1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Werden Sie das Arche Internetz Bildung-Volksbegehren unterschreiben?

Ja, ich bin absolut überzeugt davon!
27
55%
Die geforderten Neuerungen sind mir viel zu liberal.
6
12%
Es müssten nur noch kleine Änderungen vorgenommen werden.
5
10%
Nein, lieber unterstütze ich die Verdummung der Jugend!
11
22%
 
Abstimmungen insgesamt: 49

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Alberto Bonappetito » Di 19. Feb 2013, 20:37

Werter Herr Beyer

Die Naturwissenschaften werden bereits in Punkt 6 behandelt. Diese umfassen in weiterer Folge auch die von Ihnen angesprochenen Themen.

Hinweisend
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Heinrich Brucht
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 587
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:09

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Heinrich Brucht » Mi 20. Feb 2013, 08:29

Lieber Herr Bonappetito,

ergänzend einzufügen ist noch, daß der neue Lehrplan bundesweit einheitlich einzuführen sei.
Weiterhin ist festzulegen, daß dieser Lehrplan von fachkundigen Wissenschaftlern zu erarbeiten
ist.
Fachkundig bedeutet, daß der Erwerb des akademischen Grades zweifelsfrei nachgewiesen ist
und daß ausreichend Praxiserfahrung vorhanden ist.

Hoffnung schöpfend
Heinrich Brucht
Noctem quietam et finem perfectum concedat nobis Dominus omnipotens.

Lillith
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:48

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Lillith » So 8. Nov 2015, 00:25

Darf ich fragen, weswegen Sie sich so sicher sind, dass die gesamte Jugend verdummt? Auch würde mich interessieren, warum Sie der festen Überzeugung sind, dass Mädchen nur zum Kinder kriegen, putzen und kochen gut seien.
Wie dem auch sei. Ich habe nun besseres zu erledigen und werde mich wieder an den Schreibtisch setzten und meinen Roman weiterschreiben.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10242
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1640 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Martin Berger » So 8. Nov 2015, 14:25

Fräulein Lillith,

daß die Jugend mehr und mehr verdummt, ist für jeden denkenden Mensch tagtäglich spürbar. Geschuldet ist diese Dummheit der Drogensucht (Hanfgift, Uhukleber, Nutella, etc.), dem Alkoholkonsum, der hemmungslosen Onanie (verursacht Hirnbrand) und DuRöhre. Im selben Maße, wie die Jugend verdummt, steigt auch ihre kriminelle Energie. Würden die Gefängnis deshalb nicht hoffnungslos überfüllt sein, wäre es gut und sinnvoll, würde man alle Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren präventiv inhaftieren.

Wegen der Weiber: Diese wurden vom HERRn nicht als vollwertige Menschen erschaffen, sondern lediglich zum Zwecke, dem Manne eine gehorsame, unterwürfige Dienerin zu sein. Gleichberechtigung war und ist nicht im Sinne des HERRn, weswegen derartiger Unfug strikt abzulehnen ist.

Verständlich erklärend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Lillith
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:48

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Lillith » So 8. Nov 2015, 20:44

Danke für die aufschlussreiche Erörterung, aber nicht alle Jugendliche sind süchtig und bösartig. Ich bin selbst noch nicht so alt und verstehe mich trotzdem darauf, mich der Situation gemäß zu artikulieren und zu verhalten. Des weiteren kleide ich mich auch nicht aufreizend und BibisBeautyPalast finde ich einfach nur zum würgen.
Doch auch Frauen können etwas mehr in ihrem Leben erreichen, als sich nur um den Haushalt zu kümmern. Ich arbeite neben der Pflicht, meinen Eltern hin und wieder zur Hand zu gehen, daran, eine Karriere als Schriftstellerin zu beginnen. Für meine Texte bekam ich auch schon manche Preise und Auszeichnungen. Ich bin der lebende Beweis, dass man als Frau auch etwas sinnvolles in der Freizeit erledigen kann, wenn man es sich nur fest genug wünscht.

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 269
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Glaubensvorbild » So 8. Nov 2015, 22:08

Lillith hat geschrieben:Danke für die aufschlussreiche Erörterung, aber nicht alle Jugendliche sind süchtig und bösartig. Ich bin selbst noch nicht so alt und verstehe mich trotzdem darauf, mich der Situation gemäß zu artikulieren und zu verhalten. Des weiteren kleide ich mich auch nicht aufreizend und BibisBeautyPalast finde ich einfach nur zum würgen.
Doch auch Frauen können etwas mehr in ihrem Leben erreichen, als sich nur um den Haushalt zu kümmern. Ich arbeite neben der Pflicht, meinen Eltern hin und wieder zur Hand zu gehen, daran, eine Karriere als Schriftstellerin zu beginnen. Für meine Texte bekam ich auch schon manche Preise und Auszeichnungen. Ich bin der lebende Beweis, dass man als Frau auch etwas sinnvolles in der Freizeit erledigen kann, wenn man es sich nur fest genug wünscht.


Sehr besonders geehrte Frau Lillith!
Sie als wahrhaft christliche Frau zu benennen ist mir eine besondere Ehre. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, in ihrer Freizeit irgendetwas zu schreiben. Ein Mangel an wirklich christlichen Koch- und Kinderbüchern besteht offensichtlich! SIe als vergleichsweise hochbegabte Frau mögen hier ein Betätigungsfeld erblicken! Dass Sie sich züchtig kleiden und Ihren wertgeschätzten Eltern stets zur Hand gehen, zeigt, dass Sie sehr wohl begriffen haben, welche Rolle Ihnen der HErr zugedacht hat. Recht so - Ihre Ehefähigkeit ist damit hoch wahrscheinlich.
Aber was bitteschön wollen Sie hier in diesem Brett? Sie wissen ja offenbar schon alles, was für Sie als Frau wichtig ist...

Mit freundlichem Respekt
Glaubensvorbild
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Georg-Wilhelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Georg-Wilhelm » Mi 11. Nov 2015, 22:43

Geehrte Herren,

die Idee dieser Bildungsregeln ist sehr töft. Bitte aber erklären Sie mir:
zu 1.) Warum sollen die Geschlechter erst in der 5. Schulstufe getrennt werden? Wieso nicht Anfang an die Buben zu glaubenstreuen Männern und die Mägde zu bescheidenen Weibern heranziehen? Selbst wenn die Burschen vor der 5. Klassenstufe noch nicht hemmungslos der Selbstbeschmutzung verfallen sind, sind doch zu viele schon ob der Frühverreifung pervertiert. Und die Entblößung bei der Züchtigung durch den Lehrer ist in einer reinen Bubenklasse weniger verstörend für die Mägde.

Und zu 6.) Die Abschaffung des Informatik-Unterrichtes, obschon eine redliche Sache, sollte doch einhergehen mit der Einführung eines töften Faches "Arche-Internetzliches Anschnurwesen" oder ähnlichem. Schließlich ist doch bei allem Unrat, der auf den Wellen der weltweiten Zwischenvernetzung umhergespült wird, indes die Arche-Internetz ein unverzichtbarer Ort des HERRN.


Um Ihre Meinung ersuchend,
G.-W.
Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10242
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1640 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Martin Berger » Do 14. Jan 2016, 21:22

Werte Herren,

nötiger als je zuvor ist eine Reform des Bildungssystems, bieten doch schon bald Schulen das Schulfach "Mörderspiele" an!
Für das Schuljahr 2016/2017 bietet ein Gymnasium als erste Schule des Landes eSport als Unterrichtsfach an. Neben "Gegenschlag" und "Ruf der Pflicht" gehören auch MAKA-Spiele (unredlich: MOBA-Games) wie "Liga der Legenden" (unredlich: League of Legend) und "Verteidigung des Banners" (unredlich: Defense of the Ancients) zu den Kandidaten für das ungewöhnliche Lehrfach.

Quelle: Gegenschlag im Klassenzimmer!

GOTT bewahre uns vor den juvenilen Amokläufern, die nun bald an staatlichen Schulen ausgebildet werden! :weinen:

Entsetzt und höchstgradig besorgt,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Stephan Scherer » Do 14. Jan 2016, 21:45

Werter Herr Berger, werte Anschnurgemeinde,

zwar ist es Glück im Unglück, dass bis jetzt nur eine einzige Schule diesen teuflischen Unterricht anbietet, doch ich schlage vor, dass dies im Keim erstickt werden sollte!
Eine Reise mit Rohrstock, Wurfbibel, Weihwasser und Rosenkranz ins ferne Norwegen mit dem Ziel, das dortige Bildungssystem auf den rechten Weg zu bringen, bietet sich also an.

Das Kreuzzeichen für all jene Seelen schlagend, die aufgrund der in unredlichen Schulen mit Mörderspielen ausgebildeten juvenilen Unholde um ihr Leben kommen werden,
Stephan Scherer

Dreifaltigkeit
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:29

Knorke/unknorke Schulfächer - Reform muss sein!

Beitragvon Dreifaltigkeit » Do 14. Sep 2017, 22:06

Sehr geehrte Brett-Gemeinde,

ich beschäftige mich sehr mit unserem Schulsystem, da das das Umfeld ist, indem die heutige Jugend aufwächst. Es sollte also ein Ort der Nächstenliebe und der christlichen Werteweitergabe sein, damit die jugendlichen Unholde einmal zu löblichen Erwachsenen werden, die das Christentum an ihre Nachkommen weitervermitteln.

Hier meine Meinung der Schulfächer, welche knorke sind und welche diese Eigenschaft nicht aufweisen:

Knorke Fächer

Religion:

Sie haben es schon geahnt, werte Gemeinde - besonders die katholische, aber auch die evangelische Religionslehre ist ein sehr redliches Fach. Was ich zu bemängeln habe, ist, dass der Unterricht viel zu lasch geworden ist und es zu viele verweichlichte Lehrer gibt, die sich nicht mehr trauen, GOTTes Wort ordnungsgemäß an die junge Generation weiterzugeben.

Deutsch:

Die Lehre der deutschen Sprache muss ordentlich an Jugendliche vermittelt werden, damit sie sich zu artikulieren wissen und nicht auf ekelhafte Anglizismen zurückgreifen müssen. Es gibt insbesondere viele jugendliche Rechtschreiballergiker und Klebstoffschnüffler auf diesem Brett.

Latein:

Niemals könnte die Sprache des Christentums nicht knorke sein. Jugendliche müssen diese lernen, um Zusammenhänge verstehen zu können.

Fächer, die knorke sein können, es aber nicht zwingend sind

Sport:

Körperliche Ertüchtigung für die faule, Heimrechner-versiffte Jugend ist durchaus eine gute Sache. Allerdings sollte dies nicht in Form zweckfreier Gymnastikübungen, dümmlicher Rennerei und sinnfreier Spiele geschehen - vielmehr sollte die Jugend lernen, anständig mehrere Stunden lang zu knien und zu beten, sodass sie auf Kirchenbesuche vorbereitet werden, die sie ja freiwillig allzu oft nicht durchführen.

Mathematik:

Die Mathematik ist keine schlechte Sache, wird aber zu oft von widerwärtigen Atheisten und Satanisten benutzt, irgendwelche mathematischen "Beweise" gegen GOTT anzuführen, was völliger Schwachsinn ist, da der HERR über den Wissenschaften steht. Wird diesen Lausebuben aber ordentlich der Hintern versohlen, sehe ich nichts unknorkes an der Lehre dieses Fachs.

Geschichte:

Die Geschichte des Christentums ist eine beeindruckende, wird aber von Lehrern zu oft dazu missbraucht, es als etwas Schlechtes, Tödliches dazustellen. Die Hexenverbrennungen und Kreuzzüge waren durchaus redlich und im Sinne des HERRen. Was genau ist daran schlecht?

Unknorke Fächer

Physik:

Hier wird den Jugendlichen reiner Unsinn wie die "Urknalltheorie" indoktriniert und als faktenbasierende Thesis verkauft, was nicht der Fall ist. Die armen Kleinen aber verstehen natürlich nicht die wahre Christen-Feindlichkeit hinter dieser Lehre und sehen sie als "Wahrheit" an. Fort mit dieser Ketzerei!

Biologie:

Wie die Physik ist dieses Fach anti-religiöse Propaganda. Es wird Unsinn gelehrt wie die schwachsinnige Evolutionstheorie Karl Dargewinns (unredl. Charles Darwin) und generell viel zu viel Zeit damit zu verbracht, die Natur zu "verstehen". Das grenzt schon an Blasphemie, wenn man bedenkt, dass der HERR durchaus seine Gründe hatte, die Natur so zu gestalten, wie er es tat.

Chemie:

Die dritte Naturwissenschaft im Bunde ist nicht weniger ketzerisch als ihre beiden Vorgänger. Hier werden unsinnige Mixturen zubereitet, die so nicht in der Natur vorkommen - vom HERRn nicht so erschaffene und also ketzerische Substanzen - und man tut seltsame Dinge, wie das Zerlegen irgendwelcher fiktiven Luftmolekülchen in seltsame Formeln. Ich wiederhole mich ungern, aber der HERR hat alles perfekt erschaffen und wir sollten es nicht in Frage stellen, indem wir jedes einzelne Artefakt aufs Genaueste zerlegen.

Englisch:

Die Sprache Englisch ist an sich ja nicht unredlich. Sie ist auch eine Sprache, die vom HERRn erschaffen wurde. Wenn man allerdings auf die heutige Jugend von Deutschland schaut, sieht man lauter verblödete Felsmusik-Ventilatoren, die laute Anglizismen herumgrölen. Die Sprache gehört den Engländern, nicht uns. Es gibt absolut keinen Grund, sie in dämlicher Art und Weise in unsere Sprache mit einbinden zu müssen.

Erdkunde:

Die Erdkunde ist eine Lehre, die mich erbrechen lassen möchte. Hier wird den Jugendlichen soviel Unsinn ins Hirn geschmettert, wie es wahrscheinlich in keinem anderen Fall außer vielleicht der Biologie der Fall ist. Lügen, die Erdkundelehrer an den Tag legen, sind unter anderem, dass die Erde eine Kugel sei, die sich um die Sonne dreht. Außerdem geben sie noch allerlei Stuss über "Plattentektonik" von sich und reden über Naturkatastrophen, als wäre dies nicht hundertprozentig im Sinne des HERRn.

Möglicherweise habe ich einige Fächer nicht erwähnt, aber dies soll nur als grober Überblick dienen. Ich bin der Meinung, es sollte drastisch mehr Religionsunterricht geben, bei dem die Jugendlichen tatsächlich etwas lernen, sowie redliche Deutsch-, Latein-, Sport-, (inwiefern, habe ich ja schon erläutert) und Geschichtsstunden. Der restliche Unsinn kann getrost vom Lehrplan gestrichen werden - außer, man sollte in z.B. der Erdkunde wieder Wahrheiten vermitteln, dass die Erde nämlich eine Scheibe und der Klimawandel nicht existent ist. Das wird leider wohl ewig nur ein Wunschdenken bleiben, da heutige Wissenschaftler ketzerische Lügen verbreiten.

Was halten Sie von dieser Aufzählung, und was wären Ihre Ideen zur Reform des Schulsystems?

Auf bereichernde Diskussion hoffend,

:kreuz1:

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10242
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1640 Mal

Re: Bildungs-Volksbegehren der Arche Internetz

Beitragvon Martin Berger » Fr 15. Sep 2017, 03:49

Herr Einfältigkeit,

wieso haben Sie nicht die Suchfunktion dieses Brettes benutzt? Offensichtlich sind auch Sie ein Bildungsverlierer, schaut doch ein normaler Mensch erst nach, ob das Thema schon existiert, bevor er einen neuen Faden eröffnet. Ihr Beitrag wurde nun in diesen Faden integriert.

Schauen Sie sich ebenfalls den von unserem geliebten und geehrten Herrn Benedict erstellten Faden Sollen die Universitäten geschlossen werden? an, der in eine ähnliche, jedoch noch tiefere Kerbe schlägt.

Kombinierend und verweisend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Markus Schwarz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 19:37

Re: Knorke/unknorke Schulfächer - Reform muss sein!

Beitragvon Markus Schwarz » Fr 15. Sep 2017, 18:54

Dreifaltigkeit hat geschrieben:Thesis verkauft


Herr Drei,
In der Tat, der Lancia Thesis ist ein töftes Auto.
Jedoch sollten Sie ihn nicht verkaufen, der Wertzuwachs kommt bestimmt.

Markus Schwarz


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: ragnarlotbrock und 6 Gäste