0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fahren?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Sollten Weiber ein Automobil fahren dürfen?

Nein, Weiber sollten wie im löblichen Saudi-Arabien grundsätzlich keine Automobile fahren dürfen.
13
35%
Wie im VS-Bundesstaat Tennessee sollten Weiber nur dann Auto fahren dürfen, wenn vorneweg ein Mann läuft oder rennt und dabei eine rote Fahne schwenkt und damit den übrigen Verkehr sowie die Fußgänger vor der drohenden Gefahr warnt.
16
43%
Erst einmal sollte eine Expertenkommission redlicher Geistlicher a.D. das Gefahrenpotential von Weibern am Steuer schonungslos offenlegen.
8
22%
 
Abstimmungen insgesamt: 37

Benutzeravatar
Saint-Just
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 14:43
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fah

Beitragvon Saint-Just » So 27. Okt 2013, 10:34

Ich bin immer froh, wenn mich jemand heim fährt, sollte ich mal wieder mit besoffenem Kopf auf dem Rücksitz liegen. Dafür kann man auch mal eine Frau heranziehen. Natürlich aber nur eine, die vorher geprüft wurde. Und der Fahrtweg sollte nicht zu lang sein oder zu viele Abzweige haben.
Folgende Benutzer sprechen Saint-Just ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sören Korschio
Ideas are bulletproof

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fah

Beitragvon Nathan Freundt » So 27. Okt 2013, 11:05

Herr Saint-Just,

wie der werte Herr Benedict allerdings bereits richtigerweise vermerkt hatte, sind selbst in dieser Situation Männer fast immer trotzdem noch die besseren Autofahrer.
Das sollte uns allen doch sehr zu denken geben.


Ich habe mir daher einmal genauer die Statistiken über die Anzahl der Verkehrstoten in Saudi-Arabien im Vergleich zu Deutschland angeschaut und bin dabei auf Erschreckendes gestoßen, was gern in unseren von Feministinnen dominierten Medien verschwiegen wird:

In Saudi-Arabien gab es bisher ohne Weiber am Steuer lediglich einen Verkehrstoten im Jahr je 384 Quadratkilometer Landesfläche,
währenddessen es in Deutschland durch Weiber am Steuer statistisch gesehen jährlich einen Verkehrstoten je 50 Quadratkilometer gibt!
Es gibt in Deutschland also 7,7-mal so viele Verkehrstote je Quadratkilometer Landesfläche wie in Saudi-Arabien ohne Weiber am Steuer!

Einfach erschütternd diese Zahl, ganz besonders, wenn man sie in Relation zu den gestern in Saudi-Arabien durch Weiber verursachten Verkehrsunfällen mit Todesfolge bringt:
In Saudi Arabien gab es gestern 3,57 mal mehr tödliche Vekehrsunfälle als in Deutschland (im Verhältniss zur Anzahl der Fahrzeuge)!

Beide Zahlen zusammen ergeben, dass es durch Weiber im Straßenverkehr 24,5-mal so viele Verkehrstote (7,7*3,57) gibt, wie durch Männer!!!


Diese Statistiken dürften wohl auch die letzen Zweifler überzeugen und sollten dafür sorgen, dass sich Weiber zukünftig nur noch um die drei K´s (Kirche, Küche, Kinder) kümmern werden.

Beweise erbringend
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 6):
Franz-Joseph von SchnabelFrank-Walter ListJohannes RichterMartin BergerSophie KermelSören Korschio
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fahren?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 12. Mär 2016, 17:34

Werte Herren,
erneut wird ein erschreckender Fall von kraftfahrendem Weibsvolk bekannt.
Im knorken Kassel bedrohte eine rasende Furie im Alkoholrausch Leben, Gesundheit, sowie Hab und Gut unbescholtener Männer!
Schalten Sie hier

Leere Flasche Wodka auf dem Beifahrersitz
Autofahrerin war mit Tempo 20 und vier Promille auf der A7 unterwegs


08.03.16 - 10:04
Kassel. Eine Autofahrerin war in der Nacht zum Dienstag auf der Autobahn 7 bei Kassel mit Tempo 20 und über 4 Promille Alkohol im Blut unterwegs.

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten sich bei der Leitstelle der Polizei und berichteten von einer Autofahrerin, die gefährlich langsam und in Schlangenlinien auf der A7 in Richtung Norden unterwegs sei.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner fand eine Polizeistreife gegen 2 Uhr den Wagen im Baustellenbereich zwischen dem Rasthof Kassel und dem Kreuz Kassel-Mitte. Der Pkw war mit 20 km/h unterwegs und touchierte teilweise die Baustellenabsicherung.

Wodka auf Beifahrersitz

Aktualisiert um 13.30 Uhr
Die Beamten stoppten sofort den Wagen. Am Steuer saß eine 33-Jährige aus einer Kleinstadt im Vogelsbergkreis. „Die Ursache der gefährlichen Fahrt war schnell ausgemacht. Die Fahrerin war augenscheinlich erheblich berauscht“, so Werner. Er bestätigt, dass auf dem Beifahrersitz eine leere Flasche Wodka lag. Ein Alkoholtest vor Ort brachte schnell Gewissheit: 4,28 Promille Alkohol im Blut zeigte das Testgerät an. Die Beamten nahmen die 33-Jährige mit zur Wache, ein Arzt entnahm dort eine Blutprobe.
Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, der Wagen wurde auf einem Parkplatz abgestellt. Am Fahrzeug stellten die Polizisten frische Lackkratzer über die gesamte Beifahrerseite fest. Vermutlich stieß die absolut fahruntüchtige Frau während der Fahrt mehrfach gegen die Schutzplanken am rechten Fahrbahnrand. Die 33-Jährige muss sich nun wegen der Straftat „Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“ verantworten.

Der Zustand der Frau sei aber nicht so gewesen, dass sie den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle hätte verbringen müssen. Die 33-Jährige wurde um 3.15 Uhr von der Autobahnpolizei in Baunatal wieder entlassen.


Nur durch energischen Einsatz der Ordnungskräfte konnte schlimmeres verhütet werden.
Bild

Ein sofortiges Weiberfahrverbot energisch propagierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fahren?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 29. Nov 2018, 12:26

Werte Herren,

erneut versuchte eine Frau, einen Kraftwagen in eine Parklücke zu bugsieren.

Durch die Fürsprache des HERRn waren keine Todesopfer zu beklagen.


Deckung suchend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1001
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 301 Mal
Amen! erhalten: 364 Mal

Re: Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fahren?

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 29. Nov 2018, 20:50

Werter Herr von Schnabel,

man sollte doch sehr meinen, eine Dame diesen Alters wüsste es besser und hätte nach der xten Überschlagung etwas dazugelernt. Das Gegenteil ist der Fall. Denn besagtes Altweib hat laut mir vorliegender Lichtbilder bereits einige Millionen Europa an Schäden verursacht! :boese: :kreuz3:

Bild
Die redlichen Herren der Autobahngendarmerie konnten sich gerade so noch retten.


Ebenfalls wurde der knorke Benz des Gatten zerstört, was mich nur hoffen lässt, daß er noch einen Porsche Mahlchili parat hat oder ein vergleichbares Gefährt.

Den Mercedesstern polierend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8250
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1797 Mal

Re: Löbliche Gesetze fremder Staaten- Dürfen Weiber Auto fahren?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 29. Nov 2018, 22:18

Werter Herr Frischfeld,

ich lus, unverantwortliche Politiker plänen, Weibsvolk zum töften Truppendienst zuzulassen.

Ich will mir gar nicht vorstellen, was passiert, wenn eine Panzerdivision mit diesen Fahrerinnen durch die Ardennen pflügt.

Den Franzmann bedauernd,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Sayori_Neu und 1 Gast