0 Tage und 23 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

8 Gründe gegen die Emanzipation

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Gilbert Jehle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 20:18

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Gilbert Jehle »

Herr Sans,
Es ist einerlei, was Sie, Ihre Tochter und die Nachkommenschaft dieser Beziehung davon halten.
Dies ist ein Brett der Redlichkeit, Reinheit und der Wahrheit, merken Sie sich das!

Zur Beruhigung einen Klaren kippend,
Gilbert Jehle

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Sans »

Herr Jehle,

sagen Sie mir nicht was hier von Relevanz ist. Hören Sie lieber mal mit diesem Konsum auf. Zumal ich nicht mit Ihnen gesprochen habe.

Rodrigo Sans

Gilbert Jehle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 20:18

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Gilbert Jehle »

Sans hat geschrieben: [...]Zumal ich nicht mit Ihnen gesprochen habe.

Rodrigo Sans
Herr Sans,
Sie streiten ab mich angeschrieben zu haben?
Wieso ist Ihr Beitrag an mich adressiert?

Argusäugig,
Gilbert Jehle

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Sans »

Sans hat geschrieben:Herr Schnabel,

Sie sagen zu mir ich sei altbacken? Ein Verbot des Lachens ist meiner Meinung auch nicht das was man unter modern versteht. Oder Frauen zu verbieten deren Leben in die eigene Hand zu nehmen.

Herr Benedict,

zu behaupten dass die Emanzipation als gescheitert zu betrachten ist, finde ich ziemlich waghalsig behauptet. Es gibt heutzutage genug Beispiele von Frauen welche höhere Positionen im Berufsleben haben, und trotzdem Erfolge feiern können. Mein Name ist zudem immernoch Rodrigo Sans, aber dies ignorieren Sie entweder absichtlich oder machen sich bewusst oder unbewusst lächerlich. Meine Frau und meine Enkelin können nur lachen darüber.

Rodrigo Sans
Herr Jehle,

dies ist der Beitrag von welchem ich gesprochen hatte. In diesem hatte ich nicht so gemeint.

Sans

Gilbert Jehle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 20:18

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Gilbert Jehle »

Sams,
Bitte, halten Sie sich einmal am Fadenthema, könnten Sie mir den Gefallen tun? Ja?
Haben Sie was dazu beizutragen?

Gilbert Jehle

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Sans »

Entschuldigen Sie für den kleinen Fehler. Ich hatte gemeint dass ich Sie in dem oben zitierten Beitrag nicht angesprochen hatte Herr Mehle.

Außerdem habe ich etwas beigetragen, sehen Sie sich ml mit zitierten Beitrag von mir an, gell?

Genervt

Sans

Gilbert Jehle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 20:18

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Gilbert Jehle »

Herr Sans,
Die Beweise für die "Erfolge" dieser Emanzen sind Sie uns aber immer noch schuldig, gell?

Gilbert Jehle

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Sans »

Herr Jehle,

nehmen wir mal die Chefin meiner Nichte. Diese Chefin ist im Betriebsrat und in einer recht hohen Position. Sie macht Ihre Arbeit auch mehr als gut so wie ich dies mitbekommen habe. Ohne die Emanzipation hätte die Frau sich gar nicht erst hoch arbeiten können in diese Position.

Sans

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 547
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von mitchristlichemgruss »

Idiot Sans,
eine Chefin in einer hohen Position ist im Betriebsrat? Sie sollten einmal Ihre sogenannten Argumente in einer stillen Stunde auf ihre Schlüssigkeit untersuchen. Vielleicht hilft ja dabei eine klitzekleine Auszeit vom Brett?
Kopfschüttelnd
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Benedict XVII »

Herr Sans,

merken Sie den Fehler in Ihrer Aussage?
Ein ketzerisches Weib (Ihre Nichte. Ketzerisch deswegen, weil es ansonsten seine Pflichten in der Küche, beim Bedienen des Vormunds und beim Schrubben des Bodens erfüllen würde) macht eine Aussage über ein anderes ketzerisches Weib (die sog. "Chefin").

Diese Aussage ist ebenso gegenstandslos, als ob ich einen Satanisten frage, was er von Satan hält.

Emanzen verachtend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Sans »

Benedict XVII hat geschrieben:Herr Sans,

merken Sie den Fehler in Ihrer Aussage?
Ein ketzerisches Weib (Ihre Nichte. Ketzerisch deswegen, weil es ansonsten seine Pflichten in der Küche, beim Bedienen des Vormunds und beim Schrubben des Bodens erfüllen würde) macht eine Aussage über ein anderes ketzerisches Weib (die sog. "Chefin").

Diese Aussage ist ebenso gegenstandslos, als ob ich einen Satanisten frage, was er von Satan hält.

Emanzen verachtend

Benedict XVII
Herr Benedict,

weder meine Enkelin (man entschuldige meinen Tippfehler heute morgen) noch die Chefin sind ketzerisch. Ich habe Ihnen lediglich einen Beweis dafür geliefert dass die Emanzipation nicht als gescheitert betrachtet werden sollte. Ich bin stolz darauf dass meine Nichte einen handwerklichen Beruf ausüben will und trotzdem im Haushalt Ihrer Mutter mithilft.

Sans

ErzprMsgrMagSCHLEGEL
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 06:41

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von ErzprMsgrMagSCHLEGEL »

Mein liebes Kind Sand,

der HERR hat die Frau erschaffen, dass sie dem Manne diene und zur Seite stehe. Das Weib hat brav zu häkeln, zu stricken und die Mahlzeiten anzurichten, nicht jedoch einen handwerklichen Gegenstand wie einen Hammer in den zierlichen Händen zu halten, geschweige denn kann ein Mannesberuf eine angemessene Beschäftigung für ein Weib sein. Unser HERR Jesus Christus war selbst Schreiner, und hat uns so in seiner heiligen Allmacht ein Beispiel gesetzt.

Es segnet Sie,

Msgr. SCHLEGEL

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Sans »

Herr Schlegel,

mein Name lautet Sans und ich bin stolz darauf was meine Nichte oder meine Enkelin leisten. Denn beide können sich gut behaupten in deren handwerklichen Berufe (Bauten und Objekt beschichter und Maler)

Sans

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 735
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Hermann Lemmdorf »

Sans hat geschrieben: Bauten und Objekt beschichter
Unwertes Weib Sans.

Das Ihre Behauptung Weibsbilder würden handwerkliche Berufe ausüben gelogen ist, erkennt man schon an der von Ihnen angegebenen Bezeichnung des entprechenden Handwerkes.

Hält das Sans für ziemlich unterbelichtet,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Benedict XVII »

Werter Herr Lemmdorf,

vermutlich üben die Nichte und Enkelin des Weibes Sans tatsächlich einen handwerklichen Beruf aus - oder versuchen dies zumindest.
Die Folgen dieses Treibens sind am Berliner Flughafen BER zu betrachten.

Die Folgeschäden weiblicher "Arbeit" berechnend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Antworten