1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Nathan Freundt » Do 1. Aug 2013, 22:25

Werte Brettgemeinde!

Endlich einmal gute Nachrichten!

Simbabwe kann aufatmen und weiterhin auf dem richtigen, christlichen Weg weitergehen, da der erfahrene und weltweit beliebte Präsident Simbabwes, Robert Mugabe (89), wie nicht anders zu erwarten war, erneut mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt wurde!
Halleluja!

Robert Gabriel Mugabe (* 21. Februar 1924 in Masvingo) ist Chef der ZANU-Partei und seit 1987 als Präsident Staatsoberhaupt von Simbabwe. Von 1980 bis 1987 bekleidete er das Amt des Ministerpräsidenten. Er wurde streng katholisch erzogen und besuchte mehrere Jesuitenschulen.

85 % der Bevölkerung Simbabwes sind Christen und 62 % besuchen regelmäßig den Gottesdienst. Die größten christlichen Gemeinden sind die Anglikanische, Römisch-Katholische und Methodistische Kirche.

Warum hat es in Deutschland dagegen ständig wechselnde Regierungen gegeben? Helmut Kohl lebt doch noch und hätte deshalb auch heute noch regieren können! Ich würde das sehr begrüßen, weil erfahrene, weise Männer einfach wesentlich geeigneter sind für Führungsaufgaben, als so junge, unerfahrene Dinger, wie Merkel oder gar Steinbrück.

Kann Europa vielleicht von Simbabwe lernen? Ich hoffe es jedenfalls sehr.
Das Bewährte sollte nicht infrage gestellt werden!
Wozu denn überhaupt alle vier Jahre Neuwahlen? Das ist doch nur Geldverschwendung und führt lediglich zur Verunsicherung der Bevölkerung, da man dann noch nicht weiß, woran man ist.

Simbabwe um Mugabe beneidend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon F Bleibtreu » Do 1. Aug 2013, 22:41

Herr Freundt.

Wozu denn überhaupt alle vier Jahre Neuwahlen?


Die vier Jahre scheinen mir noch zu hoch gegriffen. Schließlich halten die Wahlversprechen höchstens bis zu vier Tage nach der Wahl.

Politisch informiert,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Nathan Freundt » Do 1. Aug 2013, 23:00

Werter Herr Bleibtreu,

ganz genau so ist es!
Daher bin ich ja für Kontinuität wie in Simbabwe unter Mugabe, denn da weiß man, was man hat!
Da man auf Wahlversprechen grundsätzlich ganz und gar nichts geben kann, muss man zwangsläufig Politiker nach ihren Taten und ihrer bisherigen Regierungs- oder Oppositionspolitik beurteilen.
Mugabe hat da im Kampf gegen die Homoperversen eine ganz hervorragende Arbeit geleistet und seit er regiert, hat es von Seiten der Opposition kaum noch Korruptionsfälle gegeben.
Jesus hat diesem treuen Katholiken Mugabe gottlob eine begnadete Gesundheit geschenkt, sodass man für das Volk von Simbabwe nur hoffen kann, dass Mugabe auch noch in 20 Jahren regieren wird. Verdient hätte er es selbstverständlich.

Kohl nachtrauernd
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7034
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1316 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 1. Aug 2013, 23:07

Werter Herr Freundt,
wahrlich, der keusche Herr Mugabe hat im redlichen Rhodesien blühende Landschaften geschaffen! Töfte Politiker wie er, beweisen, daß alles vorherige Elend nur durch unknorke Kolonialisten entstand!
Wie schön!
Frohlockend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Konrad Juckreiz
Bibeltreuer Brettastronom
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 20:31
Hat Amen! gesprochen: 47 Mal
Amen! erhalten: 113 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Konrad Juckreiz » Fr 2. Aug 2013, 00:00

Werte Gemeinde,

es ist immer wieder erfreulich, wenn ein so guter Christ wie Herr Mugabe vom Volk einstimmig bestätigt wird. Leider gab es auch diesmal wieder einen kleinen Wahlbetrug von Seiten der Opposition, die sich, weil sie Herrn Mugabe aus blankem Neid keine 100% gönnte, wie üblich ein paar Prozent gestohlen hat (was aber in Anbetracht der überwältigenden Unterstützung der anständigen Wähler keinen Unterschied mehr macht - denn ob 100% oder 99, der Sieger steht felsenfest). Zimbabwe ist, wie mittlerweile viele afrikanische Staaten, ein glänzendes Vorbild für gelebten Glauben geworden:

Schaltung 1: Seine Exzellenz Robert Mugabe zelebriert das Christentum
Schaltung 2: Mugabe sagt NEIN zur Homosechsualität (englischer Originalton)

Dem international als „König von Afrika“ respektierten Präsidenten Robert Gabriel Mugabe im Namen aller Christen gratulierend,

Bild
Folgende Benutzer sprechen Konrad Juckreiz ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Nathan FreundtSchmerkal
WIR sind die Christen!

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Nathan Freundt » Fr 2. Aug 2013, 06:42

Werte Herrn,

ich bekam Tränen in den Augen, als ich die Beispiele der vorbildlichen Politik Mugabes sah, wie sie hier von Herrn Juckreiz verschaltet wurden.
Welch guter Mann!
Ach hätten doch auch wir einen so löblichen und redlichen Präsidenten und Kanzler in Deutschland!
Wobei Christian Wulf ja auch schon auf dem besten Weg war, ein ähnlich anständiger Präsident wie Mugabe zu werden, doch unsere ketzerische Atheistenpresse hat ihn leider aus dem Amt gemobbt...
Einfach nur traurig, so etwas!

Emotional berührt
Nathan Freundt

Ergänzend möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Qualität Mugabes auch von den Vereinten Nationen gewürdigt wird, die ihn sogar mit dem Titel "Leader for Tourism" ausgezeichnet hat!

http://www.sueddeutsche.de/politik/un-t ... -1.1370779

UN-Tourismusorganisation Mugabe soll um Touristen werben

... Die Tourismusorganisation der Vereinten Nationen hat den simbabwischen Präsidenten Mugabe zum Touristen-Beauftragten gekürt.

...

Dieser neue Tourismus-Werber der UN heißt Robert Mugabe, Staatspräsident von Simbabwe. ...
Am Dienstag ernannte die UNWTO Mugabe zum Gastgeber der nächsten Welttourismuskonferenz im kommenden Jahr.
Zusammen mit seinem sambischen Amtskollegen Michael Sata soll er das Treffen an den Viktoria-Fällen leiten.
Dafür bekamen die Beiden den Titel "Leader for Tourism" verliehen. ...
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Gladius
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 12:23

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Gladius » Sa 3. Aug 2013, 13:31

Ich muss sagen, dass diejenigen, die über mir geschrieben haben, sehr wenig Ahnung von Politik haben.
Sie alle hier loben Herrn Mugabe für sein christliches Verhalten. Falls jemand es nicht weiß, die Wahlergebnisse sind höchstwahrscheinlich gefälscht, denn der so christliche Robert Mugabe regiert diktatorisch. Auch ist ihm die Einreise in die Europäische Union nicht gestattet, da er mehrere Menschenrechte verletzt hat. Auch steckt er viel Geld in die Medizin (Forschung), was von den meisten hier ja abgelehnt wird. Deshalb bitte ich euch, überdenkt eure Meinung.

Gladius

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10242
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1640 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Martin Berger » Sa 3. Aug 2013, 13:54

Bub Gladius,

wollen Sie nun die nächste Schmutz­kü­bel­kam­pa­g­ne starten? Sapperlot, warum kann man christliche Politiker wie Robert Mugabe, Silvio Berlusconi und Wladimir Putin nicht einfach in Frieden lassen? Freilich, auch sie sind mit Fehlern behaftet, doch wer ist das nicht? Wie heißt es so schön in der Heiligen Schrift: "Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!" Frei von Fehl und Makel ist allein der HERR. Wie gütig ist doch der Allmächtige, weil er, der Fehlerlose, davon absieht, Steine und Felsbrocken vom Himmel herabzuwerfen.

Die drei genannten Herren haben ihrem Land stets treu gedient und viel geleistet. Anstatt auf kleinen Fehlern herumzuhacken, sollte man bedenken, was sie an Gutem geleistet haben. Herr Putin ist bereits Arche-Internetz-Ehrenmitglied. Ich werde sogleich vorschlagen, daß auch den Herren Berlusconi und Mugabe diese Ehre zuteil wird.

Anmerkend,
Martin Berger


Post Scriptum:

All jenen, die nur die Fehler der anderen Menschen sehen, sollten vor der eigenen Haustür kehren!
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

Matthäus 7,1-5
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Nathan FreundtIgnaz GumpertMorgaine
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7034
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1316 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 3. Aug 2013, 15:05

Knabbub Kurzschwert,
sind Sie gar ein Ventilator des menschenverachtenden Kolonialismus? Sollen die europäischstämmigen Unterdrücker und Sklavenhalter wieder die Macht im redlichen Rhodesien übernehmen?
Rassismus bekämpfend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Herr Martin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 35
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 13:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Herr Martin » Mo 5. Aug 2013, 21:13

Werte Gemeinde,

Auch wenn es mir nicht gefällt Ihnen zu widersprechen,muss ich Herrn Gladius recht geben.
Herr Mugabe ist Christ,was ihm in einem Kontinent,wo Naturreligionen den meisten Anhang finden,hoch anzurechnen ist.
Dennoch sollte man nie vergessen, was er den weißen Siedlern angetan hat.
Simbabwe oder wie früher Rhodesien war,als die englischen Kolonialisten noch dort waren,die Kornkammer Afrikas.Heute,nachdem er die weißen Christen vertrieben hatte,liegen die Felder brach und die Bevölkerung hungert.Nun ist es eines der ärmsten Länder der Welt.
Auch wenn ich nicht glaube,dass es besser durch seinen Herrausforderer besser geworden wäre, denke ich dennoch,dass man diesen Menschen nicht zu hochleben lassen sollte.Ich frage mich, wo seine christliche Nächstenliebe, gegenüber seinem Volk, hier bleibt.

Martin

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Nathan Freundt » Do 8. Aug 2013, 14:47

Herr Martin,

Sie selbst schrieben:

Herr Mugabe ist Christ,was ihm in einem Kontinent,wo Naturreligionen den meisten Anhang finden,hoch anzurechnen ist.


Allein DAS reicht doch absolut aus für einen redlichen, vorbildlichen Staatsmann!

Zudem ist Herr Mugabe ein Kämpfer gegen die Homoperversität und seine Eminenz Robert Mugabe führt sogar selbst Heilige Messen durch, wie es uns Herr Juckreiz freundlicherweise durch eine Videodokumentation bewiesen hat!

Was wäre ich froh, wenn unsere Politiker ebenfalls so vorbildlich regieren würden, dann würde ich über den einen oder anderen politischen Fehler großzügig hinwegsehen.

Herr Mugabe mag vielleicht (noch?) kein Heiliger sein, aber für seine spätere Seligsprechung dürfte sein vorbildliches Lebenswerk ganz sicher bereits jetzt ausreichen!

Und wie Ihnen Herr Berger bereits mitgeteilt hatte, wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

Aufklärend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

franzmariajoseph
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 40
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 17:33
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon franzmariajoseph » Sa 17. Aug 2013, 18:34

Werte Herren!
Mugabe hat Rhodesien NICHT vom Kolonialismus befreit, da dieses Land bei dessen Machtübernahme von Großbritannien bereits weitgehend unabhängig war.
Mugabe befreite das Land vom Rassismus, denn Mugabes Vorgänger, Jan Schmidt (Ian Smith), hatte das Land nach dessen Unabhängigkeit in einen rassistischen Apartheidsstaat gewandelt.

aufklärend,
franzmariajoseph

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Opa Rauschebart » So 18. Aug 2013, 17:17

Gladius hat geschrieben:Blabla... Deshalb bitte ich euch, überdenkt eure Meinung.

Gladius



Tumbes Gör Gladius,

offensichtlich sind Sie mit Ihren dreieinhalb noch aktiven Hirnzellen nicht in der Lage, die Brettregeln zu lesen, ansonsten wüssten Sie, dass hier gesiezt wird, Sie unhöfliches Gör!

Vor Zorn rot anlaufend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Nathan Freundt » Sa 24. Aug 2013, 00:46

Werte Herren,


egal, was seine unredlichen Kritiker auch noch für Lügen über diesen vorbildlichen, gottesfürchtigen Mann verbreiten, sein Volk liebt ihn jedenfalls!

http://www.sueddeutsche.de/politik/nach ... -1.1752162

... 60.000 Menschen jubelten ihm im Nationalstadion in Harare zu: Simbabwes umstrittener Langzeit-Machthaber Robert Mugabe ist am Donnerstag für eine weitere fünfjährige Amtszeit als Präsident vereidigt worden - zum siebten Mal. Der autoritär regierende Staatschef führt das südostafrikanische Land schon seit 1980. An der Zeremonie im Stadion nahmen auch mehrere afrikanische Staatschefs teil. Der Tag wurde extra zum Feiertag erklärt, damit möglichst viele Bürger an der Zeremonie in einem Stadion in Harare teilnehmen konnten. ...

Ist das nicht wunderbar?

Ach wären doch nur alle Staaten dieser Welt mit solch umsichtigen und weisen Staatschefs gesegnet!
Die Wähler haben sich dort selbst das aller schönste Geschenk gemacht, indem sie einfach ihren geliebten Mugabe wiederwählten.
Halleluja!
Jetzt werden sie sicherlich verständlicherweise gar nicht mehr mit dem Feiern aufhören wollen.
Wir können diesem Volk nur wünschen, nach all den berechtigten Freudesfesten nicht ganz die Arbeit zu vergessen und nach einigen Wochen der Unterbrechung erneut mit dieser fortzufahren, damit Rhodesien auch weiterhin wächst und erblüht.

Könnte Papst Franziskus nicht einen kurzfristigen Staatsbesuch zur Unterstützung des redlichen Herrn Mugabe nach Rhodesien einschieben, um an seinen Jubelfeiern teilzunehmen? Papst Franziskus ist doch schließlich bekannt für seine Spontanität.


Herrn Mugabe in mein Gebet miteinbeziehend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10242
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1640 Mal

Re: Der redliche Robert Mugabe wurde zurecht wiedergewählt.

Beitragvon Martin Berger » Sa 24. Aug 2013, 09:03

Werter Herr Freundt,

auch ich bin begeistert von seiner Wiederwahl. Während sich andernorts viele Staatsoberhäupter vorzeitig in den Ruhestand begeben, nimmt Herr Mugabe, trotz seines hohen Alters, die Herausforderung ein weiteres Mal an. Der HERR und das Volk liebt ihn; das wird ihm Kraft geben. Da sich Herr Mugabe bester Gesundheit erfreut und er vom Volk bejubelt und sicherlich auch weiterhin gewählt wird, steht wohl auch einer achten, neunten und zehnten Amtszeit nichts im Wege. Es sei denn, daß der HERR diesen braven Menschen zu sich abberuft, um ihm seinen verdienten Ehrenplatz im Himmel zuzuteilen.

Erfreut,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: ragnarlotbrock und 7 Gäste