0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Opa Rauschebart »

Liebste Frau Lancelotta!

Ich habe soeben mit Prof.Dr.mult. Martin Zahnbeisser gesprochen und er ist begeistert von dieser formidablen Idee!
Er wird umgehend aus den Katakomben der Universitas zu Magden einige Bürschlein mit unterschiedlich ausgeprägten Deppengrad Ihnen durch seinen Sicherheitsdienst zustellen.
Die Deppen sind markiert und mit einem kurz erklärendem Dossier versehen. Herr Kaiser Wilhelm wird höchstpersönlich die tumben Buben Ihnen vorfahren.
Herr Prof.Dr.mult. Martin Zahnbeisser läßt fragen, ob er die Unholde mit Schleifchen versehen soll, schließlich ist es ja ein Geschenk, jedoch möchte er Sie nicht in Verlegenheit bringen!

Übermittelnd

Opa Rauschebart

p.s.: Was für ein Firlefanz! Buße muss schmerzen! Legen Sie ein Nagelkissen in den Beichtstuhl, wenn ich bei Ihnen um Ablass bitte!
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Lancelotta »

Lieber Herr Rauschebart!

Dieses mehr als großzügige Geschenk des verehrten Herrn Prof.Dr.mult. Martin Zahnbeisser erfreut mein Herz! Wenn es dem Herrn Professor nichts ausmacht, würde ich kräftige Purschen bevorzugen, da ich sie aus Sparsamkeitsgründen gerne mehrfach verwenden möchte. Selbstverständlich werde ich regelmäßig über die Fortschritte der Killerkaninchen Bericht erstatten.

Wegen der Buße machen Sie sich mal keine Gedanken, lieber Herr Rauschebart. Mit einem kleinen Obulus in die Ordenskasse wäre der Sache Genüge getan. Kommen Sie doch einfach demnächst vorbei, dann können wir bei einer Tasse Tee und löblicher Tanzmusik alles Weitere besprechen.

Freundlichst
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9090
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Verehrte Frau Lancelotta,
es freut mich zu lesen, daß einige Exemplare jener seltenen Kaninchenart, der verheerenden Wirkung, der heiligen Granate entrinnen konnten.
Besitzt Ihr löbliches Kloster auch Nachkommen der Bestie von Aaa? Selbige wären wertvolle Hilfen im letzten Gefecht, gegen Sünde und Deppentum, welches unmittelbar bevorzustehen scheint.
Auf den Sieg des Guten bauend,
Schnabel

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Opa Rauschebart »

Liebste Frau Lancelotta!

Herr Prof.Dr.mult. Zahnbeisser hat Herrn Kaiser Wilhelm beauftragt, die sechs stärksten Tölpel, welche in den Katakomben in Einzelzellen verwahrt werden, Ihnen vorbei zu fahren!
Herr Kaiser Wilhelm berichtete mir, daß es eine leichte Zeitdilatation gibt, weil der stärkste und tumbeste Unhold, 'Kevin' mit Namen, 205 cm hoch, am ganzen Körper 'bemalt', mit Händen wie Bratpfannen versehen und Oberarmen im Umfang von Oberschenkeln, sogar von den Möpsen der Frau Dr. Venus kaum zu bändigen war. Eins der armen Möpschen hat sich eine blutige Nasenspitze geholt, als der Unhold hinein gebissen hat. UNVORSTELLBAR!

Ob dieses grau'gen Berichts von Herrn Kaiser Wilhelm müssen Sie gewarnt sein. Auch wenn die Unholde nun in Ketten liegen, ist höchste Vorsicht angebracht!

Schwerst zur Vorsicht ratend und um Frau Lancelotta leicht besorgt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Lancelotta »

F. J. von Schnabel hat geschrieben: Besitzt Ihr löbliches Kloster auch Nachkommen der Bestie von Aaa?
Ich wünschte, ich könnte Ihnen eine positive Antwort geben, lieber Herr Schnabel. Aber die Nachkommen der Bestie von Aaa sind auch durch intensivste Suche nicht auffindbar und ich hege die Befürchtung, daß auch sie einem Herzinfarkt zum Opfer gefallen sein könnten!
Opa Rauschebart hat geschrieben: Schwerst zur Vorsicht ratend und um Frau Lancelotta leicht besorgt
Ihre Sorge um mich ist rührend, liebster Herr Rauschebart! Dieser Kevin scheint ja ein schlimmer Widerporst zu sein. Aber irgendwo in meiner Kommode müßte noch eine (selbstverständlich gesegnete!) Heilige Keule liegen. Sollten sich die Kaninchen ebenfalls blutige Nasen holen, werde ich tüchtig dazwischenfunken!

In der Schublade kramend
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

Misses Scream
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 13:50

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Misses Scream »

Und was ist mit Dinosauriern? Gott müsste sie doch eigentlich auch erschaffen haben...um sie vor 65 Millionen Jahren dann wieder auszurotten und Primaten wie uns Menschen zu machen...
Mutter hält ihr Kind im Arm.
"So geborgen und so warm",
Denkt sich kleines Menschelein
Und schläft in ihren Armen ein.
- Kleines Gedichtchen von mir

Benutzeravatar
Wolfhard Heydnitz
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 26
Registriert: Do 13. Sep 2012, 18:08

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Wolfhard Heydnitz »

Fräulein Schrei

Selbstverständlich schuf Gott auch die Dinosaurier, allerdings nicht vor 65 Millionen Jahren. Viel mehr zusammen mit allen anderen Tieren vor in etwa 7000 Jahren. Für die Dinosaurier war schlicht und ergreifend kein Platz mehr auf der Arche Noah, daher wurden nur kleinere Echsen wie Krokodile, der Komodowaran und Ähnliches vor der Flut gerettet.

Verständnisvoll belehrend,
Wolfhard Heydnitz
3. Mose 18, 22 : Kein Mann darf mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehren;denn das verabscheue ich.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Sören Korschio »

Grüß Gott Herr Heydnitz!

Sie glauben noch an Dinosaurier? Das sind kleine, fiktive Plastikspielzeugfiguren, die man verzogenen Kindern schenkt, damit diese etwas zum Spielen haben, Potzdonner! In der Bibel lese ich nichts von Dinosauriern - gesehen habe ich auch noch keine. Was für eine lächerliche Idee, diese für echt zu halten.

Schallend lachend,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Korschio,

die Geschichte mit den Dinosauriern entstand vermutlich im ersten Drogenrausch. Wahrscheinlich handelte es sich nur um Eidechsen oder größtenfalls um Krokodile, die des Drogeneinflußes wegen in zigfacher Größe wahrgenommen wurden. Es ist allgemein bekannt, daß Alkoholiker und/oder Drogensüchtige die wunderlichsten Dinge sehen. Daß diese Märchen auch nach tausenden Jahren noch nicht vergessen wurden, ist manchen "spaßigen" Wissenschaftlern zu verdanken, die ab und zu einen Sensationsfund vermelden. Allerdings kann von einer Sensation kaum die Rede sein, wenn man selbsthergestellte Knochen irgendwo vergräbt und nach mehreren Jahren wieder ausgräbt. Leider gibt es viele dumme Atheisten/Satanisten, die diese Schwachsinn auch noch glauben. Man kann es sich kaum vorstellen, aber in vielen Schulen steht dieser Unsinn auf dem Lehrplan.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Wolfhard Heydnitz
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 26
Registriert: Do 13. Sep 2012, 18:08

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Wolfhard Heydnitz »

Ehrenwerte Herren Korschio und Berger,

gerne möchte ich Buße tun für meinen Irrglauben, Dinosaurier seien Tiere, welche exisitierten. Nach Recherche musste ich festellen, daß ich falsch lag. Ungern allerdings möchte ich mich mit Atheisten oder Satanisten in einem Atemzug genannt sehen. Wie Sie, Herr Berger, so richtig feststellten, lag mein Irrtum an der gezielten Desinformation der gottlosen Gesellschaft und deren Institutionen, keinesfalls aber an fehlender Glaubensfestigkeit.

Seit Tagen beichtend,
Wolfhard Heydnitz
3. Mose 18, 22 : Kein Mann darf mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehren;denn das verabscheue ich.

Kaito
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 15
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:46

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Kaito »

Einar G Richters hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte Brettmitglieder,

in unschöner Regelmäßigkeit belästigen die sogenannten Medien einen mit der Lüge von "aussterbenden" oder bereits "ausgestorbenen" Tieren und Pflanzen. So einen heidnischen Unsinn habe ich nun wahrlich selten gehört! Warum sollte der HERR erst mühsam Flora und Fauna schöpfen, um eben diese nach wenigen Jahren wieder von unserer Erde zu tilgen? Sehe ich mich in meinem täglichen Umfeld genauer um, so kann von einen "Aussterben" gar keine Rede sein. Ohne Unterlass trifft mein geschulter Blick Tiere und Pflanzen (zum Beispiel Bäume, Zierrasen, Hunde, Tauben, Enten), einen diesbezüglichen Mangel oder gar Ausfall konnte ich bislang nirgends feststellen. Darüber hinaus ist dringend festzuhalten, das sogenannte "Saurier" niemals gelebt haben können. Sie können also auch niemals, wie so oft behauptet, "ausgestorben" sein. Donnerwetter, warum hätte der HERR dermaßen abscheuliche Kreaturen über die Erdscheibe wandeln lassen sollen? Diese angeblichen Ungeheuer entstammen wohl eher der perversen Phantasie einiger Anschnurspieler aus Spielen wie "Teufel 2", "Turok" oder "Dinosaurier Krise" beziehungsweise vergleichbarem Schund! Das etwas wie "Saurier" in einigen Schulen als bare Münze gelehrt werden, finde ich erschütternd. Anstatt unschuldige Kinder mit schrecklichen Lügenmärchen zu verängstigen, wäre redliches Bibelstudium im Unterricht zielführender und moderner!

Sich um die Welt sorgend
Einar Gernot Richters
Ihnen jetzt die Evolution zu erklären bringt ja eh nichts, also einpaar andere Punkte:

1. "abscheuliche Kreatur" ist subjektiv, ich finde diese Tiere wahnsinnig schön, insbesondere der Diplodocus hat es mir angetan.
2. Sind sehr, sehr viele Tierarten vom Aussterben bedroht. Eisbären z.b welche in den nördlichen Polarregionen leben, haben immer weniger Lebensraum, da das Eis durch die Erderwärmung schmilzt.
Oder Tiger z.b. Schätzungen zufolge leben nur noch rund 3000 bis 5000 von ihnen in freier Wildbahn.

Die Umwelt mit ihren Schönsten Lebewesen stirbt vor unseren Augen aus, und Viele wissen das nicht mal.
Das ist einfach nur traurig.

gesichtserker
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Do 6. Dez 2012, 20:24

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von gesichtserker »

Woher nehmen sie ihre Annahme das die Sinnflut vor 7000 Jahren war?

:kreuz2: Wissbegierig :kreuz2:

Gesichtserker

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Sören Korschio »

Frl. Nase!

Da die Erde erst 6000 Jahre alt ist, halte auch ich diese Annahme für Schwachfug - ebenso wie Ihre katastrophale Orthographie. Kaufen Sie sich bitte einen Duden und tun Sie der Welt und sich selber damit einen Gefallen!

Weihnachtliche Stimmung verbreitend,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Alberto Bonappetito »

Schwachkopf Nase

Was soll bitte eine Sinnflut sein? Ich kenne nur die Sintflut, allerdings würde Ihnen eine Sinnflut sicher gut tun, denn dann würden Sie hoffentlich nicht mehr solchen Unsinn briefen.

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Johanna von Orleans
Stammgast
Beiträge: 392
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:29

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Johanna von Orleans »

Werter Herr Bonappetito,

wäre es nicht eine wunderbare Vorstellung, wenn eine Sinnflut über unsere Jugend hereinbräche?

Sinnierend,

Johanna von Orleans

Antworten