doch gestehen, mich in Ihrem bisherigen Konzept nur wenig wiederfinden zu können. Wo, so muss ich fragen, bleibt ein Repräsentant der Aristokratie, der sich en Detail mit den oft äußerst spezifischen Fragen dieses hochwohlgeborenen Standes auseinandersetzt. Diese erschließen sich dem Pöbel nämlich oftmals nur äußerst lückenhaft. Wie kann es beispielsweise sein, dass ich als redlicher Gutsherr mich heutzutage mit lächerlichen Fragen wie beispielsweise "gewerkschaftlich geregelten Arbeitszeiten" auseinanderzusetzen habe? Wie ist es aus fiskalischer Sicht zu begründen, dass ich meine Lakaien bereits nach zehn Stunden nachhause in ihre Wellblechhütten schicken muss, wenn dort draußen noch tausende arbeitslose Faulenzer die Staatskasse belasten?

Was wir dringend benötigen, ist eine gründliche Reform des Arbeitsmarktes, sprich: eine Wiedereinführung des Lehnswesens! Denken Sie doch nur an das durchaus redliche Mittelalter: damals war der Bauer arbeitsam und gottgefällig. Zudem erreichte er durchschnittlich allenfalls das dreißigste Lebensjahr und fiel somit auch den Rentenkassen nicht weiter zur Last. Nach meiner bescheidenen Meinung kann eine moderne christliche Politik auf solch eine Rückkehr zu redlicher Gesellschaftsverfasstheit auf keinen Fall verzichten.

Der langen Rede kurzer Sinn: Ihre Regierung benötigt ganz dringend einen Minister für Adels- und Lehensfragen. Geeignete Kandidaten kommen mir einige in den Sinn; sollten Sie indes beschließen, dass meine eine ausgemachte Kapazität meiner Couleur Ihren gut zu Gesichte stünde, so wäre ich sicherlich - in aller Bescheidenheit - nicht abgeneigt, Potztausend!

Ihr
Baron von Friedel
"Ich freue mich auf einschlägige Epik und burleske Depeschen" (Weddeherr Dr. Katarrh)
"Ein Leben in frigider Eloquenz ist das Gebot der Stunde" (Franz Gundolf Löffler)

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Lazarus Steiner » So 28. Dez 2014, 20:20

Werter Herren,
besonders gefallen mir die Ziele unseres (hoffentlich baldigen) Bildungsministers.
So manches, was ich im Moment nur heimlich machen darf, würde so legitimiert werden.
Für eine Reform des Bildungswesens seiend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste