0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Es gibt keinen Klimawandel

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 63
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon Hagbard Celine » Mi 17. Mai 2017, 15:40

Werter Herr Fehrmann,
Ihnen werde ich nicht mehr widersprechen, denn das erledigen Sie als rechter Mann selbst. Danke und Respekt dafür.
Bewundernd:
HC
Folgende Benutzer sprechen Hagbard Celine ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Eduard Fermann

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 17. Mai 2017, 17:37

Frau Celine,
Natürlich darf mein Weib an der Leine raus, sonst kann der Haushalt nicht vollständig gemacht werden.
Die Zehennägel darf mir mein Weib schon schneiden, um so ihr kärgliches Mahl etwas zu verfeinern.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 63
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon Hagbard Celine » Di 23. Mai 2017, 13:11

Herr Tarant,
dann grüßen Sie die Guteste von mir! Ich schäle gerade den Asparagus. Juhuu.
HC

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 432
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon ragnarlotbrock » Di 23. Mai 2017, 13:14

Göre Celine,

Hoffentlich nicht, um mit diesem knorken Gemüse Unzucht zu treiben (obwohl Fleisch noch ein wenig töfter ist).

Mutmaßend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6968
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1287 Mal
Amen! erhalten: 1127 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 1. Jun 2017, 19:59

Werte Herren,
Hurrah!
Endlich hat Herr Trump das Kasperletheater um den angeblichen Klimawandel final beendet!
Jubelnd,
Schnabel
Schalten Sie hier
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin BergerSchmerkalEduard Fermann
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1542 Mal
Amen! erhalten: 1582 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon Martin Berger » Sa 3. Jun 2017, 10:33

Werte Herren,

sollte es tatsächlich einen Klimawandel geben, dann liegt dies sicherlich nicht daran, daß schnafte Kohle oder nachgerade knorkes Erdöl verbrannt wird. Kohle und Öl gab es schon immer und ist vor allem natürlich. Gab es denn früher, als noch allerorts die Scheiterhaufen brannten, einen Klimawandel? Gab es, als man dem HERRn noch regelmäßig Brandopfer darbrachte, einen Klimawandel? Freilich nicht!

Wenn überhaupt: Nicht das Natürliche, sondern das Widernatürliche wäre schuld am Klimawandel.

Mögliche Ursachen:

  • Homoperverse - Nicht umsonst nennt man Homoperverse auch "warme Brüder". Da sich die Zahl derer, die sich von GOTT ab- und dem Teufel zuwenden stetig steigt, ist es nicht nur möglich, sondern höchst wahrscheinlich, daß sich die Temperatur auf der Erdscheibe immer mehr erhöht. Die Heilung dieser Kranken muß also vorangetrieben werden; jeder redliche Christ setzt sich dafür ein.
     
  • Dampfplauderei unredlicher Kommunisten - Betreten Kommunisten die Bühne und treten ans Rednerpult, kommt, von ketzerischem Unsinn einmal abgesehen, nur heiße Luft dabei heraus. Auch bei uns in Österreich stieg die Temperatur merklich an, seit der ehrenwerte Herr Hofer bei der Wahl unterlag und Herr Bellen zum Bundespräsidenten Österreichs ernannt wurde. Der Kampf gegen den Kommunismus ist das Gebot der Stunde, wenn wir nicht auf Erden verbrennen wollen.
     
  • Das Ende ist nah! - Bekanntlich ist das Ende nah. Freilich weiß allein GOTT das genaue Datum, jedoch ist anzunehmen, daß Satan bereits angewiesen wurde, das Höllenfeuer heißer brennen zu lassen. Dies macht sich natürlich auch auf der Erdscheibe bemerkbar.
Ich persönlich halte jede dieser drei Möglichkeiten für so wahrscheinlich, daß sie wohl alle zutreffend sind. Der "Klimawandel" läßt sich also, wenn überhaupt, nur durch ein redliches Leben, welches der Heilung der Homoperversen und dem Kampf gegen den Kommunismus gewidmet ist, wirksam bekämpfen.

Zum Rohrstock greifend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 405
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon einfachich » Sa 3. Jun 2017, 11:08

Werter Herr Berger
Der Tag wir immer besser, Dank Ihnen und einigen Anderen Schreibern hier, ich Danke Ihnen von ganzem Herzen.
Ihre geistigen Ergüsse sind einfach einzigartig.
Ihre Worte:

Homoperverse - Nicht umsonst nennt man Homoperverse auch "warme Brüder". Da sich die Zahl derer, die sich von GOTT ab- und dem Teufel zuwenden stetig steigt, ist es nicht nur möglich, sondern höchst wahrscheinlich, daß sich die Temperatur auf der Erdscheibe immer mehr erhöht. Die Heilung dieser Kranken muß also vorangetrieben werden; jeder redliche Christ setzt sich dafür ein.

Dampfplauderei unredlicher Kommunisten - Betreten Kommunisten die Bühne und treten ans Rednerpult, kommt, von ketzerischem Unsinn einmal abgesehen, nur heiße Luft dabei heraus. Auch bei uns in Österreich stieg die Temperatur merklich an, seit der ehrenwerte Herr Hofer bei der Wahl unterlag und Herr Bellen zum Bundespräsidenten Österreichs ernannt wurde. Der Kampf gegen den Kommunismus ist das Gebot der Stunde, wenn wir nicht auf Erden verbrennen wollen.

Das Ende ist nah! - Bekanntlich ist das Ende nah. Freilich weiß allein GOTT das genaue Datum, jedoch ist anzunehmen, daß Satan bereits angewiesen wurde, das Höllenfeuer heißer brennen zu lassen. Dies macht sich natürlich auch auf der Erdscheibe bemerkbar.


Diese Weisheiten muß ich mir ersteinmal auf der Zunge zergehen lassen.
So viele klare und nachvollziehbare Erklärungen in aller Kürze auf den Punkt gebracht, ich bin beeindruckt.
Das Einzige was ich mich frage: Was rauchen Sie so?

Vor so viel Weisheit den Hut ziehend
einfachich

Brotkind
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 10:30

Re: Es gibt keinen Klimawandel

Beitragvon Brotkind » Mo 5. Jun 2017, 12:54

Tagwohl liebe Gesellen

Ich habe mir diesen Sachverhalt ebenfalls durch den Kopf gehen lassen und bin auf folgende Gedanken gestossen:
- Der Klimawandel könnte durch die Völlerei von Menschen kommen, die die ganze Zeit in ihrem Vorgarten grillieren. Von der Wärme des Grills wird unsere Erdscheibe erwärmt.
- Die Hitze könnte auch von den holden Weibern kommen, die ihre knappen Höslein tragen.
- Zum Schluss sind Ketzer aller Art für den Anstieg der Temperaturen verantwortlich, denn die Scheiterhaufen, die zu ihrer Vernichtung erforderlich sind, geben Wärme ab. Also: Je weniger Ketzer, desto weniger Erwärmung. Deswegen müssen wir probieren, so schnell wie möglich alle Ketzer zu beseitigen.

Tanti Saluti, lobet den HERRn!

Brotkind :kreuz2:
Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes
-Brotkind


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste