0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Werden Sie die "Ara" wählen?

Ich wähle nicht nur, ich trete sogar bei!
71
50%
Selbstverständlich wähle ich diese redliche Partei.
24
17%
Definitiv - Die Ara ist die beste Partei überhaupt.
8
6%
Halleluja, Herr Asfaloths ist toll!
40
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 143

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 22. Jul 2017, 21:17

Werte Herren,

am heutigen Tage suchte ich ein Einkaufszentrum auf. Bei der Fahrstuhlfahrt in die Tiefgarage befanden sich neben mir noch zwei weitere Menschen und zwei Weiber in der Fahrstuhlkabine. Diese waren mir gänzlich unbekannt. Jene Personen unterhielten sich in unangenehmer, sehr lauter Art und Weise. Dabei huldigten sie einer Partei Namens »Ahefde«. Auf Grund der Tatsache, dass meine Fahrt nur bis zur ersten Parkebene ging und ich vorher ein knorkes Erbsengericht verzehrt hatte, konnte ich meinen Standpunkt zu diesem Thema leise im Raum stehen lassen. Nun frage ich mich ob das richtig war. Hätte ich als Ventilator der ARA nicht doch geräuschvoller handeln sollen?

Zweifelnd,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
H Dettmann
Häufiger Besucher
Beiträge: 129
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 130 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon H Dettmann » Sa 22. Jul 2017, 22:07

Werter Herr Lemmdorf,

Sie hätten sehr genau zuhören sollen. Die AfD (so wird der Parteiname richtig geschrieben) ist die größte und schlimmste Nazipartei seit der Zeit des Nationalsozialismus. Wissen Sie noch, ob sich jene Personen positiv oder negativ über die AfD geäußert haben?

Sehr geehrte Parteileitung,

ich möchte Sie keineswegs kritisieren, aber ich möchte auf etwas hinweisen. Es geht um den Aufbau der künftigen Bundesregierung.

Man kann dem Bundesministergesetz entnehmen:

§5

Die Mitglieder der Bundesregierung dürfen neben ihrem Amt kein anderes besoldetes Amt, kein Gewerbe und keinen Beruf ausüben.
[...]


Was soviel heißt wie:
Herr Asfaloths darf nur Bundeskanzler, nicht Bundeskanzler und Finanzminister sein. Herr Dr. Drechsler darf nicht Innenminister und Verkehrsminister gleichzeitig sein.

Demnach würde das Kabinett Asfaloths I. wie folgt aussehen müssen:

Bundeskanzler: Herr Asfaloths
Aufgabenbereich: Leitung der Regierung, Bildung einer christlichen Regierung, Erlassen christlicher Gesetze, Vergrößerung der Macht der Kirche, weitere sehr wichtige Entscheidungen.

Bundesminister für Bildung: Herr Sören Korschio
Aufgabenbereich: Abschaffung der Schulpflicht für Mädchen, Aufstellen eines christlichen Lehrplans, Abschaffung von unredlichen Fächern wie Biologie, Einführung der Prügelstrafe für ungehorsame Schüler, Verbot von Anglizismen, staatliche Schulen werden christlich, das Einführen von Schulgebühren etc.

Bundesminister für Jugend und Familie: Herr Karl-Heinz Mörz
Aufgabenbereich: Sicherstellung der redlichen Erziehung von Kindern und Weibern, das Einrichten von Züchtigungskursen, Jugendschutz, das Aufstellen von Vorlagen redlicher Erziehung, welche alle Erziehungsberechtigten zu befolgen haben, das Entziehen des Sorgerechts/der Sorgepflicht von Atheisten, Satanisten und weitere gottlose Personen, um die redliche Erziehung zu gewährleisten, Unterstützung für Familien etc.

Bundesminister für Internetz, Anschnur-Technik und Zensur: Herr Alois Grillmeister
Aufgabenbereich: Zensur im Internetz, Abschaltung des Internetzes bis auf
christliche Seiten, Zensur in der Öffentlichkeit, Verwaltung des Internetzes, Zensur von unredlicher Presse etc.

Bundesminister für Gleichstellung: Herr Benedict XVII.
Aufgabenbereich: Gewährleistung der Gleichstellung, Weiber zurück an den Herd, Berufsverbot für Berufe, welche dem Weib zu schwer sind etc.

Bundesminister für Arbeit und Soziales: Herr Lutz Ziffer
Aufgabenbereich: Abschaffung von Hartz-IV, Erhöhung der Renten auf mindestens 5000 Europa im Monat etc.

Bundesminister für Wissenschaft: Herr Konrad Juckreiz
Aufgabenbereich: Die Verbreitung der einig wahren, göttlichen Wahrheit etc. (die Erde ist eine Scheibe und ist im Mittelpunkt des Universums etc.)

Bundesminister für Justiz, Verteidigung und innere Sicherheit: Herr Franz-Joseph von Schnabel
Aufgabenbereich: Die Verteidigung des Landes gegen Hechsen, Nazis, Kommunisten, Terroristen und sonstigen Unruhestiftern, Bildung einer christlichen Polizei, Bildung redlicher Gerichte und Justizvollzugsanstalten etc.

Bundesminister für Auswärtiges: Herr Johannes Richter
Aufgabenbereich: Das Pflegen diplomatischer Beziehungen, Austritt aus der Europäischen Union, Gründung einer internationalen, christlichen Union, Bekehrung unchristlicher Staatsmänner, Planung von Missionen im Ausland.

Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft:Herr Martin Berger
Aufgabenbereich: Verbot von Veganismus und Vegetarismus, Verbot von Drogen wie Nutella, Oreo, Kleber etc., Verbot von Erzeugung von Homoverseuchter Milch, Subventionserhöhung für redliche Bauern etc.

Bundesminister für Verkehr: Herr Dr. Waldemar Drechsler
Aufgabenbereich: Reduktion der Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Straßen auf 30 km pro Stunde, Instandhaltung und Bau der Verkehrsinfrastruktur etc.

Außerdem sind folgende Ämter noch nicht besetzt:

  • Bundespräsident
  • Bundestagspäsident
  • Bundesminister für Inneres
  • Bundesminister für Finanzen und Wirtschaft
  • Bundesminister für Energie

Ob Sie nun jenen Teil des Gesetzes im Bundestag abschaffen, sodass jemand auch mehrere Ämter übernehemen kann oder ob Sie es einfach so belassen ist Ihre Entscheidung.

Außerdem kann ich Ihnen berichten, dass laut einer representative Umfrage in unserem Stadtteil und in weiteren 3 Stadtteilen alle für die ARA in der Bundestagswahl stimmen werden.

Redlichst,
Herbert Dettmann

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 22. Jul 2017, 22:21

Werter Herr Dettmann,

diese Menschen und Weiber ventilierten für jene Organisation. Was selbstverständlich völlig inakzeptabel ist. Wo kommen wir denn hin, wenn nicht mit der ARA?

Klarstellend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
H Dettmann
Häufiger Besucher
Beiträge: 129
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 130 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon H Dettmann » Sa 22. Jul 2017, 22:26

Werter Herr Lemmdorf,

haben Sie auch aus dem Gespräch heraushören können, wohin jene Personen wollten?

Fragend,
Herbert Dettmann

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 22. Jul 2017, 22:43

Werter Herr Dettmann,

was das Ziel dieser Gesellschaft betrifft, so nehme ich an es ging nach "P2". Jedenfalls hat einer der Herren den enstprechenden Druckknopf betätigt.

Antwortend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
H Dettmann
Häufiger Besucher
Beiträge: 129
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 130 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon H Dettmann » Sa 22. Jul 2017, 22:51

Werter Herr Lemmdorf,

leider muss man davon ausgehen, dass man jene Nazis nicht mehr aufgreifen kann.
Wissen Sie etwas über deren Identität?

Fragend,
Herbert Dettmann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Martin Berger » So 23. Jul 2017, 03:19

H Dettmann hat geschrieben:Man kann dem Bundesministergesetz entnehmen:

§5

Die Mitglieder der Bundesregierung dürfen neben ihrem Amt kein anderes besoldetes Amt, kein Gewerbe und keinen Beruf ausüben.
[...]


Was soviel heißt wie:
Herr Asfaloths darf nur Bundeskanzler, nicht Bundeskanzler und Finanzminister sein. Herr Dr. Drechsler darf nicht Innenminister und Verkehrsminister gleichzeitig sein.

Herr Dettmann,

Ihre Bedenken in allen Ehren, aber selbst wenn es so wäre, gäbe es die knorke Möglichkeit eines Ermächtigungsgesetzes. Erst kürzlich hat Herr Erdogan vorgemacht, wie es funktionieren kann, als der das Volk abstimmen ließ, ob es ein Präsidialsystem wünscht, in welchem alle Macht in ihm gebündelt ist. Auch in Deutschland wäre dies denkbar, hat doch Herr Asfaloths ähnliche Beliebheitswerte wie unser geliebter Pontifex Franziskus oder Herr Erdogan. Es wäre daher kaum verwunderlich, wenn Herr Asfaloths vom Volk mit mehr als 100 % der Stimmen zum obersten Kanzler Deutschland gewählt werden würde.

Immer mehrere Möglichkeiten im Auge,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Einsiedler
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
H Dettmann
Häufiger Besucher
Beiträge: 129
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 130 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon H Dettmann » So 23. Jul 2017, 08:10

Sehr geehrter Herr Berger,

ein Präsidialsystem wäre knorke. Allerdings muss erstmal Herr Asfaloths nach der Bundestagswahl durch den Bundestag zum Kanzler gewählt werden, was freilich geschehen wird.
Um dies unabhängig von den anderen Fraktionen umsetzen sind 50,1% bei der Bundestagswahl nötig.

Ein weiteres Beispiel für ein Präsidialsystem sind die VSA.
Allerdings wäre auch ein Minister für Energie knorke. Jener wird dann unredliche "erneuerbare" Energien abschaffen und wieder Energie durch Atomkraftwerke erzeugen.

Es bereitet sich auf die Heilige Messe vor,
Herbert Dettmann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Martin Berger » So 23. Jul 2017, 08:46

H Dettmann hat geschrieben:Allerdings wäre auch ein Minister für Energie knorke. Jener wird dann unredliche "erneuerbare" Energien abschaffen und wieder Energie durch Atomkraftwerke erzeugen.

Herr Dettmann,

Atomkraftwerke sind zwar immer gut, aber es bieten sich auch noch weitere Möglichkeiten. Wenngleich ein Christ gern auf Altbewährtes setzt, darf er sich auch den Neuerungen nicht verschließen. Freilich: Dem HERRn im großen Stile den Sonnenschein zu rauben, wäre ein Verbrechen, weswegen dies nicht in Frage kommt. Doch auch hier hilft ein Blick in den Westen, um von den Besten zu lernen. Moderne Christen setzen auf gute, saubere Kohle.
Amerikas Präsident Donald Trumpf will den Weltmarkt für Energie dominieren und setzt dafür auf Atomkraft, Kohle, Öl und Gas. „Wir haben für nahezu 100 Jahre Erdgas und für mehr als 250 Jahre saubere, schöne Kohle“, sagte Trumpf im Energieministerium in Waschtonne. Diese nahezu unbegrenzten Vorräte setzten die Vereinigten Staaten „an die Spitze einer echten Energierevolution“, angetrieben von Innovation und Technologie.

Ziel seiner Regierung sei nicht nur die Unabhängigkeit von Energieeinfuhren. Ihm gehe es darum, dass Amerika den Weltmarkt dominiere, so Trumpf. Er stellte mehrere Initiativen vor, die auf dieses Ziel hinarbeiten und die Ausfuhren von Energie steigern sollen.

Quelle: „Wir haben für 250 Jahre saubere, schöne Kohle“

Von unlöblichen, satanistischen Umweltschützern einst als umweltschädigender Schadstoff verschrien, fand man nun, durch Anregung des vs-amerikanischen Präsidenten heraus, daß Kohle mitunter zu den saubersten Möglichkeiten zählt, um knorke Öfen zu betreiben. Die hysterischen Warnungen der Umweltschützer stammen also aus dem Reich der Märchen. Gleich nachdem Herr Trumpf davon gesprochen hat, habe ich eine Kohlemine erworben und bin an zwei weiteren mit jeweils 40 % beteiligt. Ohne jeden Zweifel: Der sauberen Kohle gehört die Zukunft.

Sie sehen: Herr Asfaloths muß den Staat nicht neu erfinden, kann er doch einerseits gen Westen blicken und sich etwas von Herrn Trumpf abschauen, oder er blickt gen Osten, um von Herrn Putin inspiriert zu werden. Löbliche Inspiration findet er auch, wenn er nach Saudi Arabien, Rhodesien, Nordkorea oder in die Türkei blickt, allesamt starke Staaten mit einem ebenso starken Staatsoberhaupt. Redliche Staatenlenker tauschen sich ohnehin gedanklich aus, sodaß es stets zu Gewinn-Gewinn-Situationen für alle beteiligten Staaten kommt.

Beruhigend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
H DettmannFranz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 7. Aug 2017, 20:55

Martin Berger hat geschrieben:Frauenminister: Herr Benedict XVII.
Aufgaben: Abschaffung des Wahlrechts für Frauen, Erlassen von Arbeitsverboten für Berufe, für die Weiber nicht geeignet sind, etc. Schwerpunkt: Weiber zurück an den Herd!


Sehr geehrter Herr Berger, werte Brettmitglieder,

Nachdem ich die Liste zum Parteikabinett durchgegangen bin, ist mir der obige Punkt ins Auge gefallen. Freilich ist ein Weiberminister eine nachgerade knorke Idee, da die aufgezählten Reformen dringlichst durchgeführt werden müssen, aber ich möchte eine Anregung zur Diskussion stellen:
Wenn ein Weiberminister unbestreitbar notwendig ist, darf man dann die Neger vernachlässigen? Wäre es nicht logisch, für die Interessen jener Menschen ein eigenes Ressort zu schaffen, bevor man sich den Weibern zuwendet?

Daher möchte ich Herrn Lemmdorf als Anwärter für das Amt des Negerministers vorschlagen. Er besitzt fundierte Kenntnisse über den Schwarzen Kontinent und befindet sich in regem Austausch mit einer dortigen Gemeinde.

Negerminister: Herr Lemmdorf
Aufgaben: Abschaffung der so genannten Entwicklungshilfe, Exporterleichterungen für Feuerwaffen sowie Sprengstoffe und Glocken, Investitionen in afrikanische Uran- und Diamantenminen, etc. Schwerpunkt: Jedem Neger eine Schanze geben, zu Essen, Wohlstand und dem christliche Glauben zu gelangen


Es würde mich freuen, mit dieser Idee zur knorkantösen ARA beigetragen zu haben. :kreuz1:

Herrn Benedict XVII. einen weiteren, töften Ministerkollegen wünschend,
Benjamin
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 7. Aug 2017, 22:52

Werter Herr Benjamin,
in der Tat wird man nach jener denkwürdigen Wahl sagen: Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch redliche Christen!
Dachten Sie auch bereits an eine politische Betätigung?
Das Amt des Kultusministers wäre noch vakant.
Nicht, daß unredliche Forscherei von irgendwelchem Belang wäre. Aber all die Universitäten, Labore, Institute und Institutionen in diesem Bereich müssen amtlich abgewickelt werden.
Ein wahres Sisyphoswerk erwartet jenes keusche Kabinettmitglied. Ähnlich, wie die töfte Treuhand die ehemalige DDR dem Erdboden gleich machte, ist es an den Verantwortlichen des neu zu schaffenden Ressorts für Volksaufklärung und Wahrheit, den Spuk der akademischen Verdummung endgültig in den Orkus der Geschichte zu spülen.
Die Produktion scheibenförmiger Globen planend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1128
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 110 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 8. Aug 2017, 09:05

Hochgeehrter Jüngling Benjamin!

Gewiss werden infolge der Rationalisierung (Abschaffung der Sozialhilfe, des Arbeitslosengeldes, des Kindergartens, Einführung von Zuchthäusern, Zwangs- und Kinderarbeit, etc.) unseres christlichen Gottesstaates noch viele weitere Ministerien folgen, denn zweifellos wird am Ende ein beträchtliches Sümmchen, das kollegial aufgeteilt werden wird, für uns redlichste Christenmenschen übrig bleiben, Sackerlot. Wir werden uns selbstredend ein Beispiel an bereits bestehenden Regimen mit konservativer, religiös-fundamentaler Ausrichtung und toleranter Haltung gegenüber der Beschäftigung von Familienmitgliedern oder persönlichen Freunden wie Saudi-Arabien, Nordkorea oder Bayern nehmen, um ein bestens funktionierendes, politisch stabiles Staatsgebilde nach aristokratischem Vorbilde zu schaffen. Heissa! :kreuz4:

Nach wie vor die Rente seines verstorbenen Eheweibes beziehend,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 9. Aug 2017, 19:32

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Dachten Sie auch bereits an eine politische Betätigung? Das Amt des Kultusministers wäre noch vakant.

Sehr geehrter Herr Schnabel,

In der Tat würde ich mein politisches Interesse gerne in den Dienst der Sache stellen. Ich fühle mich von Ihrem Vorschlag sehr geehrt und werde mit Freuden dem christlichen Auftrag nachkommen, als Kultusminister der ARA das Bildungssystem zu reformieren. :kreuz1:

Die bisherige Bundesregierung wird der ARA freilich einen Trümmerhaufen hinterlassen, welcher kaum mehr die Bezeichnung "Bildungssystem" zu tragen verdient:
    - inflationäre Vergabe der allg. Hochschulreife (Abitur)
    - ketzerische Lehr- und Stundenpläne
    - atheistische Universitäten

Daraus leiten sich die dringlichen Reformen ab, um den drohenden Verfall des intellektuellen Deutschland aufzuhalten:
    - Verkürzung der Schulzeit (Fokus auf Lese- und Schreibfertigkeiten, Religionslehre und einfache Zahlenkunde)
    - Schliessung ketzerischer Bildungseinrichtungen und Aufbau neuer Universitäten nach Magden'scher Art

Weiterhin werde ich als Eilmassnahme eine Nachprüfung aller Schulabgänger ab dem Jahrgang 1968 anordnen, um widerrechtlich erlangte Abschlüsse und Titel zu entziehen. Daß die Prüfung den Schwerpunkt auf Orthographie und Bibelkunde legen wird, sei hiermit auch angekündigt.
Redliche Christen werden also keine Einschnitte zu befürchten haben. Klebekinder und Hanfgiftspritzer seit der verlotterten Achtundsechtzigerbewegung haben jedoch keine Schanze mehr, ihre unrechtmässig erworbenen Waldorfschulabschluss weiterhin unrechtmässig zu führen.
Da in Folge dessen von einem Anwachsen der Bevölkerungsgruppe ohne Schulabschluß ausgegangen werden muß, werden als Gegengewicht jene Niedriglohnstellen stehen, die noch zu schaffen sind - immerhin gilt es zahlreiche Universitäten mit Vorschlaghammer und Meißel zurückzubauen. Damit dürften für die nächsten Jahre die tumben Klebekinder ihr Auskommen haben, wie schön! :redlich:

An weiteren christlichen Bildungskonzepten arbeitend,
Benjamin
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelHermann LemmdorfDr. Waldemar Drechsler
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Marius Koepenik
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 19
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 20:23

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Marius Koepenik » Mi 9. Aug 2017, 21:04

Werter Herr Bibel-Benny,
Auch sollte man den Geschichtsunterricht reformieren.
Allein schon das Spektrum des 20. Jahrhunderts gehört weitflächig geschwärzt.
Mitunter sollte man den redlichen Bischof Wilhelmsohn und Herrn Mikke-Korwin zu Rate ziehen.

Marius Köpenik

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 9. Aug 2017, 21:49

Werter Herr Köpenick,
die Anpassung der Geschichtsschreibung fällt in das Ressort des Wahrheitsministers.
Werter Herr Benjamin,
Ihre Bildungsreform im Zeichen des redlichen Rohrstocks wird dieses unser Land endlich wieder an die Spitze der knorken Kulturnationen führen.
Zuversichtlich,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 5 Gäste

cron